Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

81 Ergebnisse für „eltern bafög antrag ausbildung“

Filter Sozialrecht

| 1.3.2015
Da ich aber bereits eine abgeschlossene Ausbildung habe und mich auch innerbetrieblich weiterbilden könnte, sehen meine Eltern nicht ein mir Unterhalt zu zahlen. ... Wie sollte ich nun vorgehen und wie stehe meine Chancen auf elternunabhängiges BAföG ? ... Welche Anträge muss ich stellen ?

| 4.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Nun habe ich auch Bafög beantragt, nur wurde mir kein Anspruch gewährt. Der Antrag wurde aber abgelehnt, weil mein Vater "zu viel verdient", also für meinen Unterhalt von 625€ (laut Bescheid) aufkommen könnte. Nun schildre ich gerade meinen Lebenslauf, weil ich die Vermutung habe, dass eine zweite von der ersten unabhängige Ausbildung nicht von den Eltern getragen werden muss und ich deshalb doch Anspruch auf Bafög habe. __________________________ Seit 01.04.2013 Studium Geschichtswissenschaften an der Universität XXXXX Major: XXXXXX, Minor: XXXXXXXXX xx.xx.2011 – xx.xx.2013 Erwachsenenbildungs-Kolleg XXXXXXXXXX(hier habe ich Schülerbafög bezogen, wohnte in einer WG) xx.2005 – xx.2009 XXXXXX-Berufskolleg XXXXXXX (Berufsschulabschluss) Zeitgleich xx.xx.2009 – xx.xx.2011 Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik (wohnhaft bei den Eltern) __________________________ Nun habe ich gelesen, dass ein Kind nur den Anspruch der Finanzierung einer Ausbildung hat.

| 30.4.2010
Meine Frage stelle ich ausgehend davon, dass meine Eltern ihrer Unterhaltspflicht mir gegenüber genüge getan haben und diese erloschen ist. Wenn genanntes zutrifft würde ich nach BaföG theoretisch ,,unabhängig´´ gefördert. Aber wie verhält sich dies wenn ich weiterhin bei meinen Eltern wohnen bleibe?

| 1.5.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Während seiner Ausbildung lebt unser Sohn kostenfrei in unserem Haushalt. ... Informationen: 1.Sind wir als Eltern im Fall unseres Sohnes trotz der bislang unterstützten zwei Studiengänge und einer kompletten Ausbildung noch immer unterhaltspflichtig - speziell im Sinne der BAföG-Bestimmungen – zumal unter anderem Pharmazie keine Zusatzqualifikation in der Krankenpflege darstellt? 2.Besteht auf Grundlage unserer Angaben eine Chance auf „Elternunabhängiges BAföG" für ein oder sogar beide Kinder?

| 20.6.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe gelesen, dass man bei der Aufnahme einer weiteren Ausbildung nach dem Besuch einer Berufsfachschule Anspruch auf BAföG (§7) abhängig vom Einkommen der Eltern hat. ... 2.Ist davon auszugehen, dass ich elternunabhängiges BAföG bei Antrag auf Vorausleistung bekommen würde? 3.Welche Folgen hätte ein solcher Antrag für meine Eltern?
6.12.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit Oktober 2006 Student und habe auch Bafög beantragt, welches allerdings abgelehnt wurde. ... Ich habe allerdings schon eine Ausbildung abgeschlossen (2 1/2 Jahre), bei der mich meine Eltern unterstüzt haben. Nach dieser Ausbildung habe ich auch gearbeitet, komme aber leider nicht auf dreieinhalb Jahre.

| 10.10.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Landratsamt ………. 10.10.2007 Widerspruch – Ankündigung der Zwangsvollstreckung Buchungszeichen 009760248102 Widerspruch – Rückzahlung der Ausbildungsförderung BAföG laut Bescheid vom 31.03.06 (Anlage zum Bescheid) Widerspruch – Verweigerung der Zahlung für 08/06 Sehr geehrte Damen und Herren, es ist richtig, dass ich den Antrag auf Ausbildungsförderung BAföG für den Zeitraum von 12/05 bis 07/06 gestellt habe. ... Mit Schreiben vom 17.10.2005 (siehe Anlage) wurde vor genannter Antrag abgelehnt. Mit der Begründung, diese Ausbildung sei nicht förderfähig.
13.12.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine Eltern sind laut BGB nicht mehr Unterhaltspflichtig mir gegenüber, da sie mir meine erste Ausbildung bezahlt und mich zu dieser Ausbildung auch nicht gezwungen haben. ... Ich habe allerdings schon eine Ausbildung abgeschlossen (2 1/2 Jahre), bei der mich meine Eltern unterstüzt haben. ... Beachten Sie dabei bitte, dass Sie, wenn Sie diesen Antrag einmal gestellt haben, nicht mehr auf § 24 Abs. 1 BAföG zurückgreifen können.
17.8.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe bereits eine 3jährige Ausbildung als Hotelfachfrau absolviert und ein paar Monate in diesem Beruf gearbeitet. ... Das jedoch bedeutet, dass ich keinerlei Bafög erhalte, da meine Eltern auf dem Papier zu gut verdienen und daher vollkommen für die Finanzierung meines Lebensunterhaltes verantwortlich wären. ... Ich möchte also wissen, ob meine Eltern in jedem Fall mir gegenüber noch unterhaltspflichtig sind bzw ob ich es wagen kann einen Antrag auf Vorausleistung zu stellen, ohne Gefahr zu laufen, dass meine Eltern am Ende zur Kasse gebeten werden.
6.9.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Ich war vom 01.01.2012 bis 12/2015 bei der Bundeswehr und habe in dieser Zeit auch eine IHK Ausbildung abgeschlossen. ... Danach würden die Leistungen berechnet werden (was in meinem Fall nicht zu einem BAföG Anspruch führen würde) und danach könnte auf Antrag eine Prüfung der Unterhaltspflicht nach BGB erfolgen, in dem sich dann entscheidet, ob die Eltern weiterhin mitzuwirken haben oder nicht. Nun zu meinen Fragen: - Meine Eltern würden ungern mit dem BAföG Antrag zutun haben und auch ich würde dies gerne vermeiden und direkt elternunabhängig eingestuft werden.

| 22.5.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Sohn, 27 Jahre alt, möchte im Oktober 2009 einen Masterstudiengang beginnen und dazu BAföG beantragen, und zwar eine elternunabhängige Förderung auf Basis der Bestimmungen des § 11 Abs. 3 Nr. 4 BAföG. ... M.E. gilt diese Einschränkung aber nur für den Zeitraum der Berufstätigkeit, d.h. für mindestens 3 Jahre nach einer 3-jährigen berufsqualifizierenden Ausbildung. (§ 11 Abs. 3 Satz 2 BAföG) Folgende Ausbildungs- / Berufstätigkeitszeiten liegen vor (durchschnittl. monatl. ... Gründungszuschuss : 884 EUR) 05.01.2009 – heute arbeitslos (ALG I: 890 EUR) Die Frage: Liege ich mit meiner Einschätzung richtig, dass ein Anspruch auf elternunabhangiges BAföG (alle weiteren Voraussetzungen als gegeben unterstellt) besteht und lohnt es sich, einen Antrag zu stellen oder ist die ablehnende telefonische Auskunft des BaföG-Amtes richtig?
11.8.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Das Bafög-Amt teilte mir im Voraus gleich mit, dass der Höchst-Bafög-Satz 190,00 Euro pro Monat betragen wird, welchen ich erhalten könnte, da es sich um eine schulische und nicht betriebliche Ausbildung handelt. ... Der Berater teilte mir mit: dass es sich in meinem Fall um eine schulische Ausbildung (Ausbildung zum Erzieher) handelt, der Höchst-Bafög-Satz bei 190,00 Euro liegt und ich somit aufstockendes ALG2 beantragen kann. ... Heute erhielt ich vom Jobcenter folgende Mitteilung: „Ihrem Antrag auf Leistungen kann nicht entsprochen werden.

| 13.5.2011
Muss das Bafög-Amt auf Antrag diese tatsächlich von mir gezahlten Sozialversicherungsbeiträge zur Berechnung verwenden? ... Hätte mein Sohn die Möglichkeit, auf Antrag Wohngeld vom Bezirksamt zu bekommen, falls er keinen Mietzuschuss erhält? ... Was gibt es für Möglichkeiten für die Eltern beispielsweise gegenüber dem Bafög-Amt , wenn sie in Folge der teuren Pilotenausbildung noch immer die dafür aufgenommenen Kredite abzahlen und nicht für den vollen Unterhalt des Sohnes aufkommen können?

| 10.5.2006
von Rechtsanwältin Iris Sümenicht
Nun gibt es die Ausnahme, diese Ausbildung an einer Schule mit Schulgeld zu erhalten. ... Vater , alleinlebend, soviel, das nach Bafög-Rechner gerade so 10,-€ Überschreitung herauskommen. Muß dann das gesamte Bafög oder nur die 10 € beigesteuert werden?
27.12.2007
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
(geb. okt.1979)hat eine Ausbildung zur Fotografin gemacht, wohnte während dieser Zeit schon in einer eigenen Wohnung und wurde von mir mit monatlich 350 Euro unterstützt (bis Juli 04). ... Dieser macht eine Ausbildung über das Arbeitsamt und bezieht Hartz 4. Beim letzten Bafög-Antrag wurde beschieden, dass ich sie mit 531 Euro monatlich unterstützen soll (entsprechend meines Einkommens).

| 29.12.2015
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der Übergang von Unterhaltsansprüchen an das Land Niedersachsen ist bereits erfolgt, da wir als Eltern uns nicht mehr als unterhaltspflichtig einschätzen. ... Während der Ausbildung hat sie gemerkt, das sie der starken körperlichen und psychischen Belastungen auf Dauer nicht gewachsen sein wird. ... Meine Fragen: Trifft der Punkt 37.1.14 unter § 37 BAföG zu; die Entscheidung ein Studium aufzunehmen erfolgte ja erst später?
1.7.2007
Dazu benötigt sie angeblich von mir einen Steuerbescheid von 2005 um ihn bei einem Bafög Antrag vorzulegen.
28.1.2012
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich befinde mich derzeit in einer privaten vollschulischen Ausbildung die monatlich kostet. Diese und meine wohnung wird von meinen Eltern gezahlt. ... Der BAföG Antrag wurde abgelehnt, weil die Einkommen der Eltern zu hoch sind.
123·5