Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

10 Ergebnisse für „gmbh kg ausscheiden abfindung“

25.10.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Ich kann nun also notariell beurkundet aus der KG als Gesellschafter ausscheiden, so dass gemäß § 738 BGB meine Kommanditanteile an die Komplementär-GmbH anwachsen. ... Die Forderung der GmbH gegenüber der KG und die Verbindlichkeit der KG gegenüber der GmbH lösen sich auf. ... Verstehe ich §738 Abs. 1 S. 2 BGB richtig, dass ich dann also gegenüber der KG einen Anspruch auf meine Abfindung für das Ausscheiden aus der KG erhalte?
5.2.2011
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Der Kommanditist einer GmbH & Co. KG kündigt seine Anteile zum 31.12.2011. ... D.h. das Jahr 2011 in dem der Gesellschafter ausscheidet, ist für die Höhe der Abfindung nicht maßgebend, da es zum Zeitpunkt des Ausscheidens noch nicht bilanztechnisch abgearbeitet ist.
30.3.2009
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Sehr geehrte Damen und Herren, unsere GmbH & Co. ... Es wurde beim Notar ein Vertrag "über den Verkauf und die Übertragung von Geschäftsanteilen an einer GmbH und von Kommanditanteilen an einer KG" ausgearbeitet, der diese Aufteilung klar definierte und natürlich die Kaufpreise der Anteile enthielt. ... Abfindung?

| 23.12.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Guten Tag, Ich bin Haupt-Gesellschafter in einer GmbH & CO KG. ... Ist nur ein verbleibender Gesellschafter vorhanden, wächst diesem der Gesellschaftsanteil mit allen Aktiven und Passiven an. 3) Eine Abfindung aus dem Gesellschaftsvermögen wird in keinem Fall gewährt.

| 21.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Ein Kommanditist kündigte den Gesellschaftsvertrag der GmbH & Co. KG fristgerecht am 31.12.1999 zum 31.12.2000. ... KG inzwischen insolvent wurde, unter der Voraussetzung, dass keine Verjährung eingetreten ist?

| 12.2.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich bin Gesellschafter einer GmbH (20% der Anteile) und möchte meine Mitgliedschaft möglichst schnell kündigen.

| 27.5.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ist es möglich, dass ein Kommanditist (GmbH & Co.KG) aus der KG ausscheidet und seinen Anteil, im Wege einer Sonderrechtsnachfolge (ggf. nach Umwandlungsgesetz), einer zu gründenden privaten Stiftung überträgt
3.12.2019
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Guten Tag, ich bin an einer GmbH & Co. KG (keine Publikumsgesellschaft) beteiligt. ... Das Pfandrecht erstreckt sich auf etwaige Abfindungsansprüche des Käufers (Anmerkung: Abfindung bei Ausscheiden des Käufers aus der Gesellschaft, Abfindungsansprüche aus dem gekauften Kommanditanteil) nicht jedoch auf sonstige Gesellschafterrechte.
5.12.2019
von Rechtsanwalt Alex Park
Guten Tag, laut dem Gesellschaftsvertrag einer GmbH & Co. KG (keine Publikumsgesellschaft) sind Übertragungen von Kommanditanteilen an Mitgesellschafter zulässig. ... Das Pfandrecht erstreckt sich auf etwaige Abfindungsansprüche des Käufers (Anmerkung: Abfindung bei Ausscheiden des Käufers aus der Gesellschaft, Abfindungsansprüche aus dem gekauften Kommanditanteil) nicht jedoch auf sonstige Gesellschafterrechte unter Einschluss des Gewinnbezugsrechts bzw.
1