Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

87 Ergebnisse für „zahlung auszahlung“


| 10.6.2013
Nach 6 Jare ( Juli 2002) ,haben wir die Versicherung ,von unser Arbeitgeber, erhalten und wir haben die Zahlungen persönlich gemacht. ... Hier ist, was passiert; Im Jahr 2008 Hr A. ( geb. 1947) Vers. # 2063.., kundigt die versicherung und verlangt die Zahlung der gesamten Summe: OK , alles ausbezahlt. ... ,kündigte die Versicherung, aber die Versicherung gesellschaft verweigert die Zahlung ; wird nur angeboten sofort auszahlung ein Drittel des Betrags , (EUR 4800) der Rest im Juni 2015 am ende der vertrag.
4.7.2012
von Rechtsanwalt Christoph M. Huppertz
Kann ich das Geld bar auszahlen und wie soll ich es in den 3 Fällen schriftlich bei der Auszahlung benennen und ist sonst noch etwas zu berücksichtigen?
27.4.2019
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Ehemann ist verstorben und hatte seit 2006 eine Sterbeversicherung mit garantierter Auszahlung von 5000 Euro mit monatlicher Zahlung von 50 Euro. ... Nach mündlicher Rücksprache teilte man mir mit, dass in den AGBs (30 Seitig lang) stehe, dass bei unterjährlicher Zahlung, die bis zum Jahresende ausstehenden Beiträge in Abzug gingen. Das heisst es wurden die Beiträge von Mai 19 bis Dezember 19, ca 400 Euro abgezogen obwohl im Versicherungsschein "Garantierte Auszahlung 5000" steht.

| 17.9.2013
Diese hatte eine Altersrente durch eine Einmalzahlung am 01.04.2003 bei einer Versicherung eingezahlt und die Auszahlung sollte am 01.05.2015 erfolgen. ... Die Versicherung verzögert die Auszahlung seit über zwei Jahren und ist nun bereit, die Auszahlung vorzunehmen, verweist jedoch darauf, dass Kapitalerträge versteuert werden müssen. ... Weiterhin zögert die Versicherung wie schon erwähnt die Auszahlung seit Juni 2011 und ich bestand auf Verzinsung der Auszahlungssumme seit Juni 2011 bis heute.
18.1.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Bis heut ist noch keine Zahlung erfolgt. ... Zeit den schaden (Auszahlung) zu regulieren?
19.3.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Pflegeversicherungsbeitrag in Höhe von ca. 900,-- zahlbar am 31.03.07 und weitere monatliche Zahlung bis zum Jahr 2015.

| 28.12.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Muss die Zahlung bei meiner EKST-Erklärung angeben, wenn er komplett steuerfrei ist ? ... Kann die Krankenkasse von der Kapitalauszahlung zusätzlich auch noch Zahlungen fordern, obwohl ich schon, aufgrund des Erreichens der Beitragsbemessungsgrenze, die max.
13.7.2018
Hallo, mein noch-Versicherer Generali hat die Rückabwicklung im Januar 2018 anerkannt, ergeht sich aber bei Anfragen zur Auszahlung in der Argumentation, dass die Berechnung des Auszahlungsbetrages sehr kompliziert sei und manuell erfolgen müsse. ... Auf Nachfrage bei der Versicherung wurde mir mitgeteilt, dass der der Auszahlung zugrunde liegende Berechnungsprozess bei anderen Kunden schon mal ein Jahr gedauert habe. Habe ich rechtliche Möglichkeiten, den Zeitpunkt der Auszahlung in meinem Sinne zu beeinflussen?

| 10.5.2014
Nunmehr werde ich bezüglich der Auszahlung von Woche zu Woche vertröstet. ... Angeblich soll nächste Woche ein Ergebnis vorliegen und dann die Auszahlung erfolgen.
15.4.2015
Ich bin aber der Meinung, das die Versicherung die beiden Krankheiten von meinen Hausarzt informiert durch Attest wurden und die Auszahlung auch entsprechend durchgeführt worden sind.
2.4.2012
Da eine 6 monatige Kündigungsfrist besteht, hat er für die nächsten 6 Monate einen Anspruch auf Zahlung der Durchschnittsprovision der letzten 12 Monate.

| 2.9.2019
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Ich habe meier Ex Frau die Auszahlung der Versicherungssumme einer Lebensversicherung per Mail zugesagt. Hier der genaue Text. vom 11-07-2017 Hiermit bestätige ich den Versicherungsbetrag der Lebensversicherung Nr. 70350035168 nach Auszahlung an Frau xxxx xxxx wieter zu leiten. dem habe ich dann am 02-06-2019 widersprochen mit dem genauen Text dieser E-Mail Da ich aus gesundheitlichen Gründen schon seit Monaten Berufs-unfähig bin werde ich entgegen der Aussage in meiner Mail vom 11-07-2017 von der Lebensversicherung R&V Nr. 70350035168 nach Auszahlung nur die ab dem 01-02-2016 bis zum 01-06-2019 von Frau xxxx xxxx gezahlten Beiträge zurück erstatten. 40 Monate x 115,07 € = 4602,80 € Bitte geben Sie mir Ihre Bankverbindung an damit ich nach eintreffen der Versicherung die oben genannte Summe überweisen kann (in 2 Teilzahlungen).

| 11.6.2007
Im März 2003 hat mein Mann über seine Firma eine betriebliche Altersvorsorge (Pensionskasse) abgeschlossen. Die Beiträge wurden monatl. von seinem Gehalt abgeführt. Ab August 2003 erschienen diese Beiträge nicht mehr auf seiner Abrechnung.
30.7.2008
Allerdings erfolgte keine Auszahlung der bis dahin eingezahlten Beiträge.
7.4.2011
Der zur Auszahlung kommende Betrag entstand durch aufgeschobene Gehaltszahlungen über mehrere Jahre. ... Frage: wirkt sich diese Zahlung an mich für meine Frau KV-beitragserhöhend aus und wenn ja in welcher Form ? Nur für das betreffende Jahr der Zahlung oder für 120 Monate ?

| 25.12.2010
von Rechtsanwalt Thomas Krause
Nun wurde mir mitgeteilt, dass in diesem Fall eine Meldung des Zahlungsempfängers an das zuständige Finanzamt erfolgen müsse. Gibt es die Möglichkeit die Auszahlung als Barscheck auf meinen Namen zu erhalten, oder gibt es eine Rechtsgrundlage, dass die Auszahlung zwingend per Überweisung stattfinden muss?
31.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr gehrter Herr Anwalt, wie verhält es sich damit? meine Krankenkasse möchte Krankengeld Zahlen das Job Center kommt nicht mit den forderungsansprüchen nach, übersendet diese Bescheinigung nicht. nun habe ich eine 4 Köpfige Familie welche darauf angewiesen ist. undschließlich davon auch lebt. Ich habe auf dem Auszahlschein schon vermerkt das das JobCenter nicht in vorleistung getreten ist. wie soll man sich dort verhalten?

| 11.12.2013
Hallo, Eckdaten: - bei der PKV seit 05/2011 - normal gesund und keine vorsätzliche Pflichtverletzung von verschwiegenen Erkrankungen!!! zum Sachverhalt: Thema: Universa Krankenversicherung zögert die Erstattung der Arztrechnungen hinaus - Grund: Versicherungsnehmer ist am 01.07.2013 bei einer Sportverletzung beim Fussball mit dem rechten Knie umgeknickt (Meniskusriss und Knorpelschaden) - Medizinische Behandlung und Diagnose: - 16.07.2013 Röntgen, MRT-> Diagnose Meniskusriss (außen) rechtes Knie und Knorpelschaden - Arthroskopie am 28.08.-> Entfernung freier Gelenkkörperchen, Meniskus teilentfernen bzw. glätten Bisherige Ablauf zwischen Versicherungsnehmer und PKV Universa: 1) Vor dem OP Termin Anruf bei der PKV, ob allgemeine Leistungsübernahme genehmigt wird, PKV stellt telefonische Bestätigung aus 2) Nach OP sind folgende Rechnungen von den verschiedenen Ärzten angefallen: a) Voruntersuchung OP-fähigkeit 130 EUR b) Anästhesie bei der OP: 430 EUR c) Arthrokopischer Eingriff: 1223 EUR d) Physiotherapie: 40 EUR 3) Nach Einreichung der Rechnungen bei der Universa wurden bisher nur die Rechnung b) über 430 EUR bezahlt.
123·5