Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

513 Ergebnisse für „versicherung unfall“

30.9.2012
Vor 6 Monaten ereignete sich ein Park-Unfall mit diesem PKW. ... Ich selbst war zwar am Unfalltag mit eigenem zweiten Fahrzeug ebenfalls am Unfallort, kann aber zum Unfall keine Aussagen treffen. ... Jedoch habe ich den Unfall anders in Erinnerung als mein Ehepartner, welcher das Fahrzeug fuhr.

| 12.9.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Leider musste ich nach dem Unfall feststellen, das ich vergessen hatte rechtszeitig meine fällige KZF-Versicherung zu zahlen (die Versicherung läuft schon einige Jahre - keine neue Versicherung). Die Zahlung habe ich dann einen Tag nach dem Unfall nachgeholt, bzw. auch den Unfall telefonisch der Versicherung gemeldet. ... Bin ich grundsätzlich voll Haftbar für Unfälle, wenn die Versicherungsprämie nicht gezahlt wurde?

| 14.4.2013
KFZ Versicherungs-Vertrag Recht Im Dezember 2012 schloß ich einen neue KFZ Versicherung ab bei der 1A-Versicherung. ... Ich kann jetzt nicht glauben das die 1A Vers. das Recht hat einen Vertrag einseitig zu ändern wegen einem Unfall in 2010 bei meiner vorletzten Versicherung. ... und das nach bereits 2 neuen Versicherungen ?

| 10.10.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin LKW Fahrer, und habe am 30.06.10 mit dem LKW meines Arbeitgebers einen Unfall verursacht. ... Die Versicherung der Firma hat meinem Arbeitgeber den Schaden ersetzt.
12.5.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Das Fahrzeug hatte zum Zeitpunkt des Unfalls allerdings noch die Plakette. ... Die Versicherung lehnte nun ab den Schaden zu bezahlen. ... Muss die Versicherung wirklich nicht bezahlen?

| 13.8.2016
Die Polizei informiert Ihre Versicherung, Sie selbst nicht. ... Die Versicherung reguliert den Schaden und erhöht die Prozente im Dezember 2016. ... Im Juli 2016 verlangt nun die Versicherung Regress, insgemsat 1300 Euro, inkl angeblicher Gutachter / Anwaltskosten.

| 3.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Vor 1 1/2 Jahren hatte eine Freundin von mir einen kleinen Unfall, an dem ich beteiligt war. ... Muss meine Versicherung die Folgekosten zahlen? ... Ich habe ihm erzählt, dass ich vor dem Unfall zwei Bier getrunken habe.

| 24.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Ich hatte Mitte Oktober 2010 einen Kfz-Unfall in Polen, Unfallgegner erlitt Beinbruch. Ich wurde von einem polnischen Staatsanwalt verurteilt, Schmerzensgeld an den verletzten Unfallgegner zu zahlen in Höhe von 5000 Zloty.

| 18.4.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
hallo, folgende situation: firma "a" ist untermieter bei autowerkstatt "yxz". firma "a" bekommt für eine überfahrt von der autowerkstatt "yxz" rote kennzeichen mit vollkasko versicherung. auf der rückfaht passiert der firma "a" ein unfall. totalschaden. das besondere: der unfall ist nicht auf dem direkten rückweg passiert. der fahrer der firma "a" hat unerlaubt noch privat fahrten getätigt. auf dieser nicht genehmigen privat fahrt ist der unfall passiert. frage: a) muss die versicherung bezahlen obwohl der inhaber der kennzeichen nicht der direkte unfallversicherer ist ? b) die polizei hat gesagt es wäre egal wer hier inhaber der kennzeichen ist da der unfall nicht auf dem direktem rückweg der überfahrt passiert ist. da kennzeichen im auto vorhanden waren muss die versicherung zahlen. ist das richtig ?
14.6.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ein Freund hat sich im November 2006 ein Auto gekauft, womit ich eine Woche später einen Unfall gebaut habe. ... Nun hat die Versicherung den Schaden in Höhe von 10.000 € bezahlt. ... Er meinte ebenfalls, dass ich dann die gesamten 10.000 Euro Schadenssumme an die Versicherung zahlen müsste.

| 26.11.2006
Nun war leider folgendes passiert: Einen Tag vor der Ummeldung hatte ich mit dem LKW-versicherten Auto noch einen Unfall. ... Auf eine schriftliche Beschwerde meinerseits hat die Versicherung nicht reagiert (1Woche). Kann es sein daß ich keinerlei Vorteile durch die langjährige LKW-Versicherung haben kann aber die Nachteile durch diesen Unfall bei meiner PKW-Versicherung tragen muß?

| 31.1.2015
Ich habe einen Unfall erlitten und bezog ab dem 8.Tag Unfall Krankentagegeld. Nun wurde ich erneut nach 2 Wochen auf diesen Unfall Krank geschrieben und erhielt von der Versicherung ein schreiben mit neuer AU Bescheinigung zur Vorlage beim behandelnden Arzt und Hinweis auf Prüfung einer Invaliditätszahlung ( voraussichtlich laut Gutachten 50% bei 350% Progression ). ... Nun meine Fragen: Muss ich erneut die Karenzzeit von 7 Tagen abwarten und muss die Versicherung auch bei AU über den 28.02.2015 weiterhin bis Heilung Unfall Krankentagegeld zahlen.
15.3.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Axel Doering
Guten Tag, ich hatte gestern mit meinem Fahrzeug einen Unfall bei dem niemand, außer mein KFZ zu schaden gekommen ist. ... Der Unfall geschah aber noch vor der Überweisung. Da es sich hier um eine Vollkasko Versicherung handelt ist nun die Frage, ob die Versicherung trotzdem eintritt??
3.6.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Auf der Fahrt vom Verkäufer zu mir nach Hause kam es zum selbstverschuldeten Unfall und das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden. ... Wenn ein Mitarbeiter der Versicherung sein Fahrzeug verkauft und mir gestattet noch 3 Tage seinen Versicherungsschutz inkl. Vollkasko zu nutzen, dann müsste im Schadensfall doch auch seine Versicherung für den Schaden aufkommen.
19.8.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Auf der Überführungsfahrt an diesem Tag hatte ich einen Unfall mit dem Fahrzeug, bei dem das Fahrzeug stark beschädigt wurde. ... Vermutlich wird die Versicherung heute, am Montag, 19.08. ... Die HUK weiss also weder vom Kauf, noch vom Unfall, da das Fahrzeug noch auf den Vorbesitzer angemeldet ist.
13.5.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrte Frau Anwältin, sehr geehrter Herr Anwalt, wie sollte ich mich meiner KfZ-Haftpflichtversicherung gegenüber verhalten, wenn der Sachverhalt wie folgt ist: Im August letzten Jahres war ich als PKW-Fahrerein in einen Unfall mit einem Radfahrer verwickelt. ... Vermutlich möchte die Versicherung anhand dieser Aussagen die Schuldfrage klären und dann der AOK stattgeben oder nicht. ... Welches Procedere empfehlen Sie mir: Sollte ich der Versicherung die nachträgliche Unfallschilderung lieber nur mit anwaltlicher Hilfe geben?

| 28.1.2011
von Rechtsanwalt Thomas Krause
. ------ Zu dieser Versicherung habe ich eine Unfall-Zusatzversicherung abgeschlossen, die laut AVB §8 Abs. 1 (vergl. http://www.debeka.de/service/bedingungen/Lebensversicherung___Rentenversicherung/Lebensversicherung/Kapitalbildende_Lebensversicherung/Unfall-Zusatzversicherung/BLV2.pdf) eine Einheit mit der Hauptversicherung bildet, den Tarif A3 also um eine Todesfallleistung ergänzt, wenn auch "nur" bei Unfällen. ... Nun habe ich ja nicht die Zusatzversicherung allein gekündigt, sondern die gesamte Versicherung, die nach meinem Verständnis eine Todesfallleistung beeinhaltet und deshalb ein Rückkaufrecht beinhalten sollte.

| 7.10.2009
Kann ich Ansprüche gegenüber dieser Versicherung geltend machen, obwohl ich inzwischen bei einer anderen Firma arbeite? Die Meldung des Unfalls an die Versicherung ist vor zwei Tagen durch mich erfolgt und ich habe ein Formular zum Ausfüllen bekommen, in dem u.a. um einen Nachweis zur Gruppenzugehörigkeit erbeten wird. ... Bisher war ich davon ausgegangen, dass der Zeitpunkt des Unfalls entscheidend ist und zum Zeitpunkt des Unfalls war ich ja noch beim Unternehmen beschäftigt.
123·5·10·15·20·25·26