Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

315 Ergebnisse für „privat wechsel“


| 17.1.2014
Aktuell denke ich darüber nach, ob es interessant sein könnte, in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln. Meine Frage: Bin ich bei meiner Rückkehr nach Deutschland berechtigt, mich in einer Krankenkasse zu versichern, oder müsste ich mich - mit neuerlicher Gesundheitsprüfung - wieder privat versichern?
22.2.2015
Zur Zeit und mindestens die nächsten 4 Jahre arbeite ich selbstständig, so dass ich überlege - zusammen mit meinem Sohn - von der AOK NordWest gesetzliche Krankenkasse - zu einer privaten Krankenkasse zu wechseln, da mein Beitrag auf den Höchstsatz gestiegen ist und mir Private Krankenversicherung in diesem Fall viel mehr bieten können. Ich habe jedoch Angst, ob ich denn in einigen Jahren - sollte ich wieder eine Angestelltentätigkeit ausüben - nicht mehr zurück von der Privaten in die Gesetzliche wechseln kann. Die Frage also - kann eine gesetzliche Versicherung kündigen - in eine private wechseln und in Zukunft trotzdem in die gesetzliche zurück kehren können - und wie sind die Bedingungen ?
26.8.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin selbstständig und war bisher bei einer privaten Krankenkasse. ... Nach der Aufnahme in die gesetzliche Krankenvers. habe ich im August den Vertrag mit der privaten gekündigt. Die Kündigungsfrist der privaten beträgt 3 Monate.
16.7.2012
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Ich bin derzeit privat krankenversichert und möchte zurück in die gesetzliche Familienversicherung meiner Ehefrau wechseln, ist dies möglich? ... GKV ist ein Wechsel in die Familienversicherung für mich generell nicht mehr möglich.
17.5.2013
Nun habe ich 2012 eine 2 monatige sozialversicherungspflichtige Tätigkeit aufgenommen um damit ich von der PKV in die GKV wechseln kann. ... Einspruch habe ich schon eingereicht wurde aber nicht berücksichtigt-Grundlage meines Einspruchs war diese Antwort.Was kann Ich jetzt noch tun. http://www.frag-einen-anwalt.de/Wechsel-von-der-privaten-zur-gesetzlichen-Krankenversicherung-__f140189.html
15.7.2019
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Bei meinen Recherchen stieß ich auf eine Stellungnahme der Bundesversicherungskammer aus dem Jahr 2011, die besagt, dass der Übergang von der GKV in die PKV formal keine Kündigung darstellt, sondern ein Wechsel und daher mögliche Bindungsfristen durch Wahltarife nicht gelten. ... In Ihrem Beispiel wird beschrieben, dass ein Wechsel in die Private Krankenversicherung möglich ist, wenn die Versicherungspflicht wegfällt. Ein Wechsel ohne Einhaltung der Bindefrist bei Wahltarifen wäre zum 08.09.2016 möglich gewesen."

| 12.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Diese Zusatzversicherung läüft über eine Privatkasse, die allerdings mit einer gesetzlichen Krankenkasse zusammenarbeitet. Nun wurde gesagt, dass, wenn man die gesetzliche Krankenkasse wechseln würde, die Zusatzversicherung hinfällig würde.

| 13.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Feb. 2013. 1) Kann ich damit einen Wechsel in die GKV vollziehen? ... 5) Wirft mich die GKV, sollte ein Wechsel gelingen dann wieder raus, da ich als freiwillig Versichert gelte? 6) Wenn mein Vorhaben (Jobwechsel und Wechsel von der PKV in die GKV)so nicht durchführbar sein sollte, was müßte ich anders machen ?
29.10.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
(geb. 1940)Ich bin bei der AXA privat versichert. Ist es möglich die Versicherung zu einer gesetzlischen Kasse zu wechseln?

| 6.6.2011
Sehr geehrter Damen und Herren, ich habe zum Jahreswechsel die private Krankenkasse aufgrund einer saftigen Beitragserhöhung von gut 90 € monatlich gewechselt.

| 20.6.2013
Nun hätte ich gerne eine verbindliche Antwort, ob die gesetzliche Krankenversicherung berechtig ist, von mir Beiträge nachzufordern (sollte ich von der NDGK zurück zur gesetzlichen KV wechseln) obwohl ich in Form einer anderweitigen Absicherung für meine Gesundheit sorge und die gesetzliche Krankenkasse nicht belaste? Man kann die NDGK als private Versicherung betrachten. Dass es beim Wechsel von einer privaten KV zur gesetzlichen KV bestimmte Bedingungen gibt was den Verdienst angeht, ist mir bekannt.
18.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich bin bereits seit über 10 Jahren selbständig und privat-krankenversichert, hab eine Einzelfirma. ... Ich möchte dringend gesetzlich wechseln, also nicht nur Krankenversicherung, sondern auch Arbeitenlosen- und Rentenversicherung.
4.3.2010
Als Beamter möchte ich von der privaten KV in die gestzliche KV wechseln. ... Ich möchte die Beihilfe nicht mehr in Anspruch nehmen und darüberhinaus ist mein Einkommen in entsprechender Höhe um in eine gestzliche KV zu wechseln.
10.5.2008
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Ich bin seit vielen Jahren ( über 10 Jahre ) privat krankenversichert.Im Jahre 2004 bin ich schwer erkrankt (Bipolar =manisch-depressiv)und beziehe seit 2005 eine zeitlich befristete EU Rente in Höhe von 1.149.--€.Aufgrund der Erkrankung bin ich zu 50% schwerbehindert.Bis heute hatte ich seit 2004 keinen Rückfall mehr (bedingt wohl durch die Medikamenteneinnahme)Ich habe keinerlei anderen Einnahmen. Ich zahle im Moment bei der privaten KV monatlich 450€ zzgl.Eigenbeteiligung von 1.200.--€ p.A. ... Bei einer privaten KV werden die monatlichen Beiträge nicht viel niedriger sein.Und eine private KV wird mich wohl mit meinem Krankenbild nicht aufnehmen.
30.12.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
.) - Ankündigung des Wechsels zu einer anderen Gesellschaft unter Mitnahme der Kapitalrückstellungen Ich bitte den bearbeitenden Rechtsanwalt um Überprüfung des Sachverhalts und um Angabe weiterer Argumente, die in ein entsprechendes Schreiben an die Krankenkasse aufgenommen werden sollten bzw. können.
15.2.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin alleinig seit dem 01.02.2013 in einer privaten Krankenversicherung versichert. ... Ich möchte aus finanziellen Gründen aus der PKV in die GKV wechseln, aber weiterhin immatrikuliert bleiben. ... Oder muss ich worst case machen und mich exmatrikulieren, um DANN eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufzunehmen, um dann zu wechseln und mich dann erneut für den Master zu bewerben?
17.8.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nun ist die Frage, kann meine Frau einen Wechsel von der PKV in die GKV vornehmen? ... Ich habe im Internet einige Informationen gefunden, das es wohl in der Schwangerschaft eine Möglichkeit geben könnte für einen Wechsel.
4.7.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Guten Tag, ich war in den letzten zwei Jahren im Ausland tätig und habe mich deshalb privat in Deutschland versichert. Im zweiten Jahr habe ich mich während meiner Tätigkeit an einer Hochschule eingeschrieben ,bin aber bei der privaten Versicherung versichert geblieben, da dies meine Tätigkeit im Ausland voraussetzte.
123·5·10·15·16