Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

25 Ergebnisse für „eltern jobcenter bedarfsgemeinschaft 25“

Filter Sozialrecht
19.1.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ein Student, 24, wohnt in einer WG und ist bei seinen Eltern, die Hartz IV beziehen, vor 2 Jahren ausgezogen. ... Sollte der Student sich jetzt ummelden, oder würde es sogar Sinn machen zu warten, bis er 25 Jahre alt ist und dann ohnehin aus der Bedarfsgemeinschaft ausscheidet? ... Oder zahlt das Jobcenter trotzdem noch irgendwelche Beiträge an ihn?

| 10.9.2020
| 80,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, unter 25 Jahre alte Arbeitslose bilden ja in der Regel zusammen mit ihren Eltern eine Bedarfsgemeinschaft. Gibt es eine Begründung, warum die Altersgrenze ausgerechnet bei 25 liegt?

| 21.9.2008
Er hat auch bisher keine akzeptable Lösung gefunden (Es gibt noch Material über die Bemühungen der Wohnungssuche). ... Was wird man dem Untermieter kürzen/streichen, wenn die Bedarfsgemeinschaft weiter unterstellt wird (ALGII, Wohngeld)? ... Und ich sehe natürlich das auch nicht ein.
13.10.2018
Nachdem ich nun wieder zu meinen Eltern gezogen bin, haben meine Eltern (welche ja eine Bedarfsgemeinschaft bilden) Post vom Jobcenter bekommen, wo Einsicht in meine letzte Steuererklärung gefordert wird, da zu prüfen sei ob meine Eltern dadurch zukünftig weniger Anspruch haben oder in der Vergangenheit weniger Anspruch gehabt haben. ... Bevor ich jedoch zu meinen Eltern gezogen bin, haben wir dem Jobcenter persönlich mitgeteilt, dass wir keine Bedarfsgemeinschaft, sondern eine Wohngemeinschaft bilden. ... Nun waren meine Eltern beim Jobcenter um zu erklären, dass ich nicht gewillt und verpflichtet bin eine Steuererklärung vorzulegen, da wir keine Bedarfsgemeinschaft bilden, auch wenn das Jobcenter uns nach wie vor als Bedarfsgemeinschaft sieht.

| 15.9.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Hallo, zu einer Bedarfsgemeinschaft zählen ja unter anderem volljährige Kinder unter 25, die bei den Eltern wohnen. ... In einer Wohnung wohnen die Eltern, in der anderen der Sohn. 2) Die Eltern besitzen zwei Wohnungen in einem Hochhaus. ... Die Eltern wohnen im 1.
25.10.2019
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, ich habe eine Frage für einen Bekannten.Er wohnt mit seiner quasi Schwägerin und deren Sohn(12j.) in einer Wohnung.Der Vater des Sohnes(sein Bruder) und ihr damaliger Lebensgefährte verstarb 2014.Die Schwägerin erhält Hartz4 und die Agentur für Arbeit bezahlt die Wohnung.Der Bekannte wohnt seit 5 Monaten in der gleichen Wohnung und hat aber erst seit den letzten 3 Monaten Arbeit mit einem Monatsverdienst von ca.1500 Euro netto.Ohne nennenswerten Rücklagen und einer Steuerschuld einer Selbstständigkeit vom Betriebsende 2017 im mittlerem fünstelligen Bereich, die noch nicht bezahlt ist von ihm.Er war und ist in dieser jetzigen gemeinsamen Zeit des gemeinsamen wohnens mit der Schwägerin weder Arbeitslos noch Hartz4 gemeldet.Dies wurde der Agentur für Arbeit nicht mitgeteilt, weil der Bekannte seinen Lebensunterhalt wie Speis und Trank trotz seiner finanziellen Schwierigkeiten selbst bezahlte.Auch haben die beiden kein gemeinsames Konto.Jedoch hat die Schwägerin für ihn von ihrem Konto die ARD/ZDF Fernsehgebühren für ihn bezahlt(52 Euro).Sie bekommt ja die Fernsehgebühren von der Agentur für Arbeit bezahlt.Und die Kontoauszüge muß die Schwägerin bei jeder weiteren Verlängerung der Unterstützung der Agentur für Arbeit vorzeigen.Jetzt sehen die Behörden ja die Überweisung.Die Überweisung erfolgte aber nicht wegen Hilfsbedürftigkeit meines Bekannten , sondern aus Versehen der Schwägerin.Soweit das Vorwort zur Verständlichkeit und nun zu der Frage: Hat die Hartz4 Bezieherin eine Leistungskürzung bzw.im schlechtesten Fall eine Rückforderung bereits gezahlten Leistungen zu befürchten weil eine Bedarfsgemeinschaft vorliegt?

| 12.5.2014
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Das Kindergeld wird hier allerdings nicht mit einberechet, weil es ja für die Eltern sei. ... Immerhin ist ein Elterneteil ja noch Unterhaltspflichtig.

| 19.6.2009
von Rechtsanwalt Marek Schauer
Desweiteren hier ein Erläuterung zu zweiten Frage: - ich soll die Anlage UH ( Unterhaltsansprüche gegenüber Dritten ) ausfüllen - ich habe bei "Abschnitt 3: Personen unter 25 Jahren mit Vater und/oder Mutter außerhalb der Bedarfgemeinschaft" nur Name, Vorname, Geburtsdatum meiner Mutter angeben, bei Straße, Nr., PLZ, Wohnort habe ich reingeschrieben: "unbekannt, seit 01.10.2008 kein Kontakt mehr" und bei den unteren Abschnitt " Wenn Unterhalt nicht geleistet wird" habe ich bei "nein Warum nicht?"
1.8.2008
von Rechtsanwalt Mirko Ziegler
Sollte er arbeitslos sein, ist es ihm dann möglich 2 Monate vor Vollendung seines 25. ... Welche Begründungen müssten bei einer Beantragung aufgeführt werden ?
22.5.2013
Ich persönlich lebe dort aber ausdrücklich nicht, habe einen anderen Wohnsitz (gleiche Stadt) und bilde somit m.E. auch keine Bedarfsgemeinschaft. 2) Kann es sein, dass das ARGE trotzdem eine Bedarfsgemeinschaft unterstellt?

| 15.1.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Hallo, eine 20 Jahre alte Arbeitslose bildet ja zusammen mit ihren Eltern eine Bedarfsgemeinschaft. ... Wenn sie sich dann scheiden lässt, kehrt sie dann automatisch in die Bedarfsgemeinschaft der Eltern zurück? Muss sie dann auch in die Wohnung der Eltern zurückziehen?
21.6.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ungefähr im November 2012 habe ich beim Jobcenter angefragt ob ich mich um den Kindesunterhalt kümmern muss oder das Jobcenter. Das Jobcenter hat übernommen wurde mir mitgeteilt. ... Jetzt zu meiner Frage: Wenn die Kindesmutter auch eine Bedarfsgemeinschaft hätte würde ich das verstehen, hat sie aber nicht.

| 28.9.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Es geht vielmehr darum, dass er bisher noch bei seinen Eltern in einem anderen Ort wohnte und sich nun wohnortmäßig umgemeldet hat. ... Er hatte dann von seinem bisherigen Jobcenter ein Schreiben erhalten, dass er aufgrund seines Umzuges abgemeldet ist und er soll sich schnellstmöglichst beim neuen zuständigen Jobcenter melden. ... Ist es in diesem Fall eine Bedarfsgemeinschaft, obwohl sie noch kein Jahr zusammen wohnen?

| 25.7.2011
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Ich bin deutsch und unter 25 Jahre alt (um genau zu sein, ich bin 24 Jahre alt), mein Ehemann hat duale Nationalität (British und Amerikanisch), ist älter als 25 Jahre alt und ist dabei, deutsch zu lernen.

| 15.4.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Nun zur Frage: Man hört viel, dass wir als Eltern bis zum 25.
4.1.2012
Ich habe angegeben das ich bei meinen Eltern lebe und keine Miete bezahle.Ich moechte halt nur den Regelsatz 365 Euro erhalten und Krankenversichert werden. ... Zum Beispiel zum Amt gehen und denen mitteilen das meine Eltern mich auf die Strasse gesetzt haben und keinen Wohnsitz mehr habe?
22.1.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine Partnerin lebt in Neuss, mit ihren zwei jüngsten Söhnen in einer Bedarfsgemeinschaft. ... Zumal Sie eine eigene Wohnung im Hause ihrer Eltern hat. ... Frage 2 Habe sie eine rechtliche Möglichkeit ihn aus der Bedarfsgemeinschaft und Wohnung zu entfernen das er in eine eigene Wohnung oder WG zieht?

| 29.6.2011
Durch die Bedarfsgemeinschaft besteht nunmehr kein Anspruch.
12