Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
509.467
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

329 Ergebnisse für „kind ausland“

Filter Sozialrecht

| 7.9.2010
8698 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Im Antragbogen wurde nicht danach gefragt, wo oder bei wem das Kind lebt, daher wird man wohl auch nicht wissen, dass das Kind in Irland lebt. Fragen: 1.Hätte ich der Versicherung mitteilen müssen, dass das Kind im Ausland lebt, auch wenn nicht explizit danach gefragt wurde? ... 3.Die Krankenkasse bietet auch den üblichen Versicherungsschutz im Ausland (z.

| 15.8.2010
2316 Aufrufe
von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
Guten Tag, es geht um Kindergeld im Ausland. ... Da wir dachten, es gäbe kein Kindergeld, da wir im Ausland leben, haben wir keines beantragt. ... Für wie lange rückwirkend können wir, oder unsere Kinder, es beantragen?
13.1.2012
2016 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, folgende Ausgangslage: - Ehepaar (Er: Deutscher, Sie: Nicht-EU-Ausländerin) - 1 Kind (deutsche Staatsbürgerschaft, deutscher Wohnsitz, später zusätzlich auch Nicht-EU-Staatsbürgerschaft) - Sie: Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland (aktuell temporär bis Integrationskurs durchgeführt wurde), keine deutschen Einkünfte aus Erwerbstätigkeit o. ä. - Er: Angestellter in einer deutschen Firma mit Heimarbeitsplatz im Nicht-EU-Ausland (Krankenversicherung, Rentenversicherung etc. wird regulär nach deutschen Bestimmungen abgeführt, deutscher Wohnsitz ist bei seinen Eltern im Haus (dieses kann ggf. als Wohnung genutzt werden)) Wenn das Ehepaar sich scheiden lässt (nach deutschem Recht) und wieder ins Nicht-EU-Ausland geht (dort würden die Kindeseltern getrennt leben und sich die Erziehung/Betreuung des Kindes teilen), besteht dann Anspruch auf das Kindergeld i. ... Zudem müssen die Kinder ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland oder einem Mitgliedstaat der Europäischen Union haben. (Für in anderen Ländern lebende Kinder von Berechtigten können die steuerlichen Freibeträge für Kinder berücksichtigt werden.)

| 16.5.2007
2769 Aufrufe
Kindergeld im Ausland Meine Frau lebt mit den Kindern ständig in Frankreich und ist nicht berufstätig. ... Ich habe in Deutschland einen Kindergeldantrag gestellt. zunächst wollte die Familienkase nichts zahlen, später den Differenzbetrag zwischen deutschem und französischem Kindergeld. ... Meine Frage lautet: Wie ist der Kindergeldanspruch in diesem Fall gesetzlich geregelt ?

| 4.10.2013
854 Aufrufe
Hallo, ich (Mutter von 2 Kinder, beide unter 12 J.) bin EU-Ausländerin und war mit einem deutschen Mann verheiratet (rechtskräftig geschieden in Deutschland). Aus dieser Ehe stammen die beiden Kinder, welche beide Staatsbürgerschaften haben. ... Habe ich Anspruch auf Leistungen für die Kinder nach dem UVG zu erhalten?

| 22.4.2006
29882 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine Frau(Hausfrau)und Kinder (unter 6 Jahre)werden auch mitreisen. Meine Frage: -Haben wir immer noch in diesem Zeitraum Anspruch auf Kindergeld? -Wie sieht denn aus mit der Schule für die Kinder (Schulpflicht)?

| 12.1.2015
586 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Zwei der Kinder leben im EU-Ausland (Frankreich, Italien) und eins in Deutschland. ... Eine weitere, wichtige Frage stellt sich auch gerade bezüglich der Durchsetzbarkeit eventueller Regressansprüche gegenüber den Kindern, die im Ausland leben. Wird der Sozialhilfeträger diesen Anspruch möglicherweise doch nur gegen das in Deutschland lebende Kind geltendmachen wollen?

| 6.3.2012
1424 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Guten Tag, mit sehr großem Interesse habe ich einen Beitrag in "123recht" (Kanzlei Hermes) gelesen, wonach ein Deutscher, der ständig mit seiner Familie im Ausland lebt (im genannten FallBrasilien) und keinen Wohnsitz mehr in Deutschland oder in einem der EG-Statten hat, durchaus die Möglichkeit hat, z.B. Kindergeld zu beantragen und auch zu bekommen. ... Sollte es tatsächlich möglich sein, ohne einen Wohnsitz in Deutschland zu haben, Kindergeld (und evtl. andere soziale Beihilfen, wie Erziehungsgeld, Kindergeldzuschlag u.a. - welche evtl. noch?)

| 15.3.2011
6214 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Daraufhin stellte ich als Kindesvater einen Antrag auf Kindergeld - Antrag auf Deutsches Kindergeld Ausland, Unterschiedsbetrag zum Deutschen Kindergeld - bei der hier ansässigen Familienkasse in der BRD, welches mir auch bewilligt wurde. Die Kindesmutter erhält in GR keine Familienleistung, weil nicht beantragt (KG beträgt in GR ca. 9 Euro/Monat), spielte aber für die Entscheidung, mir Deutsches Kindergeld Ausland von der hier ansässigen Familienkasse (BRD) zu gewähren, auch keine Rolle, weil davon ausgegangen wird, dass die Kindesmutter das GR Kindergeld erhält. ... Die Festsetzung des Kindergeldes für das Kind wird hiermit ab März 11 gem. § 70 Abs. 3 EStG aufgehoben, Begründung: * „Nach § 64 Abs. 1 EStG wird für jedes Kind nur einer Person Kindergeld gezahlt * Erfüllen für ein Kind mehrere Personen die Anspruchsvoraussetzungen, so wird das Kindergeld derjenigen Person gewährt, die das Kind in ihren Haushalt aufgenommen hat (§ 64 Abs. 2 S. 1 EStG * Nach den hier vorliegenden Unterlagen lebt Ihr Kind nicht in Ihrem Haushalt, sondern bei der Kindesmutter in GR * Daher muss die an Sie erfolgte Festsetzung des Kindergeldes nach § 63 Abs. 1 S. 4 EStG in Verbindung mit § 2 Abs. 4 S. 2 BKGG aufgehoben werden" Die Fragen: * Was hat sich denn an der Rechtslage nunmehr geändert, um die Familienkasse dazu veranlasst zu haben, mir das KG zu streichen ?

| 25.7.2013
469 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Wir (Mutter deutsche Staatsbuergerin) und drei Kinder (mittlerweile 16, 19 und 20 Jahre alt, gehen zur Schule bzw. das aelteste Kind studiert) leben im Ausland (nicht EU). Der Wohnsitz (Mutter und Kinder) in Deutschland wurde abgemeldet. ... Kindergeld wurde bis Juni 2012 gezahlt.
3.11.2009
1112 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Mein Kindergeldantrag wurde abgelehnt, weil ich mit meiner Familie im Ausland krankenversichert bin.
22.6.2014
931 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
In den USA habe ich am 25.04.2006 mein zweites Kind bekommen. Die dreijährige Erziehungszeit für dieses Kind wird mir bei meinem Antrag auf Kontenklärung für die Rentenversicherung nicht anerkannt, weil ich das Kind im Ausland erzogen habe. Die Zeit wird auch nicht als Berücksichtigungszeit vorgemerkt, weil das Kind im Ausland erzogen wurde.

| 22.7.2010
2373 Aufrufe
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Er arbeitet als NATO Mitarbeiter (Zivile NATO Agentur, NATO International Civilian, steuerfreies Einkommen) im EU Ausland und kehrt täglich zu seinem Wohnsitz in Deutschland zurück und ist über seine Frau Mittelbar Begünstigt [§ 79 Satz 2 EStG]. Die Kinderzulage wird laut [§ 85 Satz 1 EStG] nur für Kinder gezahlt für die Kindergeld bezogen wird. Es besteht kein Kindergeldanspruch im EU-Ausland.
8.9.2009
3588 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
2. kann/muss die kindesmutter potentielle väter angeben (ggf. im ausland) bzw. kann diese von der behörde z.b. durch verweigerung der arbeitslosengeld II zahlung dazu gezwungen werden? ... 3. sind kranken-/pensionsversicherung für mutter und kind bei arbeitslosengeld II inkludiert? 4. was passiert, wenn das kind jetzt oder später mit zustimmung der mutter von einem anderen mann in deutschland anerkannt wird (dieser lebt nicht mit mutter und kind im gemeinsamen haushalt)?
15.9.2013
1984 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ehe geht ebenfalls ein Kind hervor (Staatsbürgerschaft und Paß müßten erneut deutsch sein). Für beide Kinder erhält Frau S. vom deutschen Staat Kindergeld. ... Könnte Sie in den USA bzw. anderswo im Ausland dafür belangt werden?

| 22.6.2009
3073 Aufrufe
Kind 3 Jahre, Mann auch selbständig mit geringem Einkommen Nun muss ich mit meinem Unternehmen in die Insolvenz, woraus dann Privatinsolvenz resultiert, da Einzelunternehmen. Ich werde mit Mann und Kind ins EU Ausland ziehen, und dort auf Jobsuche gehen, das Unternehmen meines Mannes wird in Deutschland weiter steuerpflichtig bleiben. ... 2) Wenn ja: wie sieht es mit dieser 303 Norm aus zum Weiterbezug für 3 Monate im EU Ausland?
19.10.2006
10530 Aufrufe
Ich bin Deutscher, wohne im nicht-europäischen Ausland (Japan) und habe Kinder mit deutscher Staatsangehörigkeit. ... Kinder adoptiert hat (http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,414906,00.html). ... Denn offensichtlich ist es trotz gegenteiliger offizieller Aussage möglich, auch mit Wohnsitz im Ausland Kindergeld aus Deutschland zu beziehen.
18.4.2018
| 51,00 €
79 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
ich habe im juli 2017 einen antrag auf auf zahlung von kindergeld fuer meine zwei mit mir im europaeischen ausland lebenden kinder, die beide die deutsche staatsangehoerigkeit haben, gestellt. ich habe trotz mehrerer mahnschreiben bis heute von der kindergeldkasse nichts gehoert, weder eine bestaetigung ueber den eingang des antrags noch eine entscheidung in der sache. ist das normal und was ist zu tun?
123·5·10·15·17