Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

420 Ergebnisse für „versicherung krankenversicherung krankenkasse“

16.4.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine Frage ist – was für Möglichkeiten gäbe es eine Krankenversicherung sowohl mich als auch meine Familie zu bekommen. ... Krankenkasse versichern, wenn man den Arbeitgeber im Ausland (Belgien) hat?
4.6.2012
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Die Krankenversicherung ruht für die Zeit der Haft. ... Somit bleibe seine Versicherung als Rentner bei ihnen bestehen. ... Darf die Krankenkasse für die Dauer der Haft, sowohl von der gesetzlichen als auch von der privaten Rente Krankenkassenbeiträge erheben obwohl sie keine Leistungen erbringen?
9.2.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Hallo liebe Ratgebende, Ich habe ein Problem mit meiner gesetzlichen Krankenversicherung, bei der ich seit 2007 als Freiberuflerin freiwillig versichert bin. Die Versicherung fordert von mir derzeit eine Rückzahlung in der beträchtlichen Höhe von 2.630 Euro, die sich auf die Zeit seit Beginn meiner Selbstständigkeit bezieht (Juni 2007). ... Mir wäre es logisch, wenn die Krankenkasse für 2007 eine Nachzahlung fordern würde, da ich damals zu gering eingestuft worden bin.
10.5.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine private Krankenversicherung. ... Da ich privat versichert bin, lehnt die eine gesetzliche Krankenkasse die Versicherung ab. Meine private Versicherung lehnt die Versicherung ebenfalls ab, da meine Freundin aktuell schwanger ist.
26.8.2014
Wegen Überschreitens der Pflichtversicherungsgrenze (Info durch den AG) hat mein Sohn seine Krankenversicherung telefonisch informiert, weiterhin freiwillig versichert zu werden. ... Ist die Versicherung nun verpflichtet, ihm einen neuen Versicherungsvertrag oder zumindest eine Information zuzuschicken, aus dem u.a. auch die veränderten Kündigungsfristen bei Veränderungen seines Berufsstatus hervorgehen?
5.5.2010
von Rechtsanwältin Susanne Ziegler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin bis Dez. 2009 als Angestellte und freiberuflich (Kleinunternehmen-Regelung) tätig und bei der Krankenkasse pflichtversichert gewesen. ... Versicherung für mich aus Kostenfragen nicht in Frage, deshalb muss ich mich und Familie freiwillig Krankenversichern. ... Meine Fragen: Wie errechnen sich die Beiträge der freiwilligen Krankenversicherung?

| 25.3.2012
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Meine Krankenversicherung hat mir jetzt im März 2012 eine neue Einstufung meiner Krankenversicherung rückwirkend ab 09.2009 bis 01.2012 zugesandt. ... Die angeführte Auflistung der Krankenkasse ist fehlerhaft und enthält Lücken.
15.1.2014
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Nach Ihrer Auskunft besteht ab der Heirat die Möglichkeit, sie bei mir, der sich in einer gesetzlichen Krankenkasse bin, mitzuversichern Sie braucht aber bis dahin eine eigene Krankenversicherung. Sie weisen auf die Möglichkeit einer privaten Krankenversicherung hin. ... Welche Möglichkeiten hat meine Freundin, in Deutschland in einer gesetzlichen Krankenkasse aufgenommen zu werden?

| 25.8.2009
Für Ihre selbständige Tätigkeit hat Sie Ihre Einnahmen geschätzt und der Krankenversicherung (gesetzliche Krankenkasse (Techniker Krankenkasse)) mitgeteilt, die darauf basierend den Beitrag bemessen hat. ... Im Antwortschreiben der Krankenkasse wurde mitgeteilt, dass aufgrund des Steuerbescheides für das Jahr 2006 ein zu geringer Beitrag entrichtet wurde und Nachzahlungen für den Zeitraum Juni 2006 – Juli 2007 fällig sind. ... Begründet wird die mit einem Spruch der Krankenkassen bzw. deren Rat (?)

| 8.11.2010
Seit wir verheiratet sind prüft die AOK einmal im Jahr das Einkommen meines Mannes und wenn wir über der Einkommengrenze sind werfen sie die Kinder aus der Versicherung! Eine private Krankenversicherung versichert meine Kinder unter 5 Jahren nicht alleine - nur wenn ich mich mitversichern würde, Mein Mann hat eine Amerikanische Krankenversicherung. ... Muss ich mich wirklich scheiden lassen damit meine Kinder wie jedes Kind in Deutschland eine Krankenversicherung haben können.

| 25.1.2013
Aufgrund einiger zuletzt aufgetauchter Unsicherheiten bzgl. meiner Krankenversicherung, habe ich ein paar Fragen zu meinem momentanen Status. ... Fachsemester noch nicht beendet habe, bin ich damals nicht auf den Gedanken gekommen, diesen Statuswechsel meiner Krankenversicherung melden zu müssen bzw. habe es versäumt, dies von mir aus zu tun und zahle seitdem nach wie vor den Studentenbeitrag von ca. 70 Euro. ... - Wäre es ein gangbarer Weg, einen Wechsel der Krankenkasse vorzunehmen, also bei meiner bisherigen Versicherung regulär zu kündigen und mich bei einer anderen Versicherung freiwillig versichern zu lassen?

| 15.11.2010
Mittlerweile habe ich mir Angebote von privaten Krankenversicherungen eingeholt und könnte sofort ohne die Zahlung von Strafbeiträgen zur HanseMerkur wechseln. ... Meine Frage ist nun, wie ich in die gesetzliche Krankenkasse zurück komme, bzw. ob und wie ich im nächsten Jahr, wenn ich das Studium abgeschlossen habe, von der privaten KV zurück in die gesetzliche KV quasi nahtlos wechseln könnte. ... Gibt es eine gesetzliche Krankenversicherung die mich ohne Strafbeiträge aufnehmen würde?
16.11.2011
Hallo zusammen, ich habe derzeit Probleme mit meiner Krankenversicherung. ... Damit hätte ein Wechsel in eine private Krankenversicherung nie vollzogen werden können und ich sei folglich weiterhin freiwillig bei der besagten Krankenkasse versichert. ... Allerdings habe ich von der gesetzlichen Krankenversicherung eine Rückantwort auf meine Kündigung erhalten.

| 24.6.2010
Ich will auf den ökonomischen Unsinn der dahinter steckt, also einen Minijob anzunehmen , obwohl man dann 150 Euro mehr KV-Beitrag bezahlt, gar nicht weiter hinaus , es geht viel mehr darum , dass sie nach Kündigung ihres Minijobs im Januar 2010 der Krankenversicherung (wohlgemerkt es geht hier um die Techniker Krankenkasse) dieses NICHT ihrer Krankenversicherung mitgeteilt hat , da sie wohl davon ausging , dass bei der Kündigung ihres Minijobs der Arbeitgeber dies automatisch tätigen würde. ... Ihre Krankenversicherung , sowie die der Kinder bezahlt ihr Mann (getrennt lebende Situation) . Frage also : Haben wir Anspruch darauf , dass die Techniker Krankenkasse die zu viel gezahlten Beiträge für den Zeitraum zwischen Januar dieses Jahres (Kündigung des MiniJobs) bis heute zurückerstattet?

| 8.11.2013
Die private Krankenkasse schickte mir eine Schweigepflichtsentbindung zu, diese erstreckt sich auf die Debeka selbst und ihre med. ... Wie verhalte ich mich jetzt korrekt der Krankenversicherung gegenüber? ... Gibt es eine Alternative, indem ich von der Versicherung selbst noch fehlende Unterlagen zwecks Leistungsbearbeitung selbst anfordere und dann der Krankenversicherung zwecks Leistungsprüfung zukommen lasse??

| 17.6.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Was muss ich da bei einem Arbeitsvertrag beachten so dass ich in die gesetzliche Krankenkasse meines Arbeitgebers ohne etwaige Probleme aufgenommen werden kann? ... Ich könnte mich auch hier abmelden und mich bei einer internationalen Versicherung versichern. Was würden sie mir bezüglich meines Meldestatus, meiner Versicherung und meiner gesamten Situation empfehlen?
7.2.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Hierzu habe ich Voraussetzungen zu schaffen, welche auch die Krankenversicherung betreffen. ... Da es für mich in der privaten Versicherung keine Möglichkeit der Familienversicherung gibt und ich eine zusätzliche kostspielige Versicherung bei der privaten Versicherung vermeiden will, stellt sich für mich die Frage wie ich Sie und auch das demnächst kommende Neugeborene versichern kann.

| 2.9.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, im August 2009 stellte ich einen Antrag auf eine freiwillige Krankenversicherung bei der xxx (gesetzliche Direktkrankenkasse). Es wurde daraufhin jedoch eine Mitgliedsbescheinigung meiner vorherigen Krankenkasse verlangt, die ich zunächst nicht vorlegen konnte da ich zuvor durch einen mehrjährigen Auslandsaufenthalt in Frankreich krankenversichert war. ... Nach Vorlage der Mitgliedsbescheinigung der französischen KK lehnt die xxx meinen Antrag nun jedoch ab mit der Begründung: „Die Mitgliedserklärung hätte 3 Monate nach dem Ende Ihrer letzten gesetzlichen Krankenversicherung (31.12.08), also bis zum 31.03.09 eingereicht werden müssen."
123·5·10·15·20·21