Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

276 Ergebnisse für „jobcenter bescheid“

Filter Sozialrecht

| 11.2.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Hallo, Ich hatte 2014 als Aufstocker (da alleinerziehend und Teilzeitangestellt) Leistungen vom Jobcenter bezogen. ... Ich erhielt damals einen Bescheid über Rückforderung wg Überzahlung, dem ich widersprochen habe. ... Darauf hin war dann Ruhe...Jetzt erhalte ich ein Schreiben, in dem das Jobcenter wieder dieses Geld von mir einfordert.ist das rechtens?
19.5.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, ich habe mehrere Fragen: - Darf das Jobcenter, also in meinem Fall der Landkreis meiner Stadt, einen Bescheid erstellen ? - Dürfen andere Person, außer Beamte, Bescheide erstellen ? ... - Wie muss ein Bescheid unterschrieben sein ?
31.7.2020
Hallo, Ich habe aufgrund von nicht Zahlung von Unterhalt vom Jobcenter Aufstockungen bekommen. ... Jetzt wird mit zu und Abflussprinzip und abgelaufener Widerrufsfrist (3Monate hat es vom Bescheid bis zur Rückforderung gedauert) argumentiert. ... Muss das jobcenter nicht den Unterhalt auf meine Rückzahlung anrechnen???

| 22.8.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
In Kopie tatsächlich 2 Bescheide aus 2007 und 2008 mit dem handschrifltichen Kürzel - bef - neben dem Datum. Das Jobcenter schreibt, dass der Bescheid als rechtkräftig vollstreckbar gilt, da ich seinerzeit nicht widersprochen habe und sie keinen Rücklaufvermerk der Post in Ihren Akten haben. ... B. in dem Bescheide per Einschreiben Rückschein verschickt werden)?
14.8.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Antrag auf Weiterbewilligung wurde nicht bearbeitet - ich erhielt lediglich eine Info, dass man die Leistungen einstelle, da angeblich Unterlagen aus einem Arbeitsvertrag im vergangenen Jahr fehlen. - Diese Unterlagen würden jedoch allenfalls eine Nachzahlung für den Monat Januar bewirken. - Für den aktuellen und künftigen Zeitrahmen sind sie völlig irrelevant. Wäre der exakte Weg nicht gewesen, den Antrag entweder zu bewilligen oder auch nicht und ggf.erst dann die Leistungen einzustellen? - Ich vermute ob der Gesamtheit der Vorfälle Beamtenwillkür. - Schließlich wurden Leistungen bis zum Ablauf der Frist gezahlt und da störten keine "fehlenden" Unterlagen.

| 22.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Im Rahmen meines WBA vom 01.04.2014 für den Zeitraum 01.05. bis 31.10.2014 hat das Jobcenter kürzlich die aktuellen Kontoauszüge aller Girokonten meiner BG für den Zeitraum 01.01. bis 04.05.2014 eingesehen, wozu das Jobcenter auch berechtigt war. ... Für darüber hinausgehende Forderungen und/oder Zeiträume fehlt dem Jobcenter also m. ... Wo und in welchem Gesetz wird die vom Jobcenter erhobene Forderung geregelt?
6.7.2012
Das Jobcenter begründet damit auch die Sanktion. Es haben zwischen mir und der AGH aber auch telefonate stattgefunden sod dass der Träger stehts Bescheid über die Situation wusste. Ich habe auf den Bescheid einen Widerspruch gefertigt obwohl ich davon ausgehe das dieser dennoch abgelehnt wird.

| 3.9.2020
| 50,00 €
Am 19.9. erhalte ich vom Jobcenter eine "Aufhebung der Bescheide vom 23.8. und 28.3." mit dem Hinweis, dass die Leistungen ab dem 01.10.2019 ganz aufgehoben werden. Mit Absendedatum 27.8.2020 erhalte ich nun vom Jobcenter die Nachricht, mir seien mit Bescheid vom 28.3.1029 vorläufig Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes "bis zum 31.10." bewilligt worden seien (im Bewilligungsbescheid vom 28.3. heisst es hingegen 31.12., im Aufehbungsbescheid vom 19.9. heisst es zum 1.10.). ... Ich habe andererseits gehört, dass ein vorläufiger Bescheid endgültig wird, wenn er nicht innerhalb eines Jahres vom Jobcenter bearbeitet wird.

| 26.10.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Hierzu möchte ich hinzufügen, dass meine Mutter keine Entbindung der Schweigepflicht gegenüber dem Jobcenter abgegeben hat, weder mündlich noch schriftlich. ... Das JobCenter hat hier meiner Meinung nach geblufft und genötigt. ... Nun die Frage: Hat das JobCenter hier Recht?
6.7.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Dazu beauftragte das Krefelder Jobcenter eine Ehrenamtlichen Verein Namens Alt Hilft Jung vetreten durch Herrn Frentzen. ... Daraufhin hat er dann eine vorläufige Stellungnahme für das Jobcenter Krefeld geschrieben die durchaus Positiv war. ... Dieser Ehrenamtliche Verein Alt Hilft Jung arbeitet auch erst seit Juni diesen Jahres für das Jobcenter Krefeld.

| 3.10.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Das Jobcenter einer brandenburgischen Kommune wurde im Antrag darüber informiert. Der Bescheid bezieht sich darauf nicht. ... Falls das Jobcenter die erbrachten Leistungen zurückfordern kann: a) Müsste dies bereits aus den Bescheiden hervorgehen?
11.7.2012
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Am 01.10.2010 habe ich ein Studium an der Universität Dortmund aufgenommen und dies persönlich dem SB im JobCenter im September 2010 unter Vorlage der Immatrikulationsbescheinigung mitgeteilt. ... Könnte das JobCenter das Geld noch zurückfordern (wenn es jetzt auffällt) oder ist das gemäß 45 SGB X nicht mehr möglich?
6.10.2012
Diesen Bescheid habe ich aber nicht erhalten und dies teilte ich dem Jobcenter mit. ... Das Jobcenter wusste ab dem 18. ... Leider hat das Jobcenter die Angewohnheit, das wichtige Briefe und Bescheide bei mir nicht ankommen.
24.2.2012
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
B. nach § 24 , SGB - X vom Jobcenter beantwortet sein?
23.3.2011
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Laut § 16g SGB II liegt es im Ermessen des Jobcenters ob Leistungen nach Wegfall der Hilfebedürftigkeit weitergezahlt werden und dass diese ggf. als Darlehen erbracht werden sollen (nicht müssen)! Jetzt meine Frage: Haben die fachlichen Hinweise der Arbeitshilfe für die Jobcenter Weisungscharakter oder steht der Gesetzestext darüber?

| 22.2.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Morgen, im Jahre 2009 wurde der Afuhebungs- und Erstattungsbescheid über einen gewissen Betrag vom Jobcenter aufgehoben. ... Was bedeutet es wenn deren (Jobcenter) Aufhebungs- und Erstattungsbescheid von denen aufgehoben wird?
25.7.2015
Nun haben wir vom neuen Jobcenter einen negativen Bescheid erhalten. ... Vollständigkeitshalber sei noch erwähnt, dass das alte Jobcenter in Rheinland-Pfalz und das neue im Saarland ist. Nun meine Frage, kann das Jobcenter den Antrag so einfach ablehnen?
4.2.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Ihr Fall Rechtmäßigkeit einer Zahlungssperre durch das Jobcenter Hallo... ... Dies wird vom Jobcenter auch nicht bestritten. ... Auf jeden Fall führte die Tatsache, das mein Name weder auf Briefkasten noch auf der Klingel war und die Vermutung, es würde wieder eine Bedarfsgemeinschaft mit meinem getrennt lebenden Ehemann bestehen, zu einer Zahlungssperre seitens des Jobcenters für die breits durch Bescheid vom 16.09.16 für den Monat 02/2017 bewilligten Zahlung.
123·5·10·14