Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
493.424
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

8 Ergebnisse für „unternehmergesellschaft vertrag“

6.4.2011
2024 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Es entstehen jeden Monat neue Provisionsanspüche aus einem Vertrag der 2010 geschlossen wurde. Hat der Partner noch Ansprüche auf diese Provisionen - sind die Rechte aus diesem Vertrag an Ihn automatisch übergegangen?... Einer Abtretung von Rechten muss ich laut unserem Vertrag zustimmen.

| 14.3.2017
202 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Vertrag zur Gesellschaftsgründung zwischen A und B 1. ... A gründet dazu eine "kleine" Standard Unternehmergesellschaft mit einem Startkapital von € 1.000. ... Der Vertrag wird Notariell beglaubigt.

| 15.12.2014
356 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Möchten Einmann-UG (Unternehmergesellschaft) durch einzelvertragliche Übertragung der Gegenstände des Vermögens (kein Grundvermögen) auf den Alleingesellschaftger (natürliche Person) unter Anrechnung bzw Übernahme der noch in geringem Umfang bestehenden Verbindlichkeiten übertragen. a) Müssen die einzelnen Verträge notariell beurkundet werden? ... Grober Auszug aus der Vermögensübersicht: Anlagevermögen Personenkraftwagen5000,00 Umlaufvermögen Warenbestand 5000,00 Forderungen aus LuL 1000,00 Sonst Vermögensgegenst2000,00 Verbindlikchkeiten Finanz Pkw2500,00 Dito 3000,00 Sonst Verbindlichk3500,00 Welche Verträge sind erforderlich?
16.12.2010
1480 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
D.h. die UG macht einfach einen Vertrag mit dem Einzelunternehmen, dass es ab jetzt die Kosten und den Betrieb der Websites übernimmt und das war''''s?

| 4.6.2012
1336 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ich würde gern den Entwurf eines privaten GBR Vertrags durch einen Anwalt gegenchecken lassen. ... Jeder Gesellschafter kann auf eigene Kosten einen zur Berufsverschwiegenheit verpflichteten Dritten bei der Wahrnehmung dieser Rechte hinzuziehen oder zur Wahrnehmung dieser Rechte beauftragen. § 12 Salvatorische Klausel Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein, so bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. Für den Fall der Unwirksamkeit verpflichten sich die Gesellschafter, eine neue Regelung zu treffen, die wirtschaftlich der unwirksamen Regelung weitestgehend entspricht. § 13 Änderungen des Vertrages Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. § 14 Sonstiges 4.Nach Erfüllung des Gesellschaftszwecks kann durch die Gesellschafter ein neuer Vertrag abgeschlossen werden, mit dessen Hilfe die kommerzielle Realisierung ermöglicht wird. 5.Zwischen den Gesellschafter wird eine Haftungsbegrenzung in Maximalhöhe des Gesamthandeigentum vereinbart.
15.7.2009
4368 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Gibt es eine Möglichkeit, die neue GmbH mit dem Musterprotokoll zu gründen und sie dennoch zum Gesamtrechtsnachfolger des e.K. zu machen, sodass auch alte Verträge/Rechte/Pflichten/Haftungen automatisch in die GmbH übergehen?

| 19.9.2016
262 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Alexander Park
Falls dies &#8211; wie bisher &#8211; nicht gewährleistet&#x2F;geregelt ist, kann meine Unternehmergesellschaft (UG) bereits in ca. 2-4 Wochen insolvent sein. ... - Wie muss zum Beispiel der Vertrag bzw. ... GF-Vertrag&#x2F;Klauseln, Satzung) oder Prokura hilft.<!
1