Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

66 Ergebnisse für „kind einkommen jobcenter bedarfsgemeinschaft“

Filter Sozialrecht
17.7.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Würden wir unter den vorgenannten Konstellation dann eine „Bedarfsgemeinschaft" bilden, sodass mein Einkommen auch vom Jobcenter mit angerechnet würde? ... Es wird ja eine Bedarfsgemeinschaft bei einem gemeinsamen Kind zusammenlebend widerlegbar vermutet. ... Werden wir nun mit dem gemeinsamen Kind eine Bedarfsgemeinschaft im sozialrechtlichen Sinn?
25.11.2013
von Rechtsanwältin Carolin Richter
In kurz: Das Jobcenter will ihn mit seiner befreundeten Untermieterin als Bedarfgemeinschaft behandeln, weil sie ein gemeinsames Kind haben. ... Das Jobcenter hat alle Hilfen abgelehnt auf Grund des Standpunkts, es läge eine Einstehens- und Bedarfsgemeinschaft vor, obwohl A und B dies beide schriftlich als nicht zutreffend erklärt haben. Von C erhält B keinen Unterhalt und keine Auskünfte zum Einkommen.
6.9.2016
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ich lebe mit Freund( er befindet sich für das Baby in Elternzeit) und 2 Kindern (7 Jahre und 10 Monate) in einer Bedarfsgemeinschaft, mein Freund und die Kinder beziehen Hartz 4. ... Mein Bedarf wurde vom Jobcenter immer auf 0 gesetzt, da ich Studentin bin. ... Es wird mein Bafög wie Einkommen meines Partners angerechnet.
29.8.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Liebes Frag-einen-Anwalt-Team, ich habe eine Frage zur Bedarfsgemeinschaft, bzw. zur Anrechnung meines Einkommens auf das ALGII meines Partners: Ich wohne in einer Wohngemeinschaft. ... Verknüpft mit der vorangehenden Frage, ob es möglich ist zu beweisen dass wir - trotz gemeinsamem Kind - KEINE Bedarfsgemeinschaft führen. 4.) Sofern wir nicht um die Bedarfsgemeinschaft herumkommen würde vermutlich mein Elterngeld (mit Freibetrag von 300 Euro, ich bin derzeit arbeitstätig) sowie das Mutterschaftsgeld als Einkommen voll angerechnet.

| 4.4.2014
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Auch haben wir keine Kinder. ... Das Jobcenter hat versucht meine Freundin telefonisch zu erreichen. ... Ich selber will keine Leistungen vom Jobcenter.

| 21.9.2008
Darf das Job-Center meine Gehaltsbescheinigungen, Einkommenssteuererklärungen- wie sie es nun anfordern- einsehen, obwohl ich doch selbst gar keine Ansprüche erhebe (ich verdiene aus Sicht des JC sicherlich sehr gut)? ... Was wird man dem Untermieter kürzen/streichen, wenn die Bedarfsgemeinschaft weiter unterstellt wird (ALGII, Wohngeld)?

| 1.9.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Auch wird die Miete vom Jobcenter gezahlt. ... Jetzt würde ich gern wissen, nach welchem § das Jobcenter, das zusätzliche Pflegegeld als Einkommen anrechnet? ... Wir das Geld als Einkommen meiner/s Frau/Sohnes gerechnet?

| 12.11.2011
Nun wird dieses vom Jobcenter als Bedarfsgemeinschaft eingestuft und fordert vom Sohn in Monaten in welchen sein Einkommen über ein gewisse Grenze geht (doppelter Regelsatz + 1/2 Mitanteil) dass er seine Mutter finanziel unterstützt. Besteht hier wirklich eine Bedarfsgemeinschaft und muss der Sohn für seine Mutter sorgen? ... Der Sohn wurde bei den Angaben seines Einkommens indirekt zu schnellem Handeln gezwungen (das Jobcenter teilte der Mutter am Ersten des Monats mit das Sie keine Leistungen erhält bis der Sohn das Einkommen an Sie weitergibt.

| 19.11.2018
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Damit das nicht als Bedarfsgemeinschaft zählt, habe ich mit ihm, auf seinem und ihrem Wunsch hin, diesen Wohnvertrag gemacht.
3.1.2017
Bisher Mutter , Vater gemeinsames Kind (nicht verheiratet, Mann EU-Ausländer) leben seit 3 jahren in einer Wohnung. ... Die Bedarfsgemeinschaft erhält Harz 4. ... Frau geht wieder arbeiten- Einkommen ca. 80,-€ über dem derzeit anerkannten harz4-Satz.

| 28.9.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Ist es in diesem Fall eine Bedarfsgemeinschaft, obwohl sie noch kein Jahr zusammen wohnen? Es handelt sich auch nicht um gemeinsame Kinder! Die Partnerschaft ist auch noch nicht so weit gediehen, dass sie gegenseitig über das Einkommen des anderen verfügen!
5.5.2019
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Mein Mieter, eine afghanische Familie, mit 4 Kindern, hat zwei Söhne, die volljährig sind, und ebenfalls Hartz4 beziehen. ... Das Jobcenter verlangt ständig Nachweise über die Lohnzahlung, wann auf dem Konto etc., wann Kindergeld, die Liste ist lang. ... Trotzdem wird vom Jobcenter immer wieder die monatliche Leistung erst gezahlt, wenn die Anfragen durch die Söhne beantwortet sind.

| 23.9.2013
Die Erziehung meines Kindes obliegt mir allein und auch in Not- und Wechselfällen des Lebens sind meine Eltern die Einzigen von denen ich Unterstützung erhalte bzw. erhalten würde. ... Seit dem 01.06.2013 erhalte ich keine Unterstützung mehr vom Arbeitsamt, da uns eine Bedarfsgemeinschaft (Partner, ich und mein Kind) vorgeworfen wird, was meiner Meinung nach nicht zutreffen kann, da hier jeder für sich selbst verantwortlich ist und für den anderen nicht einsteht. Die Krankenkasse hat mich bereits angeschrieben und gefragt, ob ich wieder berufstätig bin, da das Jobcenter mich nicht mehr unterstützt und seit dem 01.06.2013 keine Beiträge mehr für die Krankenkasse übernimmt.
25.10.2019
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, ich habe eine Frage für einen Bekannten.Er wohnt mit seiner quasi Schwägerin und deren Sohn(12j.) in einer Wohnung.Der Vater des Sohnes(sein Bruder) und ihr damaliger Lebensgefährte verstarb 2014.Die Schwägerin erhält Hartz4 und die Agentur für Arbeit bezahlt die Wohnung.Der Bekannte wohnt seit 5 Monaten in der gleichen Wohnung und hat aber erst seit den letzten 3 Monaten Arbeit mit einem Monatsverdienst von ca.1500 Euro netto.Ohne nennenswerten Rücklagen und einer Steuerschuld einer Selbstständigkeit vom Betriebsende 2017 im mittlerem fünstelligen Bereich, die noch nicht bezahlt ist von ihm.Er war und ist in dieser jetzigen gemeinsamen Zeit des gemeinsamen wohnens mit der Schwägerin weder Arbeitslos noch Hartz4 gemeldet.Dies wurde der Agentur für Arbeit nicht mitgeteilt, weil der Bekannte seinen Lebensunterhalt wie Speis und Trank trotz seiner finanziellen Schwierigkeiten selbst bezahlte.Auch haben die beiden kein gemeinsames Konto.Jedoch hat die Schwägerin für ihn von ihrem Konto die ARD/ZDF Fernsehgebühren für ihn bezahlt(52 Euro).Sie bekommt ja die Fernsehgebühren von der Agentur für Arbeit bezahlt.Und die Kontoauszüge muß die Schwägerin bei jeder weiteren Verlängerung der Unterstützung der Agentur für Arbeit vorzeigen.Jetzt sehen die Behörden ja die Überweisung.Die Überweisung erfolgte aber nicht wegen Hilfsbedürftigkeit meines Bekannten , sondern aus Versehen der Schwägerin.Soweit das Vorwort zur Verständlichkeit und nun zu der Frage: Hat die Hartz4 Bezieherin eine Leistungskürzung bzw.im schlechtesten Fall eine Rückforderung bereits gezahlten Leistungen zu befürchten weil eine Bedarfsgemeinschaft vorliegt?

| 20.9.2009
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Beide haben eine eigene Bedarfsgemeinschaft, lediglich eine Wohunungsgemeinschaft besteht zwischen ihnen. Ich erhalte momentan Kindergeld für den 17 jährigen Sohn, das diesem beim ALG II abgezogen wird. ... Welche Rechtsgrundlagen kann ich dem Job Center für die Richtigkeit dieser Information nennen, damit meinem Sohn nicht auch das Kindergeld abgezogen wird, falls diese Angabe überhaupt richtigt ist, da es höchstrichterliche Urteile gibt, in denen die Sozialämter das Kindergeld nicht als Einkommen des Beziehers von Grundsicherung anrechnen durften und besteht ein Unterschied zwischen Voll- und Minderjährigkeit?

| 12.5.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
In einer Familie erkrankt der Hauptverdiener, aber nicht leibliche Vater des Kindes, schwer. ... Diese wird ihr aber aufgrund eines 21 Jahre alten Kindes in der Familie verweigert. ... Jetzt verlangen die Ämter von der Familie, dass das Kind für die Familie aufkommen soll und ihr Ausbildungsgehalt dadurch mit berechnet wird.
9.11.2012
Nun hat das Jobcenter einen Hausbesuch angekündigt, da die den Verdacht haben das ich in einer eheähnlichen Gemeinschaft lebe. ... Da ich mich vom Jobcenter so in die Enge gedrängt fühle, habe ich heute beim Termin bei der Sachbearbeiterin gesagt das ich hier alleine lebe und mein Freund in einer eigenen Wohnung hier im Haus, die es aber nicht gibt da hier nur 2 Wohnungen sind und eine ist vermietet, in der anderen wohnen wir. ... Wenn ich nun dem Jobcenter ehrlich sage, dass wir zusammen wohnen, aber die Kosten trotzdem für die von mir bewohnte Fläche sind, was kann da auf mich zukommen?

| 29.6.2011
Durch die Bedarfsgemeinschaft besteht nunmehr kein Anspruch. ... Obwohl ich nicht unterhaltsverpflichtet bin will die Kindergeldkasse mein Einkommen mit heranziehen. Man geht davon aus, dass ich auch letztendlich für die nichtehelichen Kinder mit zum Lebensunterhalt beitrage.
123·4