Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

57 Ergebnisse für „2009 erhöhung vermieter“


| 3.1.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, ich wohne seit Mitte Februar 2009 in dieser Wohnung. ... - wie viel Nachzahlung/Erhöhung darf ein vermieter verlangen? ... ich meine, wir haben jetzt 3-fache belastung, diese erhöhung zahlen, für die 2010 sparen und dann noch die erhöhung zahlen!

| 6.6.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Seit 2009 erfolgten folgende Mieterhöhungen: bis August 2009 = 538,85 bis Februar 2011 = 598,62 bis Ende August 2012 = 636,56 Neu ab September 2012 = 682,93 Da die neue Mieterhöhung einen Monat nach den 3 Jahren (Kappungsgrenze) liegt greift diese 20 % Regelung nicht. ... Wahrscheinlich ist alles aus der Sicht des vermieters ok, dennoch wollte ich fragen, ob ich der Erhöhung wiedersprechen kann, da in der gesamten Zeit meines Mietverhältnisses keine Modernisierung durchgeführt wurden, es ein KiGa ist und ich Einiges (Küche + Bad) in Eigenleistung erbracht habe.

| 8.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Hallo, wir sind zum 01.01.08 in ein Mietobjekt eingezogen und haben eine Indexmiete mit dem Vermieter vereinbart. ... Desweiteren muss er nicht die Preissteigerung von 12 Monaten abwarten und somit auf den VPI vom Januar 2009 warten? ... (3) ist die Berechnung des Vermieters nicht falsch: Index A minus Index B = Teuerung in Prozent.

| 20.12.2011
Bei den Heizkosten kommen zwei Effekte zusammen, eine Erhöhung der Gesamtkosten um 46% (die wegen des harten Winters und der gestiegenen Energiekosten nicht unerwartet kommt), sowie eine Erhöhung unseres Anteils um 52%, der offensichtlich durch eine neue Abrechnung per Heizkostenverteiler entstand (2009 wurde noch rein nach Fläche abgerechnet). ... Diese Erhöhung unseres Anteils können wir uns nicht erklären, da wir eine Firma mit normalen Büroarbeitszeiten betreiben und eher sparsam heizen. ... Muß der Vermieter begründen, warum Einzelpositionen teurer werden?

| 2.12.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die NK-Abrechnung für 2009 habe ich am 8.Mai 2010 erhalten. ... Im April 2009 hat die Vermieterin geschrieben, dass sie ab NK-Abrechnung 2009 diese Position nach Wohneinheiten (wir sind 4 Wohneinheiten im Haus) umlegen wird. ... Für mich bedeutet die Änderung eine Erhöhung um 52%.
16.10.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herrn, wir wollen ein Haus mit Einliegerwohnung kaufen, die Einliegerwohnung ( 60 qm ) ist vermietet Zeitmietvertrag bis 2009.

| 23.3.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, da mir von meinem Vermieter die Erhöhung meiner Miete und meiner Nebenkostenpauschale angekündigt wurde, brauche ich Ihre Hilfe. ... Die Miete wurde mir 1998 zum letzten Mal erhöht, um Euro 10,- Die ortsübliche Vergleichsmiete liegt für meine Wohnung nach dem neuesten Mietspiegel 2009 bei Euro 6,84. ... Meine Frage ist nun, ob und in welcher Höhe ich maximal mit der Erhöung von meiner Nettomiete - evtl. sogar mit einer Anhebung auf die ortsübliche Vergleichsmiete - und der Erhöhung meiner Nebenkostenpauschale rechnen muss.

| 20.8.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wir sind seit 2001 gewerblicher Mieter und haben in unserem Mietvertrag eine Index/Verbraucherpreis-Mieterhöhung vereinbart. 2009 wollte der Vermieter diese erstmalig anheben: Beginn: 2001 beläuft sich auf 94,0 somit ist der Preisindex um 13,1% gestiegen (106,3 im Januar 2009, Basisjahr 2005). -> aufgrund der schlechten Wirtschaftssituation 2009 in unserer Branche hat der Vermieter auf die Indexerhöhung verzichtet 2014 will der Vermieter erneut die Miete wegen Index anheben: Basisjahr 2010, Juni 2014 beträgt 106,7 bei Mietbeginn 2001 = 86,90 somit Preisindex um 22,80% gestiegen. ... Ist es rechtens, dass er bei Aussetzung von 2009 nun die Basis rückwirkend ab 2001 rechnet oder müßte dies im Betrachtungsjahr 2014 rückwirkend nur zu 2009 erfolgen? 2. mit welchen rechtlichen Folgen ist in der Regel zu rechnen, wenn wir dieser Erhöhung widersprechen (kann/darf Vermieter kündigen, wenn ja mit welcher gesetzlichen Kündigungsfrist?).

| 2.1.2009
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Muß ich eine eventuelle Korrektur der BK-Abrechnung durch den Vermieter - hier Erhöhung der Nachzahlung - im Jahr 2009 noch akzeptieren?
30.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Nun möchte mein Vermieter folgendes verändern: 1. ... Erhöhung der Miete als Umlage der Kosten für den Einbau der Zwischenzähler, da eine Modernisierungsmaßnahme gemäß § 559 Abs. 1 BGB?! ... Darf der Vermieter diese Maßnahmen alle einfach so durchführen und falls ja, welche formalen Erfordernisse muss er erfüllen.

| 27.12.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
(vor drei Jahren gab es einen Vermieterwechsel)Die restlichen 14 Jahre davor habe ich, trotz aller Erhöhungen, immer etwas zurück bekommen. ... Darauf hin schickte ich dem Vermieter ein Fax mit der Bitte, mir die Beitragsrechnung des Versicherers für 2009, sowie eine Kopie des Versicherungsscheines, aus der der Betrag für dieses Gebäude hervorgeht, zuzusenden. ... Fax oder Mail wären doch auch o.k. 2.In seinem Antwortbrief hat der Vermieter gleich mit Mahnverfahren gedroht, falls ich die geforderten Nebenkosten für 2009 nicht bezahle.
2.2.2009
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Mein Vermieter hat zum 1.9.2008 die BK-Vorauszahlung um 20€ erhöht, die ich nicht bezahlt habe. ... Am 19.12. 2008 erhielt ich die BK- Abrechnung 2007 mit einer Rückvergütung von € 270,-- Gleichzeitig erfolgte wiederum eine Erhöhung, die schriftl. abgelehnt habe, da ich gleichzeitig zum 31.3.2009 gekündigt habe. Jetzt teilt der Vermieter mir mit dass ich den Betrag von € 60 bis zum 5.3.2009 zu bezahlen habe, ansonsten er dies von der Kaution abzieht.

| 5.11.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Erst seit 2009 wird mit elektr. ... Gibt es hier eine Möglichkeit den Vermieter zu verpflichten die Heizkörper zu erneuern?

| 8.11.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, 20.10.2010: ich erhielt die Nebenkostenabrechnung 2009. Alles ok, außer die Ablesewerte der Heizung im Wohnzimmer 2006: 10 2007: 11 2008: 12 2009: 44 !!! ... Die Heizung ist warm trotz geschlossenem Termostat, jedoch nicht übermäßig warm. --> beim Vermieter reklamiert --> Termostat wird Mitte November''10 repariert.

| 13.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Ein Nachweis über die Gesamtkosten wird vom Vermieter erbracht. ... Gestern habe ich vom neuen Vermieter die Nebenkostenabrechnung für 2009 erhalten, in der ich mich nun zusätzlich am Wasserverbrauch, an den Kanal-Gebühren, an der Straßenreinigung, an der Grundsteuer und an der Gebäudeversicherung beteiligen soll. Ich habe mich deshalb umgehend an den Vermieter gewendet.
27.2.2011
Miete wurde in einer Überweisung gezahlt. 2009 haben ich und mein Vermieter einen neuen Mietvertrag nun über die gesamte Wohnung abgeschlossen. ... (Ich verstehe den neuen Vertrag als Rechtsbereinigung für die seit 2003 ohnehin schon vorhandene gesamtheitliche Wohnung - denn weitere bauliche Eingriffe gab es seither nicht) 2011 verlangt nun mein Vermieter eine Mieterhöhung nach BGB 558 für den Vertrag aus 2009 FRAGE: Muss die Mieterhöhung aus 2009 (bei Vertragsneuschluss) bei Prüfung der Überschreitung der Kappungsgrenze von 20% bei der geforderten Mieterhöhung aus 2011 (liegt in der 3 Jahresfrist) berücksichtigt werden? ... Vertragsschluss in 2009 negativ für mich aus, da es sich ggf. in 2009 um keine Erhöhung sondern lediglich um die Festsetzung einer neuen Miethöhe handelte.
31.1.2011
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
(Öl:135 Stricheinheiten lt Brunata) 2009 zahlten wir 1.195 Euro Nachzahlung. (93 Stricheinheiten lt.Brunata.)
123