Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

51 Ergebnisse für „krankenversicherung wechsel krankenkasse freiwillig“

26.8.2014
Wegen Überschreitens der Pflichtversicherungsgrenze (Info durch den AG) hat mein Sohn seine Krankenversicherung telefonisch informiert, weiterhin freiwillig versichert zu werden.

| 25.1.2013
Aufgrund einiger zuletzt aufgetauchter Unsicherheiten bzgl. meiner Krankenversicherung, habe ich ein paar Fragen zu meinem momentanen Status. ... Meine Fragen dazu wären: - Hätte ich damals umgehend von der Pflichtversicherung in die freiwillige wechseln müssen? ... - Wäre es ein gangbarer Weg, einen Wechsel der Krankenkasse vorzunehmen, also bei meiner bisherigen Versicherung regulär zu kündigen und mich bei einer anderen Versicherung freiwillig versichern zu lassen?
15.7.2019
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Guten Tag, ich bin derzeit als Beamter freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert. ... Sie sind freiwilliges Mitglied der KKH seit dem 09.09.2016. In Ihrem Beispiel wird beschrieben, dass ein Wechsel in die Private Krankenversicherung möglich ist, wenn die Versicherungspflicht wegfällt.
16.11.2011
Damit hätte ein Wechsel in eine private Krankenversicherung nie vollzogen werden können und ich sei folglich weiterhin freiwillig bei der besagten Krankenkasse versichert. ... Konkret heißt es „Bitte kontaktieren Sie Ihren Arbeitgeber, ob ein Wechsel zum 01.01.2010 erfolgen kann und legen Sie bitte auch eine Kopie dieses Schreiben Ihrer privaten Krankenkasse vor.". ... 4.Angenommen der Wechsel war unwirksam.
15.1.2014
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Nach Ihrer Auskunft besteht ab der Heirat die Möglichkeit, sie bei mir, der sich in einer gesetzlichen Krankenkasse bin, mitzuversichern Sie braucht aber bis dahin eine eigene Krankenversicherung. ... Sie hat bisher selbstständig als Tanz- und Sprachlehrerin gearbeitet: Wieso kann sie sich nicht freiwillig in einer gesetzlichen Krankenkasse versichern? ... Sehr geehrter Fragesteller, wenn Ihre Freundlin selbständig angefangen hat zu arbeiten, hat sie leider nicht die Möglichkeit sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung zu versichern, weil die Voraussetzungen nach § 9 Absatz 1 Nr.3 SGB V vorliegend nicht gegeben sind.

| 6.4.2015
Heißt dies, ich bin maximal noch im Jahr 2015 berechtigt, zurück in die GKV zu wechseln und schon nächstes Jahr wäre ein solcher Wechsel nicht mehr möglich? ... Würde ich in der GKV wie auch in der PKV den Arbeitgeberanteil für die Krankenversicherung in beiden Fällen selbst tragen müssen? ... Gibt es weitere Vorbedingungen, die ggf. den Wechsel in die GKV verhindern?

| 17.1.2014
Aktuell denke ich darüber nach, ob es interessant sein könnte, in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln. Meine Frage: Bin ich bei meiner Rückkehr nach Deutschland berechtigt, mich in einer Krankenkasse zu versichern, oder müsste ich mich - mit neuerlicher Gesundheitsprüfung - wieder privat versichern?
18.2.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Ich möchte dringend gesetzlich wechseln, also nicht nur Krankenversicherung, sondern auch Arbeitenlosen- und Rentenversicherung.
3.9.2019
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Seit einigen Jahren bin ich als Selbständige freiwillig bei der IKK BB versichert und habe dort auch einen Vertrag über Krankengeld abgeschlossen.

| 28.4.2005
Ich habe dies meiner Krankenkasse mitgeteilt. Man teilte mir mit, daß ich die Möglichkeit hätte, mich freiwillig zu versichern. ... Hätte ich die Möglichkeit gehabt, die Krankenkasse zu wechseln?

| 11.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nun muss ich mich rückwirkend freiwillig versichern lassen, weil keine private Kasse mich annehmen will (anscheinend dürfen die privaten Krankenkassen auch nur 2 Monate rückwirkend versichern (?!) ... Was ich nicht getan habe, da ich es früher beim Wechsel des Arbeitgebers auch nie getan hatte, oder ich erinnere mich nicht mehr daran, wie ich gehandelt habe. ... Und wenn das so ist, werden die meine Kosten für die Krankenversicherung übernehmen??

| 15.11.2010
Mittlerweile habe ich mir Angebote von privaten Krankenversicherungen eingeholt und könnte sofort ohne die Zahlung von Strafbeiträgen zur HanseMerkur wechseln. ... Meine Frage ist nun, wie ich in die gesetzliche Krankenkasse zurück komme, bzw. ob und wie ich im nächsten Jahr, wenn ich das Studium abgeschlossen habe, von der privaten KV zurück in die gesetzliche KV quasi nahtlos wechseln könnte. ... Gibt es eine gesetzliche Krankenversicherung die mich ohne Strafbeiträge aufnehmen würde?
12.3.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Kann ich mich freiwillig versichern?
2.10.2012
Meine Frau, die derzeit nicht berufstätig ist, ist seit Ende des Elterngeldbezuges im Januar 2012, freiwillig gesetzlich versichert. ... Oder ggf. mittels Teilzeit, um somit mich und meine Familie, in der gesetzlichen Krankenkasse familienversichern zu können?
16.1.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Bin selbst Angestellter, freiwillig versichert in gesetzlicher Krankenkasse, Frau seit ca. 10 Jahren selbstständig, wegen geringfügigem Einkommen (bislang immer per Steuerbescheid nachträglich der Kasse mitgeteilt) in der Familienversicherung mitversichert gewesen. Nun hat die Krankenversicherung mitgeteilt das die Ehefrau nicht mehr in der Familienversicherung mitversichert werden kann. ... Gleichzeitig wurde angedeutet ggf. auf eine Nachforderung zu verzichten wenn schnell die freiwillige Vers. abgeschlossen wird.

| 19.12.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich bin 48 jahre alt und möchte in die GKV wechseln. ... Und in welchem Zeitraum kann die Krankenkasse meine neue Mitgliedschaft rückabwickeln, sodass ich zurück in die alte PKV muss?

| 6.1.2010
Ein Wechsel in die gesetzliche war nicht möglich, da ich als Studentin eine Befreiung von der Versicherungspflicht hatte. ... Stand der Dinge: derzeit bin ich ohne Krankenversicherung. ... (Leider verstehe ich dieses Juristendeutsch nur Ansatzweise) Ich verstehe nicht, wie es sein kann, dass keine KV mich nimmt (auch nicht als freiwillig Versicherte) da doch in Deutschland Versicherungspflicht herrscht?
16.7.2012
Ich bin derzeit privat krankenversichert und möchte zurück in die gesetzliche Familienversicherung meiner Ehefrau wechseln, ist dies möglich? ... Die Selbständigkeit soll aufgegeben werden Eintritt in PKV vor über 10 Jahren Kein Anspruch auf Arbeitslosengeld Staus der Ehefrau Angestellt, freiwillig gesetzlich versichert Tochter ist bei ihr ihm Rahmen der Familienversicherung mitversichert Lt. GKV ist ein Wechsel in die Familienversicherung für mich generell nicht mehr möglich.
123