Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

300 Ergebnisse für „sgb krankenversicherung gesetzlich“

Filter Sozialrecht

| 1.11.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Monat)wird "dann" meine Frau keine Arbeitsstelle suchen/annehmen -ich bin seit 5 Jahren privat Krankenversichert -Wohnort für meine zukünftige Frau und mir wird/bleibt Deutschland Nun meine Fragen: - welche Möglichkeiten gibt es meine zukünftige Frau in einer gesetzlichen Krankenversicherung Freiwillig oder Pflicht zu versichern - haben die Krankenversicherung eine Pflicht oder/bzw. gibt es eine Rechtsgrundlage für die KV meine zukünftige Frau gesetzlich versichern zu müssen - müssen wir irgendwelche Termine einhalten - gibt es Möglichkeiten/Rechte für uns über einen Studentanstaus in eine gesetzliche KV aufgenommen zu werden Vielen Dank für Ihre Mühe Beste Grüße -- Einsatz geändert am 01.11.2006 22:32:22

| 4.6.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Habe ich eine Chance, wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zu kommen, falls ich arbeitslos werde?
30.11.2014
Zum Sachverhalt: Vom 01.05.1992 bis 30.04.2001 war ich in der gesetzlichen Krankenversicherung. ... Die Frage 1: Habe ich ab 1.1.2015 einen Anspruch auf Arbeitslosengeld 1 mit der Folge, dass ich auf diesem Weg als Versicherungspflichtiger in die gesetzliche Krankenversicherung komme? Frage 2: Kann ich sonstwie als Auslandsheimkehrer in die gesetzliche Krankenversicherung wechseln, auch wenn ich vor der Ausreise 2007 in der privaten Krankenversicherung war und in 2015 mein durchschnittliches Arbeitsentgelt über der Bemessungsgrenze liegen wird?
3.10.2005
Zur Zeit bin ich arbeitslos (seit 01.10.2005) und in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. ... Meine Frage: - Könnte ich nach zwei Jahren in der privaten Krankenversicherung wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zurück, falls ich zum 1.2.2006 in die private Krankenversicherung wechseln würde? - Gibt es eine "ruhende Mitgliedschaft" in der gesetzlichen Krankenversicherung für diesen Fall?

| 7.2.2009
von Rechtsanwalt Nikolaos Penteridis
Wie verhält es sich mit der privaten Krankenversicherung. Ich bin nicht pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung und als Beamtin wohl von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit. ... Kann mich die ARGE dazu verdonnern in die gesetzliche Krankenversicherung zu wandern?
4.7.2013
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich wollte in mich bei der AOK im Rahmen der freiwilligen Krankenversicherung versichern. ... Gilt wirklich nur eine gesetzliche Krankenversicherung aus der EU? Ich bin in Israel schon seit vielen Jahren gesetzlich versichert (Wie jeder Staatsbürger - in Israel gilt eine gesetzliche Pflichtversicherung für alle) Habe ich dann keine Möglichkeit in die gesetzliche Krankenversicherung reinzukommen?

| 28.8.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sie war bisher in der gesetzlichen Krankenversicherung (AOK). Muss ich sie während des Erziehungsurlaubs in meiner Krankenversicherung versichern (bin selber privat versichert) bzw. muss/kann sie sich selber in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern und wie berechnet sich dann ihr Beitrag?

| 15.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Wegen Insolvenz in meiner selbständigen Tätigkeit bezog ich im Zeitraum 1.7.08 bis 31.12.08 Hilfe nach SGB II. ... Der Abschluß einer PKV erscheint auch nicht sinnvoll, da ich das Ergebnis meines Antrages auf Fortzahlung der Leistungen nach SGB II abwarte. Was kann ich bez. der Krankenversicherung tun?

| 17.11.2008
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Aufgrund der fachärztlich festgestellten vorübergehenden Berufs- und Erwerbsunfähigkeit und meiner damit einhergehenden finanziellen Situation erhalte ich seit dem 01.11.2005 Leistungen nach dem SGB XII. ... - Inwieweit gibt es eine rechtliche Grundlage die den Wechsel in den Basitarif bei Bezug von Leistungen nach dem SGB XII vorschreibt? Sollte ich nicht wechseln, hat die Behörde das Recht ab dem 01.01.2009 die Zahlung der KV und PV Beiträge an meine Krankenversicherung einzustellen bzw. zu kürzen?

| 13.2.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Der Arbeitgeber veranlasste vor 4/2007 den Eintritt in die gesetzliche Krankenversicherung (gKV), da ich die Beitrgsbemessungsgrenze bedingt durch die Änderungskündigung unterschritt. ... Zudem forderte ich die gesetzliche Krankenversicherung zur Rückzahlung der durch den Arbeitgeber im betreffenden Zeitraum rechtswidrig gezahlten Beiträge zur gKV und zur gesetzlichen Pflegeversicherung auf. ... Die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung wurden jedoch nicht vollständig zurückgezahlt, mit dem Hinweis auf das vierte Buch Sozialgesetzbuch – gemeinsame Vorschriften für die Sozialversicherung – (SGB IV), § 26 Absätze 2-3 SGB IV.

| 15.3.2018
von Rechtsanwalt Alex Park
Und in diese Krankenversicherung bin ich bis heute geblieben. ... Ich habe nun vom Deutschen Rentenversicherer einen Antrag bekommen für einen Zuschuss zur Krankenversicherung, wegen der Annahme des Rentenversicherers ich wäre gesetzlich freiwillig versichert. ... Gesetzlich und gesetzlich freiwillig?

| 26.7.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Seit 01.04.2002 hat meine Krankenkasse mich zu Unrecht als freiwillig gesetzlich versichertes Mitglied aufgenommen. Es hat sich nun herausgestellt, dass ich aber seit 04/2002 Anspruch auf eine gesetzliche Pflichtversicherung hatte, die für mich rund 60 EUR niedrigere Beiträge im Monat bedeutet. ... Der Rentenversicherer gibt als Rechtsgrundlage "§ 48 SGB X" und "§ 50 Abs. 1 SGB X" an.
16.11.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Weil ich weiter gesetzlich krank versichern möchte muss ich als freiwillige versichert sein. ... Was bringt mir am meisten Vorteil (vom Geld her), im Ansicht von Summe von allen Beiträgen „Krankenversicherung+ Arbeitsloseversicherung+ Rentenversicherung " usw.???
4.1.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Sehr geehrte Damen und Herren, benötige eine sozialrechtliche Auskunft zur privaten / gesetzlichen Krankenversicherung. ... Nun möchte ich die Arbeitslosigkeit dazu nutzen, um wieder dauerhaft in die gesetzliche Krankenversicherung zurückzukehren, denn bei meiner zu erwartenden Rente werden die Kosten der privaten Krankenversicherung zum Belastungsfaktor. ... Sollte die gesetzliche Krankenversicherung während der Arbeitslosigkeit möglich sein, ergeben sich folgende Detailfragen: a) Setzt mit Beginn der Arbeitslosigkeit die Versicherungspflicht ein d.h. werde ich automatisch gesetzlich versichert oder muss ich das extra beantragen ?
8.6.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Frau ist gesetzliche krankenversichert.
14.9.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Meine Frau ist gesetzlich versichert, ich im öffentlichen Dienst zu jeweils 50% Beihilfe und PKV versichert. Da meine Krankenkasse 50% der Kosten meiner Frau übernommen hat, weigert sich die gesetzliche Kasse, in diesem Fall die DAK, mit dem Hinweis auf die Erstattung durch die PKV, Ihren Anteil zu tragen, obwohl sie am 2.2.10 einer privatärzlichen Rechnungsstellung zugestimmt hat, da aufgrund unserer gemischten Krankenversicherungen angeblich keine andere Abrechnung möglich war. ... Ist die DAK berechtigt mit Hinweis auf §27a SGB V eine Erstattung des gestzlichen Anteils abzulehnen, weil meine PKV bereits 50% übernommen hat.

| 26.5.2013
Ist das nur gültig für gesetzliche Rentenversicherungsträger?
28.6.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Tochter musste sich ab 1. 12. privat gesetzlich krankenversichern. Meine Frage ist, ob eine privatärztliche AU-Bestätigung tatsächlich nicht anerkannt werden muss bzw. gar nicht ausgestellt werden darf bei gesetzlich Krankenversicherten. Der Schweizer Arzt behauptet, die gesetzlicher Krankenkasse müsse anerkennen, der hiesige ist im Zweifel.
123·5·10·15