Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

109 Ergebnisse für „sgb jobcenter widerspruch bescheid“

Filter Sozialrecht
16.4.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Nun habe ich aufgrund meiner Anfrage vom 16.03 Widerspruch gegen den Bescheid eingelegt. ... M.M.n. müssten diese u.a wohl aus §63 SGB X erstattet werden, wenn das Jobcenter den Widerspruch anerkennt. ... Wenn das Jobcenter meinen Widerspruch ablehnt, wie schätzen Sie die Sachlage vor einem Sozialgericht ein?

| 11.2.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Hallo, Ich hatte 2014 als Aufstocker (da alleinerziehend und Teilzeitangestellt) Leistungen vom Jobcenter bezogen. ... Ich erhielt damals einen Bescheid über Rückforderung wg Überzahlung, dem ich widersprochen habe. ... Darauf hin war dann Ruhe...Jetzt erhalte ich ein Schreiben, in dem das Jobcenter wieder dieses Geld von mir einfordert.ist das rechtens?

| 22.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Als Rechtsgrundlage für die Vorlage von Belegen zu meinen Einnahmen aus selbständiger Tätigkeit wurden mir die §§ 11 SGB II, 3 AlgII-VO, 60, 62 und 67 a SGB X benannt. ... In § 60 SGB X geht es um die Unterwerfung unter die sofortige Vollstreckung und § 62 SGB X regelt die Rechtsbehelfe gegen Verwaltungsakte. ... Lediglich der aufgeführte § 67 a SGB X geht ansatzweise in die entsprechende Richtung.
13.8.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige Hilfe beim Verfassen eines Widerspruchs für meine Schwiegereltern gegen einen Rückforderungsbescheid ALG II für 2013. ... Die Nebenkostenabrechnung wurde auch dem Jobcenter damals umgehend eingereicht. ... Differenz 296,32€ pro Monat (von den 1048,96€) Würde mich sehr über eine Antwort freuen, da wir nur noch kommenden Woche den Widerspruch einreichen können.
11.7.2012
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Am 01.10.2010 habe ich ein Studium an der Universität Dortmund aufgenommen und dies persönlich dem SB im JobCenter im September 2010 unter Vorlage der Immatrikulationsbescheinigung mitgeteilt. ... Könnte das JobCenter das Geld noch zurückfordern (wenn es jetzt auffällt) oder ist das gemäß 45 SGB X nicht mehr möglich?
6.7.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Daraufhin hat er dann eine vorläufige Stellungnahme für das Jobcenter Krefeld geschrieben die durchaus Positiv war. ... Kann ich einen Widerspruch einlegen und wie Formuliere ich ihn ? Oder können Sie als mein Unternehmensberater einen Widerspruch schreiben ?
6.7.2012
Das Jobcenter begründet damit auch die Sanktion. ... Ich habe auf den Bescheid einen Widerspruch gefertigt obwohl ich davon ausgehe das dieser dennoch abgelehnt wird. ... Widerspruch wurde heute von mir eingereicht.

| 16.3.2013
> eMail Sachbearbeiter Jobcenter: Aus der Bescheinigung der Universität xxx über die erbrachten Prüfungsleistungen ist leider das Ende der Studienzeit nicht ersichtlich.[…] Sollten Sie weiter immatrikuliert sein, obwohl Sie lediglich auf die Bewertung Ihrer Masterarbeit warten, greift dennoch der Ausschlusstatbestand nach § 7 Abs. 5 SGB II.[…] Nach telefonischer Auskunft (allgemein, ohne Nennung Ihres Namens) bei der Universität xxx wurde mir mitgeteilt, dass das Studienende erst bescheinigt werden kann, wenn die Korrektur der Masterarbeit abgeschlossen ist. ... Ich werde von Herrn Dr. xxx keine weiteren Fantasie-Bescheinigungen oder irgendwelche rückwirkenden Exmatrikulationen verlangen, nur weil Sie die von Ihnen unten selbst zitierten Gesetzestexte nicht kennen. -§ 7 Abs. 5 SGB II (5) Auszubildende, deren Ausbildung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetzes […] förderungsfähig ist, haben über die Leistungen nach § 27 hinaus keinen Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts. ... Ist die Masterarbeit die letzte Prüfungsleistung, so wird das Zeugnis auf den Abgabetag der Masterarbeit datiert." > Besteht Anspruch auf ALG II nach § 7 Abs. 5 SGB II?
23.3.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Hallo, also in der Arbeitshilfe "SGB II - Arbeitshilfe Förderung der beruflichen Weiterbildung" heißt es wörtlich "Die Arbeitshilfe enthält fachliche Hinweise, die für Grundsicherungsstellen Weisungscharakter haben..." ... Laut § 16g SGB II liegt es im Ermessen des Jobcenters ob Leistungen nach Wegfall der Hilfebedürftigkeit weitergezahlt werden und dass diese ggf. als Darlehen erbracht werden sollen (nicht müssen)! Jetzt meine Frage: Haben die fachlichen Hinweise der Arbeitshilfe für die Jobcenter Weisungscharakter oder steht der Gesetzestext darüber?
4.2.2014
Laut Jobcenter sollte ich Antrag auf "Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II" und "Antrag auf Zuschuss zu den ungedeckten Kosten für Unterkunft und Heizung für Auszubildende" stellen. ... Nun kam der Bescheid für den "Antrag auf Zuschuss ....". ... Hierauf legte der RA beim Amt Widerspruch ein.

| 29.8.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das ist schriftlich geschehen, per Bescheid und dazugehörigen Widerspruchsbescheid. ... Das Jobcenter wäre also laut Gesetz verpflichtet, ein Mietkostensenkungsverfahren nach § 22 SGB II Abs. 1 Satz 3 einzuleiten. ... Gegen diesen Bewilligungsbescheid Widerspruch einlegen und dann evtl. klagen würde erneut viel Zeit in Anspruch nehmen.
25.11.2013
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Das Jobcenter hat seit inzwischen 2 Monaten den Widerspruch von B nicht bis zu einem positiven Bescheid bearbeiten können. Eine Option ist, dass B Prozesskostenhilfe beantragt, um gegen das Jobcenter vorzugehen. ... Wäre dann das Problem gelöst und innerhalb welcher Frist müsste das Jobcenter dann endlich zahlen?

| 9.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Jobcenter hat mir daraufhin rückwirkende Zahlungen ,aufstockendes ALG2, ab Monat Mai gewährt, hat das Wohngeld als Einkommen mit angerechnet (soweit auch für mich noch plausibel) und zieht mir jetzt im Nachhinein nochmal das gesamte, seit Mai gezahlte Wohngeld (452 €), als Erstattung von dem Hartz 4 ab und zahlt es es an die Wohngeldbehörde. Für mich stellt es sich als doppelte Anrechnung dar und ich frage hier, ob ich mich bei einem Widerspruch auf die Grundsätze des Vertrauensschutzes berufen kann und ob dieser Widerspruch dann bei der Wohngeldbehörde oder beim Jobcenter einzureichen ist.
19.9.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Die Einladung beinhaltet eine Rechtsmittelbelehrung die sich auf § 59 SGB II beruft in Verbindung mit § 309 SGB III.

| 11.6.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Muss meine Frau dem Jobcenter bereits jetzt einen aktuellen Lebenslauf aushändigen? ... Also ist die Einladung (ist auch ein VA) aus meiner Sicht rechtswidrig und nach § 40 SGB X nichtig. ... Muss meine Frau dem Jobcenter bereits jetzt einen aktuellen Lebenslauf aushändigen?

| 13.7.2012
Jetzt geht es nicht mehr weiter und ich habe den Antrag auf SGB II gestellt. ... Jetzt lehnt das Jobcenter den Antrag ab, da ich ja die Zinsen für die Darlehen bezahle - und dafür wäre das SGB II nicht gedacht. ... Kann das sein, dass ich alles im Rahmen meiner Möglichkeiten versuche nicht SGB II anhängig zu werden und das jetzt gegen mich läuft?
24.2.2012
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
B. nach § 24 , SGB - X vom Jobcenter beantwortet sein?

| 16.3.2011
von Rechtsanwältin Dipl. jur. Ramona Hellwig
Hallo, ich habe zwei Probleme mit dem Jobcenter. 1.) ... Die aufgeführten Leistungen sind gem. § 50 SGB X zu erstatten. ….. ... Das Jobcenter weigert sich nun die Kosten für mein Fahrzeug zu übernehmen!
123·5·6