Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

289 Ergebnisse für „kündigung kündigen“

26.9.2013
Darf/Soll ich die PKV heute schon kündigen? ... Kann man die PKV sozusagen "unter Vorbehalt" der neuen KV kündigen? Wenn der Fall enträte, dass die neue KV doch nicht wirksam wird, kann ich dann also wieder von der Kündigung zurücktreten?
4.7.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
.: Mein Abschluß einer Direktversicherung/ Rentenversicherung ( Arbeitgeber zahlt nichts an der Versicherung) / bei Zürich Agrippina / in den Kündigungsbedingungen steht: Kündigung ist möglich: - jederzeit zum Schluss des laufenden Versicherungsjahres Meine Frage: Jederzeit?? ... Wann kann/ muß ich genau kündigen?

| 10.9.2015
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Ich habe auch ein Kündigungsrecht ohne Frist (ggf. auch per sofort). Ich habe meinerseits nach der Kündigung durch die Versicherung zum 15.9 gekündigt. ... Ist die Versicherung im Recht, dass eine Kündigung meinerseits nach bereits erfolgter Kündigung durch die Versicherung nicht mehr möglich ist?

| 11.10.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Am selben Tag noch schickte ich dann meine Kündigung, vorsorglich rückwirkend zum 01.01.2013 (Beginn der Pflichtversicherung), an meine PKV. Natürlich möchte die PKV diese Kündigung nicht akzeptieren und bietet mir statt dessen nur eine ordentliche Kündigung zum Ende 2014 an, mit der Begründung, dass eine außerordentliche Kündigung bei freiwilliger Versicherung nicht möglich sei. ... Daher die Frage: zu welchem Zeitpunkt kann ich in dieser ungewöhnlichen Lage die PKV kündigen und inwiefern kann ich gezahlte PKV-Beiträge zurück fordern?

| 17.3.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Sehr geehrte Damen und Herren, nach einem Schadensfall im Januar 2006 erhielt ich von dem betreuenden Versicherungsvertreter die Info, dass die Versicherung den Vertrag kündigen möchte und empfahl mir, der Kündigung durch eigene Kündigung zuvorzukommen, da dies vorteilhaft bei der Suche nach einer neuen Versicherung wäre. ... Meine Fragen: - Kann mir die Versicherung zu einem früheren Zeitpunkt kündigen, obwohl bereits eine Kündigung von meiner Seite zu einem späteren Zeitpunkt vorlag? ... Sie muss dem Vertragspartner spätestens einen Monat nach Auszahlung oder Ablehnung der Entschädigung zugegangen sein. - Kündigen Sie, wird Ihre Kündigung sofort nach ihrem Zugang bei uns wirksam.
6.11.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Gemäß den Versicherungsbedingungen ist bei Eintritt einer gesetzlichen Versicherungspflicht eine Kündigung innerhalb von zwei Monaten rückwirkend möglich. Nach Ablauf dieser Frist ist eine Kündigung nur noch zum Ende des Monats möglich, in dem der Nachweis erfolgt. Meine Versicherung verweigert mir nun jedoch die Kündigungsmöglichkeit zum Ende des Monats mit der Begründung, dass diese Kündigunsmöglichkeit nur Versicherten zustehe, die aus Unwissenheit die rückwirkende Kündigung versäumt hätten. 1) Können Sie mir bitte sagen, ob mir die Kündigung zum Monatsende zusteht, auch wenn ich absichtlich die Frist für die rückwirkende Kündigung versäumt habe?

| 12.12.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Anwälte, ich habe eine Kündigung per Fax verschickt. ... Vers.nr.: Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit kündige ich die noch einzig verbleibenden o.g Versicherung zum nächstmöcglichen Termin (d.h. 1.04 od. wenn geht vorher Ausnahme) bei ihnen. ... Hilfsweise bitte ich trotzdem die Kündigung zu bestätigen bzw. den passenden Termin (Ich werde die Faxbestätigung aufbewahren)..."

| 30.4.2009
Ich möchte den Vertrag nicht nur Stillegen, sondern kündigen. ... Wie kann ich diesen Vertrag kündigen und eine Rückzahlung der eingezahlten Gelder erwirken? Stimmt es, dass nur der ARG diese Kündigung ausprechen kann und kann sich der ARG weigern, diese Kündigung auszuspechen?

| 21.8.2013
Die Mitgliedsbescheinigung habe ich am gleichen Tag der Arbeitsagentur zukommen lassen, damit die mir einen neuen Bewilligungsbescheid zuschicken, wo das Versicherungsverhältnis dokumentiert ist, damit ich das der TKK schnellstmöglich zukommen lassen kann, und sie mir eine Mitgliedschaftsbescheinigung für die Pflichtversicherung ausstellen können, welche ich brauche für die außerordentliche Kündigung der PKV. ... Meine Fragen: -Kann ich noch rückwirkend bei meiner PKV kündigen? ... -Falls ich nicht mehr rückwirkend kündigen kann, kann ich dann die Kündigung zum Monatsende wahrnehmen, oder muss ich doch eine ordentliche Kündigung machen und bis zum 30.09.2013 die Kündigung einreichen?

| 7.2.2014
Ein MA will seine Direktversicherung nun kündigen, da er finanzielle Schwierigkeiten hat. ... Muss AG unbedingt auf den Wunsch des AN eingehen und seine Versicherung kündigen, wenn die Kündigung der Direktversicherung zulässig ist? ... Wenn die Kündigung zulässig ist und wir als Arbeitgeber doch auf Wunsch des AN die Direktversicherung kündigen, wie können bzw. müssen wir die Steuer sowie die Sozialabgabe aus der Auszahlung abwickeln?

| 2.6.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Die Kündigung ist schriftlich zu erklären, sie muss spätestens einen Monat nach Auszahlung oder Ablehnung der Entschädigung zugehen. Die Kündigung wird einen Monat nach ihrem Zugang wirksam, der Versicherungsnehmer kann bestimmen, dass seine Kündigung sofort oder zu einem späteren Zeitpunkt wirksam wird, jedoch spätestens zum Schluss der laufenden Versicherungsperiode..." ... Kann ich nun nur die Vandalismusversicherung kündigen bzw alles außer Feuerversicherug kündigen ?

| 16.4.2015
Wir fragen uns nun, ob die alte Versicherung nicht für ihren Fehler einstehen muss, dass sie die Kündigungsnachricht damals an die falsche Adresse sendete, denn wir hatten keine Chance, rechtzeitig zu reagieren, zu verhandeln, etwas neues zu suchen...
23.11.2009
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Die Pr*v**zial/Ör*g verweigert die Annahme der Kündigung, trotz erfolgter Reklamation und Bezug auf vorstehend benanntes, zum 01.01.2010 und beharrt auf dem 01.01.2011.
21.9.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Nun möchte ich die ganze Versicherung zum 30.09.2012 kündigen und somit auf ein Jahr Rentenzahlung verzichten. Da in den Allgemeinen Bedingungen des Versicherers hierüber nichts steht: Können mir durch die jetzt beabsichtigte Kündigung Nachteile entstehen, z.B.
27.9.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Nach aufgabe meiner Selbständigkeit nahm ich eine Beschäftigung auf - bei der ich gesetzlich Krankenversichert wurde - mein Einkommen betrug 2.200€ Brutto - aufgrund dessen rief ich den Versicherungsvertreter an - der mich privat versicherte - um die alte Versicherung aufgrund der neuen zu kündigen. ... Nachdem dann mehr als vier Wochen vergangen waren und ich noch immer nicht Bescheid bekam - rührte ich mich nochmal bei ihm - diesmal sagte er: ich müsse noch eine Kündigung schreiben - da die alte Kündigung aufgrund dass ich keine Mitgliedsbescheinigung faxte, nicht wirke. Im Nachhinein bin ich mir bewusst eine gewisse "Teilschuld" zu tragen - da ich hätte auf eine Bestätigung der Kündigung bestehen müssen - aber meine Frage ist in diesem Fall: Da ich mittlerweile einen Mahnbescheid für die Forderungen bekam - wie stehen die Chancen für mich, wenn ich diesem wiederspreche und es im schlimmsten Fall, vor Gericht drauf ankommen lasse?!

| 27.4.2010
Ich möchte daher die Versicherung kündigen. ... Muss/kann ich dann auch die Haftpflichtversicherung sofort kündigen oder läuft sie bis Jahresende? ... Kann die Versicherung die Haftpflichtversicherung kündigen, wenn ich nur die Kaskoversicherung kündige?
29.11.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Kann ich die PKV auch rückwirkend zum 31.12.2011 kündigen?
16.6.2010
Die gewünschte Kopie der Grundbuchübertragung vergaß ich dann zuzusenden, da diese Änderung erst am 20.11. erfolgte und am 23.11. mitgeteilt wurde.Zwischenzeitlich wurde mir von der Versicherung am 3.11 (nicht erhalten-Kopie angefordert) mitgeteilt, meine Kündigung sei abgelehnt, da der Grundbuchauszug mit der Eigentumsübertragung fehle. Vorausgesetzt, das Schreiben ist wirklich an mich gegangen,kann man meine Kündigung überhaupt ablehnen, zumal die Ablehnung offenbar schon vor der eigentlichen Umschreibung erfolgte?
123·5·10·15