Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

45 Ergebnisse für „rente mutter gesetzlich höhe“

Filter Sozialrecht

| 28.3.2012
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Meine Mutter ist Rentnerin und seit 1977 Witwe. ... Hier meine Frage: Bis zu welcher Einkommenshöhe (Rente) ist man Unterhaltspflichtig? ... Gibt es eine gesetzlich geregelte Höhe des Freibetrages?
20.7.2010
Laut Mitteilung der GKV würde ich bei Bezug der gesetzlichen Rente als freiwillig Versicherter zum Normaltarif (z.Z. 14,9% der Einnahmen + 2% für die Pflegekasse) Mitglied bleiben. Vor einer eventuellen Antragsstellung für eine Rente wegen Erwerbsminderung bitte ich um Ihre geschätzte Stellungnahme zu folgenden Punkten: a) Hat die Erwerbsminderungsrente einen Einfluss auf die Renten- höhe der Regelaltersrente (in ca. 4 Jahren) ? ... c) In welcher Höhe (geschätzt) kann die Erwerbsminderungsrente durch die Rente aus der gesetzlichen Berufsunfallversicherung gekürzt werden ?
23.9.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Mein Vater (64) war wegen Dienstunfall frühpensionierter Polizeibeamter (2000 Euro Brutto Pension; 118 Euro Unfallausgleich) und meine Mutter ist bereits in Rente ( 500 Euro netto Bfa Rente und 200 Euro netto VBL Rente).Nun ist mein Vater bei Waldarbeiten letzten Donnerstag ums Leben gekommen (kleine Landwirtschaftliche Flächen im Nebenerwerb).Hier war mein Vater bei der landwirtschaftlichen Berufsgenossenschaft pflichtversichert. Nun fragen wir uns ob meine Mutter (Witwe) neben den Beerdigungskosten einen Anspruch auf Witwenrente gegenüber der Unfallversicherung der Berufsgenossenschaft hat und ob diese nicht wieder auf ihr Witwengeld angerechnet wird Vielen dank für die Beantwortung Gerhard
18.11.2012
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Meine Frau ist bei der Techniker Krankenkasse gesetzlich krankenversichert. ... Die Techniker Krankenkasse fordert nun Beiträge in Höhe von über 3000 Euro nach.

| 15.2.2011
Grundbuch: 50% Mutter 25% Sohn 25% Schwiegertochter inkl. eingetragenem Wohnrecht auf Lebenszeit Die Mutter wird vermutlich in naher Zukunft eine Pflegestufe erhalten und will in ein betreutes Wohnen bzw. ggf. ... Bei Pflegestufe 3 reicht die Rente der Mutter bei weitem nicht aus. Laut Sozialamt müsste die Mutter dann Ihre 50% des Hauses verkaufen.

| 16.4.2008
Die Partner leben seit 20 Jahren zusammen und sind im Rentenalter. Jeder bekommt für sich knapp 1000 € Rente im Monat. ... Wird nach dem neuen BGH Urteil von allen Rententrägern zu erwarten sein, dass eine Witwenrente gezahlt wird?
27.3.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Frage: sollte ich u.U. lieber nicht unterzeichnen, weil meine 85-jährige Mutter möglicherweise in der nahen Zukunft ein Pflegefall wird, eine mittelhohe Rente hat und mein 1/6-Anteil am Ferienhaus dann wieder veräußert werden müsste, weil er als "Luxus" angesehen wird oder als frei bewegliches Vermögen, was auf die Pflege meiner Mutter dann angerechnet werden könnte?
17.11.2006
Meine Eltern sind leider bereits beide verstorben; meine Mutter am 06.10.2000 und mein Vater am 30.12.2005. ... Von der Bfa beziehe ich Waisenrente in Höhe von 192€ Netto (212€ Brutto, davon gehen Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge ab). Die beiden Renten sind auch bereits miteinander verrechnet.
14.4.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, der Antrag meiner Mutter auf Uebernahme der ungedeckten Heimkosten wurde positiv besdchieden. 1. Alerdings wurde ihre Rente in voller Hoehe als Einkommen angesetzt, obwohl sie davon Kranken- und Pflegeversicherung bezahlen muss. ... Der Umzug ins Heim musste wege der rapiden Verschlechterung des Zustandes meiner Mutter schnell erfolgen, so dass eine Weiterzahlung der Miete ihrer Wohnung zuzueglich zu den Heimkosten anfiel.

| 4.8.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Meine Frau ist selbständig und hatte in 2012 ( 2013 liegt noch nicht vor) Einnahmen in Höhe von Euro 108.770,00. ... Als seit längerer Zeit selbständige Therapeutin hat meine Frau nur einen geringe zu erwartende gesetzliche Rente ( Euro 492,18). ... Weiterhin bestehen Zusatzkrankenversicherungen in Höhe von Euro 757,00.
24.10.2005
Ich habe zusammen mit meiner Mutter jeweils eine Halbes Haus von meinem Opa bekommen. Das ist über 10 Jahre heer.in diesem Haus sind zwei kleine Wohnungen in einer wohnt meine Mutter in der anderen meine Oma mit lebenslangen Wohnrecht. ... Ich wohne nicht da bin dort aber gemeldet.Wenn ich dort gemeldet bin bin ich dann mit meiner oma und Mutter eine Bedarfsgemeinschaft.

| 25.2.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich beabsichtige meine Mutter in einem Heim zu unterbringen. Frage: Bin ich und mein Mann zur Unterhaltszahlung verpflichtet wenn das Einkommen meiner Mutter (Rente) und die Leistung der Pflegeversicherung nicht ausreichen würden um die Heimkosten zu bezahlen? ... Können diese Ersparnisse herangezogen werden und wenn ja in welcher Höhe?

| 7.2.2009
von Rechtsanwalt Nikolaos Penteridis
Ich bin nicht pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung und als Beamtin wohl von der gesetzlichen Rentenversicherung befreit. Muss die ARGE meine Beiträge in voller Höhe ansetzen? ... Kann mich die ARGE dazu verdonnern in die gesetzliche Krankenversicherung zu wandern?
10.12.2006
Meine Mutter ist ein Pflegefall geworden. ... Ihre Rente (ca. 800 €) und der Pflegesatz (Pflegestufe II = 1.279,- €) decken bei weitem nicht die Kosten, die tatsächlich aufgebracht werden müssten. ... Kann dieses Vermögen, das für die Finanzierung des Studiums gedacht ist, für die Pflege der Mutter herangezogen werden?

| 22.8.2013
Es gibt ein Verwandtendarlehen über rund 51.000 € mit Grundschuld das in den 80er Jahren an den Neffen meiner Mutter zur damaligen Finanzierung ihrer Eigentumswohnung abgetreten (und eingetragen wurde). ... Zahlung meiner Mutter an ihren Neffen ca.204,- €. ... B. mit einem Bausparvertrag das bereinigte Familieneinkommen reduzieren und wäre das überhaupt sinnvoll bei einer laut Renteninformation prognostizierten Rente von ca. 300 bzw. 680 € (bei Berücksichtigung der letzen 5 Jahre)?
24.12.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
ALG II = ca. 1100,00€ Kindergeld = 308,-€ UVG = 125,-€ (erstes Kind 4 Jahre ist nicht mein leibliches) Vom Mitbewohner für Miete und Nebenkosten = 112,40€ (1/5 der KDU) Meine Frau und die Kinder sollen am 27.12.2007 auf Willen des Jugendamtes in eine Mutter-Kind-Einrichtung (gemäß §19 SGB VIII)! ... Diese Hilfe vom JA bietet Hilfe zum STERBEN eines wichtigen Familienteils, nämlich des Papas der kleinen Tochter und des Verlobten einer Mutter!
7.4.2006
Seine Rente ca. 1.200 € wird die Kosten nicht decken und das Sozialamt wird dann an meine Mutter herantreten. ... Sie arbeitet noch 1 1/2 Jahre mit Altersteilzeit und geht dann in Rente mit dann knapp 600€ (aus gesundheitlichen Gründen). ... Kann/darf das Sozialamt dieses Angesparte oder einen Teil von meiner Mutter einfordern?

| 9.1.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Nun wendet sich die ARGE an unseren Sohn und verlangt Unterhalt für die Mutter des Kindes. ... Insgesamt würde er für die Mutter und das Kind 1159, - € monatlich zahlen müssen. ... Renten- und Arbeitslosenversicherungsbeiträge werden nicht abgeführt.
123