Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

174 Ergebnisse für „kind sozialamt sozialhilfe“

Filter Sozialrecht

| 10.3.2006
Das Sozialamt fordert von uns verheirateten Eltern Unterhaltsleistungen zurück, welches das Sozialamt an unser Kind gezahlt hat. In diesem Fall bezog unser 30-jähriges Kind (ledig) im Jahre 2004 Sozialhilfe. ... Sind wir überhaupt noch gegenüber unserem volljährigen Kind unterhaltsverpflichtet und müssen wir das Geld (Sozialhilfe an unseren Sohn) dem Sozialamt erstatten?

| 10.8.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, in diesem Jahr forderte das Sozialamt erstmalig von mir die Rückerstattung der an die Mutter meines Kindes ausgezahlten, für mein Kind beantragten, Sozialhilfe. Diese Sozialhilfe wurde unregelmäßig in der Zeit vom Juni 2001 bis Juni 2005 beantragt und erbracht. Dass die Kindsmutter, neben dem von mir bzw. durch die Unterhaltsvorschusskasse (während meiner Studienzeit) gezahlten Unterhaltes, Sozialhilfe beantragte und erhielt war mir weder von ihr noch von den Sozialbehörden mitgeteilt worden.

| 24.1.2008
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Sehr geehrte Damen und Herren, ich hatte im Jahr 2000 ein Konto für mein Kind angelegt(1000€). ... Als aber die "normale" Sozialhilfe schon in Bearbeitung war, wollte man das Geld plötzlich doch. Damals war mein Kind gerade 16 Jahre alt.Hat das Sozialamt vielleicht doch gegen ein oder mehrere Gesetze verstoßen und kann man da noch was tun?

| 17.9.2011
Zur Zeit habe ich aber erfahren, dass er von der Sozialhilfe gelebt hat und diese im Unterhalt und Wohnung bezahlt hat. Ich selbst habe auch als Kind nie einen Cent an Unterhalt bekommen, da er einfach die Zahlungen eingestellt hat. ... Danach habe ich nie etwas mehr vom Sozialamt gehört oder gesehen.
24.2.2008
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Sie hat daher Sozialhilfe beantragt. ... Sie hat jedoch für unsere drei Kinder je eine Lebensversicherung (Ausbildungsversicherung). ... Kann sie die Versicherungen vorher jemand anderen (mir) überschreiben oder gar zurückkaufen und die Rückkaufswerte den Kindern zukommen lassen ?

| 16.2.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder, das Gesamtbrutto einkommen beträgt ca. 160T€/a (mein Anteil beträgt ca. 130T€ brutto). ... Falls sich meine Mutter nun an das Sozialamt wendet, - ist sie unterstützungsberechtigt? ... Müsste meine Mutter einen Prozess anstrengen oder übernimmt dies das Sozialamt?

| 13.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
unsere Mutter war seit 2003 im Pflegeheim und bezog seit 2005 Sozialhilfe. damals wurden die einkommensverhältnisse von uns 4 Kindern geprueft und niemand musste sich an den Kosten beteiligen. jetzt ist die Mutter verstorben. sie hat noch ein Vermögen von ca 3000 € auf dem Girokonto, von ca 700 € Taschengeldkonto und ca 2000 € aus einer sterbegeldversicherung. zu diesem Tatbestand 2 Fragen: 1) können wir dieses Vermögen für die Beerdigung verwenden ? 2) müssen wir jetzt noch in irgendeiner Form mit einer Nachforderung durch das Sozialamt rechnen ?

| 4.12.2007
Dies halten Sie formlos schriftlich fest mit Bestätigung der Kinder. Die Kinder verfahren auch entsprechend und zahlen dies umgehend zur Schuldentilgung ein. ... Können Sie sonstige Tipps zur Übertragung von vorhandenem Sparvermögen auf die Kinder erteilen die nur zu sehr schweren Zugriffsmöglichkeiten des Sozialamtes führen würden, insbesondere im Sinne der Entreicherung ?

| 30.12.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Die Sozialhilfe wurde beantragt und das Sozialamt prüft z.Zt. ... Die Kinder meines Opa´s sind finanziell in der Lage, die Pflege zu bezahlen, wollen aber erst die Schenkung zurück haben, bevor sie leisten, weshalb das Sozialamt eingeschaltet wurde. ... Ich bin verheiratet, habe zwei schulpflichtige Kinder, Nettoeinkommen ca. 1/12j. 3.000 € 1.Kann das Sozialamt die Rückzahlung der 10.000,- EUR von mir verlangen, obwohl die Kinder meines Opa´s die Pflege bezahlen könnten, aber nicht wollen?
26.9.2005
von Rechtsanwalt Marcus Alexander Glatzel
Sehr geehrte Damen und Herren, Wir (Ehepaar, 2 Kinder) haben von 1998 bis 2000, also zwei Jahre lang, zusätzlich zu meinem Einkommen Sozialhilfe erhalten. ... Die Sozialhilfe, die wir für die zwei Jahre erhalten haben, beläuft sich insgesamt auf ca. 8000,- Euro.. ... Außerdem mußte ich damals zur Sicherung dieses Sozialhilfe-Darlehens meine Lebensversicherung an das Sozialamt abtreten.
22.6.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 15.05.2017 vom Sozialamt eine Mitteilung über den Übergang von Unterhaltsansprüchen bekommen. Hier geht es um meinen Vater der seit dem 15.05.2017 Hilfe zur Pflege vom Sozialamt bekommt.
2.1.2009
Anwalt, vom Sozialamt habe ich einen Fragebogen "Rechtswahrungsanzeige und Auskunftsersuchen (§§ 94, 117 SGB XII) erhalten, den ich bis 12.1 zurück senden muss. ... Der Umgang mit Kindern war für ihn schon immer ein schwarzes Tuch. ... Soll ich dem Formular des Sozialamtes die obige Schilderung beilegen?

| 22.8.2013
7.Im Erbfall und unterstellt ich hätte die Eigentumswohnung für ca. 100.000 € verkauft und das wäre mein Vermögen, was könnte das Sozialamt nachträglich von mir zurückfordern und ist das Vermögen meiner Frau geschützt? ... 9.Ist diese Abtretung dannn im Hinblick auf eine spätere mögliche Elternunterhaltsverpflichtung und dem Zugriff durch das Sozialamt meinerseits überhaupt ökonomisch sinnvoll? ... Welche Altersvorsorgemodelle sind vor dem Sozialamt geschützt?

| 24.2.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Im Leistungsfall würde ich dann die 700€ (meinen Anteil zur Sozialhilfe) von der Versicherung bekommen. Hierzu meine Frage: Trotz dieser Absicherung wird meine Mutter weiter in einem solchen Fall auf Sozialhilfe angewiesen sein. Muss ich damit rechnen, dass wenn das Sozialamt von dem Versicherungsvertrag, wie oben beschrieben erfaehrt , dass man das als Einkommen meiner Mutter rechnet (sie ist ja die Versicherte Person) und ich trotz Vorsorge noch zusätzlich zahlen muss?

| 22.4.2006
Deshalb wollen wir Sozialhilfe beantragen. ... Nun meine Frage: Kann das Sozialamt die gezahlte Sozialhilfe von meinem Halbruder wieder zurückfordern, wie von einem leiblichen Kind?

| 27.11.2006
Die Kosten werden momentan aus ihrem Ersparten beglichen,da es noch Probleme mit der Pflegekasse gibt.Wenn ihr Erspartes aufgebraucht ist,werden wir einen Antrag auf Kostenübernahme des Sozialamtes stellen. Hier nun meine Frage : Ab welcen Zeitpunkt ist das Sozialamt berechtigt meine Konten einzusehen ? Wenn ich jetzt Geld abhebe, kann das Sozialamt das wieder zurück fordern ?
12.1.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Sozialamt ist für die Kosten eingesprungen und nun steht eine Rückforderung von Schenkungen an die Kinder zur Diskussion. ... Wie sollen die Kinder hier vorgehen? Ihrer Ansicht nach hat das Sozialamt und in Vertretung die Betreuerin die Verantwortung, eine für alle Beteiligten wirtschaftlich günstige Lösung zumindest nachweislich ausreichend bemüht zu haben.

| 12.1.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Frau X hat drei Kinder, die von ihr gleichermassen zur Vorsorge, auch im Vermögensbereich, bevollmächtigt sind und verwalten sollen. Zwei der Kinder leben im EU-Ausland (Frankreich, Italien) und eins in Deutschland. ... Wird der Sozialhilfeträger diesen Anspruch möglicherweise doch nur gegen das in Deutschland lebende Kind geltendmachen wollen?
123·5·9