Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

9 Ergebnisse für „pkv kündigung anzeigepflichtverletzung“


| 26.5.2016
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
. - Nach Kostenübernahmeanfrage bei der PKV hat die Gesellschaft aufgrund einer angeblichen vorvertraglichen Anzeigepflichtverletzung den Vertrag gekündigt. - Begründung der Gesellschaft: Ich habe dem Arzt gegenüber erwähnt, dass mir seit der Pubertät aufgefallen ist, dass ich schnell erröte. ... Das dürfte meines Wissens nach auch nur dann gehen, wenn eine vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung vorliegt. ... & Steht mir die Operation jetzt zu, nachdem die Gesellschaft die Kündigung zurückgenommen hat und "nur" einen Beitragszuschlag erheben möchte?

| 3.5.2013
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Die Medikamentöse Behandlung habe ich damals bei der PKV verschwiegen. ... Werde ich von der PKV gekündigt ? ... Kann ich das irgendwie provozieren, dass die Kündigung Rückwirkend eintritt, oder ist das alleinige Entscheidung der PKV ?
25.3.2013
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Die PKV habe ich im Zuge meiner Verbeamtung abgeschlossen. ... Mir ist klar, dass ich damit gegen die bestehende Anzeigepflicht verstoßen habe und die PKV mir theoretisch den Vertrag kündigen kann. ... Meine große Sorge ist, dass die PKV mir den Vertrag kündigt und ich keine neue PKV finde, die mich versichert, so dass ich ohne jeglichen Versicherungsschutz dastehen würde.

| 4.2.2010
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe vor meine PKV zu wechseln.

| 25.10.2014
Weil ich mich mit der Entscheidung der VVG Anzeigepflichtverletzung sehr unwohl fühlte machte ich mich auf die Suche nach Rat. ... Die Öffnungsaktion, so der Makler weiter, würde greifen obwohl in den Richtlinien, welche die PKV für die Öffnungsaktionen formuliert haben, relativ eindeutig formuliert ist, dass bei Vorversicherung und Möglichkeit zur Anwartschaft in der PKV grundsätzlich keine Aufnahme im Rahmen der Öffnungsaktion stattfindet. ... Ich kündigte die PKV zum 01.05.2014 und schloss auf seinen Rat keine Anwartschaftsversicherung ab und wechselte zurück in die GKV für den Zeitraum der Kündigung bis zu meiner geplanten Neuverbeamtung am 15.08., was möglich war, da ich als Student eingeschrieben war nach meiner Entlassung aus dem Dienst.
28.6.2013
Die Kündigung (Rücktritt) der Versicherung ist meines Erachtens legitim da verschiedene Zustände bei Vertragsabschluss nicht mitgeteilt wurden. ... Wäre es möglich, dass der Vertrag mit der PKV rückwirkend unwirksam ist und der Mandant in die GKV zurückkehrt? Sofern eine Rückkehr nicht umsetzbar ist, muss ihn eine PKV im Basistarif übernehmen und wie könnte man diese Übernahme umsetzen, da keine PKV willig ist dies zu tun?

| 5.11.2014
Auch ihn habe ich (zwangsweise) in die PKV mitversichern müssen. ... Nun kennt die PKV aber weder einen vorbehandelnden Arzt, noch seine Vorversicherung, noch seine U-Hefte. ... Leider kann ich nicht abschätzen ob die Versicherung die Kündigung als Angebot oder als Drohung aufnimmt aufgrund der nun für sie entstandenen Kosten. 4-) Den Betreuer mit ins Boot holen und ihn bitten das Problem zu lösen?

| 15.3.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich weiß, dass sich weder die Beihilfestelle noch die PKV an derartigen "Lifestyle-Behandlungen" finanziell beteiligt (bin verbeamtet). ... Hinweis: Es kann sich hier nicht um eine "vorvertragliche Anzeigepflichtverletzung" handeln, da ich zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses (2005) deswegen nicht behandelt wurde und keine Medikamente einnahm.
1