Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

167 Ergebnisse für „versicherung verweigert“

6.3.2015
Die Versicherung zahlte. ... Der Arzt stellte sich aber auf den Standpunkt, dass mein Mann noch 100 % krank ist und hat auch auf mehrfache Nachfrage der Versicherung dies dargelegt. ... Die Versicherung verweigert jetzt die Zahlung des Krankentagegeldes, weil die damals angebotene Anwartschaft nicht unterzeichnet wurde.
26.9.2011
BU Versicherung nicht erfasst sind. ... MfG Versicherung XY" Ich hörte einige Tage nichts von der Versicherung. ... Es folgte die übliche Prüfungslitanei der Versicherung, inkl.
4.5.2009
Die Autos sind für 50.000 $ versichert, aber die Versicherung behauptet jetzt, dass trotz der "all risk" Versicherung dieser Schadensfall nicht versichert sei. ... Laut der Versicherung sei dies nicht versichert, was ich als geradezu lächerlich empfinde. ... Hat die Versicherung eine Chance, die Deckung des Schadens zu verweigern?
29.12.2008
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Hierbei ist ein Unfall (Blechschaden) passiert, welchen ich der Kasko-Versicherung gemeldet habe. ... Die Versicherung hat mit dem Hinweis dass das Fahrzeug als Selbstfahrer-Vermietfahrzeug hätte versichert und angemeldet werden müssen die Zahlung aufgrund Verletzung vertraglicher Verpflichtungen und Grad hohen Verschuldens verweigert. Ist dies in Ordnung oder kann man die Versicherung zwingen wg. geringer Fahrlässigkeit, einmaliger Vermietung u.ä. den Schaden zu begleichen?

| 11.9.2013
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Nun aber reagiert die Versicherung beim Garagentor seltsam und so ereignete sich der Schriftverkehr chronologisch: - Versicherung forderte einen Kostenvoranschlag bzw. ein Angebot für das Garagentor - Angebot über ca. 3500 € wurde an die Versicherung geschickt - Versicherung fordert mich auf den Auftrag nach vorliegendem Angebot zu erteilen und die Rechnung der Versicherung zukommen zu lassen - Nachdem sie die Rechnung erhalten hat schreibt die Versicherung, dass Sie den Zeitwert des alten Garagentores (verbaut 1975) in Höhe von 500 € zahlen. - Nach einem Beschwerdebrief erhöhte die Versicherung die Zahlung auf 800 € Ich verstehe halt nicht warum die mich auffordern den Auftrag so zu erteilen wie die das Angebot vorliegen haben und dann danach nur 500 bzw 800 € zahlen wollen. ... Meine Rechnung geht da in etwa so: Wiederbeschaffungswert --> 3500 € Zeit-/Restwert --> 500 € 3500 - 500 = 3000 € Regulierungssumme Habe ich ein Chance ohne Anwaltsschreiben dagegen vorzugehen und die 3000 € zu bekommen oder hat die Versicherung recht?

| 16.7.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Die Versicherung kam zustande und letztes Jahr erkrankte mein Mann an "Angst und Depression vermischt", die Rechnungen der Behandlungen wurden bei der Versicherung eingereicht. ... Nun weigert sich die Versicherung aus Risikogründen (mein Mann wird medikamentiös behandelt) diese Versicherung abzuschliessen. Eine Rückkehr in die GKV ist nicht möglich und eine andere private Versicherung sichert das Krankengeld auch nicht ab.
11.6.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Im Rentenalter meiner Mutter hatte diese Versicherung jedoch nicht die Mindestanzahl von Einzahlungsmonaten erreicht, sodaß vertragsgemäß keine Rentenzahlungen erfolgen konnten. ... Es liegt mir auch kein Schreiben der Versicherung vor, dass beim Renteneintritt auf den Sachverhalt "sowohl keine Rente als auch keine Beitragsrückzahlung" hingewiesen hätte. ... Nun bin ich heute der Ansicht, dass seitens der Versicherung eine Art der ungerechtfertigten Bereicherung vorliegt.
9.7.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Meine Versicherung schickt einen Gutachter zum "Gegner", der an dem über 20 Jahre alten Auto einen wirtschaftlichen Totalschaden ermittelt (500,- Euro). ... Die gegnerische Versicherung zahlt nichts und begründet dies damit, dass ihr Versicherter angibt, Klagen zu wollen. Im Fall einer Klage hätte ich eine Entscheidung des Gerichts mit einer 50% Haftung akzeptiert und wäre durch meine Versicherung bei Gericht vertreten worden.

| 16.5.2011
Allerdings wollte die Versicherung den Vertrag nur noch unter der Bedingung fortführen, daß Elementarschäden ausgeklammert würden (d.h. ... VHV unter den bisherigen Bedingungen, d.h. die Rücknahme der Streichung der Elementarschaden-Versicherung aus meiner Police" voraussetzt. Das war sicherlich ungeschickt formuliert, wollte ich doch zunächst von der Versicherung in Erfahrung bringen, ob dies seitens der Versicherung so auch gemeint war.

| 8.11.2014
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Der Fall an sich ist in diesem Forum-Thread ausführlich mit den Scans der Briefe geschildert: http://www.123recht.net/Zahnzusatzversicherung-verweigert-Kostenuebernahme-__f478259.html Meine Frage ist, wie kann die Versicherte gegen die Versicherung und ggf.

| 24.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Meine Haftpflichtversicherung verweigert mir die Rückzahlung des von mir gezahlten Schmerzensgeldes, weil ich zu einer Geldstrafe 3000 Zloty + 5000 Zloty Schmerzensgeld verurteilt wurde. 1.
28.9.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Guten Tag, ich habe folgendes Problem: meine Einstufung Anfang 2010 bei meiner KFZ-Versicherung betrug SF 7, 50% der Versicherungssumme.(Versicherung: AXA) Am 13.10.2010 erfolgte ein Schaden (er schlug mit ca.1500 E zu Buche), dann erfolgte (leider) ein zweiter Unfall am 30.10.2010, den ich getreu der Versicherung meldete. ... Dann erfolgte im Juni 2011 ein weiterer Unfall, und die AXA kündigte meine Versicherung.
12.9.2012
Guten Tag, nach einem Verkauf des Fahrzeugs und Neuerwerb wurde auch die Versicherung gewechselt. ... Nun fragte die neue Versicherung den Schadenfreiheitsrabatt bei der alten Versicherung an, und diese verweigert die Bestätigung mit der Begründung das noch ein Beitragsrückstand bestehen würde und daher der Rabatt nicht bestätigt werden könnte. ... wenn ja, warum, wenn nein, wie setze ich die zügige Bestätigung gegenüber der Versicherung durch ?
15.9.2013
Ich habe vor geraumer Zeit einen Versicherungsschaden gemeldet: mein Dachfenster war geöffnet während es geregnet hat. ... Der Schaden wurde durch die Versicherung abgelehnt, da ich laut Hotline selber schuld bin und schriftlich wurde mir mitgeteilt, dass nur bezahlt wird, wenn eine Öffnung durch den Sturm an der Wand aufgetreten wäre und es dann herein geregnet hätte.

| 23.5.2011
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Ich habe eine BU Versicherung und eine Rechtsschutzversicherung . ... Wenn ich ( nach Ablauf der 3 Monate Wartezeit der RS) einen Antrag auf Leistung bei meiner BU stelle und diese die Zahlung der Leistung verweigert ,da sie meine Krankheit als nicht ausreichend fuer eine 50%tige Berufsunfaehigkeit ansieht ( bzw. wenn das vom Gutachter der BU Versicherung so behauptet wird ) und es daraufhin zu einer Klage kommt - wuerde die Rechtsschutzversicherung in diesem Fall die Kosten uebernehmen ? ... Ist dies auch der Fall, wenn die BU Versicherung den Antrag aus beiden o.g.
10.9.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nun verweigert meine deutsche Rechtsschutzversiccherung die Übernahme der ganzen Kosten des Gerichtsvollziehers, sondern nur einen winzigen Betrag davon. ... Vorladung 274,46 € Nur die ersten 3 Positionen (41,72) wurden von der RS-Versicherung, der Rest (499,39) nicht. ... Ist es so rechtens seitens der RS-Versicherung?

| 30.7.2012
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Mitte 2012 wird entdeckt, dass Versicherer den Versicherungsbeitrag nach wie vor einzog vom alten Bankkonto der WEG. ... Dieses Schreiben ist bei der WEG nie eingegangen und auch keine weitere Post vom Versicherer (wie Versicherungsverlauf, Erinnerungsschreiben etc.) ... In den AGB´s der Versicherung war bei der Kündigungsbedingungen kein Hinweis auf die Zustimmungspflicht der Bank bei Kündigung, so dass die WEG gar keine Kenntnis haben konnte, dass ausser dem Kündigungsschreiben auch die Zustimmung der Bank erforderlich sei.
6.4.2015
Versicherung von unserer Tochter übernommen wird (ca. € 1000/p.a.) was natürlich günstiger wäre als ein Neuabschluss. ... Die Frage ist jetzt: Könnte bei Eintritt des Versicherungsfalles in der Zukunft, vielleicht in 5, 10 oder auch zwanzig Jahren die Versicherungsleistung wegen falscher Angaben im Antragsformular verweigert werden und würde die Versicherung damit durchkommen? Raten Sie uns dazu, die Versicherung aufzulösen und den Rückkaufwert in Anspruch zu nehmen?
123·5·9