Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

291 Ergebnisse für „kind anspruch kindergeld“

Filter Sozialrecht
13.1.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Hat jedoch der eine Elternteil Anspruch auf Kindergeld nach dem Einkommensteuergesetz (weil er z.B. in Deutschland wohnt) und der andere Elternteil nach dem Bundeskindergeldgesetz, geht der Anspruch nach dem Einkommensteuergesetz vor. Das heißt, der Elternteil mit Anspruch nach dem Bundeskindergeldgesetz erhält hier kein Kindergeld." ... Besteht voller Anspruch oder nur ein Teilanspruch auf Kindergeld?
1.11.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Bisher erhalten wir Kindergeld und er ist auch über die Beihilfestelle mit 80% mitversichert. ... Momentan hat er ja noch den "Status" des Kindes und "läuft" über uns Eltern. ... Sorge macht mir auch das er auch keinen Anspruch mehr auf Waisengeld+Kindergeld hätte wenn uns etwas zustoßen sollte (wenn er den Status als "Kind" verliert).
27.2.2009
Meine Frage lautet haben wir unter diesen Umständen noch einen Anspruch auf das deutsche Kindergeld? Die Kinder werden dort zu Schule gehen.

| 5.2.2014
Ihre Kalkulation war, dass sie die Gebühren dafür mit dem Kindergeld begleicht. ... Hat sie dennoch Anspruch auf das Kindergeld von Juli ‘13 bis zur Beendigung des Lehrgangsvertrages? ... Wenn unsere Forderung nach (Nach-)Zahlung des Kindergeldes rechtmäßig ist, welche Möglichkeiten haben wir, unser Recht einzufordern?

| 24.5.2015
Habe eine kindergeld nachzahlung bekommen. Hat das Amt rückwirkend Anspruch auf das Geld?

| 22.7.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Die Kinderzulage wird laut [§ 85 Satz 1 EStG] nur für Kinder gezahlt für die Kindergeld bezogen wird. Es besteht kein Kindergeldanspruch im EU-Ausland. Besteht ein Anspruch auf deutsches Kindergeld und/oder den Rieste- Kinderzuschlag?
18.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Guten Abend, Ich(Geburtsjahr 1950) bin Vater von 2 Söhnen(17 und19),durch eine Rückenverletzung wurde ich bereits Ende der 90er Jahre berufsunfähig und bekam dafür eine Rente,seit 2010 bin ich nun "richtiger" Rentner.Meine Frau starb früh und ich habe somit meine Kinder alleine aufgezogen.Weil das südspanische Klima auch besser für meinen Rücken ist,bin ich mit den Buben nach Andalusien gezogen.Ich habe weiterhin Kindergeld bezogen,da ich von einem Merkblatt der Familienkasse die Info erhielt,dass ich auch als Rentner im europäischen Ausland weiterhin Anspruch auf Kindergeld habe.Meinen deutschen Wohnsitz was im Haus meines Schwagers ist behielt ich. ... Bei meinem letzten Antrag auf Weiterzahlung von Kindergeld wurde ich jedoch von der Familienkasse darauf aufmerksam gemacht,dass ich evtl. gar kein Anrecht auf dieses Kindergeld bekommen habe.Viele Formulare habe ich seitdem ausgefüllt,doch bekam ich jetzt eine Rückforderung des Kindergeldes meiner beiden Söhne,wenn ich nicht innerhalb einer Frist eine Erklärung über meinen Wohnsitz abgebe..Ich habe allerdings schon alles erklärt und natürlich habe ich keine Stromrechnungenetc von Deutschland,da ich ja hauptsächlich in Spanien bin.Ich habe mehrmals gebeten eine Nummer von einem Sachbearbeiter zu bekommen,der mir doch erklärt warum ich denn keinen Anspruch hätte.Meines Wissens und diese Info bekam ich von einer Mitarbeiterin des Servictelefones der Familienkasse bestätigt,habe ich als deutscher Rentner Anspruch auf das Kindergeld,auch bei spanischem Wohnsitz,da ich als Rentner uneingeschränkt steuerpflichtig bin..Wie auch immer,ich habe also ein letztes Formular erhalten indem ich nun eine vollausgestattete Wohnung in Deutschland nachweisen,eine Erklärung wie oft ich in Deutschland bin abgeben,eine Bescheinigung vom Finanzamt bringen und einen genauen Rentenbezugnachweis bringen,soll.Immerwieder wird darauf hingewiesen,dass ich ja eine richtige Wohnung etc in Deutschland brauche. ... Ich kann ja keine vollausgestattete Wohnung nachweisen.Stimmt es,dass ich dann keinen Anspruch auf Kindergeld habe?
14.9.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage betrifft den Anspruch auf Kindergeld. ... Meine Frage ist: - haben wir für den gesamten Zeitraum Anspruch auf Kindergeld, da mein Sohn sich im Jahr 2011 um einen Studienplatz bemüht hat? - werden die Arbeitsmonate als Erwerbstätigkeit gewertet und entfällt damit der Anspruch auf das Kindergeld?

| 16.5.2007
Kindergeld im Ausland Meine Frau lebt mit den Kindern ständig in Frankreich und ist nicht berufstätig. ... Ich habe in Deutschland einen Kindergeldantrag gestellt. zunächst wollte die Familienkase nichts zahlen, später den Differenzbetrag zwischen deutschem und französischem Kindergeld. ... Meine Frage lautet: Wie ist der Kindergeldanspruch in diesem Fall gesetzlich geregelt ?

| 3.7.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Mai wurde bei der zuständigen Familienkasse der Antrag auf das Kindergeld gestellt. ... Mal das Kindergeld ausgezahlt an die KM. ... Des Weiteren verstößt sie doch gegen ihre Mitteilungspflichten ggü der FamK, indem sie den Auszug der Kinder nicht gemeldet hat.
9.3.2006
In Deutschland bin ich rechtskräftig geschieden und habe auch ein Kind. Das Kindergeld für mein in Deutschland lebendes Kind bekommt zu 100% meine geschiedene Frau. ... Wie hoch ist das Kindergeld?

| 20.9.2009
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Ich erhalte momentan Kindergeld für den 17 jährigen Sohn, das diesem beim ALG II abgezogen wird. Das Sozialamt sagte mir, dass mir nach Erreichen von 18 Jahren im November 09, das Kindergeld von der Grundsicherung abgezogen würde und meinem Sohn dürfte es daher nicht auch abgezogen werden. Welche Rechtsgrundlagen kann ich dem Job Center für die Richtigkeit dieser Information nennen, damit meinem Sohn nicht auch das Kindergeld abgezogen wird, falls diese Angabe überhaupt richtigt ist, da es höchstrichterliche Urteile gibt, in denen die Sozialämter das Kindergeld nicht als Einkommen des Beziehers von Grundsicherung anrechnen durften und besteht ein Unterschied zwischen Voll- und Minderjährigkeit?

| 13.4.2012
Ich hätte Fragen zum Kindergeld-Anspruch der Eltern bei einem behinderten & verrenteten Kind mit selbstgenutzter Eigentumswohnung. ... Jetzt meine Fragen: Hätten seine Eltern Anspruch auf Kindergeld für ihn, oder ist seine Rente dafür zu hoch ? Welches Einkommen dürfte er, in etwa, maximal haben, damit noch Anspruch auf Kindergeld besteht, und wie wird hier der Kindergeld-Anspruch bestimmt/berechnet ?

| 22.4.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine Frau(Hausfrau)und Kinder (unter 6 Jahre)werden auch mitreisen. Meine Frage: -Haben wir immer noch in diesem Zeitraum Anspruch auf Kindergeld? -Wie sieht denn aus mit der Schule für die Kinder (Schulpflicht)?
20.4.2011
Nun die Frage: Habe ich (wir) bei einem gemeinsamen Kind Anspruch auf Kindergeld und ggf. was für Bedingungen werden bei diesem Fall nicht erfüllt um einen Anspruch zu haben?
12.4.2021
| 40,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich habe Kindergeld bezogen, da ich vor meinem 27. ... Meine Eltern hatten damals Kindergeld für mich beantragt, das bewilligt und an mich ausgezahlt wurde.Nach dem Tod meiner Eltern, habe ich einen Antrag auf Vollwaisen-Kindergeld gestellt, der abgelehnt wurde. ... Lebensjahr zugestanden hätte und ich aktuell keinerlei Anspruch auf Kindergeld mehr habe.Verstehe ich das so richtig?
8.6.2011
(Miete der Wohnung 570 Euro warm, keine weiteren Kinder). Auf welche Leistungen hat das Kind Anspruch? - Kindergeld?

| 15.3.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ab diesem Zeitpunkt erhielt die Kindesmutter für das gemeinsame Kind kein Kindergeld mehr, die hier ansässige Familienkasse hob das KG auf, Begründung § 62 EStG (Kindesmutter fehlender Wohnsitz in der BRD, in der BRD nicht unbeschränkt einkommensteuerpflichtig etc.). ... Ab diesem Zeitpunkt habe ich den mir durch die Familienkasse einmal im Jahr gesandten Fragebogen zur Prüfung des Anspruchs auf KG inkl. ... Die Festsetzung des Kindergeldes für das Kind wird hiermit ab März 11 gem. § 70 Abs. 3 EStG aufgehoben, Begründung: * „Nach § 64 Abs. 1 EStG wird für jedes Kind nur einer Person Kindergeld gezahlt * Erfüllen für ein Kind mehrere Personen die Anspruchsvoraussetzungen, so wird das Kindergeld derjenigen Person gewährt, die das Kind in ihren Haushalt aufgenommen hat (§ 64 Abs. 2 S. 1 EStG * Nach den hier vorliegenden Unterlagen lebt Ihr Kind nicht in Ihrem Haushalt, sondern bei der Kindesmutter in GR * Daher muss die an Sie erfolgte Festsetzung des Kindergeldes nach § 63 Abs. 1 S. 4 EStG in Verbindung mit § 2 Abs. 4 S. 2 BKGG aufgehoben werden" Die Fragen: * Was hat sich denn an der Rechtslage nunmehr geändert, um die Familienkasse dazu veranlasst zu haben, mir das KG zu streichen ?
123·5·10·15