Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

63 Ergebnisse für „eltern unterhalt unterhaltspflicht geld“

Filter Sozialrecht
29.1.2023
| 53,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Guten Abend, ich werde meiner Enkelin das Auslandsschuljahr in Neuseeland bezahlen, Wert ca 15.000 €. Ich überweise die Summe direkt an die Austauschorganisation. Ich bin 70 Jahre und aktuell noch sehr fit.

| 2.2.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Das Problem: fehlende Altersvorsorge und möglicher Verlust des Hauses (Heimat des Vaters, eigentlich als Erbe für die Tochter gedacht) Mein Vater ist 61Jahre, selbständig und damit auch privat krankenversichert. Er lebt in einem ca. 130qm Haus (noch 50000 Euro Restschuld, das Darlehen läuft auf den Namen seiner Mutter) auf einem ca. 700 qm Grundstück zusammen mit seiner LAG, welche Hartz 4 bezieht. Mit 65 erhält er eine staatliche Rente von 280 Euro.

| 1.9.2021
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Das war für meine Eltern der Zeitpunkt, sich für die jahrelange Hilfe erkenntlich zu zeigen und sie überwiesen an die 4 Enkelkinder 44.000 €. ... Das restliche Geld wurde für das Pflegeheim aufgewendet und war ca. innerhalb eines Jahres bis auf das Schonvermögen aufgebraucht. Ich, als Vorsorgebevollmächtigte meiner Eltern, beantragte Hilfe zur Pflege.

| 7.9.2020
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Meine Eltern haben mir im Nov. 2010 ihr Haus überschrieben.

| 8.4.2020
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Guten Morgen, Meine Eltern beide über 65 bewohnen ihre Immobilie (A). ... Nun zu meinen Fragen: Welche Möglichkeiten gibt es, die Immobilie zu übernehmen ohne später Probleme mit dem Sozialamt zubekommen, wenn einer meiner Eltern ein Pflegefall werden sollte? ... Dann hätte ich das Problem das wenn einer meiner Eltern in den nächsten 10 Jahren ein Pflegefall wird und ins Pflegeheim muss, das das Amt mich auf die Strasse setzt, um das Haus wegen der anfallenden Kosten zu Geld zu machen. 2) Teilschenkung wäre das gleiche Verfahren!?
28.6.2017
Hallo, meine Tochter ist 21 Jahre alt, studiert min. bis 2019, bekommt kein Bafög da ich zuviel (4300,00 Brutto, ca. 2600,00 € Netto) verdiene. Sie hat jetzt einen eigenen Haushalt geründet. Die Mutter ist nicht Unterhaltsleistend da ALG 2 .
20.9.2016
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Der Wert der Wohnung wird derzeit, weil selbstgenutzt, bei der Berechnung des Unterhalts nicht angerechnet. Daher zahle ich monatlich ca. 40 € Unterhalt aufgrund meines Einkommens.

| 19.1.2016
Mein Vater und seine Frau lebten bis vor kurzem gemeinsam in einem Einfamilienhaus, dass ihnen gemeinsam gehört. Sie haben einen Ehevertrag mit Gütertrennung notariell geschlossen. Beide haben jeweils eigenes Vermögen und haben auch jeweils Rentenbezüge, hier hat die Ehefrau eine deutlich kleinere Rente als der Ehemann.
17.8.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Danach kam allerdings direkt die Elternzeit, in der ich mir nur durch einen 400 Euro Job Geld dazuverdient habe. ... Dieser ist ja gesetzlich verpflichtet die ersten 3 Lebensjahre sowohl für den Unterhalt des Kindes als auch für meinen Lebensunterhalt aufzukommen. ... Meine Eltern verweigern dies aber natürlich, da sie mir meine Erstausbildung ja bereits finanziert haben.
17.11.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Bin ich eigentlich noch zum Unterhalt verpflichtet? Wäre jetzt der richtige Weg einfach einen Antrag auf Vorausleistung zu stellen und abzuwarten wie das BAfögamt meine Unterhaltspflicht prüft bzw. entscheidet?
16.11.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, über die Antwort von einem erfahrenen Fachanwalt für Familien- / Wohnrecht und Pflegekosten für die eigenen Eltern würde ich mich freuen. ... Hat das Sozialamt das Recht, meinen Vater in ein günstigeres Heim zu geben, wenn das Geld nicht reicht?
11.12.2012
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, im Augenblick ist noch kein Pflegefall bei meinen Eltern eingetreten (und auch noch nicht absehbar), aber ich würde gern zur Sicherheit schon einmal ein paar Fragen klären, nur damit ich Bescheid weiß: 1.) ... vom Sozialamt akzeptiert werden, oder könnte man mich zwingen, mehr zu arbeiten (bzw. mir ein höheres fiktives Gehalt unterstellen), damit das Sozialamt entsprechend mehr Geld von mir einfordern kann? ... Wird das in diesen Versicherungen angesparte Geld trotzdem zum Schonvermögen gerechnet (so dass vom sonstigen Vermögen entsprechend weniger geschützt ist), oder zählen Riester/Rürup "extra" ?

| 21.9.2012
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Wegen dem Datenschutz kann darüber nirgends Informationen einholen, nur Geld wollen von mir die Behörden haben. ... Nach bürgerlichem Recht gehören Sie zu den Personen , die nach Ihrer verwandtschaftlicher Rechtsbeziehung (Eltern-Kind) gegenüber Ihrem volljährigen Kind unterhaltspflichtig sind. Diese Mitteilung erhalten Sie nach §94 Abs. 2 SGB XII mit der Bitte, Ihrer Unterhaltspflicht nachzukommen.

| 26.6.2012
Meine Mutter hat das Geld ausgegeben, Sie ist alleinerziehend für 3 Kinder und lebt am Existenzminimum.

| 12.7.2011
Uns Töchtern erklärten meine Eltern es sei, soweit alles ok, sie kämen alleine gut klar. Wir Töchter wohnen 2 700km , eine 30 km von den Eltern entfernt. ... Mein Vater verwaltet sein Geld selbst und hat jetzt Panik selbst zum Sozialfall zu werden.
24.5.2011
Muss ich das Darlehen nun sofort und in einem Betrag zurück zahlen und kann erst nach Aufbrauchen des Geldes eine Kostenübernehme beantragen?
23.5.2011
Mein Vater bezieht eine Rente ca. 1650€, von der meine Eltern gelebt haben. ... Meine Eltern leben mietfrei (zzgl. ... Meine Fragen: A) wieviel Geld bleibt meiner Mutter (gemeinsame Ersparnisse <5000€)?

| 14.2.2011
von Rechtsanwalt Ernesto Grueneberg
Das Geld reicht logischerweise nicht zur Deckung der Lebensunterhaltungskosten aus. ... Diesen Unterhalt möchte ich jedoch nicht geltend machen, da ich nicht mit 35 Jahren wieder von meinen Eltern abhängig sein möchte und meinen Vater nicht doppelt belasten möchte, da er schon für meine Mutter welche sich in einem Pflegeheim befindet Geld bezahlen muss. ... Nach seiner Argumentation (allgemeine Unterhaltspflicht laut BGB) müsste ja grundsätzlich bei jeder Sozialleistung eine Unterhaltsprüfung der Angehörigen stattfinden, was ja z.B. bei über 25-jährigen ALGII-Empfängern auch nicht der Fall ist.
123·4