Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

33 Ergebnisse für „versicherung kündigung berufsunfähigkeitsversicherung“


| 27.9.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Sie hat seit 01.09.2009 eine private Berufsunfähigkeitsversicherung (monatliche Beitragszahlung). ... Von der Versicherung gab es bisher auch sonst noch keine Reaktionen auf die Kündigung. ... Macht es Sinn, die Kündigung zu widerrufen?
2.12.2006
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, aus folgendem Sachverhalt ergibt sich meine unten stehende Frage: Ich habe bei einem Direktversicherer einen Versicherungsvertrag über Leben, Unfall und Berufsunfähigkeitsversicherung. ... Ich könnte also meine Berufsunfähigkeitsversicherung mindestens für diesen Zeitraum in Anspruch nehmen. ... Vielleicht ergibt sich dieses vermutete Kündigungsrecht aber aus einer Rechtssprechung, bzw. dem allgemeinen Versicherungsvertragsrecht?

| 23.6.2017
Hallo, ich besitze eine Berufsunfähigkeitsversicherung. ... Meine Versicherung weigert sich und behautet dieser Paragraph ist nur auf Krankenversicherungen aber nicht auf Berufsunfähigkeitsversicherungen anwendbar. ... Sollte ich den Zuschlag entfernen lassen können: Hat die Versicherung in diesem Fall (grundsätzlich) das Anrecht auf eine erneute vollständige Gesundheitsprüfung und/oder auf eine Kündigung?

| 16.7.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe Ende 2007 eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. ... Die alte Versicherung hat die Kündigung grundsätzlich angenommen, aufgrund der Versicherungsbedingungen jedoch eine dreimonatige Kündigungsfrist angenommen. ... Daraufhin habe bin ich von der Kündigung zurückgetreten und habe den alten Vertrag zunächst ruhend gestellt.

| 2.12.2008
2001 habe ich eine private BU-Versicherung für Selbständige abgeschlossen.Wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen.2006 kam ich in Zahlungsschwierigkeiten und zahlte die Beiträge unregelmäßig.Zwei wichtige Schreiben mit der Androhung der Kündigung nicht erhalten.Als diese kam,beruhigte man mich am Telefon und teilte mir mit,dass durch die Nachzahlung der Rückstände die Kündigung unwirkam ist.Ich bekam einen "Wiederinkraftsetzungs-Änderungsantrag,beantwortete die Gesundheitsfragen und zahlte die Beiträge.Bereits einen Monat später erhielt ich meine jährliche Mitteilung über die Versicherungsleistungen mit einem Dankeschönbrief für die erneute Gesundheitsprüfung.Auch 2007 und 2008 bekam ich die Bescheide. ... Meine Fragen : 1.Wenn ich schon Gesundheitsfragen beantworte,hätte die Versicherung nicht nachhaken müssen,das ich eine und vermutlich wichtige Frage nicht ausgefüllt habe. 2.Da ich eine Miniexistenz habe,konnte ich meinen Betrieb nicht umstrukturieren.Die angelernte Aushilfe kann ich 5 Stunden bezahlen,Öffnungszeiten wären aber 16 Stunden.
21.5.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Dies habe ich meiner Berufsunfähigkeitsversicherung gemeldet, in der Hoffnung, dass ich meine BU-Rente erhalte. Nun zur Problematik: Die Versicherung habe ich im März 2012 abgeschlossen. ... Genauer: 3 mal bevor ich die BU-Versicherung abgeschlossen habe.

| 19.11.2010
Vermittlung einer kombinierten Kapitallebensversicherung auf Aktienfondsbasis Mein heute bester Freund hatte Mitte 2001 bei der A-Versicherung auf Drängen eines Generalvertreters dieser Versicherung eine kombinierte Kapitallebensversicherung auf Aktienfondsbasis mit Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen (Monatsbeitrag so ca. 50 Euro, Steigerung wg. ... Diese Person überredete meinen Freund, die Mitte 2001 abgeschlossene Versicherung zu kündigen und zwei neue Versicherungen mit Wirkung zum 1.1.2004 neu abzuschließen: Eine Einzel-Berufsunfähigkeitsversicherung bei der C-Versicherung (Monatsbeitrag ca. 20 Euro mit Dynamisierung) und eine fondsgebundene Lebensversicherung bei der S-Versicherung (Monatsbeitrag ca. 60 Euro mit Dynamisierung). ... Aus meiner Sicht könnten in Bezug auf die am Mitte 2001 bzw. in Bezug auf den Neuabschluss bzw. die Kündigung von Versicherungen in 2004 Beratungsfehler gemacht worden sein.

| 7.8.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich beabsichtige eine Berufsunfähigkeitsversicherung (Dienstunfähigkeitsversicherung, da Beamter) abzuschliessen. ... Wenn ich oft krank bin könnte der Versicherer ja auf die Idee kommen meine Berufsunfähigkeitsversicherung zu kündigen bevor ein Leistungsfall eintritt.Jahrelang gezahlte Beitraäge wären umsonst eingezahtl worden. Meine Frage: Besteht bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung eine ordentliche Kündigungsmöglichkeit seitens des Versicherers und wenn ja aufgrund welcher gesetzlicher Grundlagen?

| 9.2.2010
Sehr geehrte Damen und Herren, 2005 habe ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen, die ich 2007 um eine weitere bei der gleichen Gesellschaft ergänzt habe. Da ich eine Progression wollte, diese in beiden Verträgen nicht vorgesehen war, habe ich 2008 mit meinem Versicherungsvertreter einen neuen Vertrag (wieder gleiche Gesellschaft) geschlossen und die beiden anderen im Gegenzug gelöscht (so ist es auch im Antrag unter Bermerkungen vermerkt). ... Meine Frage lautet daher, ob für den Fall der Fälle (im Moment ist nichts aktuell) Versicherungsschutz genieße?
12.11.2011
Diese Daten dienen nur dem Verständnis für mein eigentliches Problem,das ich nun erläutern möchte: Im April 2001 habe ich eine Lebensversicherung mit einer gekoppelten privaten Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. ... Zur Versicherung: Deutscher Herold Die Versicherung verzichtet auf die abstrakte Verweisung. ... Da ich nun bei meiner Versicherung einen Leistungsanspruch bzgl.
13.8.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich habe mich bereits umfassend mit den Versicherungsbedinungen befasst. ... Der Wortlaut aus den Vetragsbedinungen ist wie folgt: " Bei einer unverschuldeten Anzeigepflichtverletzung verzichten wir generell auf alle Rechte aus § 41 Versicherungsvertragsgesetz."

| 23.11.2014
Ich habe mehrere Versicherungen Stunden lassen aufgrund eines Rechtsstreites mit der Versicherung. Es handelte sich um Versicherungen mit Berufsunfähigkeits- leistungen der gleichen Versicherung gegen die ich geklagt habe. ... Aufgrund von versicherungsfreundlichen Gutachten zeichnet sich ab das der Versicherer nicht zahlen muss.
10.10.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor ca. einem Jahr eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. ... In den Versicherungsbedingungen nennt der Versicherer folgende Rechte seinerseits bei einer vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung: •Rücktritt (bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit) •Kündigung (falls kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit) •Vertragsanpassung (falls Kündigung und Rücktritt nicht möglich, da Vertag auch bei Kenntnis der Umstände, wenn auch zu anderen Bedingungen, geschlossen worden wäre) •Anfechtung Außerdem nennt er folgende Verjährungsfristen (ab Vertragsabschluss): •Generell 5 Jahre •10 Jahre bei Arglist oder Vorsatz Meine Fragen sind nun: •Wie lang ist in diesem Zusammenhang die Frist für die Anfechtung (gem. ... •Muss der Versicherer, nachdem die maximale Verjährungsfrist (nach meiner bisherigen Kenntnis 10 Jahre) abgelaufen und kein Versicherungsfall bei mir eingetreten ist, in jedem Fall leisten, auch wenn ich eine Vorerkrankung nicht angegeben habe und diese nun mit meiner nach Ablauf der maximalen Frist eingetretenen Berufsunfähigkeit zusammenhängt?
29.9.2009
Folgende Fragen zum Thema der vorvertraglichen Anzeigepflichverletzung bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung: Bei einem Agenten der Versicherungsgesellschaft X wurde vor einigen Jahren eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen. ... Die Berufsunfähigkeitsversicherung X und die Krankenversicherung Y gehören zum selben Versicherungskonzern XY, sind aber eigenständige Gesellschaften. ... 3)Wenn es eine arglistige Täuschung war, können dann die schriftlichen Angaben aller Krankheiten und Arztbesuche im KV-Antrag als Kenntnis des Versicherers im Sinne der BU-Versicherung (Wissenszurechnung über den Versicherungskonzern) gewertet werden?
18.4.2012
Meinen letzten Arztbesuch Anfang Januar hat die Versicherung beim Arzt überprüft. ... Meine Frage ist nun, ob ich die Erkrankung (schwerwiegend aus meiner Sicht für eine Versicherung) nun noch nachmelden muß bei der Versicherung. ... In dem Passus "vorvertragliche Anzeigepflicht" habe ich in den Unterlagen der Versicherung nichts dazu gefunden.
25.8.2014
Ich habe seit über 5 Jahren eine Private BU-Versicherung. ... Mein Hausarzt hat mir damals die Kündigung aus gesundheitlichen Gründen nahe gelegt und diese habe ich dann auch durchgeführt. ... "Ich habe nun 2 möglichkeiten, eine davon werde ich der Versicherung mitteilen.

| 5.6.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen, die bezüglich der Verweisung auf einen anderen Beruf folgenden Wortlaut enthält: "Wann liegt Berufsunfähigkeit vor? ... Da es ja nicht sicher ist, dass das alles so klappt wie geplant, stellt sich nun für mich die Frage, ob parallel ein Antrag auf Berufsunfähigkeit bei meiner Versicherung sinnvoll und erfolgversprechend ist? ... Falls es während der Probezeit aufgrund einer fehlenden Eignung meinerseits für die neue Tätigkeit zu einer Kündigung/keiner Verlängerung der Probezeit kommen sollte, ist dann ein Antrag auf Berufsunfähigkeit möglich, da ich ja in meinem vorherigen Tätigkeitsfeld nicht mehr arbeiten kann, oder kann mich der Versicherer auf die dann für einige Wochen/Monate ausgeübte neue Tätigkeit konkret verweisen?
7.7.2010
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Die Versicherung recherchierte bis jetzt. ... WORTLAUT: Danach erhalten Sie für den Zeitraum vom … bis … Leistungen aus Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung, Wegen der bereits vor Abschluss Ihrer Versicherung bestandenen psychischen Beschwerden können wir Ihnen keinen Versicherungsschutz anbieten. ... Deshalb sind für uns das Schreiben der Versicherung und die Leistungsauszahlung etwas rätselhaft.
12