Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „abmahnung wettbewerbsversto“

30.8.2007
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Hat hier eine Abmahnung überhaupt Sinn?
13.5.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Nachdem gestern die Abmahnung mit einem Streitwert von € 25.000,- eintraf, entfernte ich sowohl die irrführenden Aussagen aus meiner Produktbeschreibung (übrigens mit Copyright einer anderen, holländischen Website und der Ermahnung sich bei gesundheitlichen Problemen an einen Arzt oder Heilpaktiker zu wenden), wie ich auch den Artikel selbst komplett aus meinem Webshop entfernte. Da sich die Anwaltskosten für den Ausdruck der Abmahnung auf € 911,- belaufen und ich finanziell nicht in der Lage bin diese zu zahlen, habe ich mir folgende Strategie überlegt: In meinem Schreiben an den Anwalt stelle ich die Behauptung auf, dass ich den Artikel, um den es geht, weder verkauft habe, noch aktuell verkaufe.
17.2.2010
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Guten Tag Wir haben heute eine Abmahnung eines Wettbewerbsverbades wegen einer halbseitigen Anzeige erhalten.
7.11.2006
von Rechtsanwalt Jens Jeromin
Guten Tag, wir erhielten in der letzten Woche eine Abmahnung, bei der wir eine Unterlassungserklärung bis heute abgeben sollen. ... Abmahnung für einen Link und einem fehlenden Text (auf dieser besagten Seite) eine Unterlassungserklärung abgeben und können in keinster Weise die Begründung nachvollziehen. ... Lt. einer uns bekannten seriösen Quelle würde die Kanzlei (die für Abmahnung bekannt ist) auch unmittelbar nach dem Verstreichen des Termins die Sache gerichtlich abgeben.
4.11.2008
von Rechtsanwalt Michael Euler
Letzte Woche bekam eine Abmahnung mit Unterlassungsforderung für o.g. zwei Punkte. ... Abmahnung schützen? ... Fehler eventl. als Bagatelle bzw. ist die Abmahnung berechtigt?
8.4.2009
von Rechtsanwalt Kai-Uwe Dannheisser
Nun aber erhalte ich von einem anderen Anwalt für Steuerrecht eine Abmahnung wegen falscher Widerrufsbelehrung (ich gebe nur 2 statt 4 Wochen, keine ladungsfähige Adresse und keine Aufkläung über Gefahren des Rücktransports an).
24.4.2012
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Jetzt erhalte ich eine Abmahnung das das Produkt von dem Mitbewerber wohl deswegen nur soviel verkauft wird weil seine geschäftliche Bezeichnung also FA Name eine besondere Wertschätzung genießen würde und ich das selbe Produkt nicht unter seinem Produkt platzieren dürfte.
5.3.2015
Zahlreiche Angebote (min. 40-50 Artikel) von uns sind in der Artikelbeschreibung mit dem Hinweis versehen, dass diese Artikel "garantiert schadstofffrei" sind und an dieser Aussage setzt die Abmahnung an. ... Hinsichtlich des vorgetragenen Wettbewerbsverstoß verweisen wir auf das Urteil, des BGH vom 10.03.2014, AZ: 1 ZR 43/13, worin sich der BGH zur Bezeichnung "nickelfrei" klar und deutlich geäußert hat.

| 11.10.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
V. in Düsseldorf sind wir wegen es vermeintlichen Wettbewerbsverstoßes abgemahnt worden. ... Daraufhin erhielten wir die Abmahnung mit dem Hinweis, wir hätten die Bezeichnung "Wohnungsvermittler" unmissvertändlich angeben müssen. ... Wir hören hierzu gern Ihre kritische Meinung - tendieren aber dazu, die Abmahnung nicht anzuerkennen und würden es begrüßen, wenn Sie uns hierzu Argumentationshilfe liefern.

| 5.2.2020
von Rechtsanwalt Christian Rebbert
Im §5 TMG (Telemediengesetz) Absatz 6 steht dazu folgendes: in Fällen, in denen sie eine Umsatzsteueridentifikationsnummer nach § 27a des Umsatzsteuergesetzes oder eine Wirtschafts-Identifikationsnummer nach § 139c der Abgabenordnung besitzen, die Angabe dieser Nummer, Sehe ich es daher richtig, lt. diesem Gesetz, dass ich daher nicht dazu verpflichtet bin und die Abmahnung als belanglos betrachtet werden kann?
29.3.2007
Ein Wettbewerbsverstoß gegen die PangV zum Nachteil einer unserer Wettbewerber. ... Unser Ankläger hat aber erst Ende Januar 2007 auf unserer Website den vermeintlichen Wettbewerbsverstoß entdeckt!! ... Für uns ist die Abmahnung missbräuchlich - einzig zum Zwecke der Geldschöpfung?!

| 3.8.2011
von Rechtsanwalt Marko Setzer
Das kommt jetzt: Also genau von dieser besagten Firma "C" habe ich nun einen Brief erhalten mit einer Abmahnung bzgl. zweier Punkte TMG: §5 I Nr. 1 TMG und §5 I Nr. 6 TMG. ... Jetzt kommt allerdings das beste, woran man gut erkennt, das die Abmahnung nur ein "reinwürgen" ist, weil sich die Jungs der Firma "B" bei Firma "C" gekündigt haben: In der Unterlassungserklärung steht: "Hiermit verpflichten wir uns, die" - und dann die komplette Anschrift der Firma "B" und nicht meine!!!!!!!!!! ... Ist doch eher alles eine Lachnummer als ein Wettbewerbsverstoß.
8.1.2008
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich bekam heute via Email eine Abmahnung wegen eines angeblichen Verstoßes im Wettbewerbsrecht. ... 5: Ist die Abmahnung via Email rechtskräftig?
6.5.2007
Jetzt bin ich, zurecht fürchte ich in bezug des Deutschen Gesetzes, abgemahnt worden auf die AGB’s -Wettbewerbsverstoß.
6.10.2010
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Jedoch bekam mein Bekannter, welcher wie gesagt für mich sein gewerbliches Mitgliedskonto für meine Verkäufe zur Verfügung gestellt hat durch meine alleinige Nutzung eine Abmahnung von einem Konkurrenten wegen wettbewerbswidrigem Verhalten. ... Abgemahnt wurde wie folgt, ich zitiere: Wettbewerbsverstöße bei Ebay unter dem Account ... in vorbezeichneter Angelegenheit zeige ich an, daß ich die Interessen der Firma ..., vertreten durch den Geschäftsführer, vertrete.
29.7.2007
Gestern erhielt ich eine Abmahnung eines Rechtsanwaltes, der eine Mandantin vertritt, mit der Begründung, daß mein Angebot bei EBAY (ein Hörbuch mit 4 CDs) keine Widerrufsbelehrung enthalte.
20.1.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
guten tag, wir verkaufen seit ca. 2 jahren damenbekleidung und accessoires bei ebay deutschland. zu 75% sind das artikel einer bestimmten warengruppe, die wir von zwei herstellern aus thailand beziehen. seit etwa einem halben jahr schauen wir nun zu, wie ein erst seit einem halben jahr ebenfalls bei ebay deutschland angemeldeter konkurrent dieselbe ware anbietet wie wir, allerdings wesentlich günstiger und, obwohl er sich gewerblich kennzeichnet, falsch vormuliertem rückgaberecht und nicht angegebener ust-id. es scheint, als würde unser konkurrent, der inzwischen mtl. fast 5stellige umsätze einfährt, gar keine ust abführen und kalkuliert u.a. deshalb seine preise so, dass er nur noch minimalen gewinn erzielt; möglicherweise auch, um uns vom markt zu verdrängen. zudem bietet er seinen kunden die wahl zwischen versichertem und unversichertem versand. den kunden wird dadurch suggeriert, sie würden bei der wahl des unversicherten versandes (natürlich günstiger als die versicherte variante und günstiger als unsere versandofferte), in fall es nichteintreffens der ware selber haften. tatsächlich haftet aber ja bei gewerblichen online-verkäufen immer der versender. fakt ist, dass unser konkurrent sich auf diese weise uns gegenüber unrechtmäßig und unter vorspiegelung falscher tatsachen wettbewerbsvorteile verschafft, indem er so die kunden an sich zieht. ware, die wir bis vor kurzem für bsp. 14,99 euro verkauft haben, bietet er für 4,99 euro an, so dass die kunden natürlich bei ihm kaufen oder bei uns nun auch nur noch für 5 euro. der EK beträgt übrigens ca. 2,80 euro/stück, dazu kommen die kosten für einfuhr-ust und transport, ganz abgesehen von den ebay-gebühren. die preise für diese artikel werden somit zerstört, uns entsteht nachhaltig enormer finanzieller schaden und wir möchten wissen, ob und wie wir rechtlich gegen diesen konkurrenten vorgehen können und was für kosten uns dadurch entstehen.
28.8.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind seit ca. einem Jahr als Händler auf der Plattform www.ebay.de tätig. Nun bietet seit einer Zeit ein Verkäufer die gleichen Produkte an. Laut seinem Status ist dieser auch als gewerblich Verkäufer angemeldet, er hat aber weder eine Steuernummer noch eine Umsatzsteuer-ID auf eBay vermerkt.
123