Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

741 Ergebnisse für „privat krankenversicherung“

13.4.2013
527 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Kann ich meine private Krankenversicherung ruhen oder aussetzen lassen? ... Kann meine Lebenspartnerin jederzeit in Ihre alte gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren? Kann ich wieder zu gleichen Bedingungen meine private Krankenversicherung aktivieren.
23.3.2013
532 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Kontrahierungszwang in einer beliebigen Privatversicherung aufgenommen werden muessen (Basistarif).
9.1.2008
5083 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine private Krankenversicherung hat mir zum 30.06.2007 aufgrund von Zahlungsschwierigkeiten gekündigt. Ab 1.7. habe ich somit keine Krankenversicherung. ... Von meinem Arbeitgeber habe ich die Zahlung der Krankenversicherung erhalten, so dass ich ansonsten verpflichtet wäre, die steuerfreien Beiträge zurückzuzahlen.

| 13.3.2018
155 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Mein Vater, (mittlerweile 82 Jahre alt) war bis ca. 1999 als Selbständiger bei der DKV privat krankenversichert und ist dann wegen vorübergehender Zahlungsprobleme gekündigt worden. Seitdem lebt er ohne Krankenversicherung. ... Ist tatsächlich die DKV als seine letzte private Krankenversicherung alleine verpflichtet, ihn in den Basistarif aufzunehmen oder ist möglicherweise JEDE PKV dazu verpflichtet?
19.12.2012
627 Aufrufe
Guten Abend, ich habe eine frage, ich habe seit zwei Jahren das problem mit meiner Private Krankenversicherung. ... Dann 2011 in einer Psychologische Beratung wegen Schwangerschaft und Berufliche Stress, das war auch nur einmalig. heute sieht es, so aus das mich kein Privater versichere versichern möchte.

| 24.5.2012
958 Aufrufe
Gleichzeitig habe ich eine private Krankenversicherung, deren Police ich in Form einer monatlichen Anwartschaftszahlung gültig halte.

| 25.7.2010
2011 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Ich bin privat krankenversichert und wurde im September 2009 an der Schulter operiert. Die Krankenversicherung verweigert die Erstattung eines Teilbetrags der Arztkosten mit dem Hinweis, daß diese Teilleistung nicht in Rechnung gestellt werden könne, da sie schon in einer anderen abgerechneten Gebühr enthalten sei: "Die Ziffern 2405 und 2076 GOÄ können nicht neben der Zielleistung 2137 abgerechnet werden." ... Wie kann ich vorgehen, da man doch eigentlich davon ausgehen kann, daß entweder die Krankenversicherung erstattungspflichtig ist oder der Arzt unberechtigterweise zu viel in Rechnung gestellt hat.
10.5.2013
743 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine private Krankenversicherung. Meine Frau kommt aus Brasilien, besitzt noch nicht die deutsche Staatsbürgerschaft und hat aktuell eine Krankenversicherung, die medizinische Notfälle abdeckt. ... Da ich privat versichert bin, lehnt die eine gesetzliche Krankenkasse die Versicherung ab.
21.7.2011
1548 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Meinen privaten Krankenversicherungsbeitrag habe ich weiterhin getragen. ... Ich möchte nicht in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln. 1.Gibt es eine Möglichkeit, als Beamtin trotz einer befristeten, sozialversicherungspflichtigen Angestelltentätigkeit in der privaten Krankenversicherung zu bleiben? 2.Wenn ja, bedingt dies einen Verbleib in der privaten Krankenversicherung ohne Beihilfeberechtigung und somit höherem monatlichen Beitrag?
22.2.2015
418 Aufrufe
Zur Zeit und mindestens die nächsten 4 Jahre arbeite ich selbstständig, so dass ich überlege - zusammen mit meinem Sohn - von der AOK NordWest gesetzliche Krankenkasse - zu einer privaten Krankenkasse zu wechseln, da mein Beitrag auf den Höchstsatz gestiegen ist und mir Private Krankenversicherung in diesem Fall viel mehr bieten können. Ich habe jedoch Angst, ob ich denn in einigen Jahren - sollte ich wieder eine Angestelltentätigkeit ausüben - nicht mehr zurück von der Privaten in die Gesetzliche wechseln kann. Die Frage also - kann eine gesetzliche Versicherung kündigen - in eine private wechseln und in Zukunft trotzdem in die gesetzliche zurück kehren können - und wie sind die Bedingungen ?

| 30.10.2007
2731 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, seit 2006 kürzt meine private Krankenversicherung die Leistungen.
16.11.2016
166 Aufrufe
Als privat krankenversicherte Person kann ich jedes Jahr das 2,5 fache des Jahresbeitrags freiwillig voraus zahlen. Aktuell ist mein Konto bei der privaten Krankenversicherungsgesellschaft bis Mai 2020 "gefüllt". ... Frage: was wäre im Fall, dass meine Krankenversicherungs-Gesellschaft pleite ginge?

| 7.7.2013
1475 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Guten Abend, Kann die private INTER Krankenversicherung während der "Ruhezeit" die Kosten aus einer Notfallerkrankung (Krankenhauskosten ca. € 6000.-- / Herzinfarkt) mit alten Forderungen aus Beitragsrückständen verrechnen? Ich bin seit 1973 bei der INTER privat versichert und seit 1.07.2012 basisversichert.

| 15.11.2010
1627 Aufrufe
Mittlerweile habe ich mir Angebote von privaten Krankenversicherungen eingeholt und könnte sofort ohne die Zahlung von Strafbeiträgen zur HanseMerkur wechseln. ... Es wäre mir aber lieber zurück in die gesetzliche zu kommen, da die Private Krankenversicherung bekanntlich im Alter oder bei Arbeitslosigkeit kaum noch zu bezahlen ist. ... Gibt es eine gesetzliche Krankenversicherung die mich ohne Strafbeiträge aufnehmen würde?
12.3.2009
3103 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Ich wollte mich zum 01.08.2008 Selbständig machen und habe daher vorher eine Private Krankenversicherung Abgeschlossen, diese habe ich aber nicht benötigt da ich mich dann doch nicht Selbständig gemacht habe.
1.10.2007
2065 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Hallo, meine Private Krankenversicherung hat im März 07 in Teilbereichen die Prämien turnusmäßig erhöht (und zwar der ambulante Tarif und der Zahntarif). ... Im April wurde durch mich mein mitversicherter Sohn aus der privaten Krankenversicherung herausgenommen, weil er ab Mai kostenfrei bei meiner Frau in der gesetzlichen KV mitversichert ist. ... Die Krankenversicherung gab zu daß ihr ein Fehler unterlaufen ist und auch keine Nachberechnung von Mai bis September erfolgen soll, sondern daß ab Oktober die erhöhten Beträge gezahlt werden mäßten.
22.11.2010
4803 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Im Jahre 2003 habe ich mich entschieden in die private Krankenversicherung zu wechseln. ... Meine Frau, Beamtin, war zu dieser Zeit ebenfalls bereits bei der Debeka privat versichert. ... Aufgrund der Beurlaubung fiel die Beihilfe weg, und meine Frau und unsere Kinder waren nun zu 100 % krankenversicherungspflichtig.
15.6.2014
1511 Aufrufe
Ich habe im September 2009 nach einem kurzen Beratungsgespräch mit einem Mitarbeiter einer Privaten Krankenversicherung einen Antrag unterschrieben.
123·5·10·15·20·25·30·35·38