Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

101 Ergebnisse für „forderung jobcenter“

Filter Sozialrecht

| 22.5.2014
von Rechtsanwalt René Piper
Für darüber hinausgehende Forderungen und/oder Zeiträume fehlt dem Jobcenter jedoch die Rechtsgrundlage. ... Für darüber hinausgehende Forderungen und/oder Zeiträume fehlt dem Jobcenter also m. ... Wo und in welchem Gesetz wird die vom Jobcenter erhobene Forderung geregelt?

| 14.11.2014
Sehr geehrte Anwälte, Damen und Herren, Ich hatte bis zum 30.06.2014 aufstockend Hartz-4 zu meiner Selbständigkeit (Januar 2013 - Gründung und Förderung vom Jobcenter). ... (Grund: da die vom Amt mal zur Schule gehen sollten zum rechnen lernen - einige Ausgaben nicht anerkannt wurden usw... ) Frage ich mich und da habe ich leider keine Antwort gefunden: Kann ich das Jobcenter eine Rechnung bzw.
21.9.2020
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Dies Schreiben wurde im Beisein einer weiteren Person beim Jobcenter in den Briefkasten geworfen. ... Weder von uns noch vom Jobcenter. ... Das Jobcenter sieht das aber nicht so.
29.7.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Guten Tag, ein JobCenter hat mir vor fast 2 Jahren ein Schreiben gesendet, welches als "Entwurf" gekennzeichnet war. Ich habe auf diesen Entwurf (selbstverständlich) nicht mit der Offenlegung meines Einkommens und Vermögens reagiert und vom JobCenter selbst auch nichts mehr gehört. Vor einigen Wochen bekam ich nun ein Schreiben vom Amtsgericht, weil das JobCenter nun Unterhaltsforderungen eingeklagt hat.

| 2.12.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Leistungen vom Jobcenter (ALG II, Unterkunft, Heizung). ... Das Jobcenter teilte dem Anwalt die offene Forderungssumme mit. ... Gibt es eine Verjährungsfrist für diese Forderung?
6.7.2011
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Dazu beauftragte das Krefelder Jobcenter eine Ehrenamtlichen Verein Namens Alt Hilft Jung vetreten durch Herrn Frentzen. ... Daraufhin hat er dann eine vorläufige Stellungnahme für das Jobcenter Krefeld geschrieben die durchaus Positiv war. ... Dies war aber nicht meine absicht,ich wollte kein Mikrodarlehen wollte die Förderung vom Jobcenter Krefeld erhalten die es auch gibt.

| 28.2.2020
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Jobcenter will bisher die Pflegesituation nicht anerkennen sondern nur Nachweise über meine Erkrankung. ... Kann das Jobcenter mich zwingen nachzuweisen dass ich mich um Unterstützung bemühe? ... Nun habe ich mich weil es leichter ist mich NUR um Mama und Kind zukümmern die Suche erst mal aufgeben und fange von Vorne an wenn das Jobcenter im Recht ist.

| 4.9.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Da ich jedoch in 2019 nicht im Leistungsbezug war, muss ich wissen, ob das Jobcenter die Kosten trotzdem übernehmen muss. Man findet im Internet 2 verschiedene Thesen: Die erste These ( und dies findet man mehrheitlich ) besagt, das es rein auf den Forderungszeitpunkt der Rechnung ( hier also Dezember 2020 ) ankommt und die Forderung somit in die Kosten und Unterkunftsposten (KdU) des Monats Dezember 2020 fällt und die Kosten somit übernommen werden müssen, da ich mich ja im Leistungsbezug befinde. Die zweite besagt, da die Abrechnung für das Jahr 2019 ist und hier kein Leistungsbezug durch das Jobcenter vorlag, wird die Abrechnung nicht übernommen.

| 2.3.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jobcenter verlangt zur Prüfung von Rückforderungsansprüchen bzgl. ... Verstößt diese Forderung nicht gegen Datenschutzrechte, die Verhältnismäßigkeit und Gleichbehandlung von Bürgen gegenüber staatlichen Behörden? Verstößt diese Forderung gegen Grundrechte und Gleichheitsrechte?
9.5.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe im Zeitraum vom 30.10.2015 bis 21.01.2016 Geld zur Sicherung meines Lebensunterhalts vom Jobcenter bekommen. ... Jetzt fordert das Jobcenter das Geld wieder zurück. ... Ich möchte aber diese Forderung aus der Welt schaffen.
14.8.2011
Guten Tag Habe mich Beim Jobcenter gemeldet das ich sofort anfangen kann zu arbeiten mit einer Bestätigung vom Arbeitgeber.Nur war da eine Bedingung - das ein PKW vorhanden sein muss. nun hat das Jobcenter einen vorleufigen bescheid dafür Bewilligt für den PKW wie das Fahrgeld zur Arbeit nun erhalte ich zwei Tage vor Arbeitsbegin das alle Zahlungen sofort eingestellt werden .aber Arbeitsbegin wäre der 15.08.11 mann verlangt vor einer weiterbeilligung.eine sofortigen Lohnnachweis wie den Arbeitsvertrag.nur wenn ich den PKW wie das Fahrgeld zur arbeit nicht erhalten habe somit die Arbeit nicht aufnehmen kann .ist diese Arbeit damit auch erledigt.da das Jobcenter somit die Arbeitsaufnahme verweigert hat.was kann ich dagen nun tun.alle Nachweise waren ausreichend vorgelegt.

| 11.6.2013
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die beiden hatten eine geförderte Wohnung und er hatte damals im Jahre 2009 ein Mietkautionsdarlehen beim Jobcenter bekommen. ... Nun kommt ein Brief vom Jobcenter über eine Forderung von über 1000 Euro in Höhe der Kautionssumme, darin sind enthalten: ein Mietrückstand in Höhe von über 300 Euro und Regressforderungen in Höhe von über 2000 Euro, die der Vermieter dem Jobcenter als Nachweis aufgestellt hatte, weil er anscheinend die Kaution einbehalten hat und nicht ans Jobcenter zurücküberwiesen. ... Auf jeden Fall: normalerweise sollten solche Forderungen jetzt doch nur gegenüber der Ex gestellt werden oder nicht?

| 21.2.2018
von Rechtsanwalt Michael Kinder
Guten Tag, Vor zehn Jahren erhielt ich als ALGII - Bezieher eine Schenkung aus der Familie, welche ich dem Jobcenter über die nächsten zwei Bewilligungszeiträume nicht angezeigt habe. ... Die mit dem vom Jobcenter abgeschlossene Ratenzahlung habe ich zuletzt 2013 mit einer Rate bedient. Nun zu meiner Frage: Verjährt diese Forderung (es stehen noch ca. 9000 € Rückzahlungen aus) oder gibt es spezielle Verjährungsfristen beim Tatbestand gewerblichen Betruges ?
13.1.2021
| 80,00 €
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Hallo, dank Corona bin ich (Soloselbstständiger in Eventbranche) in der Grundsicherung ("erleichterter Zugang") gelandet und meine Geschäftsreserven sind aufgebraucht Ees gibt noch ein Aktiendepot, das meiner Altersvorsorge dient und ein paarhundert Euro auf dem Konto. Das wird vermutlich auch bis nach Corona so bleiben, bei einer Arbeitsplatzvermittlung könnte ich meine Selbstständigkeit dauerhaft an den Nagel hängen. Um wieder Geld zu verdienen, muss ich Geld investieren, das ich nicht habe. 1. für eine neue Website & Rechner (ca. 5500 Euro) FALLS ich dieses Jahr Projekte gewinnen sollte 2. eine neue Geschäftsidee (Handel), mit der ich es womöglich vor dem Sommer aus der Grundsicherung schaffen könnte, benötigt einen Kapitalaufwand von ca. 7500 Euro.

| 14.4.2020
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Das Jobcenter fordert gezahlte HARTZ IV Beträge aus dem Vorjahr zurück. ... Das Jobcenter fordert gezahlte HARTZ IV Beträge zurück. Trotz Widersprüchen hat das Jobcenter die Forderungen zwischenzeitlich an den zentralen Inkasso Service der Agentur für Arbeit abgetreten.
10.1.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Aufgrund meines Erststudiums (4 Semester BWL dual) und dem damit einhergehenden Fachrichtungswechsels, schied mein Anspruch auf Förderung nach dem BaföG aus (unzureichende Begründung + objektive Voraussetzung: "zu spät gewechselt"). Da mein Studium dem Grunde nach förderungsfähig ist, fiel ich ebenso aus einer ALG II Förderung nach dem SGB aus. Der Kollege vom Jobcenter wies mich auf die Möglichkeit des Wohngeldes hin.
6.7.2012
Mir wurde aufgrund einer auswärtigen Arbeitsaufnahme in Anschluss an Alg II Bezug (der dadurch beendet wurde) eine Trennungskostenbeihilfe in Höhe von 6 x 250 Euro pro Monat als Förderung aus dem Vermittlungsbudget durch das Jobcenter bewilligt. ... Muss ich Rechnungen im Original ans Jobcenter senden? ... Falls ich auf die neuen Forderungen ("monatliche Erklärung") nicht eingehe und die Trennungskostenbeihilfe eingestellt wird, riskiere ich damit evt. auch, dass weitere Beihilfen (Umzugskostenbeihilfe) nicht gewährt werden?
25.9.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Ist die Forderung denn nicht schon verjährt?? ... "aufgrund Ihrer E-Mail habe ich die Angelegenheit noch einmal vom Jobcenter des Landkreises Würzburg prüfen lassen. ... Aufgrund eines Wechsels des Sachbearbeiters im Jobcenter erfolgte versehentlich keine Meldung an die Kreiskasse über die offene Zahlung.
123·5·6