Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6 Ergebnisse für „krankenversicherung anrechnung abfindung“

Filter Sozialrecht

| 6.1.2007
Die Zahlung der Abfindung erfolgt allerdings erst im Januar 2008. ... Da bis dahin bereits die Phase der Anrechnung der Abfindung verstrichen ist, nur mit dem Mindestbeitrag in Höhe von 120 Euro pro Monat. Begründung: Die Krankenkasse muss die Abfindung für die Höhe der Versicherungsbeträge berücksichtigen.

| 5.7.2016
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt-Syroth
Frage: Ab wann zählt die (max. 12-monatige) Anrechnung einer Abfindung auf die Beitragszahlung für eine freiwillige Krankenversicherung: a) ab Auszahlung der Abfindung oder b) ab Beginn der freiwilligen Krankenversicherung? ... Im Januar 2015 wurde mir hierfür vom Ex-Arbeitgeber eine hohe Abfindung gezahlt. ... Seit Auszahlung der Abfindung sind also bereits 18 Monate vergangen.

| 2.5.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ich erhielt nach einem Aufhebungsvertrag eine Abfindung von 119.738 Euro. Das Gesamt-Brutto ohne Abfindung beträgt laut Bestätigung-Einkommensteuer 28.300,64 Euro. Die BKK-Allianz bestätigte mir, dass die Abfindung nicht zum regelmäßigen Einkommen gezählt werden muss, möchte aber für die Sperrzeit des ALG für 4 Monate von mir die vollen Beiträge einziehen.

| 26.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Nun konnte mittlerweile mit der gegnerischen Unfallversicherung eine Abfindungs- und Vergleichserklärung angeschlossen werden, die vermutlich demnächst zur Auszahlung kommt.
21.3.2014
Kleine Abfindung und die ordentliche Kündigung bleibt. ... Abfindung, eigenes Vermögen (Bargeld, ...) wird nicht angerechnet?
1