Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

87 Ergebnisse für „mutter ehemann recht“

Filter Sozialrecht
25.7.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meine Mutter befindet sich seit dem 20.7.06 in einem Heim für Langzeitpflege in Dortmund. ... Vertrag mit dem Heim wurde von mir noch nicht unterschrieben, da der Ehemann meine Mutter in einem Heim in Düsseldorf unterbringen möchte (Wohnort der Eheleute vor dem Schlaganfall). ... Kann der Ehemann dies verhindern?

| 23.7.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Heute teilte mir der Ehemann mit, dass er meine Mutter in einem Heim in Düsseldorf unterbringen möchte. ... Kann ich den Heimvertrag unterschreiben oder hat der Ehemann das Recht einen Heimplatz zu wählen? ... Kann ich bestehende Versicherungen (PKW..) meiner Mutter kündigen oder nur der Ehemann. 3.

| 16.2.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Die Scheidung erfolgte nach ungarischem Recht, welches kein Unterhalt kennt (es wurde also kein Unterhaltsanspruch für meine Mutter festgestellt). ... Ehemann leben in Deutschland. ... Hat meine Mutter ein Recht auf Unterhalt von ihrem ehem.
15.3.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Guten Tag, meine Schwester und ich haben von unserer Mutter, die nun in einem Pflegeheim wohnt, jeweils 4000 Euro bekommen als sie noch gesund war. ... Wir haben mündlich vereinbart, dass es für den Fall der Pflege der Mutter eingesetzt werden soll. ... Besteht nun ein Recht auf Gleichbehandlung?
29.10.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Meine Mutter wohnt in einem Pflegeheim, bisher in einem Doppelzimmer mit ihrem Ehemann. Der Ehemann ist nun leider verstorben. ... Das Pflegeheim möchte nun, dass die Kinder meiner Mutter den Umzug der Möbel vom alten in das neue Zimmer durchführen.

| 25.7.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich lebe z.Z. in England zusammen mit meinem Ehemann. ... Da ich ja verheiratet bin, bin ich ja nicht mehr „abhängig" von meiner Mutter, und mein Ehemann möchte seinen gewöhnlichen Wohnsitz in Deutschland haben (d.h. leben, arbeiten, Freunde haben, Kinder großziehen usw.). Da wir beide noch keinen Job in Deutschland haben, wollen/müssen wir erst einmal zu meiner Mutter ziehen.
12.3.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Darauf schloss Sie eine Sterbevorsorge für Sich, und ihren pflegebedürftigen Ehemann ab (5000€). ... Schon wärend der Bearbeitung des Antrages auf Sozialhilfe bemerkte der Sachbearbeiter, das die Sterbeversicherung nicht Rechtens sei. ... Noch wärend der Bearbeitung starb meine Mutter.

| 4.7.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
.; Kindergeldanspruch für die Mutter besteht aus o.g. ... Damit sich die Mutter - Halbtags berufstätig - nicht noch weiter verschuldet, muss sie die jetzige Wohnung kündigen und zieht mit einer gemeinsamen Tochter (13) zu ihrem ebenfalls berufstätigen Ehemann, welcher aber nicht Kindesvater der 2 oben genannten ist. ... Frage: muss die Mutter an die Kinder Zahlungen leisten (wie hoch) oder kann das Jobcenter/Arbeitsamt solche Zahlungen fordern.
9.11.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Folgende Konstellation: leibliche Mutter 1976 neu geheiratet. Gesamteinkommen : Er 1850 Rente, Meine Mutter Euro 600,--, somit Euro 2.450,-- nun wird er Pflegefall, Heimkosten Euro 2.000,--,(Stufe 2) meine Mutter hätte dann noch Euro 450,-- zum leben und Miete. Oder steht meiner Mutter aus dem Gesamteinkommen ein Pflichtanteil zu.?
6.11.2012
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Pflegekosten meiner Mutter aufkommen? ... Meine Mutter ist 87 Jahre alt. ... Ich habe eine Schwester, berufstätig mit 400€-Job, mit einem nicht unerheblichen Vermögen und Einkommen zusammen mit ihrem Ehemann.
10.12.2006
Meine Mutter ist ein Pflegefall geworden. ... Kann dieses Vermögen, das für die Finanzierung des Studiums gedacht ist, für die Pflege der Mutter herangezogen werden?
23.6.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, bei mir ist folgender Fall aufgetreten: Meine Mutter ist seit meiner Geburt Alkoholabhängig. ... Mein Vater ist von meiner Mutter getrennt lebend, aber sie sind nicht geschieden, er bekommt auch Geld vom Staat. ... Meine Mutter bekommt vom Sozialamt Geld. ich hatte zwar immer mit ihr Kontakt aber ich habe alleine für mich gesorgt.
19.3.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Hallo frag-einen-anwalt.de, im Zuge eines Sozialhilfeantrags wurde ich gebeten einen Antrag auf Hinterbliebenenversorgung (nach dem Gesetz über die Versorgung der Opfer des Krieges) für meine Mutter zu stellen (§44 BVG)Witwenversorgung nach dem 1.Ehemann. ... Januar 1942 ihren Ehemann im 2.Weltkrieg auf dem östlichen Kriegsschauplatz (Russland)verloren. ... Meine Mutter ist jetzt 91.
29.11.2015
Meine Mutter (72) bezieht seit 2011 Grundsicherung, weil ihre Rente (ca 275 EUR monatlich) zum Lebensunterhalt nicht reicht. ... Im Zuge Ihres Umzugs in eine eigene Wohnung (Es handelte sich damals um eine Notsituation (Nervenzusammenbruch, Medikamentenmissbrauch, familiäre Notsituation/Trennung von Ehemann)) habe ich mich sehr engagiert. ... Meine Frage: Wie sollen wir uns jetzt verhalten und welche Konsequenzen können mir und meiner Mutter "blühen"?

| 3.9.2009
von Rechtsanwalt Siegfried Huber-Sierk
Und zu guter letzt kann ich dann noch als Ehemann für die Schulden aufkommen, wenn es so laufen würde? Wie ist hier die Rechtslage?

| 14.4.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Peter hat eine verwitwete Mutter Gerda, sie lebt in Düsseldorf. ... In welcher Höhe werden die Verwandten von Ehemann Peter in erster Linie (d.h. die beiden Kinder und die Mutter) herangezogen? ... Wie hoch sind folgende Freigrenzen: a) Freigrenze der Mutter (im Jahreseinkommen und im Vermögen) b) Freigrenze des Ehemanns Peter (Vermögen (zu erwartende Erbschaft), Einkommen (bestehend aus Rente und etwaigen Zusatzeinkünften), d) Freigrenzen der Kinder von Ehemann Peter, e) Freigrenzen der Brüder, falls diese überhaupt herangezogen werden sollten Vielen Dank für Ihren juristischen Rat,
27.3.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Brauche Rechtsberatung bis Freitag, 28.03.08 (hoffe, das geht): Am kommenden Montag, den 31.03.08, steht ein Notartermin an zur Kaufvertragsunterzeichnung eines kleinen Ferienhauses. Es unterzeichnen ich und mein Ehemann sowie die Schwiegermutter und deren Lebensgefährte. 1. Frage: sollte ich u.U. lieber nicht unterzeichnen, weil meine 85-jährige Mutter möglicherweise in der nahen Zukunft ein Pflegefall wird, eine mittelhohe Rente hat und mein 1/6-Anteil am Ferienhaus dann wieder veräußert werden müsste, weil er als "Luxus" angesehen wird oder als frei bewegliches Vermögen, was auf die Pflege meiner Mutter dann angerechnet werden könnte?
25.3.2015
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Mutter hat ALGII bezogen zum 01.11.2014 bekam Sie die Bewilligung für eine Erwerbsminderungsrente. ... Nun hatte meine Mutter eine kleine Lebensversicherung (keine Risiko LV) in die Sie auch während Ihrer ALGII Bezüge stetig eingezahlt hat. ... Mein Bruder und ich sind Bezugberechtigt, einen Ehemann (Vater) gibt es nicht.
123·5