Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

68 Ergebnisse für „grundsicherung anrechnung“

Filter Sozialrecht

| 20.9.2009
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Sehr geehrter Rechtsanwalt, ich erhalte seit April Grundsicherung. ... Das Sozialamt sagte mir, dass mir nach Erreichen von 18 Jahren im November 09, das Kindergeld von der Grundsicherung abgezogen würde und meinem Sohn dürfte es daher nicht auch abgezogen werden. Welche Rechtsgrundlagen kann ich dem Job Center für die Richtigkeit dieser Information nennen, damit meinem Sohn nicht auch das Kindergeld abgezogen wird, falls diese Angabe überhaupt richtigt ist, da es höchstrichterliche Urteile gibt, in denen die Sozialämter das Kindergeld nicht als Einkommen des Beziehers von Grundsicherung anrechnen durften und besteht ein Unterschied zwischen Voll- und Minderjährigkeit?

| 30.6.2011
Frage 1: Meine Situation ist folgende: Ich beziehe Grundsicherung für voll Erwerbsgeminderte, und habe eine Schwerbehinderung von 80%. ... Text=B%209b%20SO%205&#x2F;06%20R" target="_blank" class="djo_link" title="B 9b SO 5&#x2F;06 R (2 zugeordnete Entscheidungen)">B 9b SO 5&#x2F;06 R<&#x2F;a>, weder eine Anrechnung des Kindergeldes auf meine Grundsicherung erfolgen darf, noch darf das Kindergeld meiner Mutter &#8211;wegen angeblicher Unterhaltspflicht- verweigert werden. ... Sie bezieht also keine Sozialleistungen (kein Hartz4 oder Grundsicherung im Alter) Mein Frage ist eigentlich ganz einfach: muss der Grundsicherungsträger diese Miete übernehmen?
8.2.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Simone Sperling
MK in einem Schreiben, dass Sie zwar das Erbe ausschlagen kann, dies jedoch grob fahrlässig wäre und somit entweder eine Anrechnung stattfinden würde oder eine Überleitung des Erbanspruchs gemäß §93 SGB XII. ... Bedeutet dies, dass eine sofortige Anrechnung erfolgt bis ein Urteil gefällt wurde und daher keine Grundsicherung gezahlt wird? Ist es richtig, dass bei einem Erbanspruch i.H.v 10.000€ das Einkommen auf 12 Monate verteilt wird und somit bei einer Grundsicherung i.H.v 502€&#x2F;Monat 12 Monate keine Auszahlung erfolgen würde?
18.8.2011
von Rechtsanwältin Carolin Richter
Hallo ich habe ein paar fragen,meine schwester ist behindert und arbeitet in einer werkstatt da ihr einkommen dort sehr wenig ist erhält sie zusätzlich grundsicherung jetzt gab es ein erbe von ca 9000 euro was wir dem amt auch mitgeteilt haben die antwort vom amt ist auch gekommen wo man uns mitteilte das ihre grundsicherung bis april 2012 gestrichen wird und evt.auch 2 monate zurück gezahlt werden soll da wir leider nicht sofort zum amt gegangen sind sondern erst jetzt wo wir eh ein termin hatten da sie auch umziehn möchte!jetzt meine fragen von den 9000 europ hat sie gar nicht mehr viel weil sie sich halt schon viel gekauft hat für ihre neue wohnung und halt paar kleinigkeiten,ist es rechtens das sie solange ohne grundsicherung auskommen muss wie das amt geschrieben hat oder bekommt sie wieder grundsicherung wenn sie in form von rechnungen,kassenbons etc. belegen kann das von dem geld nix mehr übrig ist ich hatte ihr öfters auch geld gegeben was sie mir von ihren erbe halt auch wieder geben wollte nur wenn sie bis april warten muss bis sie wieder grundsicherung bekommt dann kann sie es mir natürlich auch nicht wieder geben.meine 2 frage ist ist von der sperrung nur das geld was sie aufs konto bekommt betroffen oder muss sie auch ihre miete jetzt selber bezahlen?
2.8.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Der zuständige Sachbearbeiter hat durchblicken lassen, dass meine Unterhaltsleistungen den Anspruch auf Grundsicherung mindern. ... Durch die Neuordnung der Grundsicherung nach SGB XII unterliegt meines Wissens die Grundsicherung nunmehr der Sozialgerichtsbarkeit. Hat sich daduch an der Anrechnung der Unterhaltsleistungen etwas geändert oder sind geschiedene Ehen hier tatsächlich gravierend schlechter gestellt?
14.7.2015
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage bezieht sich auf die Berechnung der Grundsicherung.

| 7.1.2014
Hallo, eine Freundin von mir bekommt jetzt Grundsicherung vom Sozialamt. ... Nach langjähriger Krankheit bekommt sie jetzt neben Witwenrente noch Grundsicherung, könnte aber wohl einige Stunden arbeiten.
7.10.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Nun streicht mir das Sozialamt die Grundsicherung wegen §41 Absatz 1 Satz 1 des SGB XII. Ich habe schon 4x Wiederspruch eingelegt weil der Paragraph nichts über Grundsicherung und Pflegegeld aussagt und immer wieder senden sie mir das gleiche zurück.
22.5.2018
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
SGB Xll - Kapitel 4, Grundsicherung bei Erwerbsminderung bzw.
29.12.2020
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Meine Mutter wird zum Januar 2021 in die Grundsicherung fallen, nachdem sie das Schonvermögen von 5000€ erreicht hat. ... ( über 4 Jahre ) Sind das Einnahmen und wird in dem Monat dann die Grundsicherung reduziert?

| 25.6.2010
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Folgender Fall: Frau, alleinstehend, 75 Jahre alt, Rente 550,- EUR, in Deutschland lebend - Antrag auf Grundsicherung gestellt Inhalt des Bescheides: sie hätte Anspruch auf 196,00 EUR mtl. - Jedoch: Kontoguthaben 5600,- EUR Dieses Guthaben setzt sich jedoch ausschliesslich aus angesparter Regelaltersrente zusammen.
17.8.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Ich habe Antrag auf Grundsicherung gestellt, da ich ohne Einkommen bin. Ich habe Anspruch auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung. ... Das Sozialreferat will, dass wir Leistungen zur Grundsicherung als Darlehen erhalten und im Grundbuch eintragen lassen oder das Haus verkaufen.
28.7.2015
Ich erhalte Grundsicherung im Alter (SGBXII).
23.1.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
-welche Ersparnisse werden später auf die Grundrente(Grundsicherung)angerechnet?

| 5.1.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sie bezieht Grundsicherung und es würde nach Abwicklung des Sterbefall ca. 5.000,- € übrig bleiben. ... auf die Grundsicherung angerechnet, wenn Sie nicht ausschlägt? ... Wenn 1. ja, würde es ihr vom Sozialamt als sittenwidrig ausgelegt werden, wenn Sie das Erbe ausschlägt, weil dadurch die Grundsicherung normal weitergezahlt werden muss?
28.6.2018
von Rechtsanwalt Ralf Hauser
Sie stellt jetzt einen Antrag auf Grundsicherung gemäß 4 Kapitel SGB XII.
31.12.2020
| 80,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Seit kurzem empfange ich die Grundsicherung für erwerbsgeminderte und möchte erfahren, ob ich 1) In Teilzeit studieren kann und die GS weiter beziehen kann 2) ein Kleinunternehmen führen kann und weiter GS beziehen kann Ich kann mir vorstellen selbstständig zu werden aber kann dem Sozialamt keine Prognose geben über mein Einkommen aus der Tätigkeit.
27.6.2019
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Guten Tag, ich habe einen Bescheid zur Grundsicherung erhalten, mit dem Datum zum 29.05.2019. ... Diese Urlaubsvergütung habe ich zwar im selbem Monat (Januar) erhalten, in welchem ich den Antrag auf Grundsicherung gestellt habe - aber noch v o r der Antragsstellung (etwa 1 Woche früher).
123·4