Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

19 Ergebnisse für „forderung nachforderung“

Filter Sozialrecht

| 13.11.2014
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
2) müssen wir jetzt noch in irgendeiner Form mit einer Nachforderung durch das Sozialamt rechnen ?
3.6.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Hätte die KK nicht anfangen müssen, ihre Beiträge bei mir einzufordern, um mir eine solch massive Nachforderung zu ersparen?

| 6.4.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Da alle Geringverdiener ähnlich betroffen sind, erreichen die Nachforderungen eine Größenordnung von 50.000 Euro. ... Ich möchte natürlich die Nachforderungen gering halten. Dazu folgende Fragen: (1) Haben die Einzugsstellen der Krankenkassen Ermessenspielraum, ob und in welcher Höhe sie die Forderungen realisieren?

| 14.4.2014
von Rechtsanwalt René Piper
. --- Nachforderung --- Ende 2013 forderte das Bezirksamt uns auf, den Einkommenssteuer-Bescheid für 2007 zu senden. ... Im Ergebnis sollen wir 2000 Euro nachzahlen, obwohl die geforderten Gebühren gar nicht unsere Einkommensverhältnisse zum Kita-Zeitraum widerspiegeln. --- Frage --- Wie aussichtsreich ist es, gegen die Forderung juristisch vorzugehen?

| 9.3.2016
Dieser Forderung kann ich im Moment auf keinen Fall entsprechen, da mein jetziges Einkommen auftragslagenbedingt hart an der Existenzgrenze liegt. ... Ist die Nachforderung überhaupt rechtens? ... Kann ich eine eventuelle Nachforderung steuerlich geltend machen?

| 27.8.2014
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Hallo, ich soll ca. 12.000 Euro an meine ehemalige Krankenkasse (bkk für Heilberufe)bezahlen, bei der ich freiwillig als Selbstständige versichert war. Diese Krankenkasse gehört zu den Krankenakssen, die pleite gegangen sind und jetzt kommt nach Jahren unerwartet diese Zahlungsaufforderung. Die Begründung ist folgende.
8.5.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Hallo, ich und meine Frau sind Neu-EU-Bürger (ab 2007, vorher nicht), haben eine Tochter, geboren am xx.yy.2005 in DE. Sie ging ab aa.08.2005 zur Kita, und somit haben wir damals ein Schreiben von dem zuständigen Amt zur Selbstauskunft aufgrund Elternbeitragsfestlegung bekommen. Darufhin haben wir als Nachweise jeweils 4 Gehaltsabrechung von jedem Elternteil für die Monate vor aa.08.2005 vorgelegt, da unser Einkommen aus Studententätigkeiten stammte, und von Monat zu Monat schwankte.

| 25.11.2010
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Gibt es Verjährungsfristen für eventuelle Forderungen?

| 2.6.2019
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Daher stellen sich mir inzwischen mehrere Fragen: - Sind die Forderungen an meinen Vater berechtigt?
18.6.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Die Forderung des Jugendamtes würde mich jedoch dazu zwingen, die vorhandene Immobilie (die ich für die Altersvorsorge gedacht hatte) unter Preis zu verkaufen. ... Wie weit können Nachforderungen entstehen bzw. wie lange kann nachgefordert werden?
23.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Ergebnis ist eine Nachforderung an Beiträgen in Höhe von 3.500 EUR. Ist diese Forderung rechtens? Insbesondere auch im Hinblick auf die späte Forderung aus dem Jahr 2003 in 2006.
11.12.2016
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Guten Tag, wir sind eine GmbH & Co. KG und erhalten in größeren Abständen Besuch eines Mitarbeiters der BG BAU. Der Mitarbeiter, der jetzt zu uns kam, teilte uns mit, dass sein Kollege, der für uns in den früheren Jahren zuständig war, unser Unternehmen falsch eingestuft hat und wir somit ab 2018 in eine höhere Klasse eingestuft und demnach mehr zahlen müssen.
9.9.2006
Durch Nachforderungen für die letzten 3 Jahre entstand eine ausstehende Forderung an mich in Höhe von 1600€.
30.4.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, gibt es eine Möglichkeit, gegen die Beitragsforderung der gesetzlichen Krankenkasse Einspruch/Widerspruch zu erheben, wenn der Versicherte kurze Zeit nach der Forderung verstorben ist? ... Leider ist besagter Verwandter nun im April 2021 verstorben, sodass diese Forderungen ihn gar nicht mehr erreichten.

| 21.9.2009
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Ende Juni 2009 / Anfang Juli haben wir unseren Bewilligungsbescheid für das Jahr 2008 erhalten (Februar - Juni 2008) und eine Woche darauf eine heftige Nachforderung, da wir bzw ich Einkommen erzielten...die Überweisungen von meinem Vater... ... Ist es rechtens, dass diese Forderung nach so langer Zeit noch gestellt werden kann / darf? ... Da ich mich nochmals schriftlich zu der Sache bei der ARGE äussern möchte / muss, hätte ich gerne gewusst, ob und wie ich gegen deren Forderung vorgehen und in mein Schreiben formulieren soll.

| 27.4.2010
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Meine Fragen: a)Muß das Ehepaar mit Nachforderungen rechnen?

| 13.6.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Hallo liebe Anwälte, ich bin der Vater eines unehelichen 9 Jahre alten Kindes. Seit der Geburt des Kindes überweise ich pünklich per Dauerauftrag den Unterhalt an die Mutter. Die Mutter war ALG 2 Empfängerin und musste in regelmäßigen Abständen nachweisen wieviel Unterhalt sie für das Kind von mir bekommt.
1