Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

126 Ergebnisse für „kv zahl“

12.4.2017
von Rechtsanwalt Dr. Tim Greenawalt
Weil man zuerst gezwungen ist von deutscher KV raus zu gehen dann bekommt man diese Zeit in Ausland nicht für KV in Rente anerkannt?? ... Wenn nicht dann darf ich nur als Freiwilliger bei AOK versichert anstelle als verpflichtend versichert sein, ich habe aber jetzt nur 400 Euro Rente pro Monat, wie viel muss ich als freiwillig gesetzlich krankenversichert zahlen? wie viel sollte ich eigentlich als „verpflichtend" zahlen?
10.12.2010
Jetzt erhielt ich ein Schreiben, indem die KSK mir mitteilt, dass die Voraussetzungen zur Zuschussberechtigung zu meiner privaten KV + PV nicht mehr vorliegt. ... Gegen die Beendigung der Kranken- und Pflegeversicherungspflicht könne ich innerhalb von 2 Wochen Widerspruch einlegen. 2 Fragen: - Ist mit einer Rückforderung der Zuschüsse zur KV + PV für die gesamten 4 Jahre zu rechnen?
2.6.2014
Jetzt treffe ich folgende Annahmen (falls diese nicht zutreffen, weisen Sie mich bitte darauf hin): -Seine Rente wird kaum ausreichen um die Pflege zu bezahlen -Von der Rente seiner Ehefrau darf auch nicht sehr viel abgezogen werden, um die Kosten zu decken -Weil er keine KV hat dürfte er ja auch lang keine Pflegeversicherung mehr gehabt haben -Die Rentenversicherung spiel finanziell ebenfalls eine eher untergeordnete Rolle bei der Deckung der Kosten Wenn man jetzt mal Details ausblendet lässt sich m. ... Würden meine Frau und ihre Brüder letztlich aufgrund des Mangels einer KV ihres Vaters noch deutlich mehr zahlen müssen, als sie dies müssten, wenn er eine KV etc. hätte? Gibt es eine bestimmte Einkommensgrenze bis zu der die Kinder von der Zahlung der Pflege befreit sind?

| 24.6.2019
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Geburtstag einen Aufhebungsvertrag mit meinem (ehemaligen) Arbeitgeber geschlossen, die Abfindung wird in Form von monatlich zu zahlenden Übergangsbezügen, endend mit meinem frühestmöglichen Eintritt in die Rente mit dem 63. ... Zum Zeitpunkt meines Ausscheidens war ich freiwillig in der gesetzlichen KV (TK) krankenversichert.
20.1.2017
(damals noch knapp 230€) Vor ca. 6 Jahren wurde bei mir eine Augenkrankheit festgestellt und inzwischen zähle ich als Sehbehindert (Grad 100%; Merkzeichen B, Bl, G, H und RF). ... Meine Frage: Wie komme ich (wenn überhaupt) zurück in die gesetzliche KV? ... KV nicht möglich.)
15.11.2017
von Rechtsanwalt Alexander Dietrich
In Bezug auf die KV - gibt es ein monatliches Nettoeinkommen, bis zu dem ich keine KV zahlen muss? ... Welche Stelle wäre das im Fall der KV? Direkt eine KV meiner Wahl?

| 8.4.2019
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
In den letzten 7 Jahren hat sich meine Situation dramatisch verändert, durch Insolvenz Firma etc, so dass ich die Beiträge privat nicht mehr zahlen konnte. Die KV hat mich dann in den Basistarif gestuft und danach in den Nottarif. ... Besteht die Möglichkeit sich mit der privaten KV zu einigen, da ich in den letzten 10 Jahren auch keine Leistungen in Anspruch nahm.

| 2.4.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
bis 28.02.2007 war ich Angestellter/ Geschäftsführer in einem Unternehmen und lag seit Jahren über der Beitragsbemessungsgrenze, dass ich seit 9/1997 mit Feststellungsbogen der KV, freiwillig gesetzlich KV war. ... Nun hat mich eine betreuende gesetzliche KV des neuen Arbeitgebers angesprochen und mir mitgeteilt, dass ich nicht weiter PKV sein kann und in die gesetzliche KV wechseln muss. ... Besteht keine Möglichkeit weiter in der PKV zu bleiben, auch nachdem ich 10 Jahre freiwillig Zahlendes Mitglied in der KV war und über der Bemessungsgrenze lag?
4.3.2010
Als Beamter möchte ich von der privaten KV in die gestzliche KV wechseln. ... Auch als Beamter müsste ich doch freie Wahl der KV haben und der Arbeitgeber sollte den entsprechenden Anteil zahlen. Ich möchte die Beihilfe nicht mehr in Anspruch nehmen und darüberhinaus ist mein Einkommen in entsprechender Höhe um in eine gestzliche KV zu wechseln.

| 26.5.2009
Entsprechend habe ich zunächst einen vorläufigen Beitrag zur KV gezahlt. ... Dieser liegt der KV ebenfalls vor. ... Kann ich die KV sogar dazu bringen, alle Beiträge auf Basis von 2008 zu betrachten?

| 10.10.2015
Aus den Merkblättern, die ich bisher gelesen habe, entnehme ich, dass ich meine KV-Beiträge weiterhin über meine Haupttätigkeit bezahlen kann. ... Ich bin bei der Techniker Krankenkasse versichert und möchte nun wissen, ab wann ich dazu verpflichtet wäre, den höheren Beitrag für Selbstständige zu zahlen. ... Auch schiene es mir wenig sinnvoll, sich die Mühe zu geben, 300 EUR zusätzlich zu verdienen, um am Ende nur 100 EUR davon behalten zu dürfen, weil der Rest von der KV abgesahnt würde.

| 30.6.2014
Die KV ist der Ansicht, dies sei eine psychotherapeutische Behandlung, für die sie nur max. 30 Tage im Jahr bezahlen muss laut Vertrag. ... Mai teilt mit die KV mit, nicht weiter bezahlen zu müssen, weil die Tarifleistung erschöpft sei.Die behandelnde Klinik hat eine Stellungnahme dazu geschrieben, die einwandfrei die psychiatrische Behandlung belegt, die KV hat angeblich einen Gutachter beauftragt, dies zu klären. ... Meine Frage bezieht sich jetzt nur auf das Schreiben von der KV, nicht weiter zahlen zu wollen: Muss ich dagegen Einspruch erheben, um mir alle Rechtsmittel offen zu halten?

| 22.10.2006
KV meint nun ... ich werde mit 50 % des Einkommens von meinem Mann berechnet. ... (dann zahlen wir sozusagen 150%) Wenn ich jetzt gegen einen Aufpreis (wie hoch auch immer) bei meinem Mann mitversichere, verliert der seine jährlichen Rückerstattungen? ... Angenommen ich scheitere mit meiner Selbständikeit in den nächsten Jahren... kann ich dann wieder in die gesetzliche KV?
28.1.2007
Hallo, zur Zeit bin ich als Student beitragsfrei über meinen Vater Mitgliede einer privaten KV. ... Nun zahlt mein Arbeitgeber aber vermutlich Anfang 2008 eine freiwillige Erfolgsbeteilung für das Jahr 2007. ... Diese Sonderzahlung ist eine FREIWILLIGE Leistung, auf die weder durch diese Regelung noch durch wiederholte Zahlung ein Rechtsanspruch hergeleitet werden kann.
27.10.2011
Die RVA hat jedoch die Zahlungen eingestellt. Vor einigen Wochen erhielt Sie Post von der KV, dass diese seit Monaten keine Beiträge mehr erhält und sie darum nicht mehr rankenversichert ist. Heute hat sie Kontakt zur KV aufgenommen.
7.4.2011
Das ausgezahlte Gehalt lag jeweils über der KV-Bemessungsgrenze. Frage: wirkt sich diese Zahlung an mich für meine Frau KV-beitragserhöhend aus und wenn ja in welcher Form ? Nur für das betreffende Jahr der Zahlung oder für 120 Monate ?
10.12.2019
von Rechtsanwalt Sebastian Braun
Mein Arbeitgeber hat mich dann im November 2019 rückwirkend ab Januar 2019 an bei der KV als freiwillig versichert deklariert und keine Forderungen an mich gestellt. ... Anmerkungen: Ich habe weder vom Arbeitgeber noch von der KV die Aufforderung erhalten, einen Nachweis über eine private KV zu erbringen. ... Nach meiner Recherche hätte mich die KV spätesten nach sechs Wochen ohne Nachweis einer privaten KV zwangsversichern und zur Beitragszahlung auffordern müssen.
26.7.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
In der ganzen Zeit gab es nie Zahlungsprobleme. ... Mittlerweile wäre ich in der Lage, die Prämienzahlung weder aufzunehmen (evtl. nach Übergang in einen billigeren Tarif), aber die Zahlung des gesamten Rückstands in einem Betrag ist kaum möglich. ... Ein Wechsel in eine andere KV ist in meinem Alter (55) praktisch unmöglich.
123·5·7