Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

576 Ergebnisse für „sgb kosten anwalt“

Filter Sozialrecht
7.8.2019
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Guten Tag, ich bin mittellos und habe bisher Grundsicherung nach dem SGB XII bezogen. ... Die Grundsicherung wurde beendet, weil nun die Eingliederungshilfe (EGH) nach dem SGB XII Kostenträger ist. ... Die weiteren beantragten Kosten (Wohnungsauflösung und Auszugsrenovierung) sind dagegen abgelehnt worden.

| 29.5.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Jedoch wollte die BA immer noch keine Leistungen nach § 125 SGB zahlen. ... Hat meine Klage auf Leistungen nach § 125 SGB Aussicht auf Erfolg ? Sollte ich den Anwalt wechseln ?

| 16.3.2013
.[…] Sollten Sie weiter immatrikuliert sein, obwohl Sie lediglich auf die Bewertung Ihrer Masterarbeit warten, greift dennoch der Ausschlusstatbestand nach § 7 Abs. 5 SGB II.[…] Nach telefonischer Auskunft (allgemein, ohne Nennung Ihres Namens) bei der Universität xxx wurde mir mitgeteilt, dass das Studienende erst bescheinigt werden kann, wenn die Korrektur der Masterarbeit abgeschlossen ist. ... Ich werde von Herrn Dr. xxx keine weiteren Fantasie-Bescheinigungen oder irgendwelche rückwirkenden Exmatrikulationen verlangen, nur weil Sie die von Ihnen unten selbst zitierten Gesetzestexte nicht kennen. -§ 7 Abs. 5 SGB II (5) Auszubildende, deren Ausbildung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes […] förderungsfähig ist, haben über die Leistungen nach § 27 hinaus keinen Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts. ... Ist die Masterarbeit die letzte Prüfungsleistung, so wird das Zeugnis auf den Abgabetag der Masterarbeit datiert." > Besteht Anspruch auf ALG II nach § 7 Abs. 5 SGB II?

| 5.10.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, stellvertretend für und im Auftrag meines mittellosen Vaters, erwäge ich zum Zwecke der Vertretung im erstinstanzlichen Klageverfahren vor dem Sozialgericht, gegen die Ablehnung von Grundsicherungsleistungen nach SGB XII, einen Anwalt zu beauftragen und hierfür auch die Kosten zu übernehmen. Mit welchen Kosten ist nach RVG für die Vertretung im erstinstanzlichen Verfahren insgesamt zu rechnen, bzw. welche Kosten entstehen, wenn der Anwalt lediglich einen PKH-Antrag stellt und diesem hiernach stattgegeben wird?
6.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
. § 92 Abs. 2 Ziff. 8 SGB XII eine Einschränkung der Anrechnung des Vermögens zu berücksichtigen wäre. ... Argumentiert habe ich hierzu mit dem Kommentar Wahrendorf zu § 92 SGB XII, der formuliert, dass für behinderte Menschen denen die Arbeit im Werkstattbereich noch nicht zugemutet werden kann, im Tagesförderstättenbereich die spätere Überleitung ermöglicht werden soll. ... Meine Frage(n) also hierzu: Ist die Ansicht korrekt, dass für diese Tagesförderstätte der § 92 Abs. 2 Ziff. 8 SGB XII greift und liegt in Bezug auf die Verwertung der Altersvorsorge (der Lebensgefährtin) eine besondere Härte vor?

| 13.7.2012
Jetzt geht es nicht mehr weiter und ich habe den Antrag auf SGB II gestellt. ... Jetzt lehnt das Jobcenter den Antrag ab, da ich ja die Zinsen für die Darlehen bezahle - und dafür wäre das SGB II nicht gedacht. ... Kann das sein, dass ich alles im Rahmen meiner Möglichkeiten versuche nicht SGB II anhängig zu werden und das jetzt gegen mich läuft?

| 24.7.2008
SGB VIII. gestellt. ... Die Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse zur Beteiligung der Eltern an den Kosten gem. §§ 91 ff SGB VIII hat nun zu einem Bescheid geführt, der als ermittelten Kostenbeitrag ebenfalls eine Summe von 126,50 € pro Monat ausweist. ... Lediglich würden sie sich die Kosten von mir als Vater wiederholen.

| 10.6.2006
Die Kosten für die Abmeldung und Verschrottung würder höher sein, als der Fahrzeugwert. ... Als Gegenleistung erhalten Sie von Ihrer Tochter und Ihrem Schwiegersohn die Kosten für die KFZ Unterhaltung. Diese Leistung stellt gem. § 82 Abs. 1 SGB XII Einkommen dar, welches auf Ihren Sozialhilfesatz angerechnet werden muss.

| 25.12.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, A bezieht nach Studienabschluss SGB II-Leistungen, beginnt daraufhin nach 3 Monaten eine Festanstellung. ... Da A SGB II-Empfänger ist/war, ging dieser davon aus dass die Gerichtsverfahren kostenfrei wären. ... Wie kann A die Kosten des Verwaltungsgerichts aufheben?

| 27.3.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Anwälte, 27.3.2007 meine Frage bezieht sich auf einen Vorgang vom September 1996. ... Jetzt verlangt das Amt unter Berufung auf §24 SGB X monatlich 62,20 € Erstattung für die einst (vor 11Jahren) zu Unrecht gezahlte Sozialhilfe.
16.4.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
SGB II sowie §§ 60ff. ... Da es sich hier um ein Widerspruchsverfahren handelt entstehen mir hier natürlich Kosten. ... Werden die genannten Kosten alle anerkannt?

| 7.2.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich beziehe ALG II und Pflegegeld, Pflegestufe II, nach § 36 Abs. 1 SGB XI für meinen seelisch behinderten Sohn im Sinne des SGB VIII. ... Damit werden noch nicht einmal die Kosten für die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel erreicht. ... Für mich stellt sich die Frage, ob das Jobcenter oder die Krankenkasse nicht auch für die Kosten des Unterhaltes des PKW aufkommen muss.

| 30.4.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Muss ich für einen 24 jährigen noch Kostenbeitrag zahlen oder dafür meine wirtschaftlichen Verhältnisse offen legen? ... Wie wird sein Einkommen in den Kostenbeitrag berechnet oder angerechnet?

| 11.7.2012
Mir war Mitte Juni nach §24 SGB X Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben worden, auf die ich noch einmal vorbrachte, dass meines Erachtens mein Zustand bzw. die Folgen der Krebserkrankung sich ja nicht gebessert hätten: Ich muss weiterhin alle 3 Monate zu einer Blasenspiegelung und lebe weiterhin mit der Gewissheit schwer erkrankt zu sein, so wie die letzten 2 Jahre auch. ... Welche Kosten entstünden, wenn ich dann selbst nichts weiter unternehme und das Verfahren laufen lasse. Muss ich dann Gerichtskosten oder Kosten der anderen Seite (Landkreis) übernehmen?
17.7.2013
von Rechtsanwältin Maike Domke
Natürlich sind die Kosten für diese 24 Std. Betreuung nicht unerheblich, auf der anderen Seite wären die Kosten in einem Pflegeheim ebenfalls erheblich und höher als eine 24 Std. ... Meine Frage: Besteht die Möglichkeit, dass bei der Berechnung der Grundsicherung, auch bei der Grundsicherungsbedarfsrechnung die Kosten für die 24 Std.

| 8.1.2013
Gestern erhalte ich den Bescheid der Agentur für Arbeit, in dem mir ALG-1 gemäß § 136 SGB III bewilligt wird. ... Welche Kosten würden entstehen bzw. hätte ich durch den Widerspruch oder dessen Ablehnung Nachteile? Mit Datum vom 02.01.13 habe ich außerdem eine erste Einladung gemäß § 309 Abs. 1 bzw. § 159 SGB III erhalten, bei der ich u.a.
27.11.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, auf Grund ausbleibender Gehaltszahlungen und ausbleibender Weiterbeschäftigung durch meinen damaligen Arbeitgeber, beantragte ich im Juni vergangenen Jahres ALGI und reichte parallel dazu durch meinen Anwalt Klage beim Arbeitsgericht ein. ... Nun meine Frage: Ich habe im Bezug auf das ALGII und dessen Rückerstattung nun verschiedene Information vorliegen. 1. §33 SGB II kommt hier zur Anwendung und das ALGII muss zurückgezahlt werden; 2. in diesem Fall würde § 115 SGB X greifen und es sei fraglich, ob der Vergleich überhaupt hätte geschlossen werden dürfen, da die Ansprüche an das Jobcenter übergegangen seien; 3. da in diesem Fall §§ 11 ff. SGB II angewendet würden, müsste ich die erhaltenen ALGII Zahlungen nicht erstatten.
11.2.2010
Die bezieht auch Leistungen nach §264 Abs 2 SGB V. ... Die zukünftige gesetzliche Krankenkasse will für Übernahme meiner Mutter nach §5 SGB V Abs. 13 eine „Schriftliche Bestätigung, dass bisherige Empfängerin von Leistungen nach §264 Abs. 2 SGB V länger als einen Monat rechtmäßig keine Leistungen nach den 3,4,6,7 Kapitel SGB XII erhält“ haben. Sozialamt kann aber nur bestätigen, dass die Sozialhilfe nach SGB XII Kapitel 4 und Kapitel 7 samt Leistungen nach §264 Abs 2 SGB V ab 01.03.2010 wegfallt.
123·5·10·15·20·25·29