Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

314 Ergebnisse für „kosten rückforderung“

Filter Sozialrecht

| 9.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Seine Rente reicht nicht aus um die Kosten für das Pflegeheim zu tragen. ... Nach Prüfung der Einkommensverhältnisse meiner Frau ( seiner Tochter ) und meinem Schwager ( seinem Sohn ) wurde die entsprechende Zuzahlung zur vollen Deckung der Kosten beschieden. ... Ist diese Rückforderung grundsätzlich rechtens bzw. gibt es Möglichkeiten dagegen vor zu gehen?

| 8.4.2015
Habe ich noch andere Möglichkeiten, diese Rückforderung (teils) erfolgreich zu widerrufen? ... Welche Chancen habe ich, die Rückforderung (teilweise?) ... Hätte dies Auswirkungen auf die besagte Rückforderung (z.B. auf Ratenzahlungen)?

| 13.10.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sie ist aus gesundheiltichen Gruenden jetzt seit kurzem im Pflegeheim in Deutschland und ihre Rente deckt die monatlichen Kosten dort nicht ab. ... Bausparvertraege) zurueckfordern und wie sieht es mit der Wahrscheinlichkeit der Durchsetzung der Rueckforderung im Falle meines Wohnsitzes in England aus? Dies ist der wichtigste Teil meiner ersuchten Antwort, weil die rechtliche Lage in Hinsicht auf das Recht des Sozialamtes auf Rueckforderung von Schenkungen in Deutschland schon in anderen Beitraegen recht ausfuehrlich beantwortet wurde.
12.1.2012
Guten Tag, ich habe einige Fragen zum Thema Rückforderung von Schenkungen bei Auslandsbezug, die im folgenden Text zur besseren Übersicht durchnummeriert sind: Angenommen ein Deutscher mit Wohnsitz in Deutschland schenkt seinem Sohn mit Wohnsitz im Nicht-EU-Ausland (Schweiz, USA, China) eine Immobilie, die sich in Deutschland befindet. ... Angenommen noch, das ausländische Land hat keine Rechtsbestimmung zur Rückforderung von Schenkungen in Sozialfällen. ... In beiden Fällen ist das ursprüngliche Schenkobjekt in Deutschland zum Zeitpunkt der Erhebung der Rückforderung nicht mehr existent, da ordentlich verkauft.

| 1.3.2009
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Mitte 2008 stellte ich beim Sozialamt desselben Hauses (aber bei einer anderen Stelle) einen Antrag auf Übernahme der Kosten für die Kurzzeitpflege. ... Nun meine Fragen: 1. gibt es irgendeine Möglichkeit, die Rückforderung abzuwenden? ... Ich wundere mich jetzt im Nachhinein darüber, dass das Amt bereits im Mai 2007 den Antrag genehmigt hat, denn eigentlich aufgrund der Zahlen hätten sie das gar nicht tun dürfen und damals schon einen Rückforderungsanspruch für die Zeit davor geltend machen können.

| 27.4.2010
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Für Bekannte von mir, ein älteres polnisches Ehepaar, der Mann ist Rentner, das seit Jahren in Deutschland lebt, und die sich schriftlich in deutscher Sprache nicht mit Ämtern und Behörden auseinandersetzen können, benötige ich anwaltliche Auskünfte: 1. Die Ehefrau bezieht seit dem 01.06.2005 monatlich 395,- vom Arbeitsamt (Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes nach dem SGB II) Das Arbeitsamt (Arge) ist der Meinung, daß eine Überzahlung vorliege, weil es erst jetzt erfahren haben will, daß der Ehemann seit 2004 aus einer Nebenbeschäftigung Einkommen bekommt. Ein Anhörungsschreiben mit Frist von 14 Tagen liegt vor. 2.

| 30.5.2013
von Rechtsanwalt Michael Hilpüsch
Meine Großeltern haben seit 1960 immer alle Kosten und Reparaturen selbst bezahlt,egal wer Eigentümer war. Seit das Haus 1995 mir gehört, haben wir ebenfalls eine mündliche Vereinbarung, dass alle Kosten und auch größere Reparaturen sie alleine übernehmen.
16.4.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Am 16.03 habe ich dann hier die erste Anfrage gestellt, ob die Rückforderung überhaupt rechtens sei. ... Eine Rückforderung wäre somit rechtswidrig und würde meine Rechte verletzen. ... ... Werden die genannten Kosten alle anerkannt?
21.9.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Meine Frage ist, ob wir unter diesen Umständen darauf vertrauen durften, das keine Rückforderung mehr kommt, und das Jobcenter hier Fristen versäumt hat.

| 14.12.2008
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Kosten hierfür und andere Kosten wurden über die Jahre mittels der Rente der Mutter und ergänzend vom Vermögen der Familie der Tochter I. bestritten. ... Zum 20.11.2008 teilte das Sozialamt seinen Rückforderungs-/Überleitungsanspruch schriftlich mit. ... Schon zu diesem Zeitpunkt war die Mutter nicht in der Lage, die Kosten der Heimpflege mit eigenen Mitteln zu bestreiten.

| 8.8.2012
Vergeblich wartete ich auf eine Rückforderung, beziehungsweise Nachzahlung auf Grund der Abgabe meiner tatsächlichen Leistungen. ... In der Hinsicht, dass wir uns in Sicherheit wiegten und mit der Rückforderung nicht gerechnet haben?

| 11.2.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ich erhielt damals einen Bescheid über Rückforderung wg Überzahlung, dem ich widersprochen habe.

| 7.7.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach einem langen Schriftverkehr mit der Bafög-Behörde zur Klärung des Vermögens, habe ich nun einen Bescheid zur teilweisen Rückforderung der Bafög-Zahlungen (Zeitraum 10/2002-03/2005) erhalten.
25.1.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Das Sozialamt übernimmt die Kosten.
12.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Sozialamt ist für die Kosten eingesprungen und nun steht eine Rückforderung von Schenkungen an die Kinder zur Diskussion. ... Nun stellt sich heraus, dass die Betreuerin ein ausgesprochen teures Heim ausgesucht hat, dessen Kosten etwa doppelt so teuer sind wie bei fast allen anderen Vergleichsheimen. Würde die Frau in einem solchen günstigeren Heim leben, könnte sie vollständig von ihrer eigenen Rente die Kosten begleichen.
3.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Die Rückforderung ist nach einer Klage vor dem Sozialgericht (aufgrund von Unstimmigkeiten hinsichtlich von Unterhaltsleistungen meinerseits) mittlerweile unstrittig und auch berechtigt. Es wurden 2 Rückforderungsschreiben, einmal an die Mutter (Betrag wurde mittlerweile erstattet) und einmal an die Tochter (rund 360 Euro) geschickt.

| 23.1.2011
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der von meiner Ehefrau und mir bewohnte Gebäudeteil wurde aufwendig renoviert, die Kosten überstiegen den damaligen Wert des Gesamtgebäudes, die Finanzierung wird durch mein Gehalt gedeckt, meine Frau verdient 400.-, wir haben zwei Kinder im Vorschulalter.

| 2.11.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Meine Lebensgefährtin hat eine Rückforderung von Elterngeld in Höhe von über 2200 Euro erhalten; Sie war vor ihrer Schwangerschaft selbständig tätig.
123·5·10·15·16