Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

62 Ergebnisse für „versicherung pkv zahlung leistung“

7.9.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Kostenzusage der PkV für 100% der Zahnbehandlung und 80% des Zahnersatzes liegt mir seit anfang des Jahres vor. ... Kann oder muss ich dann die PkV ruhend stellen und was ist dann mit meinen Ansprüchen wegen der bisherigen Zahnbehandlung?
22.10.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Krankenversicherung + Leistungen aus einer priv. ... Wenn ja: Muss ich auch die rückwirkende Zahlung bis November 2011 der PKV mitteilen? ... Vers.bedingungen bei Berufsunfähigkeit die Zahlung des KTG einstellen (PKV abgeschlossen in 2003; übliche Formulierungen zu Berufsunfähigkeit in den Bedingungen). a.Reicht der Umstand der Zahlung einer BU-Rente als Rechtfertigung aus, damit die PKV die Zahlung des KTR einstellen kann?

| 12.5.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Die offenen Beiträge zur PKV sind seit 2012 beglichen. ... Auf Anfrage antwortete die PKV wie folgt: "... Bitte beachten Sie, dass ein Ruhen der Leistung erst zu dem Zeitpunkt endet in dem alle Rückstände gezahlt sind, nicht jedoch rückwirkend zum Eintreten des Leistungsruhen ..."

| 11.12.2013
Hallo, Eckdaten: - bei der PKV seit 05/2011 - normal gesund und keine vorsätzliche Pflichtverletzung von verschwiegenen Erkrankungen!!! ... -> Entfernung freier Gelenkkörperchen, Meniskus teilentfernen bzw. glätten Bisherige Ablauf zwischen Versicherungsnehmer und PKV Universa: 1) Vor dem OP Termin Anruf bei der PKV, ob allgemeine Leistungsübernahme genehmigt wird, PKV stellt telefonische Bestätigung aus 2) Nach OP sind folgende Rechnungen von den verschiedenen Ärzten angefallen: a) Voruntersuchung OP-fähigkeit 130 EUR b) Anästhesie bei der OP: 430 EUR c) Arthrokopischer Eingriff: 1223 EUR d) Physiotherapie: 40 EUR 3) Nach Einreichung der Rechnungen bei der Universa wurden bisher nur die Rechnung b) über 430 EUR bezahlt. ... Mahnung vom Versicherungsnehmer an die PKV gesandt 9) Dezember Antwort der PKV, keine Bezahlung bis nicht die GKV geantwortet hat, Ärzte haben in der Zwischenzeit geantwortet, Kurios: jetzt fehlende Entbindung der Schweigepflicht o.a. von einem Hautarzt fehlend, richtig!
12.3.2013
Ich bin PKV versichert mit Krankentagegeld ab 43. ... Die Zahlung erfolgte demnach zurecht. ... Bei PKV Versicherten entfällt dies.

| 30.7.2013
Bei meiner PKV habe ich jetzt einen Antrag auf Krankentagegeld ab der 6. ... 3) Kann die PKV die Zahlung des Krankentagegeldes bei eintretender Arbeitslosigkeit in irgend einer Form reglementieren? 4) Muß ich mich am Arbeitsamt als arbeitslos oder als arbeitssuchend melden, wenn während der AU der Arbeitsvertrag ausläuft. 5) Ich möchte trotz (hoffentlich kurzzeitiger) Arbeitslosigkeit in der PKV versichert bleiben und nicht in die gesetzliche Versicherung wechseln - was ist zu beachten?
25.10.2010
Da ich nur im Basis-Tarif der PKV versichert bin, verweigert diese - in diesem speziellen Fall die ARAG- nunmehr kategorisch jegliche Zahlung dieser Rechnungen.
26.9.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Am 1.6. bestellte ich auf Rezept meines Augenarztes eine Sehhilfe im Wert von ca. 140 EUR (Sehhilfekosten von max. 150 EUR werden von der PKV erstattet.) Die Brillen wurden aber eine Woche später geliefert, also wo mein Versicherungsschutz bei der Arag schon zu ende war. Nun weigert die PKV die Rückerstattung der Kosten.

| 5.11.2014
Er war KEIN Makler sondern Angestellter der Versicherung. ... In dem Fall könnte aber die Zahlung verweigert werden? ... 3-) Angebot machen (damit drohen), dass man die Versicherung kündigt wenn die Zahlungen (nicht) übernommen werden?
22.3.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich bin bei einer PKV zusatzversichert mit Krankentagegeld ab dem 21. ... Die PKV stellte mit Datum der Feststellung die Zahlung von Krankengeld ein. ... Da ich in den Bedingungen der PKV diese Fristen nicht finde bitte ich um Antwort ob dies Rechtens ist.

| 19.6.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Ich bin seit 16 Jahren in einer PKV mit Krankentagegeld. ... Jetzt nach 9 Monaten will die PKV einen Nachweis meines Verdienstes haben. Sie haben die Zahlung von 51 EUR auf 1.- pro Tag gekürzt.
2.9.2016
Im Juli haben wir die Versicherungsunterlagen für die Kinder dann erhalten, leider aber mit falschen Leistungen. ... Die PKV sagt das der Vertrag gültig sei und hat bereits Zahlungen eingezogen, die GKV sagt das wir nicht ordentlich gekündigt haben und somit eine Doppelversicherung vorliege und weigert sich die freiwillige Versicherung auf den Zeitraum 03/16 bis 06/16 zu beschränken. ... Ist der Vertrag mit der PKV rechtskräftig?

| 25.6.2014
Nach Zusendung dieser Unterlagen hat die Versicherung das vereinbarte KTG geleistet. ... Alle notwendigen Daten lagen der Versicherung vor Auszahlung des KTG vollständig vor. 3. ... Ist die PKV trotz ihrer Prüfung weiter zur Zahlung verpflichtet, besteht durch mein Schreiben mit Bezug auf §14 VVG<&#x2F;a> ein Verzug dieser Zahlung oder ist die PKV ohne Zeitlimit wegen Prüfung zur Leistung frei?

| 5.8.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Versicherung keinen Tarif anbieten konnte, in dem o.g. ... Die sieht aber die PKV in der Pflicht und lehnt auch eine Zahlung aufgrund von Eigenkapital des Sohnes ab. ... Wäre der Basistarif, der ja die Leistungen der GKV enthalten soll, eine Lösung gewesen?

| 5.4.2013
Guten Morgen, ich habe aufgrund zweier kleinerer Rechnungen (107 € u 31) die Aufforderung seitens meiner PKV erhalten, eine Einverständniserklärung zur Schweigepflichtentbindung zu unterzeichnen. Dieses möchte ich auf keinen Fall tun, ich hab zwischenzeitlich aufgrund von Eintritt der Versicherungspflicht wieder in die GKV gewechselt. Welche Konsequenzen erwarten mich im schlimmsten Fall, wenn ich die Einverständniserklärung verweigere und wie reagiere ich am besten in Richtung PKV (bisher hab ich nicht reagiert, erhalte nun aber wöchentlich schriftliche Aufforderungen).

| 7.8.2009
Mein PKV verweigert die Erstattung der Kosten des Facharztes da die Untersuchung bzw. ... Ich sehe jetzt drei Möglichkeiten: A) den Facharzt zu bezahlen und die Versicherung auf Erstattungszahlung zu verklagen B) den Facharzt zu bezahlen und den Kinderarzt auf Schadenersatzzahlung zu verklagen C) mich vom Facharzt verklagen zu lassen Wenn ich die Klage zu A verliere und dann Variante B wähle bleibe ich auf den Verfahrenskosten zu A womöglich sitzen. ... Muss die Versicherung auch die Verfahrenskosten von Variante B und C tragen wenn Sie die Erstattung einmal verweigert hat, letztlich aber nachdem B und&#x2F;oder C absolviert wurde im gerichtlichen Verfahren die Verpflichtung zur Erstattung erkannt wird?

| 15.5.2012
Sehr geehrtere Rechtsanwältin, sehr geehrter Rechtsanwalt, eine PKV (Debeka) verlangt von einer Patientin eine Rückerstattung von Beiträgen aus 02-03&#x2F;2011. ... Ebenso Leistungsrückerstattungen von der PKV wurden ausbezahlt. ... Ist die PKV dazu berechtigt obwohl sie es selbst über ein Jahr nicht einforderte?

| 14.2.2013
Nachdem ich mich bisher nicht arbeitslos gemeldet habe, weil ich ja noch krank bin und auch noch in psychologischer Behandlung hat die PKV bisher auch bezahlt, hat aber schon immer telefonisch nachgehakt wann ich den meine wieder arbeiten zu können, was für mich wieder zu neuem Stress führt. ... Meine Psychologin hat aber diese Woche noch Urlaub und ich habe erst in einer Woche wieder einen Termin, also die 3 Werktage kann ich so nicht einhalten, zumal ich von Ihr etwas ausgefüllt mitbringen muss - zu diesem Arzt von der PKV. ... So wie ich bei den Gesprächen der Versicherung raushören konnte geht es Ihnen darum ob ich überhaupt wieder arbeiten kann.
123·4