Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

37 Ergebnisse für „sozialamt sozialhilfe mutter erbe“

Filter Sozialrecht

| 13.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
unsere Mutter war seit 2003 im Pflegeheim und bezog seit 2005 Sozialhilfe. damals wurden die einkommensverhältnisse von uns 4 Kindern geprueft und niemand musste sich an den Kosten beteiligen. jetzt ist die Mutter verstorben. sie hat noch ein Vermögen von ca 3000 € auf dem Girokonto, von ca 700 € Taschengeldkonto und ca 2000 € aus einer sterbegeldversicherung. zu diesem Tatbestand 2 Fragen: 1) können wir dieses Vermögen für die Beerdigung verwenden ? 2) müssen wir jetzt noch in irgendeiner Form mit einer Nachforderung durch das Sozialamt rechnen ?

| 22.8.2013
Zahlung meiner Mutter an ihren Neffen ca.204,- €. ... 2.Angenommen meine Mutter würde pflegebedürftig und das Sozialamt müsste einen Teil der Kosten der Pflegeleistungen übernehmen, wie würde es bei einem bestehenden Elternunterhaltsanspruch mit den Darlehensverbindlichkeiten, die sie dann mir gegenüber hätte, umgehen? ... Welche Altersvorsorgemodelle sind vor dem Sozialamt geschützt?

| 12.5.2015
Meine Schwester bekommt Sozialhilfe. ... Dies ist zur Kenntnis des Sozialamtes gekommen. ... Frage: Richtet sich der Anspruch des Sozialamtes auf Rückzahlung zuviel gezahlter Sozialhilfe bei Nichterfüllung durch unsere Schwester dann gegen das Vermögen der Mutter und sind Betreuer und Nachlassverwalter (ich) dafür auskunftspflichtig?
16.2.2009
von Rechtsanwalt Nikolaos Penteridis
Hallo, ich brauche Rat: Mein Vater ist Pflegestufe 3. und bereits seid einer weile im Pflegeheim... da meine Mutter das Pflegeheim finanziell nicht allein tragen kann, musste meine Mutter bzw. mein Vater nun Sozialhilfe beantragen. D.h. in kürze wird mein Vater bzw. meine Mutter Sozialhilfe Empfänger... d.h. beide sind dann quasi Sozialhilfe Empänger... obwohl meine Mutter noch Berufstätig ist. ... Falls meine Oma verstirbt geht der gesamte Anteil des Erbes meiner Mutter an das Sozialamt, korrekt?

| 13.5.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Nach dem dem Tod meiner MUTTER erhielt ich ein Erbe von 72.000. Das Sozialamt hat die Kosten der Hilfe zur Pflege zurückgefodert. Außerdem kam ich nach einem Rechtsstreit ums Erbe; das Geld nicht sofort, sondern ca. 1 Jahr später, trotzdem wird das Geld zum Todeszeitpunkt meiner Mutter zurückgefordert?

| 31.10.2006
von Rechtsanwalt Elmar Dolscius
Wir haben Beide das Erbe ausgeschlagen, da er noch Schulden hatte und die Räumung der Wohnung mit erheblichen Kosten verbunden gewesen wäre. Meine Mutter hat die Beerdigung veranlasst und wir haben das Sozialamt gebeten die Kosten zu übernehmen, oder wenigstens einen Zuschuss zu zahlen, da durch die Kosten für das Heim kein Geld mehr übrig ist, ein Kredit unwahrscheinlich ist und meine Mutter über keine Sparkonten verfügt. ... Nun kommt als Zwischenbescheid ‚Sie können davon ausgehen, dass Ihr Antrag abgelehnt wird' mit dem Argument meine Mutter habe mir in 2002 ihr Haus überschrieben (als vorgezogenes Erbe, mit Übernahme der Hypothek in Höhe von ca. 40.000 EUR und lebenslangem Wohnrecht für meine Mutter, welches sie auch an Dritte weitergeben kann).

| 18.10.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Da seine Rente zur Deckung von Heimkosten(hat jetzt Pflegestufe 3 uns ist am Bett fixirt) nicht ausreicht wurde ein Antrag an das Sozialamt gestellt. ... Es ist noch ein Pkw vorhanden (restwert ca 3000Euro) Was kann und darf meine Mutter überhaupt besitzen und was kann das Sozialamt wegnehmen? ... Es wäre für meine Mutter tödlich.
14.8.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Meine Mutter hat die Pflegestufe 3. ... Frage : Meine Immobilie / Betriebsvermögen zur Erzielung von Einkünften, wird in der der Zukunft gewinnbringend verkauft, wenn meine Mutter schon nicht mehr lebt. ... Wie lange haftet mann als Tochter für die Kosten , die bei dem Sozialamt anfallen ?
5.5.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Guten Tag, am 30.3. ist unsere Mutter verstorben (vier Kinder). Bis zu ihrem Tod war ein Sozialgerichtsverfahren anhängig, da das Sozialamt die Heimkosten wegen einer ordentlichen Bestattungskostenvorsorge (in Höhe von 6.800 EUR) nicht als Schonvermögen anerkannt hat. ... Als Erben wären nicht -nennen wir es- Schadensersatzpflichtig?
14.6.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Meine Mutter, geb. 1929 verstorben .2009 hat in den letzten zehn Jahren Sozialhilfe erhalten.Das Sozialamt fordert jetzt für den Zeitraum bis 31.12.2002 die laufende Hilfe zum Lebensunterhalt zurück.
12.3.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Sie stellte Antrag auf Sozialhilfe. ... Noch wärend der Bearbeitung starb meine Mutter.... Frage: Kann das Sozialamt Geld zurück verlangen?

| 28.2.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Als alleiniger Erbe werde ich das Schmerzensgeld erhalten. Nun wurde das Pflegeheim teilweise vom Sozialamt bezahlt. ... Kann das Sozialamt trotzdem eine Rückzahlung von mir als Erbenverlangen?

| 14.1.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Das Erbe ist bereits angenommen. ... Nehmen wir an, dass zum Zeitpunkt des Antrags auf Sozialhilfe die Schenkungen keine 10 Jahre zurückliegen - 1. ... Wie wahrscheinlich ist es, dass die Erben gezwungen werden könnten, die Mutter auf Schadensersatz wegen dem Auto zu verklagen?
20.9.2015
Ich erhalte derzeit keine Leistungen des Sozialamtes mehr, weil mir im März dieses Jahres ein Pflichtteil aus dem Erbe meines verstorbenen Vaters ausgezahlt wurde, sodass die Leistungen eingestellt werden mussten. Das Sozialamt wurde über diese Nachzahlung informiert, welches dann 2.567 Euro von meiner Mutter für die Zeit vom 01.01.2011 bis 28.02.2015 rückwirkend forderte. ... Ich habe meine Mutter dann auch gebeten mir den Rest des Kindergeldes nach Abzug der Erstattung ans Sozialamt auszuzahlen.

| 27.10.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Mein Mann, als bestellter Betreuer und Sohn hat deshalb einen Antrag auf Sozialhilfeleistung gestellt. Das Erbe soll, wenn es soweit ist, ausgeschlagen werden. ... Kann das Sozialamt trotzdem einen Rückforderungsanspruch an ihn richten, für den Betrag, den das Sozialamt vorschießt?
14.5.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Es geht um meine 77 jährige Mutter, die gerade ins Pflegeheim gekommen ist. ... Die Frage ist: 1) Hat das Sozialamt noch Anspruch auf diese Wohnung, wenn das Vermögen vorauss. in 4 Jahren aufgebraucht ist und Sozialhilfe beantragt werden muss? 2) Kann sich das Sozialamt das Geld bei mir nachfordern?
13.3.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Danach muss Sozialhilfe beantragt werden. ... Vor ca. 7,5 Jahren hat mein Vater mir mein Erbe, in Höhe von 10000 €, per Banküberweisung ausgezahlt. ... Meine Fragen hierzu lauten wie folgt: Können diese Schenkungen vom Sozialamt zurückgefordert werden?

| 14.12.2008
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Mit Datum vom 08.05.2008 wurde für die Mutter ein Antrag auf Bewilligung von Sozialhilfe gestellt, weil die monatl. ... Das Sozialamt zahlte binnen dieser Zeit ergänzende Sozialhilfe. ... Die Vermögenslage der Mutter hat sich seither nicht geändert.Der Antrag auf Gewährung von Sozialhilfe beruht auf einer Veränderung der Vermögenslage der Kinder, die zuvor die Bedürftigkeit ihrer Mutter aus eigenen Mittel „überbrückt“ haben“.
12