Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

29 Ergebnisse für „sgb bezug widerspruch alg1“

Filter Sozialrecht
13.4.2013
3427 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Weiterbildungsmaßnahme nach § 81 und 83ff drittes Buch (SGBIII) bis 22.03.2013 (während der Weiterbildung Bezug Arbeitslosengeld § 136 SBGIII) Restanspruch 2 Tage. 19.03.2013 2 Änderungsbescheide (1 mal über die gesamte Laufzeit, 1x über die 2 Tage, terminiert auf den 24.03.2013): Anspruchsdauer ab Änderungstermin: 2 Ursprüngliche Anspruchsdauer ab Anspruchsbeginn:2 22.03.2012 : Entgeltbescheinigung, Ende des Leistungsbezugs: Grund Anspruch erschöpft. Laut Aussagen der Arbeitsagentur hinsichtlich der weiteren ALG1 Anspruchs gab es 3 Aussagen: - 2 Tage weiteren Anspruch auf ALG1 nach der Weiterbildung -30 Tage weiteren Anspruch auf ALG1 nach der Weiterbildung -2,5 Monate (da 5 Monate Weiterbildung) weiteren Anspruch auf ALG1 nach der Weiterbildung Da bislang ja nur die restl. 2 Tage gebucht wurden, die Frage: WELCHE AUSSAGE IST KORREKT?
17.4.2015
431 Aufrufe
Meine Freundin (25) gelernte Einzelhandelskauffrau ist seid Nov. 2014 Arbeitssuchend gemeldet und hat ab 01.02.15 ALG1 bezogen. ... Darauf hin wurde in unserem Beisein von Ihr festgestellt das die Verfügbarkeit gegeben ist und ALG1 weiter gezahlt wird. ... Können wir gegen die Abmeldung des ALG1 Einspruch erheben ?

| 28.8.2012
4078 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Guten Tag, Ich beziehe seit ca. 3 Monaten ALG1. ... In meinem Sonderfall bin ich aber bereits ausgesteuert aus dem Krankengeld, weil ich den vollen Anspruch bereits ausgeschöpft habe wegen längerer Krankheit VOR Beginn von ALG1. Nach langem hin- und her wurde mir gesagt, dass §145 SGB III greift (ehem. §125).

| 21.2.2019
| 60,00 €
40 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, seit dem 1.4.18 beziehe ich als Biologin ALG1 bei der Arbeitsagentur Rodgau. ... Nun hat mir die Arbeitsagentur gestern einen Brief geschrieben mit der Nachricht, dass der ALG1-Bezug ab sofort vorläufig eingestellt wird! ... Es handelt sich ja bei mir nicht um einen Nebenerwerb neben dem ALG1-Bezug, sondern um eine regelmäßige Unterbrechung der Arbeitslosigkeit.
21.11.2006
5886 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sven Kienhöfer
Zudem habe ich noch einen Restanspruch auf sieben Monate ALG1. Problem: Wenn ich die Ich-AG bei der Agentur für Arbeit abmelde (und dies muss ich wegen der laufenden Kosten usw. tun), würde der Restanspruch ALG1 wieder aufleben.

| 26.5.2018
129 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Gleichzeitig haben wir Widerspruch gegen die Höhe des vorläufigen ALG1 eingelegt, da wir die zugrundeliegende Berechnung des täglichen Bemessungsentgeltes in Höhe von 42,48 € als zu niedrig ansehen. ... Der Widerspruch wurde abschlägig beschieden, da die Höhe des vorläufigen ALG1 gem. § 42 Abs. 1 SGB I lediglich „nach pflichtgemäßem Ermessen" festzulegen sei. ... Gibt es hier ebenfalls die Möglichkeit, Widerspruch einzulegen – oder muss man die Agentur für Arbeit auf Schadensersatz in Anspruch nehmen?

| 16.2.2015
1277 Aufrufe
Bezug von ALG1 Leistungen seit Mitte Oktober 2014. Ende Bezug wäre Juni 2015 Eingliederungsvereinbarung damals vor Ort bei der Agentur für Arbeit geprüft und unterschrieben. ... An Hand meiner Recherchen bin ich weder auf Grund der EGV, noch auf Grund der Regelungen des SGB II in keiner Weise verpflichtet einen Vertrag mit dem Träger der Maßnahme abzuschließen noch irgendwelche Dokumente zu unterschreiben?
26.4.2011
3349 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Bekomme ich ab der Gesundschreibung mein ALG1 (ich habe noch den vollen Anspruch, bin 53 Jahre alt und war noch nie arbeitslos gemeldet, ausser am 9.3.11). ... Bekomme ich mein volles ALG1 trotz krankheitsbedingter Lücke vom 29.3.11 bis zur Gesundmeldung. Muss ich des Ablehnungsbescheid anfechten.Ich habe keinen Arbeitsplatz mehr.Dass wir uns richtig verstehen, ich möchte ab der Gesundmeldung mein ALG1 in der krankheitsbedingten Zeit vom 29. 3.11 bis jetzt finanziere ich mich selbst.

| 20.1.2019
| 51,00 €
51 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Wie sollte ich dem Arbeitsamt gegenüber argumentieren, um eine Sperrzeit bei ALG1 Bezug nach Beendigung der Altersteilzeit möglichst zu verhindern? ... Wie kann gegen eine ausgesprochene Sperrzeit bei ALG1 Bezug prinzipiell vorgegangen werden? (Widerspruch?

| 10.10.2007
4495 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, kann ein bestehender Restanspruch von ALG1 aus 2005 durch einen Neuanspruch (nach Krankengeldbezug) ergänzt werden ? ... Nach längeren Recherchen komm ich nun ins zweifeln, ob dies richtig ist und ich nicht doch lieber Widerspruch einlegen sollte. ... Kurz die Fakten: - ALG1 ab 01.04.2005 - Anspruch 660 Tage - unterbrochen durch Krankengeldbezug vom 12.10.05-06.10.06 - Neuantrag ab 07.10.06 - Restanspruch 469 Tage - unterbrochen durch Krankengeldbezug ab 12.07.07 bis zur Aussteuerung durch Krankenkasse am 30.09.2007 - Neuantrag ab 01.10.2007 - Restanspruch 193 Tage aus 2005 gewährt Frage: Wird durch den Krankengeldbezug von insgesamt mehr als 12 Monaten ein neuer Anspruch von 180 Tagen erworben und wie ist das mit der zwei-jährigen Rahmenfrist nach § 124 SGBIII ?

| 6.1.2014
1572 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Fall: 1.) Ich bin Freiberufler und zahle seit dem Jahr 2004 durchgehend in die gesetzliche Arbeitslosenversicherung ein. Ich bin (voll) privat krankenversichert, allerdings ohne Verdienstausfallversicherung.
10.10.2016
377 Aufrufe
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Sehr geehrte Anwälte, ich beziehe seit 5.09. 2016 ALG1.

| 9.12.2011
2573 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Bezug Elterngeld vom 22.07.2008 bis 22.06.2010 (verlängerte Auszahlungsoption) 3. ... Arbeitssuchendmeldung bei der Agentur für Arbeit mit Antrag auf Alg1. ... „Der Widerspruch ist zulässig, sachlich jedoch nicht begründet".

| 25.9.2014
1453 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Hallo und guten Tag, folgende Situation: Ich bin am 1.10. arbeitslos und werde ALG 1 beziehen. Parallel habe ich einen Mini-Job, bei dem ich seit 6 Jahren rund 150 Euro monatlich dazuverdient habe. Nun wird auch dieser Minijob aufgrund von Umstrukturierung wegfallen und zwar unter Einhaltung der Kündigungsfrist zum 30.11.
6.11.2006
4783 Aufrufe
von Rechtsanwältin Iris Sümenicht
Nun zur eigentlichen Frage: Besteht nach Ablauf der Bezugsfrist ALG I für die Ehefrau sowie Kind 3 evtl. die Möglichkeit, seitens der zuständigen HARTZ-IV-Stelle und /oder der Arbeitsagentur eine Kranken-/Pflegeabsicherung auf Basis der "1-Cent-Regelung" zu erhalten?

| 1.10.2012
10058 Aufrufe
Guten Tag, genau 6 Monate nach Beginn eines ALG1-Bezugs wurde von der Agentur für Arbeit eine Zuweisung für eine Maßnahme "zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung" gem. § 45 Abs. 1 SGBIII losgeschossen, Teilnahme in Teilzeit für 8 Wochen.

| 9.7.2013
5357 Aufrufe
Guten Tag, Meine Ausgangssituation: 
- knapp 32 Jahre sozialversicherungspflichtig beschäftigt im gleichen Konzern - Alter 56 J. - vom Arzt im März 2013 schriftlich empfohlen bekommen, den Arbeitsplatz bzw. den Beruf aufzugeben - Aufhebungsvertrag im April 2013 unterschrieben zum 30.06.2013 - normale Kündigungsfrist wäre der 30.11.2013 gewesen - verspätete Arbeitslosmeldung im Juni 2013 - Antrag auf Arbeitslosengeld Anfang Juli 2013 abgegeben, informell Höhe des Arbeitslosengeldes mitgeteilt bekommen, es ist noch kein Leistungsbescheid zugestellt worden - Auskunft AfA: Sperrfrist 1 Woche wg. verspäteter Meldung, evtl. 3 Monate wg. Aufhebungsvertrag, Ruhenszeit 5 Monate wg Nichteinhaltung der Kündigungsfrist, daher ALG-Zahlung erst ab 1. Dezember 2013 - ich plane einen Berufswechsel (Nebenberuf zum Hauptberuf machen) und eine Existenzgründung, für die Vorbereitung brauche ich noch etliches an Energie und Zeit, in der ich möglichst wenig durch Bewerbungen usw abgelenkt sein möchte - AfA-Beraterin drängt mich zur Stellensuche im alten Beruf (am ehesten eine Chance auf Vermittelbarkeit) Meine Frage(n): 1.

| 23.3.2013
2300 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Da das Entgelt bei der Firma sehr niedrig war hat Sie aufstockend Hartz 4 beantragt zum AlG1 beantragt. ... Begründung nach § 48 Abs. 1 Zehntes Sozialgesetzbuch (SGB X) ist ein Verwaltungsakt mit Dauerwirkung, soweit in den zum Zeitpunkt seines Erlasses vorliegende tatsächliche oder rechtlichen Verhältnissen eine wesentliche Änderung eingetreten ist, mit Wirkung für die Zukunft aufzuheben. ... Dieses Insolvenzgeld ist als einmaliges Einkommen zu gemäß § 11 Absatz 3 SGB 2 ab dem Monat nach dem Zufluss auf 6 Monate verteilt anzurechnen.
12