Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

207 Ergebnisse für „pkv gkv“

5.10.2012
ich bin 43 jahre alt und seit 2001 in der PKV, vorher war ich 6 jahre in der GKV. meine lebensumstände haben sich gändert, ich würde die Möglichkeiten ausloten um wieder in die GKV zurück zukehren. ... Frage 1)ab wann könnte ich in die GKV wechseln, wenn absehbar ist, dass ich die Bemesseungsgrenze nicht erreiche? 2.)muss ich Kündigungsfristen von der PKV einhalten bzw wartezeiten abwarten. 3.)Was passiert, wenn ich nach dem Jahr wieder über der Bemessungsgrenze liege, muss ich wieder in die PKVwechseln, gibt es eine zeitliche Grenze dafür. 4.)kann ich Ihre Antwort gegenüber einer GKV bzw PKV verwenden?
26.9.2013
. - habe am 25.09.2013 eine Schweizer Krankenversicherung nach Grenzgängermodell beantragt, die Police soll mir angeblich in ca. 2 Wochen zugestellt werden - in D bin ich bei einer PKV versichert - ich möchte gerne die PKV verlassen und nach Beendigung der Tätigkeit wieder in die GKV in D wechseln. Darf/Soll ich die PKV heute schon kündigen? ... Kann man die PKV sozusagen "unter Vorbehalt" der neuen KV kündigen?

| 4.11.2007
Er war (und ist) somit automatisch bei meiner Frau in der GKV mitversichert. ... Ich habe zwar meine Mitgliedschaft in der PKV mitgeteilt, aber keine weiteren Angaben zum Einkommen. ... Frage: Muss ich unser Familieneinkommen der GKV meiner Frau offenlegen ?
15.2.2013
Ich möchte aus finanziellen Gründen aus der PKV in die GKV wechseln, aber weiterhin immatrikuliert bleiben. Im Internet bin ich auf viele Möglichkeiten gestoßen, z.B. der in Anspruchnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung >12 Monate, auch während des Studiums, um in die GKV Wechseln zu können.
7.9.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Kostenzusage der PkV für 100% der Zahnbehandlung und 80% des Zahnersatzes liegt mir seit anfang des Jahres vor. ... Kann oder muss ich dann die PkV ruhend stellen und was ist dann mit meinen Ansprüchen wegen der bisherigen Zahnbehandlung?

| 8.1.2015
Hallo, ich bin zur Zeit privat krankenversichert, da ich mich als Student von der Versicherungspflicht befreit hatte, möchte nun aber in die GKV wechseln. ... (http://www.haufe.de/personal/entgelt/studenten-kv-befreiung-wirkt-nicht-auf-weiteren-studiengang_78_130138.html) Ist es richtig, dass mit der Aufnahme des neuen Studiums die Versicherungspflicht wieder auflebt und ich dauerhaft – nicht nur für die Dauer des Studiums – in die GKV wechseln kann? Ist es das korrekte Vorgehen, wenn ich mich als privatversicherter für den Studiengang einschreibe und dann erst im Anschluss die PKV kündige und einen Antrag auf Mitgliedschaft bei der GKV stelle?
29.4.2016
Guten Tag, ich würde gerne von dr PKV in díe GKV wechseln, am liebsten in die Familienkasse meines Ehemannes. ... Kann ich mich freiwillig in der GKV pflichtversichern? ... Muss ich erst die PKV kündigen, oder mich erst um eine Anschlussversicherung kümmern?
4.1.2010
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Seit Dezember bin ich in einer PKV vollversichert. ... Bin ich damit weiterhin in der GKV versichert und wird der Vertrag mit der PKV ungültig? Kann ich meine Beiträge von der PKV zurückverlangen?

| 19.11.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Meine Frau ist GKV versichert und hatte unser gemeinsames in 2007 geborenes Kind bislang kostenlos familienversichert. Nach Hochzeit und zweiterm Kind in 2009 fragt nun die GKV nach meinem Einkommensbescheid zur Feststellung der weiteren kostenlosen Familienversicherung an. ... Ich selbst bin erwerbstätig und wohnhaft im Nicht-EU Ausland und bei einer deutschen PKV versichert.

| 12.5.2014
von Rechtsanwältin Stefanie Lindner
Ich möchte mein Bruttogehalt unter die Bemessungsgrenze bringen, damit ich wieder von der PKV in die GKV wechseln kann.
17.11.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin derzeit mit meinem Kind in der PKV. ... Frage: Falls " Rückfall" in die GKV ..muss ich dann mehr als andere die schon immer in der GKV sind,bezahlen?

| 1.8.2014
Hier eine Anfrage zur Kündigung meiner privaten Krankenversicherung (PKV) bei Eintritt der rückwirkenden Versicherungspflicht in der GKV. ... Ich möchte nun in die GKV wechseln und die PKV kündigen. ... Frage1: Wann und wie soll ich bei rückwirkender GKV Pflicht die PKV kündigen, damit NICHT das PKV Krankentagegeld und Behandlungskosten, welche ich bis zum 30.06.14 erhalten habe, aufgrund irgendwelcher Gründe zurückzuzahlen sind?

| 13.7.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Feb. 2013. 1) Kann ich damit einen Wechsel in die GKV vollziehen? ... Wann muss ich die PKV dann kündigen ? ... 6) Wenn mein Vorhaben (Jobwechsel und Wechsel von der PKV in die GKV)so nicht durchführbar sein sollte, was müßte ich anders machen ?

| 30.8.2010
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Situation der Familie: Frau, 44 Jahre (Unternehmerin) in PKV seit 5 Jahren Mann 47 Jahre (Unternehmer) in PKV seit 5 Jahren 4 Kinder in PKV Möchten alle in GKV wechseln. ... Dann Wechsel in GKV. ... Danach sollten beide in der GKV sein inkl.

| 15.6.2009
Jetzt wünscht die GKV meiner Frau von ihr Einkommensnachweise von mir (Vater). ... Ist es Weise, die Kinder jetzt zu kündigen und in die PKV zu übernehmen ?
23.8.2016
Ich verdiene inzwischen genug, um eine GKV zu zahlen, allerdings nicht die PKV. Ist es für mich möglich aus der PKV in die GKV zu wechseln, da ich mich nie direkt für eine PKV entschieden habe, sondern diese seit Geburt läuft?

| 8.3.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Nun zahle ich aber schon 710 Euro mtl. für meine PKV, d.h. nachdem die Beiträge jährlich weiter steigen werden, werden diese in ein paar Jahren für mich nicht mehr bezahlbar sein. Welche Möglichkeiten habe ich, wieder in die GKV zu wechseln?

| 14.11.2007
Hallo, da ich im Ausland bin habe ich die Anwartschaft meiner PKV gekuendigt vor ca. 6 Monaten. Ich habe aber die Absicht nach Dtl. zu kommen und da bald sogar Versicherungspflicht in Dtl. besteht habe ich bei der PKV nach einer Aufhebung der Kuendigung angefragt, dies wurde jedoch abgelehnt. ... Dies ist leider alles an viele Bedingungen geknuepft: http://www.pkv.de/downloads/PKV_im_SozRecht_0707_web.pdf Das Bundesverwaltungsamt schreibt, obwohl sich dies auf Krankenkassen bezieht: "Hat der Versicherte noch keine neue Krankenkasse gewaehlt oder/und der alten Krankenkasse seine Mitgliedschaft bei der neuen Krankenkasse (noch) nicht nachgewiesen, ist ein Widerruf nicht erforderlich, da der Eintritt der Wirksamkeit der Kuendigung einfach dadurch verhindert werden kann, dass der Nachweis unterbleibt". http://www.bva.de/Fachinformationen/Krankenversicherung/Rundschreiben/Widerruf_Kuendigung.pdf Wenn mir jemand Wege zeigen koennte oder mir behiflich sein koennte um in den alten Vertrag wieder zurueckzukomen waere ich sehr dankbar.
123·5·10·11