Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

232 Ergebnisse für „gmbh frage satzung“


| 3.8.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Guten Tag, ich habe eine Frage zur Beschlussfassung Kapitalerhöhung bei einer GmbH. Ich bin Minderheitsgesellschafter mit 25% einer GmbH mit einem Stammkapital von 750.000 EUR (75% hält der andere Gesellschafter). In der Satzung der GmbH ist folgendes festgelegt: ''''Gesellschafterbeschlüsse werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen gefasst, soweit nicht der Gesellschaftsvertrag oder das Gesetz zwingend eine andere Mehrheit vorschreiben.

| 6.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Unser Unternehmen (GmbH, Softwarebranche) hat bisher seinen Sitz in der Schweiz. ... Also ist der Umzug nach, bzw. die Neugründung der Firma als GmbH in Deutschland notwendig.

| 7.7.2018
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Kapitalerhöhung auf 25.000.- durch Einlage des Gesellschafters (Mich) -Umwandlung in GmbH -beantragung Gewerbeerlaubnis gemäß §34c für die UG/GmbH -Satzungsänderung bzw. wahrscheinlich eher sinnvoll bei GmbH "Umwandlung" neue Satzung für die GmbH - Unternehmenszweck erweiterung auf "Vermittlung von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume oder Wohnräume sowie für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge" -Abmelden meines eigenen Gewerbes - so nun zu den Fragen: 1. ... Müsste ich für UG/GmbH zwei Abschlüsse machen wenn dies unterjährig geschieht? - Die juristische Person ansich bleibt ja die gleiche nur der Name und die Satzung ändert sich insofern müssten auch bestehende Verträge erhalten bleiben oder müssten diese alle geändert werden?
15.7.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Der Einfachheit halber würde ich eine neue GmbH gründen mit gleichzeitiger Löschung des e.K.. Gibt es eine Möglichkeit, die neue GmbH mit dem Musterprotokoll zu gründen und sie dennoch zum Gesamtrechtsnachfolger des e.K. zu machen, sodass auch alte Verträge/Rechte/Pflichten/Haftungen automatisch in die GmbH übergehen? ... Darf eine so gegründete GmbH z.B.

| 27.11.2012
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Da wir uns auferlegt haben, beim Aufsetzen der Satzung nichts zu überstürzen und bestmögliche Sorgfalt walten zu lassen, kann es noch etwas dauern, bis die GmbH beim Notar offiziell eingetragen werden kann. ... Dabei ist anzumerken, dass ich in der späteren GmbH der Geschäftsführer sein werde. ... Ist es dann nach der offiziellen Gründung der GmbH relativ einfach möglich, die komplette Marke in die GmbH zu übernehmen?
12.9.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich sehe das so, dass die GmbH zügig "ausgeräumt" wurde. ... Ferner ist dem Geschäftsführer offenbar nicht klar, dass er für die GmbH Verantwortung trägt. ... Laut Satzung bestellt der GF Gesellschafterversammlungen ein.

| 31.5.2008
von Rechtsanwalt Manfred A. Binder
Wenn in einer GmbH-Satzung hinsichtlich Satzungsänderungen die gesetzliche Regelung gem. § 53 GmbHG gilt, können dann mit 3/4-Mehrheit Satzungsänderungnen z.B. zur Änderung der Abfindungsregelung/-berechnung durchgesetzt werden? ... Kann die Satzung diesbezüglich mit 3/4-Mehrheit geändert werden?
25.9.2013
In der Satzung des Vereins steht ausdrücklich drin, dass der Vorstand für seine Tätigkeit eine angemessene Vergütung erhalten kann. ... Rechnungen laufen alle auf den Namen der GmbH, auch die Einnahmen (Sponsoring, Buchverkauf oä) laufen alle auf den Namen der GmbH. ... Mit freundlichem Gruß, die GmbH
21.11.2014
von Rechtsanwalt Johannes Kromer
Guten Tag, ist es möglich in der Satzung eines verbundenen Unternehmens zu bestimmen, dass der Aufsichtsrat durch den Aufsichtsrat der Muttergesellschaft übernommen wird?

| 28.11.2012
Ich bin Gesellschafter einer GmbH und halte 15 % Anteile. der Geschäftsführer der GmbH hält 85 % der Anteile. ... Meine Anteile würde ich gerne an die Gesellschaft / den Geschäftsführer für 1 EUR abtreten, da ich aus der GmbH raus will. ... Wie oft darf der GF zur Gesellschafterversammlung Laden und muss das immer der Sitz der GmbH sein.

| 8.9.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Ich besitze fast 25% einer GmbH (Minderheitsgesellschafter). ... In der Satzung/ Gesellschaftsvertrag ist keine Klausel, die eine Abfindung, Kündigung o.ä. aufführt. ... Die Satzung ist auf knapp 2 Seiten gefasst und ähnelt einem Musterformular aus einem Schreibwarengeschäft.
24.10.2017
von Rechtsanwalt Dr. Lars Maritzen LL.B MLE
Wir haben eine UG, die bald in eine GmbH umgewandelt werden soll. ... Für die GmbH wird eine neue Satzung geschrieben, die diese Punkte enthält. ... Meine Frage: Kann ich bei einer Umwandlung einer UG in eine GmbH nur einzelnen Teilen der neuen Satzung zustimmen?
22.3.2013
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Bei Gründung der GmbH wurden 19.500 auf das GmbH-Konto eingezahlt: 6.500 € von jedem Gesellschafter. ... Stand heute bin ich der einzige Angestellte der GmbH. Die ersten beiden GF-Gehälter wurden vom Stammkapital der GmbH bezahlt.

| 3.8.2013
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
A und B gründen eine GmbH, A ist GF. ... Die GmbH stürzt in die Krise als sich die Entwicklung immer weiter verzögert und prognostizierte Umsätze nicht kommen. ... A "verkauft" den übrigen Gesellschaftern das als seinen Beitrag zur Rettung der GmbH, weil die ausländische Gesellschaft Forderungen stundet um die GmbH liquide zu halten.

| 25.2.2009
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Sehr geehrte Damen und Herren, ein nicht im Handelsregister eingetragenes Einzelunternehmen soll in eine GmbH umgewandelt werden. ... Ist es möglich, in einem ersten Schritt das Einzelunternehmen zunächst als Einzelfirma in das Handelsregister einzutragen und sobald die Eintragung erfolgt ist, diese in eine GmbH umzuwandeln?

| 24.3.2010
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Eine GmbH hat drei Gesellschafter A, B, C. A ist nur "untätig" beteiligt und betreibt andernorts eine eigene Firma (auch GmbH), ist aber als Privatperson an der GmbH beteiligt. ... Sind die GGF B und C angesichts dieser belegbaren Gefahr in der Pflicht, Maßnahmen zu ergreifen, die dem Schutz der GmbH dienen (z.B. die Auslagerung der Zusage) und lassen sich diese Maßnahmen unabhängig von der Satzung, d.h. durch einen Gesellschafterbeschluss (dem A, dessen Interesse sich auf den Erhalt der Höhe seines Anteils beschränkt, kaum zustimmen wird) durchsetzen?

| 9.2.2016
von Rechtsanwalt Christian Schilling
Daher beabsichtige ich das Gewerbe in eine GmbH umzuwandeln, bei der ich nur Gesellschafter und kein Geschäftsführer bin.

| 15.10.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
A)Situationsbeschreibung: Es wurde eine GmbH von 3 Gesellschaftern gegründet. ... C) Fragen für den potentiellen Fall einer Insolvenz: 1)In welcher Höhe haftet die GmbH im Falle einer Insolvenz? ... 3)Wenn ja, welchen maximalen Betrag kann die private Haftung des Gesellschafters B, wenn die Verbindlichkeiten der GmbH 75.000 Euro betragen?
123·5·10·12