Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

32 Ergebnisse für „elterngeld einkommen arbeit bemessungszeitraum“

Filter Sozialrecht
5.11.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Kind ist im September 2014 zur Welt gekommen und ich möchte gerne für 10 Monate Elterngeld beziehen. Für mich stellt sich die Frage, welcher Bemessungszeitraum zugrundegelegt wird. ... D.h., dass der im Steuerbescheid für den letzten abgeschlossenen steuerlichen Veranlagungszeitraum ausgewiesene Gewinn aus Land- und Forstwirtschaft, Gewerbebetrieb und selbstständiger Arbeit nur dann der Bemessung des Elterngelds zugrunde gelegt werden darf, wenn es sich um positive Einkünfte handelt.
26.11.2015
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Hätte ich also ein Mischeinkommen und mein Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit würde auch aus 2014 berechnet werden? (Und nicht 12 Monate vor Geburt) Mein Einkommen war 2014 geringer als 2015.
15.5.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag, Ich erwarte Ende September 2014 ein Kind und möchte Elterngeld für 10 Monate beantragen. ... Das Elterngeld soll ja das entgehende Einkommen während der Mutterschaft ersetzen - das wäre aber mein aktuelles Gehalt aus der neu aufgenommenen nichtselbständigen Tätigkeit (da, wie gesagt, die Selbständigkeit weiterhin verlustreich ist). ... Hier hat offensichtlich die Klägerin gewonnen und konnte wie ein "normaler" Arbeitnehmer die letzten 12 Monate vor der Geburt des Kindes als Bemessungszeitraum nutzen.

| 19.1.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Guten Tag sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte gerne wissen welcher Zeitraum für die Berechnung des Elterngelds für Kind 2 im folgenden Fall zu Grunde gelegt wird: - Vater: Angestellter - Mutter: Beamtin - gemeinsam wird eine Phtovoltaikanlage (9,9KWP) betrieben - Kind 1 geboren im August 2015 - Elterngeld plus wird direkt seit Geburt bezogen - auf 24 Monate aufgeteilt geteilt - voraussichtliche Geburt des zweiten Kindes April 2017 Auf welcher Basis welcher Monate wird nun das Elterngeld für das zweite Kind berechnet und warum? Hinweis: Bei Kind 1 wurde von der Elterngeldstelle das Kalenderjahr 2014 herangezogen.

| 11.8.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Welcher Bemessungszeitraum ist nun für meine Elternzeit in diesem Fall anzusetzen? ... Das Zentrum Bayern Familie und Soziales hat nun in dem Elterngeldbescheid den Mindestsatz von 300 EUR festgesetzt und den Bemessungszeitraum 2012 herangezogen. ... Ist der Bemessungszeitraum für das Jahr 2012 der vom ZBFS in Ordnung?

| 17.12.2016
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Dieses dürfte meines Wissens und laut Aussage des Jugendamtes aber nicht auf das Elterngeld angerechnet werden.   ... Ich lese im Internet immer, dass das bei leiblichen Kindern geht, wenn Elterngeld bezogen wurde. ... Die Elterngeldberatungsstelle behauptet, es könnte zwar ein Elterngeld-Antrag bei einer Schwangerschaft gestellt werden, aber das Einkommen meines Mannes wäre 0, da er, anders als andere Eltern, die Elternzeit nicht ausklammern darf.

| 14.9.2016
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Jahr 2015 war ich Vollzeitangestellte (1.300,- Euro netto) und habe geringe Nebeneinkünfte aus selbständiger Arbeit bezogen (Gewinn 2015 knapp 1000,- Euro). ... Oder darf die Elterngeldstelle entscheiden, dass die nichtselbständige Teilzeitarbeit der letzten 12 Monate (Dez 15 - Nov 16) berechnet wird, zusätzlich aber auch das niedrige Einkommen aus selbständiger Arbeit (2015)? Sollte dies der Fall sein, wäre ich deutlich schlechter gestellt, als ein reiner Bemessungszeitraum ausschließlich aus 2015 oder (fast) ausschließlich aus 2016 (Dez 15 - Nov 16).

| 2.11.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Meine Lebensgefährtin hat eine Rückforderung von Elterngeld in Höhe von über 2200 Euro erhalten; Sie war vor ihrer Schwangerschaft selbständig tätig. ... Allerdings: Die Geldeingänge, die während des Bezugs von Elterngeld zu verzeichnen waren, kamen aus der Tätigkeit vor der Zeit von Elterngeldbezug. ... Hätte sie ihre Ausstände zum Zeitpunkt der Geburt schon eingetrieben hätte sie einen höheren Anspruch auf Elterngeld gehabt.
26.7.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Nach meinem Kenntnisstand werden als Bemessungszeitraum für das Elterngeld die Monate 08/15 bis 07/16 zugrunde gelegt. ... Insolvenzantrag gestellt, für die Monate Juli und August beziehe ich entsprechend Insolvenzgeld von der Agentur für Arbeit. ... Kauf eines themenrelevanten Buches) den Bemessungszeitraum auf das Kalenderjahr 2015 zu verschieben, da ich dann vor der Geburt des Kindes ja noch selbstständig tätig war?
5.6.2020
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Ich beziehe ab Mitte Juni Elterngeld für die Betreuung unseres Sohnes. ... Während des Bezugs werde ich nicht arbeiten, bekomme aber u.U. für bereits geleistete Arbeit noch lohnsteuerplichtiges Gehalt überwiesen. ... Da ich bis zum letzten Tag vor Beginn der Elternzeit arbeiten werde (und die lohnsteuerplichtige Vergütung hierfür erst nach Beginn der Elternzeit überwiesen wird), stellt sich mir die Frage, ob mit einer Anrechnung dieser Einkünfte auf das Elterngeld zu rechnen ist.
16.2.2008
Für die Anrechnung des Elterngeldes ist bei mir das Einkommen von 11/2006 bis 10/2007 relevant.
19.10.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Da ich im Kalenderjahr 2015 Referendarin (Einkommen ca 1000€) und sogar zeitweise Arbeitslos war. Die letzten neun Monate vor der jedoch Geburt hatte ich eine feste Anstellung mit einem monatlichen Einkommen von ca 3000€. Deshalb die Frage, ob es in meinem Falle eine Möglichkeit gibt dem Bemessungszeitraum zu widersprechen?
3.10.2010
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Da ich jedoch alleine im Unternehmen arbeite und ich keine Angestellten habe, würde mein Einkommen wegfallen. Meine Frage ist jetzt, wie sich dies auf das Elterngeld auswirkt.
29.12.2013
Wir haben einen Widerspruch gegen den Elterngeldbescheid eingelegt, weil Überstunden bei der Berechnung des Elterngeldes nicht berücksichtigt wurden. ... Sie können daher bei der Festlegung des Ausgangswerts zur Berechnung des Elterngeld-Nettos nicht berücksichtigt werden. ... Wir haben im Internet recherchiert, dass beim Elterngeld Überstunden berücksichtigt werden.

| 20.7.2018
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Nun ist die Frage, ob für das Elterngeld die Zeit der schwangerschaftsbedingten Erkrankung auch ohne Beschäftigungsverhältnis ausgeklammert werden kann, da dann der Bemessungszeitraum teilweise in die Zeit ihres Arbeitsverhältnissen zurückverlegt werden könnte. Im Gesetzestext steht ja "...bleiben Kalendermonate unberücksichtigt, in denen....3. eine Krankheit hatte, die maßgeblich durch eine Schwangerschaft bedingt war...und in den Fällen der Nummern 3 und 4 dadurch ein geringeres Einkommen aus Erwerbstätigkeit hatte." Als Laie lege ich das so aus, dass durch die schwangerschaftsbedingte Erkrankung eine Wiederaufnahme der Arbeit nicht möglich war und dadurch ihr Einkommen gemindert war.
15.1.2018
Ich bin zum Jahresende 2017 gegen Abfindung aus dem Arbeitsverhältnis ausgeschieden (Aufhebungsvertrag). ... Wenn ich jetzt im Herbst Vater wuerde waere das anzurechnende Gehalt für das Elterngeld ja nur fuer ca die letzten drei Monate 2017 zu berücksichtigen. ... Das ganze ist insbesondere ungerecht da ich bis 2017 soviel verdiente dass ich den Höchstbetrag des Elterngeldes locker erhalten haette.
5.7.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Guten Tag Ich bin selbstständig und beziehe momentan Elterngeld sprich bin in Elternzeit.. ... Zählt für das Elterngeldamt bei der rückwirkenden Berechnung die Einnahme oder der Gewinn.Findet der Nachweis über die (lebensmonatliche) Gewinnermitllung statt ?
19.1.2020
von Rechtsanwältin Ann Kathrin Traub
Sehr geehrte Damen und Herren, aktuell ist meine Frau in folgender Situation: -Sie hat ein Jahr Elterngeld bezogen -Ihre Elternzeit ist Dez 2018 gestartet und endet im Mai 2020 -Somit bekommt sie kein Elterngeld mehr seit Dezember 2019 -Sie hat eine Vollzeitstelle, unbefristet auf 40 Stunden Basis -Sie möchte ab Februar 2020 wieder arbeiten (auf 30 Stunden Basis) bei ihrem bisherigen Arbeitgeber -Sie möchte im Jahr 2020 auf 30 Stunden Basis arbeiten ohne den Arbeitsvertrag ändern zu müssen, um ihr Rückkehrrecht in die 40 Stunden nicht zu gefährden. ... , um auch nach Mai 2020 die 30 Stunden zu arbeiten ohne das Risiko einer Änderung des Vertrages einzugehen? ... -Ist ein Szenario möglich, in dem ihr Vertrag vor dem ersten Kind gesichert ist und unser Elterngeld maximiert wird?
12