Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

508 Ergebnisse für „unfall“


| 26.7.2011
Hallo, ich hatte während einer Fahrt als ehrenamtlicher Helfer eines Vereins während einer Veranstaltung einen Unfall mit einem gesponsorten Bus, nur Blechschaden.

| 31.1.2015
Ich habe einen Unfall erlitten und bezog ab dem 8.Tag Unfall Krankentagegeld. Nun wurde ich erneut nach 2 Wochen auf diesen Unfall Krank geschrieben und erhielt von der Versicherung ein schreiben mit neuer AU Bescheinigung zur Vorlage beim behandelnden Arzt und Hinweis auf Prüfung einer Invaliditätszahlung ( voraussichtlich laut Gutachten 50% bei 350% Progression ). ... Nun meine Fragen: Muss ich erneut die Karenzzeit von 7 Tagen abwarten und muss die Versicherung auch bei AU über den 28.02.2015 weiterhin bis Heilung Unfall Krankentagegeld zahlen.

| 18.4.2011
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
hallo, folgende situation: firma "a" ist untermieter bei autowerkstatt "yxz". firma "a" bekommt für eine überfahrt von der autowerkstatt "yxz" rote kennzeichen mit vollkasko versicherung. auf der rückfaht passiert der firma "a" ein unfall. totalschaden. das besondere: der unfall ist nicht auf dem direkten rückweg passiert. der fahrer der firma "a" hat unerlaubt noch privat fahrten getätigt. auf dieser nicht genehmigen privat fahrt ist der unfall passiert. frage: a) muss die versicherung bezahlen obwohl der inhaber der kennzeichen nicht der direkte unfallversicherer ist ? b) die polizei hat gesagt es wäre egal wer hier inhaber der kennzeichen ist da der unfall nicht auf dem direktem rückweg der überfahrt passiert ist. da kennzeichen im auto vorhanden waren muss die versicherung zahlen. ist das richtig ?

| 7.10.2009
Zu dem Zeitpunkt des Unfalls war ich noch bei meinem alten Arbeitgeber. ... Die Meldung des Unfalls an die Versicherung ist vor zwei Tagen durch mich erfolgt und ich habe ein Formular zum Ausfüllen bekommen, in dem u.a. um einen Nachweis zur Gruppenzugehörigkeit erbeten wird. ... Bisher war ich davon ausgegangen, dass der Zeitpunkt des Unfalls entscheidend ist und zum Zeitpunkt des Unfalls war ich ja noch beim Unternehmen beschäftigt.

| 25.2.2011
Die Polizei nahm den Unfall auf und als ADAC Plus- Mitglied veranlasste ich die Abschleppung meines PKW. Mein Fahrzeug wurde in eine ADAC- Werkstatt verbracht wo weitere Details des Unfalls aufgenommen wurden. ... Versicherung an um den Unfall zu melden.

| 11.1.2013
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Besteht eine reele Chance den "Freizeitunfall" in meiner Wohnung von der Berufsgenossenschaft als Arbeitsunfall/Folgeunfall anerkennen zu lassen, da ohne den vorherigen Arbeitsunfall dieser Unfall mit großer Wahrscheinlichkeit nie passiert wäre.

| 3.12.2008
Nun meine Fragen: Ist der Unfall von mir auf meine Freundin versichert, da es sich ja um einen Leihwagen handelt ?

| 2.4.2009
Welche Versicherung haftet für meinen Unfall ?
15.1.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Der Unfall wurde von der Gewerbeaufsicht aufgenommen und geprüft.
24.11.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sommer 2005 Unfall mit Dienstwagen, alkoholisiert ca. 1,8 Promille Haftpflichtschaden am anderen PKW ca. 10.000 Euro Kaskoschaden Dienstwagen ca. 16.000 Euro ---------------- Schreiben der Versicherung Oktober 2005 (jeweils ein Schreiben für Hafttpflicht und Kasko) mit der Aufforderung die Summen zu bezahlen (Haftpflicht limitiert auf 5.000 + 16.000 Kasko) Antwortschreiben meines Anwalts an die Versicherung ende Oktober 2005 mit Bezug auf Haftplicht und Kasko. ... Oder bedeutet der Unfall und Alkoholeinfluss (1,8°°) eine Unerlaubte Handlung und somit doch eine Verjährung erst nach 3 Jahren?

| 5.12.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Nach Abwicklung mit den Versicherern verständigte man sich auf eine Haftungsquote von je 50 Prozent da nicht ganz genau klar war wie sich der Unfall tatsächlich ereignet hat. ... Wie gesagt ein Einwirken des Betrunkenen, was den Anschein erwecken könnte dass dies evtl. zum Unfall geführt haben könnte fand nicht statt. Es war auch so dass solche Fragen, was war mit dem Beifahrer gewesen im Fragebogen zum Unfallhergang gar nicht gestellt wurden.
19.2.2018
von Rechtsanwältin Vicky Neubert
Nun hat der Käufer ausgerechnet auf dem Nachhauseweg einen Unfall gebaut. ... Meine Frage: Habe ich eine Chance, dass die Versicherung sich das Geld vom Unfallverursacher, also dem Käufer, holen kann?
3.6.2006
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Auf der Fahrt vom Verkäufer zu mir nach Hause kam es zum selbstverschuldeten Unfall und das Fahrzeug erlitt einen Totalschaden.
21.6.2012
Hallo, ich hatte vor ca. 8 Monaten einen Unfall mit einem Hund.Dieser ist beim spielen voll in mein rechtes Knie gerannt. ... Der Unfall ist der Hundehaftpflicht gemeldet, es gibt auch Zeugen ...ect. ... Ich bin selbstständig tätig, und hatte auch 2 Wochen nach dem Unfall stundenweise einen Arbeitsausfall, da ich nicht mehr stehen/ sitzen konnte.
22.11.2013
Guten Tag, ich habe eine Frage zu einer Unfallversicherung. ... Es gibt noch eine Zusatzbedingung A 5: Darin heisst es, dass sich für Unfälle im Freizeitbereich die Versicherungssummen verdoppeln. Hier war es ein Freizeitunfall, allerdings war mein Vater beim Unfall schon länger als zwei Monate nicht mehr durch eine Berufsgenossenschaft versichert, so dass die Verdoppelung wohl nicht in Betracht kommt I(das steht so in A 5 II (1)).
14.8.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Seinerseits leitete er den Unfall an seine Firma weiter, die wiederum ihren Versicherer einschaltete.
27.11.2006
Unfallgegner ist eine Fahranfängerin. ... Stimmt die Aussage der Polizei, daß ich unabhängig vom konkreten Sachverhalt schuld am Unfall bin, nur weil ich gefahren bin ? ... Ich vermute nämlich, daß die Unfallgegnerin nichts unternimmt, den Schaden einfach meiner Versicherung meldet, da sie auf die Polizeiaussage vertraut, ich sei schuld, nur weil ich ohne Erlaubnis gefahren sei, und da wäre ja anwaltliche Hilfe mehr als geboten.
27.1.2007
Nun hat A im Rahmen dieser familären Hilfe den Lieferwagen von C genutzt und dabei ist es zu einem Unfall gekommen, den vermutlich allein der Unfallgegner X verschuldet hat. ... Nun muß ja nach meinen Erkenntnissen die Haftpflicht-Versicherung des X alle Schäden, die dem Unfallgegner enstanden sind ersetzen.
123·5·10·15·20·25·26