Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „eltern bafög einkommen tochter“

Filter Sozialrecht
15.6.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Danach soll sich nämlich der Betrag richten, den ich zukünftig an meine volljährige Tochter , als BAföG zu zahlen habe. ... Da mein Einkommen nur ca. 930 Euro beträgt, würde mich die Zahlung von Bafög extrem belasten. ... Die Tochter erhält nun Vorausleistungen vom Amt und ich wurde darüber informiert, das meine Schulden gegenüber den Staat ständig anwachsen.

| 21.10.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Meine Tochter ist 24 Jahre. ... Meine Tochter befand sich bis heute noch in keinem Arbeitsverhältnis. ... Steht ihr ein elternunabhängiges BAföG zu oder ein BAföG, bei dem das Einkommen der Eltern angerechnet wird?

| 1.5.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Unsere Tochter (23) studiert derzeit bereits auswärtig. ... Informationen: 1.Sind wir als Eltern im Fall unseres Sohnes trotz der bislang unterstützten zwei Studiengänge und einer kompletten Ausbildung noch immer unterhaltspflichtig - speziell im Sinne der BAföG-Bestimmungen – zumal unter anderem Pharmazie keine Zusatzqualifikation in der Krankenpflege darstellt? ... 3.Gäbe es eine Möglichkeit, gegenüber dem BAföG-Amt den eigenen Ausgaben durch Argumente mehr Gewicht zu verleihen (nach unseren Erfahrungen werden primär die Einkommen bewertet)?
11.9.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Der Enkelkindsvater hat ein Nettoeinkommen von 1.800 Euro, erhält das Kindergeld und wohnt mietfrei in einer Wohnung im Haus seiner Eltern. ... Meine Tochter hatte zu Beginn der Beziehung kein Einkommen, da sie auch zu dieser Zeit in einer schulischen Ausbildung war (diese hat sie auf Grund der Schwangerschaft/Geburt für 1 Jahr unterbrochen). ... Aktuell hat meine Tochter Schüler-Bafög beantragt und ich habe den Antrag auf Kindergeld für sie vorliegen.
25.6.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Wir sind nicht verheiratet, haben eine 1,5 Jahre alte Tochter und haben eine gemeinsame Wohnung. ... Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft: 1337 € Zu berücksichtigendes Einkommen : 1610 € In der Berechnung des Amtes wurde mein Bafög (670 €) komplett als Einkommen berechnet. ... Meine Frage ist nun ob das Bafög denn überhaupt als Einkommen beim Kinderzuschlag mit eingerechnet werden darf, da ich die Hälfte davon ja wieder zurückzahlen muss.

| 10.5.2006
von Rechtsanwältin Iris Sümenicht
Mutter verdient unter dem Einkommen, welches zur Anrechnung dienen könnte. Vater , alleinlebend, soviel, das nach Bafög-Rechner gerade so 10,-€ Überschreitung herauskommen. Muß dann das gesamte Bafög oder nur die 10 € beigesteuert werden?
19.6.2006
von Rechtsanwalt Benjamin Quenzel
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter bezieht nun im 8. Semester Bafög. ... Nur der Betrag, den meine Tochter nun 3 Jahre zuviel erhalten hat oder ganz und gar das komplette Bafög?
27.12.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Tochter M. ... Beim letzten Bafög-Antrag wurde beschieden, dass ich sie mit 531 Euro monatlich unterstützen soll (entsprechend meines Einkommens). ... Ich habe die Richtlinien für elternunabhängiges Bafög gelesen und frage mich aber, wie lange ich ein Studium, dass sich wegen des Kindes hinziehen wird, finanzieren muss.

| 26.2.2019
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Meine Tochter ist Deutsche, studiert aber in Spanien und hat ab 1.1.2018 Bafög auf Basis meines aktualisierten Einkommens in 2018 beantragt. Bafög wurde unter Vorbehalt einer Rückforderung nach Vorlage meines Steuerbescheides 2018 bewilligt ab 1.1.2018 bis einschließlich August 2018 (Semesterende). Die Standardberechnung auf Basis meines 2 Jahre zurückliegenden Einkommens hätte keine Bafög Zahlung ergeben.
12.8.2012
von Rechtsanwältin Maike Domke
Meine Tochter ist gerade im Ausland als Austauschschülerin (USA). ... Leider meint das Bafög-Amt, dass dieser generell für Austauschschüler nicht bewilligt wird, sondern nur für Studierende, weil §13a BAföG nur für Studierende gelte. ... Können diese unser anrechenbares elterliches Einkommen mindern, ggf. via Härtefallregelung?
17.8.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe mich natürlich wegen Bafög beraten lassen. ... Das jedoch bedeutet, dass ich keinerlei Bafög erhalte, da meine Eltern auf dem Papier zu gut verdienen und daher vollkommen für die Finanzierung meines Lebensunterhaltes verantwortlich wären. ... Hier mein Lebenslauf: Berufsausbildung, 3jährig, Hotelfachfrau bis 08.06.2010 Berufstätigkeit 09.06.2010 - 15.12.2010 Mutterschutz 16.12.2010 - März 2011 Geburt Tochter, 29.01.2011 reine Elternzeit März 2011 - März 2012 Seit März 2012 Minijob auf 400 Euro Basis September 2012 - Juli 2013 Fachhochschulreife (seitdem geht meine Tochter in den Kindergarten) - wurde Bafög gefördert, Grundlage: Einkommen Kindsvater Juli 2013 - Januar 2014 Minijob auf 450 Euro-Basis, Versicherung wurde dadurch gedeckt Seit Januar 2014: Studium "Hotel- und Restaurantmanagement" und weiterhin Nebenjobs, selbst versichert.
17.11.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte Sie heute bezüglich elternunabhängigen BAfög meiner Tochter (inzwischen 27 Jahre jung) kontaktieren. Kurz: Meine Tochter hat: - Eine Berufsausbildung zur Reiseverkehrskauffrau auf 2 Jahre verkürzt erfolgreich abgeschlossen - Sofort im Anschluss ein Bachelorstudium Politik und Verwaltung begonnen und im März diesen Jahres erfolgreich beendet. - Im März diesen Jahres das Masterstudium Verwaltung und Politik begonnen Der BAfögantrag zu Beginn des Studiums wurde aufgrund zu hohen Einkommens abgelehnt. ... Unsere Frage: Hat meine Tochter vielleicht doch Anspruch auf ein elternunabhängiges BAfög?
9.9.2017
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Guten Tag, meine Tochter ist 23 Jahre, hat ihr Abitur gemacht - und vor drei Monaten die Erzieherausbildung erfolgreich abgeschlossen - möchte nun aber nicht in diesem Beruf arbeiten, sondern ab dem WS 17/18 ein Lehramtsstudium aufnehmen. Wie schätzen Sie es ein, sind wir Eltern weiter in der Unterhaltspflicht, da zwischen dem Erzieherberuf und dem Lehramt ein "enger sachlicher Zusammenhang" gesehen wird - und in der Konsequenz auch zu einer Verneinung der Fördervoraussetzung für elternunabhängiges Bafög durch das Amt für Ausbildungsförderung führen dürfte - oder gibt es hier doch noch Spielräume, Auslegungsmöglichkeiten, Argumentationslinien die vielleicht weiterhelfen.
1.7.2007
Meine Tochter, Geb 1983, hat eine abgeschlossene Berufsausbildung. ... Dazu benötigt sie angeblich von mir einen Steuerbescheid von 2005 um ihn bei einem Bafög Antrag vorzulegen. Ich bin seit 1986 von der Mutter meiner Tochter geschieden und meine tochter hat nie bei mir gelebt.
13.4.2007
von Rechtsanwältin Claudia Bärtschi
Vorher war ich eine alleinerziehende Mutter(Tochter nicht vom Freund). Mein Freund ist Student und bekommt Bafög mit Kindergeld(von den Eltern). ... Meine Frage: Darf sein studentisches Bafög mit Kindergeld als Einkommen miteingerechnet werden?
25.12.2008
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Jetzt hat meine Tochter einen Bafögantrag gestellt und das Bafögamt schreibt, dass meine Tochter 414.- Euro Gesamtbedarf hat und bei mir (Vater) anzurechnendes Einkommen 390.- sind. Sie erhält jetzt nur 24.- Bafög. ... Frage : Ist das anzurechnende Einkommen 390.- als Unterhalt zu sehen ?

| 30.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Meine LG besucht ein Kolleg und möchte dort ihr Abitur machen; bezieht also derzeit elternunabhängiges BAföG. ... Für ihre Tochter erhält sie Kindergeld, Kinderzuschlag und Unterhaltsvorschuss nach UVG. Ich selbst bekomme als Student nur Unterhalt von meinen Eltern.
13.11.2007
Meine Tochter ist 21 Jahre und hat bereits 6 Semester studiert. Am 01.09.2007 hat sie eine Schulische Ausbildung als Fremdsprachenkorrespondentin begonnen und Harz VI beantragt, da ihr Schüler Bafög abgelehnt wurde.
12