Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

74 Ergebnisse für „haftung haftungsbeschränkt“


| 18.10.2008
Ist ein Konto für eine UG (haftungsbeschränkt) zwingend vorgeschrieben? ... Ich gebe meiner UG (haftungsbeschränkt) einen zinslosen Kredit. ... Diese Geschäftsführer geben bei den Amtsgerichten Gebote für meine UG (haftungsbeschränkt) ab.

| 22.4.2016
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Die amtliche Vorgabe lautet: xxxFirmaxxxx UG (haftungsbeschränkt) Kann ich auch die folgende Bezeichnung verwenden: xxxFirmaxxxx Unternehmergesellschaft mit beschränkter Haftung oder xxxFirmaxxxx Unternehmergesellschaft mbH Das würde mit einer etwas anderen Formulierung das selbe bedeuten, sieht aber etwas "besser" aus.

| 30.11.2016
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Fragen: 1) Kann durch Gründen einer UG (haftungsbeschränkt) durch A und die Durchführung der Tätigkeiten von A als geschäftsführender Gesellschafter eine Durchgriffshaftung auf A / den/die Gesellschafter verhindert werden, wenn A die Tätigkeiten gemäß der Unfallverhütungsvorschriften/gesetzlichen Regelungen/anerkanntem Stand der Technik durchführt? D. h. würden Sie A raten, um das Risiko der Privathaftung zu minimieren, die Durchführung der sprengtechnischen Tätigkeiten nicht als Privatperson (mit Betriebshaftpflicht) sondern im Rahmen seiner UG (haftungsbeschränkt) (ebenfalls mit Betriebshaftpflicht) durchzuführen? ... 3) Sehen Sie eine Gefahr, dass ein Gesellschafter B der UG (haftungsbeschränkt), welcher nur als Geldgeber fungiert, in die Haftung genommen werden kann?

| 12.12.2009
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Allerdings dachte ich da an die Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) [im Folgenden "UG"].
19.6.2009
von Rechtsanwalt Florian Würzburg
Ich wollte ursprünglich schon seit einiger Zeit eine Limited gründen, jedoch bevor ich eine Limitedgründung vollziehe, möchte ich auch die neue, deutsche Variante in Erwägung ziehen, die UG haftungsbeschränkt.
2.11.2008
Ich beabsichtige eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) mit einem Stammkapital von 1€ zu gründen. http://www.musterprotokoll.de/FAQ.html schreibt: >Vorraussichtlich fallen bei Verwendung des neuen Musterprotokolls >im günstigsten Fall 20 Euro Notargebühr (Neuregelung in § 41 d KostO) >und 100 Euro für die Eintragung ins Handelsregister (Registergebühr) an.

| 16.5.2017
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Mir ist bekannt, dass "Firmenname UG (haftungsbeschränkt)" in Impressum, Briefköpfen, Visitenkarten usw vollständig ausformuliert werden muss. Meine Frage ist aber: Muss auf der Website bzw in Briefen oder Emails die Firma ausnahmslos mit dem Zusatz UG (haftungsbeschränkt) ausgeschrieben werden? ... Mustername ist Ihr Partner für XY" ohne UG (haftungsbeschränkt) zulässig ?

| 9.7.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Meine UG ist im Handelsregister mit der Firma "ABC UG (haftungsbeschränkt)" eingetragen. ... Weil der Zusatz "(haftungsbeschränkt)" fehlt, ist das Einwurf-Einschreiben m.
20.11.2008
Diese Geschäftsführer geben bei den Amtsgerichten Gebote für meine UG (haftungsbeschränkt) ab. ... Muss diese UG (haftungsbeschränkt) Beiträge an Industrie- & Handelskammer und Berufsgenossenschaft zahlen? Muss diese UG (haftungsbeschränkt) eine Gewerbeanmeldung beim Gewerbeamt machen?

| 9.5.2017
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Problem ist folgendes: Bin mit meiner UG(Haftungsbeschränkt) vor drei Monaten in einen anderen Landkreis umgezogen.

| 20.1.2017
von Rechtsanwalt Ingo Scheide
Wir würden uns gerne für solche Fälle absichern und die Haftung beschränken. ... Wichtige Kriterien: - die Anmeldung der Firma soll einfach sein und möglichst ohne Beglaubigungen - die Steuern so klein wie möglich - Haftung beschränken - ABER keine GmbH aufgrund 25000€ Was empfiehlt sich in dieser Situation als Rechtsform?
20.7.2010
von Rechtsanwalt Florian Würzburg
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe folgende Fragen zur Überführung von immateriellen Vermögensgegenständen in eine Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt) * Es besteht aktuell ein Einzelgewerbe als Nebengewerbe.

| 22.6.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich bin Freiberufler (IT-Berater) und möchte für Herstellung und Vertrieb einer Software (hat mit meinem anderen Tätigkeitsfeld nichts zu tun) eine Ein-Personen-UG(Haftungsbeschränkt) gründen.
10.12.2012
Broker und Dienstleister sind haftungsbeschränkt und im Ausland ansässig, ein Schadensersatz daher kaum durchsetzbar. ... Ich wäre dann Treuhänder in eigener Sache mit der Absicht, einerseits Anonymität gegenüber Brokern und Dienstleistern zu erreichen, und andererseits die Haftung auf das eingesetzte Kapital zu beschränken (GmbH quasi als "Brandmauer"). ... Oder könnte stattdessen der Geschäftsführer evtl. in Haftung geraten?
30.8.2017
von Rechtsanwalt Konstantin Grubwinkler
Hallo, während einer Vorprüfung bei der zuständigen IHK wurden bedenken wegen des Unternehmensgegenstands &quot;Schürfen von Kryptowährungen&quot; für eine zu Gründende UG (haftungsbeschränkt) geäußert: &quot; Zum Unternehmensgegenstand kann ich Ihnen leider keine verbindliche Einschätzung geben. ... Benötigt wird ein Unternehmensgegenstand für die zu Gründende UG (haftungsbeschränkt) anhand der Anforderungen der IHK.<!
30.8.2017
von Rechtsanwalt Hans-Jochen Boehncke
Sehr geehrte Damen und Herren, in der Ukraine wurde ein Unternehmen mit Rechtsform: ТОВАРИСТВО З ОБМЕЖЕНОЮ ВІДПОВІДАЛЬНІСТЮ (gmbH) gegründet. Die Zielkunden sind Deutsche, die Webseite hat ebenfalls eine .de Endung d.h. Impressumpflicht.

| 7.5.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Mir ist bei der Wahl der Rechtsform wichtig, das keine persönliche Haftung besteht und die Eigentumsrechte klar definiert sind. ... Denkbar wären für mich eine "Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)" bzw. eine "UG (haftungsbeschränkt) & Co.
28.8.2013
von Rechtsanwalt Sebastian Scharrer
Sg. Frau&#x2F;Herr Anwalt, in beiderseitigem Einvernehmen möchten wir als GF-Gesellschafter o.a. Unternehmung notariell (mit 1 Jahr Sperrfrist) auflösen&#x2F;beenden.
123·4