Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

113 Ergebnisse für „leistung berufsunfähigkeitsversicherung“

10.9.2011
Nunmehr erfolgte im vorletzten Jahr eine Operation (Triple-Osteotomie - Beckenumstellung) und die Berufsunfähigkeitsversicherung leistete hier auch zähneknirschend da die Beeinträchtigung von mehr als 50% (Berufsunfähigkeit) mehr als 6 Monate andauerte. ... Meine Frage hierzu ist nunmehr ob auch bei einer Arbeitsunfähigkeit / Berufsunfähigkeit von weniger als 6 Monaten eine Leistung der Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt. ... Dies wäre dann ja bei einem psychisch Kranken der erst 9 Monate krankgeschrieben ist und dann für 1 Monat wieder versucht zu arbeiten und feststellt, dass er nicht arbeiten kann von Nachteil, da er erneut 6 Monate auf eine Leistung der BU warten muss.

| 7.9.2011
Haben deshalb von der Versicherung den (umfangreichen) Antrag auf Leistungen angefordert.

| 29.3.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, ich erhalte seit knapp 6 Jahren Leistungen aus meiner privaten Berufsunfähigkeitsversicherung. ... Meine Fragen: Wird die BU Leistung bei Jobannahme wegfallen? ... Sind für den Leistungsfall der BU meine Einnahmen entscheidend?
2.12.2006
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, aus folgendem Sachverhalt ergibt sich meine unten stehende Frage: Ich habe bei einem Direktversicherer einen Versicherungsvertrag über Leben, Unfall und Berufsunfähigkeitsversicherung. ... Ich könnte also meine Berufsunfähigkeitsversicherung mindestens für diesen Zeitraum in Anspruch nehmen.
19.1.2010
Da ich dort ein relativ niedriges Gehalt haben werde, stellt sich für mich die Frage ob ich meine Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen soll. ... Wäre es unklug jetzt die Berufsunfähigkeitsversicherung zu kündigen um dann nach meinem dreijährigem Auslandsaufenthalt eine neue Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen? Es ist eine reine Kostenfrage da ich in diesen 3 Jahren ca. 1800 EURO Versicherungsbeitrag sparen könnte, und das obwohl ich momentan aufgrund meiner Situation vielleicht gar keinen Anspruch auf Leistungen hätte.
12.8.2010
Die komplette Überschrift sollte lauten: Leistung durch Berufsunfähigkeitsversicherung, wenn ich als Zahnmedizinische Fachangestellte für die Stuhlassistenz arbeitsunfähig wurde und nun nur noch an der Rezeption oder sporadisch in der Stuhlassistenz arbeiten oder eine Ausbildung machen würde Meine Fall und meine Fragen: Ich wurde laut Attest meiner Ärztin als Zahnmedizinische Fachangestellte ("Zahnarzthelferin") für die Stuhlassistenz mit sehr geringem Anteil von Rezeptionsarbeit mit einem Monatsgehalt von 2200 EUR brutto arbeitsunfähig wegen des Verletzungsrisikos nach Verschlechterung meiner Epilepsie kurz nachdem ich gekündigt wurde (aber noch angestellt aber im Resturlaub war). ... Wenn 1. nicht mit „Ja beantwortet wurde: Wie hoch darf das Gehalt dann maximal sein oder ist auch sporadische Stuhlassistenz ein Grund, die Leistung nicht mehr zu gewähren? ... Wenn 2. nicht mit „Ja beantwortet wurde: Wie hoch darf das Gehalt dann maximal sein oder ist auch sporadische Stuhlassistenz ein Grund, die Leistung nicht mehr zu gewähren?

| 17.2.2010
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Wir haben für meinen Mann Leistungen aus einer Privaten Berufsunfähigkeitsversicherung beantragt.Im Vers.... -falles ausgeübten Beruf nachzugehen... erbringen wir folgende Leistungen ..."

| 4.9.2013
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Meine BU Versicherung monierte bis zum Schluss, dass kein zweifelsfreier Nachweis meiner Berufsunfähigkeit geführt wurde, sie allerdings "entgegenkommender Weise anbieten - ohne weitere Prüfung und ohne Anerkennung einer rechtlichen Verpflichtung - die vertraglich vorgesehene Leistung für obigen Zeitraum zu erbringen".

| 7.10.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Aktuell läuft ein Antrag auf berufliche Reha (Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsplatz), den die Reha-Klinik unterstützt. ... Ich wäge derzeit gerade ab, Leistungen aus meiner privaten Berufsunfähigkeitsversicherung zu beantragen. ... Erste Frage: Ab welchem Zeitpunkt werden gegebenenfalls Leistungen aus einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung gewährt?

| 15.9.2010
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Außerdem habe ich eine private Berufsunfähigkeitsversicherung. ... Wenn die private Berufsunfähigkeitsversicherung die Zahlung einstellt, welche Rechte/Möglichkeiten habe ich dann?

| 27.11.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Da Sucht als chronischre Krankheit gilt und ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei der HuK-Coburg habe, wüsste ich gerne ob Suchtkrankheit auch ein Versicherungsfall sein kann.

| 26.12.2017
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
wir haben im frühjahr für meinen mann die berufsunfähigkeitsversicherung beantragt. jetzt kam ein schreiben das aus dem gutachten nicht hervorgeht, das er über 50& berufsunfähig ist. dennoch bieten sie eine individuelle regelung an. zum zwecke der einvernehmlichen lösung der Angelegenheit vereinbaren die Parteien, das die bu Leistung vom 01.04.17 - zur leistungsentscheidung nach erhalt des noch ausstehenden gutachtens bis längstens bis zum 31.3.2018 mit dieser Vereinbarung sind alle anderen ansprüche zum jetzigen Zeitpunkt abgegolten.
17.12.2010
Aufgrund der unerwartet langen Erkrankungsdauer habe ich Anfang 2010 einen Antrag auf Gewährung einer BU-Rente aus meiner privaten Berufsunfähigkeitsversicherung gestellt. ... S. 2 der Bedingungen: "Wir sprechen grundsätzlich keine Befristung unserer Leistungspflicht aus. Ist jedoch anzunehmen, dass sich die Umstände, die für die Beurteilung der Frage, ob Berufsunfähigkeit besteht, innerhalb eines Zeitraumes von 12 Monaten, gerechnet ab dem Tag der Leistungsentscheidung, ändern werden, können wir unsere Leistungspflicht einmalig auf 12 Monate befristen (befristete Leistungsentscheidung)".

| 7.8.2007
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Frau Rechtsanwältin, Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, ich beabsichtige eine Berufsunfähigkeitsversicherung (Dienstunfähigkeitsversicherung, da Beamter) abzuschliessen. Mit der Materie (DU-Klausel in unterschiedlichen Formen, §41 VVG,abstrakte Verweisung, vorvertragliche Anzeigepflichten,rückwirkende Leistung, Dynamik usw.) habe ich mich ausgiebig beschäftigt. ... Meine Frage: Besteht bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung eine ordentliche Kündigungsmöglichkeit seitens des Versicherers und wenn ja aufgrund welcher gesetzlicher Grundlagen?
17.2.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte innerhalb der nächsten Zeit eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. ... Behandlungsbeginn bis nach Abschluß der Berufsunfähigkeitsversicherung warten. Meine Frage ist nun: Kann die Versicherung im Schadensfall die Leistung verweigern, wenn ich kurz nach Abschluß der Versicherung in psychologische Behandlung gehe?
27.3.2011
Hallo, Person A hat eine Berufsunfähigkeitsversicherung beantragt Leistung wegen eingetretener Berufsunfähigkeit. ... Folgende Randbedingungn: BU-Versicherung: Beginn: März 2009 monatlicher Beitrag: 40 Euro Leistung im Leistungsfall: 1000 Euro pro Monat Beantragung von BU-Leistungen: Juli 2009, Rücktritt der Versicherung: September 2009 Telefonische Gespräche mit Anwalt: ~3 Stunden Briefverkehr (Anwalt-Versicherung): 6 Briefe Aktueller Stand: Es wurde versucht eine Einigung zu erzielen, Versicherung hat dies abgelehnt.
9.12.2013
Guten Tag, ich habe vor einigen Wochen eine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen und habe im Antrag meine Tätigkeit/momentaner Beruf als Krankenschwester angegeben. ... Jetzt bin ich mir etwas unsicher, ob die Angabe als Krankenschwester richtig war, aber eigentlich entspricht Pflegefachfrau dem Begriff als Krankenschwester oder kann mir die Versicherung dann im Leistungsfall die Rente verweigern, wegen nicht exakter Berufsbezeichnung?

| 2.12.2008
2001 habe ich eine private BU-Versicherung für Selbständige abgeschlossen.Wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen.2006 kam ich in Zahlungsschwierigkeiten und zahlte die Beiträge unregelmäßig.Zwei wichtige Schreiben mit der Androhung der Kündigung nicht erhalten.Als diese kam,beruhigte man mich am Telefon und teilte mir mit,dass durch die Nachzahlung der Rückstände die Kündigung unwirkam ist.Ich bekam einen "Wiederinkraftsetzungs-Änderungsantrag,beantwortete die Gesundheitsfragen und zahlte die Beiträge.Bereits einen Monat später erhielt ich meine jährliche Mitteilung über die Versicherungsleistungen mit einem Dankeschönbrief für die erneute Gesundheitsprüfung.Auch 2007 und 2008 bekam ich die Bescheide. Nun bin ich seit 7 Monaten erkrankt und mein Hausarzt vertritt die Ansicht,das ich meinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Bei Durchsicht der BU-Unterlagen stellte ich aktuell fest,das ich 2006 im Änderungsantrag zwar Gesundheitsfragen beantwortet habe,aber die Frage nach Arztbesuchen in den letzten Jahren weder mit ja noch nein beantwortet habe.Sicher gab es da Arztbesuche,aber keiner,der irgendwas mit der jetzigen Erkrankung zu tun hätte.Auch war ich beim Zahnarzt.Ich habe die Frage schlichtweg übersehen.
123·5·6