Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

39 Ergebnisse für „änderung beschluss eigentümer hausordnung“


| 18.3.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Ein Eigentümer möchte in der nächsten Eigentümerversammlung die Hausordnung um den Passus "Umbaumaßnahmen sind nur in der Zeit vonm 01.11. bis 15.12. des jeweiligen Jahres durchzuführen" ergänzen. ... - Wenn nein, gibt es eine Mitteilungspflicht zu den Maßnahmen und deren Duer ggü. den anderen Eigentümern?

| 22.7.2010
Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung und hänge seit mehr als 10 Jahren meine Wäsche in der Wohnung auf. Meine Eigentümergemeinschaft hat einen Beschluss gefasst. ... Dazu schreibt dieser mir " Diese Urteile beziehen sich nur auf eine Hausordnung" und weiter " Sie sind Wohnungseigentümer und wir möchten Sie darauf hinweisen jeder Beschluss und jede Gemeinschaftsordnung der Eigentümergemeinschaft steht über der Hausordnung" Stimmt dies !!

| 21.5.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Nun hat ein anderer Eigentümer zur nächsten Eigentümerversammlung einen Beschlussantrag zur Änderung der Hausordnung vorgebracht der durch die Eigentümergemeinschaft entschieden werden soll. ... Mir passt der Antrag zur Änderung der Hausordnung nicht da er die Nutzung aller unserer Balkone einschränkt. ... Frage: Darf eine Hausordnung durch Beschluss einer Eigentümergemeinschaft geändert werden wenn die Aufstellung der Hausordnung w.o. lt. §1: Gebrachsregelung beschrieben in der Gemeinschaftsordnung geregelt ist ?

| 8.11.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Allerdings habe ich mit meinem Mietvertrag auch der Hausordnung zugestimmt. ... 2.Muss sich mein Vermieter und Eigentümer der Wohnung in diesem Fall tatsächlich der Hausordnung der Eigentümergemeinschaft unterordnen? ... Wäre in diesem Fall eine Mehrheit ausreichend, oder muss jeder Eigentümer zustimmen?)
7.7.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Wir sind eine WEer-Gem. mit 12 "Wonungen, davon 9 Eigentümer und 3 Mieter. ... Meine Frage dazu: Wenn die Mehrheit für eine externe Reinigungsfirma einen Beschluss fasst. z.B. 5 Anwesende WEer für JA und 4 WEer für Nein. ... Eigentümer, die mit ''''''''Ja gestimmt haben wissen nicht, dass diese Maßnahme für ihre Mieter im Mietvertrag enthalten sein muss.
18.2.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Auf der nächsten Eigentümerversammlung (Eigentumswohnung in Mehrfamilienhaus) soll eine Änderung der Hausordnung beschlossen werden, wonach bei Ruhestörungen zunächst zweimalig Abmahnungen erteilt und danach eine "Geldstrafe" in Höhe von 150 Euro verhängt werden soll.

| 24.10.2010
Beispiel: -Beiratswahl -Hausordnung beschliessen -Bevollmächtigung der neuen Hausverwaltung von der alten Hausverwaltung die Rücklage einzuklagen - Zustimmmung zu dem Verkauf einer Wohnung (2/3 Mehrheit gefordert, jedoch nur einfach Mehrheit auf Versammlung möglich) - In Teilungserklärung werden unter dem Protokoll unterschrift Versammlungsleiter und 2 Eigentümer gefordert, dies soll auf Versammlungsleiter und einen Eigentümer geändert werden. ... Gelten Beschlüsse wenn sie nicht angefochten werden weil: Nicht auf der Tagesordnung, Protokoll nicht wie in Teilungserklärung unterschrieben Frage 3) Können die beiden Eigentümer sich selbst bevollmächtigen das Protokoll an die restlichen eigentümer zu senden? ... Die Hausverwaltung scheut das Gericht und die Eigentümer werden nicht anfechten.
14.2.2008
Hallo, habe folgendes Problem: Ich bin Eigentümer einer Wohnung im Erdgeschoss und habe das alleinige Sondernutzungsrecht am Garten. ... Wesentliche Änderungen der Materialien oder Konstruktive Einbauten wie z.B. ... Muss man so einen Beschluss in Grundbuch eintragen damit dieser gegen mögliche Nachfolger wirksam ist oder reicht es, nach dem neuen WEG-Gesetzt, wenn der Verwalter diesen Beschluss in der Beschlusssammlung verwahrt.

| 3.5.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Könnte, und welche Mehrheit ist dazu erforderlich, die Eigentümergemeinschaft die Hausordnung entsprechend ergänzen, das Tierhaltung nun ausgeschlossen wird. 2. ... Spielt das Gewohnheitsrecht bei dieser Ergänzung der Hausordnung, 8 Jahre ohne diesen Passus, keine Rolle? ... Auf Hinweis eines der oben erwähnten Eigentümer-Vermieter hat der Verwalter uns aufgefordert, das Schild "sofort" zu entfernen und die obige Beschlußfassung der Eigentümerversammlung abzuwarten.

| 19.8.2010
Seitens eines anderen Eigentümers wurde nun Antrag auf Änderung der Hausordnung gestellt, wonach Blumenkästen künftig nur noch INNEN an den Balkonen erlaubt sein soll. ... Auch der Eigentümer hat das Gespräch, eine einvernehmliche Lösung nicht gesucht... ... Alter der Anlage / Hausordnung rd. 20 Jahre Meine Fragen nun konkret: 1.Sollte dieser Antrag tatsächlich durchkommen, kann mich der Beschluss der EV tatsächlich rechtlich bindend verpflichten, dass ich nun (ohne dass ich etwas dafür kann) meine Blumenkästen nach innen zu verlagern habe?
15.8.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, in unserer Wohngemeinschaft gibt es "Zoff" wegen der Hundehaltung ( 6 Eigentümer, dav. 3 Kapitalanleger mit Majorität im Abstimmverhalten). Seit 2001 steht in unserer Hausordnung, das Halten von kleineren Haustieren innerhalb der Wohnung von der Genehmigung des Wohnungseigentümers abhängig zu machen, Lärm- und Geruchsbelästigung sowie Verschmutzungen und freies Herumlaufen im Innen- und Außenbereich auszuschließen. ... Zeitweilig günstige Konstellationen erlaubten dann eine Ergänzung der Hausordnung dahingehend, die Haltung von Hunden auch verbal auszuschließen.
8.10.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Laut Hausordnung ist jedoch "die Haltung von Tieren untersagt". ... Vor allem weil der Beschluss schon so viele Jahre zurück liegt und seitdem ein großer Teil der Eigentümer gewechselt hat. Ist es trotz des Verbots in unserer Hausordnung rechtlich möglich einen Hund zu halten?

| 17.10.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Es gab auch einen Tagesordnungspunkt Sonstiges, mit einem Unterpunkt "Hausordnung - Benutzung des Gartens". Alle WEG Mitglieder waren persönlich anwesend, und zum Punkt Benutzung des Gartens haben sich die WEG Mitglieder für eine Änderung der Hausordnung ausgesprochen. ... und ordnungsgemässen" Beschluss fassen muss.

| 20.1.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Eine darüber hinaus gehende Hausordnung existiert nicht. ... Kann ein anderer Eigentümer grundsätzlich Zugang zu dem Garten verlangen? ... Würde diese Zugangsrecht soweit gehen, dass er eine Änderung der Teilungsvereinbarung zu meinen Lasten verlangen kann (z.B.
14.7.2009
Noch während der Bauzeit wurden zwei Personen unserer Gemeinschaft damit beauftragt eine Hausordnung zu entwerfen. ... Den Grund für die Ablehnung dieser Hausordnung möchte ich im Folgenden kurz erklären: Ein Punkt in der Hausordnung war, dass ein Musizierverbot von 8:00-13:00 Uhr (wegen der Mittagsruhe also bis 15:00 Uhr) gelten solle, obwohl die DIN-Normen für Schalldämmung (4109) eingehalten wurden. ... Des Weiteren fordert das gleiche Gesetz auch eine Beschluss-Sammlung: Verlieren die unterschriebenen Beschlüsse ihre Gültigkeit, wenn diese weder nummeriert wurden noch eine Beschlusssammlung angelegt wurde?

| 12.7.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Da ich nichts in der Teilungserklärung/Hausordnung gefunden habe ohne Absprache/Genehmigung mit der Hausverwaltung. 2014 wurde das Katzennetz in Augenschein genommen, weil sich ein anderer Eigentümer bei der Hausverwaltung darüber beschwert hatte (nach der Eigentümerversammlung im Juni 2014). 2015 kam das Thema zum Beschluß und es wurde mehrheitlich Katzennetze abgelehnt. ... Daraufhin habe ich den Beschluß leider nicht angefochten. 2016 trudelt mir nun der Brief der Hausverwaltung ins Haus mit der Anweisung das Katzennetz bis Ende der Woche zu entfernen (unter Drohung mit Anwalt).

| 30.4.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die wesentliche Änderung darin lautet wie folgt: "Reinigung (Hausordnung) und Instandhaltung für Treppenhaus und Laubengang im Obergeschoß vor den 5 Wohnungen obliegt nur den Eigentümern dieser 5 Wohungen. ... Die Kosten des Aufzugs (Betriebs- und Wartungskosten) tragen die Eigentümer der 6 Wohnungen zu gleichen Anteilen, somit zu je 1/6." ... Kann ich diese Änderung der Teilungserklärung anfechten oder gilt sie mit Unterschrift beim Kaufvertrag für alle Zeiten als akzeptiert?

| 6.2.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Den Stellplatz habe ich behalten und einem anderen Eigentümer kostenlos zur Verfügung gestellt. ... Dieser Beschluß wurde eindeutig nach der ETV und ohne Gemeinschaft gefaßt. ... Kann ich diesen Beschluß noch anfechten und mir den Stellplatz zurückholen?
12