Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

64 Ergebnisse für „rente arbeitslosengeld krankengeld krankenkasse“

Filter Sozialrecht

| 18.5.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Vor ca. 2 Jahre wurde ich Krank und bekam auch Krankengeld und vor kurzem beziehe ich Arbeitslosengeld 1. ... Muss das Krankengeld bzw. Arbeitslosengeld zurückbezahlt werden oder wird es nur bis zur Höhe der Rente gekürzt?

| 8.2.2014
von Rechtsanwalt Pierre Aust
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Lebensgefährte befindet sich seit Ende August 2013 in der laufenden Krankengeldzahlung. ... Der Patient (42 Jahre) hat wegen seiner persönlichen Umstände die Wartefrist für eine reguläre Rente noch nicht erfüllt und aufgrund dessen, weil er bis vor eineinhalb Jahren fünf Jahre selbständig war und nicht in die Rente eingezahlt hat keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungs- oder unfähigkeitsrente. Nun meine Frage: Wenn die Rentenversicherung nun - wovon auszugehen ist - jeglichen Anspruch ablehnt, müsste zwingend sofort ein Antrag auf ALG 1 gestellt werden, oder liefe dann zunächst die 78-Wochen-Frist für Krankengeld weiter?

| 15.8.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Daher habe ich seit Dez 09 Krankengeld bezogen. ... Dies ist insofern für mich von Nachteil, als mein Krankengeld höher als meine Vollrente gewesen wäre. Durch die volle Rente habe ich also finanzielle Einbußen.
22.3.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Bis 31.12.2003 Krankengeld wegen re. ... Die gesamten Unterlagen habe ich in Kopie im Dez. 2007 an die krankenkasse versandt zur Kenntnis. ... Die Krankenkasse verweigert mir den Anspruch auf K krankengeld, da ich am 28.12.07 krankgeschrieben wurde, da war noch kein arbeitsverhältnis zustande gekommen!

| 11.12.2012
Mein Anspruch auf Arbeitslosengeld beträgt zur Zeit 18 Monate. Am 18.09.2012 erkrankte ich und bin bis jetzt in Krankengeldzahlung bei der AOK Bayern. ... Meine Frage: Kann ich mich z.B.nach circa 8 Wochen gesund schreiben lassen ( weil sich mein Zustand etwas verbessert hat ) und mich arbeitslos melden um Arbeitlosengeld zu beziehen oder zwingt mich die Krankenkasse bez. das Arbeitsamt auf Reha zu gehen, um mich danach in die Erwerbsminderungsrente zu drängen.

| 25.11.2013
Nun ist die Frage ob seine Familie Ansprüche gegenüber der Arbeitsagentur oder der Krankenkasse hat. ... Die Krankenkasse sagt, sie können kein Krankengeld auszahlen, da er weder in einem Arbeitsverhältnis ist, noch arbeitslos gemeldet ist und damit kein Versicherungsschutz besteht. ... Kann er sich dann noch arbeitslos melden und Arbeitslosengeld 1 beziehen?
5.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
bin am 10.10.2012 operiert am herzen und seit dem krank , da ich immer noch krank bin , werde ich sehr warscheinlich im April ausgesteuert , das heist das ich dann arbeitslos werde meine frage : wie wird dan Arbeitslosengeld berechnet 60% von kranken Geld , oder 60% von meinem verdinst vor der krankeit

| 26.10.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Bei einer persoenlichen Vorsprache in meiner Krankenkasse, wurde mir mitgeteilt, dass ich keinen Anspruch auf Krankengeld haette. Jetzt bin ich natuerlich etwas verwirrt, da ich dann ab 01.11.2006 ´´ in der Luft´´ haenge.Meine Frage: Muss die Krankenkasse, bis zur endgueltigen Klaerung des EU-Rentenanspruches Krankengeld zahlen und dann ggf. mit dem Rentenanspruch verrechnen? Arbeitslosengeld bzw.

| 8.8.2016
Sachverhalt: Seit 01.01.2013 erhalte ich 100% EU-Rente. ... Mein Arbeitsverhältnis ist nicht gekündigt, es ruht wg. der EU-Rente. ... Meine Fragen: Für den Fall, dass die EU-Rente nicht weiterbewilligt wird, muss ich mich dann zum 01.01.2017 a) beim Arbeitsamt melden b) bei der Krankenkasse melden und Krankengeld beantragen?

| 20.7.2011
Bin mittlerweile von der Krankenkasse ausgesteuert. Bekomme seit April 2011 Arbeitslosengeld I. Meine Frage ist:" Verlängert sich durch die Krankschreibung der Bezug von Arbeitslosengeld?"

| 1.7.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Ist es richtig, dass bei einer länger andauernden Erkrankung während der Arbeitslosigkeit das Arbeitslosengeld I 6 Wochen fortgezahlt und danach in gleicher Höhe von meiner Krankenkasse als Krankengeld übernommen wird? ... Ist es richtig, dass mir bei einer länger andauernden Erkrankung während der Zeit, in der die Krankenkasse die Krankengeldzahlung übernommen hat, eine Verpflichtung zur Arbeitssuche nicht obliegt? ... Ist es richtig, dass bei Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist von 6 Monaten unter diesen Umständen eine Anrechnung der Abfindung auf das Arbeitslosengeld I ausgeschlossen ist?

| 3.4.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Da ich aber seit Juni 2013 ALG I beziehe, wird mir ab 19.1.14 (sechs Wochenfrist abgelaufen) "Krankengeld" in „ALG I Höhe" gezahlt. Nach dem Vergleich nun bin ich ja Krank in die Arbeitslosigkeit gegangen und hätte im Normalfall volles Krankengeld erhalten und hätte mich erst nach Genesung Arbeitslosmelden müssen. ... Muss mir die KK Rückwirkend ab 01.01.2014 volles Krankengeld bezahlen und meine Arbeitslosentage werden gestrichen, so als währe ich nicht arbeitslos gemeldet??
24.7.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Im März 2020 wurde mir eine unbefristete teilweise Erwerbsminderungsrente von der Rentenversicherung zugesprochen. ... Anfang August 2020 werde ich aus dem Krankengeld ausgesteuert und habe daher vor 14 Tagen einen Antrag auf (anteiliges) Arbeitslosengeld I im Rahmen der Nahtlosigkeitsregelung nach <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/SGB_III/145.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 145 SGB III: Minderung der Leistungsfähigkeit">§ 145 SGB III</a> gestellt.
11.7.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
hallo ich werde zum 10.8. aus der krankenkasse ausgesteuert. am 29.11.2010 wurde mein sohn geboren und ich beziehe derzeit zusätzlich zum krankengeld auch noch elterngeld. meine frage ist: wie geht es jetzt weiter? anspruch auf arbeitslosengeld habe ich, da ich vor der krankheit 3 jahre gearbeitet habe. nächsten monat will ich auch noch rente einreichen. wie geht es jetzt weiter?
13.4.2011
Seit ca. 25 Jahren zahle ich als Angestellter ununterbrochen Beiträge zur Renten- und Arbeitslosenversicherung. Nun beziehe ich seit ca. 6 Monaten Krankentagegeld von meiner privaten Krankenkasse, da ich erkrankt bin. ... Wenn ich nun arbeitslos würde, wie würde dann das Arbeitslosengeld 1 berechnet?

| 16.3.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Die Krankenkasse lässt das Krankengeld aufgrund des Aufhebungsvertrages ruhen (habe Widerspruch angelegt). ... Der Antrag auf Arbeitslosengeld ist noch nicht abgegeben. ... Ist das ruhen des Krankengeldes rechtens ?
21.11.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Die Kosten übernimmt die Krankenkasse, allerdings besteht kein Anspruch mehr auf Krankengeld. ... Allerdings lief da schon der Antrag bei der Krankenkasse welche die Kosten inzwischen zusagte. ... Das Arbeitsamt meinte ich soll für die Zeit Arbeitslosengeld II beantragen.

| 14.10.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich erhielt zunächst Arbeitslosengeld 1 vom 01.08.08 bis 23.09.08 und anschließend Krankengeld vom 24.09.08 bis 24.11.09. Der Antrag auf Rente wegen Erwerbsminderung wurde im April 2009 gestellt. ... Da Das Arbeitslosengeld und das Krankengeld höher als die Erwerbsminderungsrente war, wurde die Nachzahlung aus der Erwerbsminderungsrente korrekterweise mit dem Arbeitslosengeld und dem Krankengeld abgerechnet.
123·4