Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.196
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

18 Ergebnisse für „unternehmergesellschaft vertrag“


| 14.3.2017
239 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Vertrag zur Gesellschaftsgründung zwischen A und B 1. ... A gründet dazu eine "kleine" Standard Unternehmergesellschaft mit einem Startkapital von € 1.000. ... Der Vertrag wird Notariell beglaubigt.

| 27.3.2014
549 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es handelt sich um einen vor der Gründung einer UG abgeschlossenen Treuhandvertrag über 50% der Anteile der UG. Werde ich mit der Kündigung des Treuhandvertrages bereits Gesellschafter und habe die Rechte eines Gesellschafters oder werde ich erst durch Übertragung und Eintragung ins Handelsregister mit den Gesellschafterrechten versehen. Zum Beispiel wenn es darum geht, den Geschäftsführer außerordentlich abzuberufen.

| 4.6.2012
1366 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich würde gern den Entwurf eines privaten GBR Vertrags durch einen Anwalt gegenchecken lassen. ... Jeder Gesellschafter kann auf eigene Kosten einen zur Berufsverschwiegenheit verpflichteten Dritten bei der Wahrnehmung dieser Rechte hinzuziehen oder zur Wahrnehmung dieser Rechte beauftragen. § 12 Salvatorische Klausel Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Für den Fall der Unwirksamkeit verpflichten sich die Gesellschafter, eine neue Regelung zu treffen, die wirtschaftlich der unwirksamen Regelung weitestgehend entspricht. § 13 Änderungen des Vertrages Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. § 14 Sonstiges 4.Nach Erfüllung des Gesellschaftszwecks kann durch die Gesellschafter ein neuer Vertrag abgeschlossen werden, mit dessen Hilfe die kommerzielle Realisierung ermöglicht wird. 5.Zwischen den Gesellschafter wird eine Haftungsbegrenzung in Maximalhöhe des Gesamthandeigentum vereinbart.
16.12.2010
1507 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Deswegen bin ich auf die einfache ''''Vertragsübernahme'''' für die Domains/Websites bzw. deren Webhosting verfallen. 1) Ist diese Vertragsübernahme ''''einfach so'''' möglich? D.h. die UG macht einfach einen Vertrag mit dem Einzelunternehmen, dass es ab jetzt die Kosten und den Betrieb der Websites übernimmt und das war''''s?
14.10.2008
5541 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Es bestehen keine Verträge und auch keine Verbindlichkeiten.
6.4.2011
2050 Aufrufe
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Es entstehen jeden Monat neue Provisionsanspüche aus einem Vertrag der 2010 geschlossen wurde. Hat der Partner noch Ansprüche auf diese Provisionen - sind die Rechte aus diesem Vertrag an Ihn automatisch übergegangen?... Einer Abtretung von Rechten muss ich laut unserem Vertrag zustimmen.
31.5.2013
1280 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich plane gemeinsam mit einem Partner eine vorerst nebenberufliche Selbständigkeit. Es handelt sich um den Onlinevertrieb von Produkten unter eigener Marke. Hierzu stellen sich folgende Fragen: 1) Laut Definition darf eine GbR kein Handelsgewerbe betreiben, sonst wird Sie zur oHG.
15.7.2009
4395 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Gibt es eine Möglichkeit, die neue GmbH mit dem Musterprotokoll zu gründen und sie dennoch zum Gesamtrechtsnachfolger des e.K. zu machen, sodass auch alte Verträge/Rechte/Pflichten/Haftungen automatisch in die GmbH übergehen?
22.5.2017
130 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Zwar wurde dieser Vertrag von der Geschäftsführerin CJ unterzeichnet, diese habe ich allerdings nie kennengelernt. ... Laut Vertrag bin ich mit 2% am Gewinn und Verlust beteiligt. ... Fraglich ist auch, ob CJ überhaupt jemals irgendwas mit diesem Vertrag zu tun hatte.
10.10.2015
582 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Es wurde mir gesagt, das man es Steuerlich absetzen könnte und es keinerlei Problem darstellt und wie sichere ich mich gegen Risiko vertraglich ab.

| 15.12.2014
385 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Möchten Einmann-UG (Unternehmergesellschaft) durch einzelvertragliche Übertragung der Gegenstände des Vermögens (kein Grundvermögen) auf den Alleingesellschaftger (natürliche Person) unter Anrechnung bzw Übernahme der noch in geringem Umfang bestehenden Verbindlichkeiten übertragen. a) Müssen die einzelnen Verträge notariell beurkundet werden? ... Grober Auszug aus der Vermögensübersicht: Anlagevermögen Personenkraftwagen5000,00 Umlaufvermögen Warenbestand 5000,00 Forderungen aus LuL 1000,00 Sonst Vermögensgegenst2000,00 Verbindlikchkeiten Finanz Pkw2500,00 Dito 3000,00 Sonst Verbindlichk3500,00 Welche Verträge sind erforderlich?

| 7.7.2018
| 103,00 €
131 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin GGF einer Unternehmergesellschaft im Geschäftsfeld Objektbetreuung (Hausmeister, Gebäudereinigung). ... Kapitalerhöhung auf 25.000.- durch Einlage des Gesellschafters (Mich) -Umwandlung in GmbH -beantragung Gewerbeerlaubnis gemäß §34c für die UG/GmbH -Satzungsänderung bzw. wahrscheinlich eher sinnvoll bei GmbH "Umwandlung" neue Satzung für die GmbH - Unternehmenszweck erweiterung auf "Vermittlung von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume oder Wohnräume sowie für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge" -Abmelden meines eigenen Gewerbes - so nun zu den Fragen: 1. ... - Die juristische Person ansich bleibt ja die gleiche nur der Name und die Satzung ändert sich insofern müssten auch bestehende Verträge erhalten bleiben oder müssten diese alle geändert werden?

| 29.6.2009
5027 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nachdem ein größerer Abnehmer akquiriert wurde, werden sie eine haftungsbeschränkte Unternehmergesellschaft (UG) gründen und an diese die Rechte aus dem Distributionsvertrag übertragen. ... Sobald mit dem Schmuckhersteller ein Generalvetretungs-vertrag geschlossen wurde, läuft die hier vorliegende Kooperationsvereinbarung auf unbestimmte Zeit. § 5 Wettbewerbsverbot Die Vertragsparteien verpflichten sich wechselseitig für die Dauer des Vertrages, außerhalb des Vertrages weder für sich selbst noch für Dritte unmittelbar oder mittelbar in Bezug auf das in § 1 beschriebene geschäftliche Projektvorhaben tätig zu werden. § 6 Schlussbestimmungen 1.Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen. ... Dies gilt auch für die Abbedingung des Schriftformerfordernisses selbst. 2.Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, bleibt der Vertrag im Übrigen gültig.

| 19.9.2016
289 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Falls dies &#8211; wie bisher &#8211; nicht gewährleistet&#x2F;geregelt ist, kann meine Unternehmergesellschaft (UG) bereits in ca. 2-4 Wochen insolvent sein. ... - Wie muss zum Beispiel der Vertrag bzw. ... GF-Vertrag&#x2F;Klauseln, Satzung) oder Prokura hilft.<!

| 20.1.2017
186 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Wir sind zwei sehr gute Freunde und möchten ein Studio für App-Entwicklung in Berlin öffnen. Bei jeder Programmierung besteht das Risiko, dass es gehackt werden kann und für den Kunden daraus bestimmte Verluste entstehen können. Wir würden uns gerne für solche Fälle absichern und die Haftung beschränken.

| 7.5.2010
2718 Aufrufe
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Denkbar wären für mich eine "Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)" bzw. eine "UG (haftungsbeschränkt) & Co.
17.12.2013
444 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Vor einigen Jahren haben zwei Geschäftspartner A, B im Rahmen der Entwicklung und Vermarktung eines Software-Produktes eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt), kurz UG, gegründet.
1