Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

183 Ergebnisse für „einkommen wohngeld“

Filter Sozialrecht
24.11.2022
| 63,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun meine Frage: Sobald meine Tochter im März da ist, möchte ich (alleinerziehend) Wohngeld beantragen. ... Zahlungen gilt dann als Einkommen? ... Kann ich das Wohngeld auch schon vor der Geburt beantragen, die Bearbeitungszeit liegt ja bei mindestens 6 Wochen.

| 21.10.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nun ist eine Schenkung ja eigentlich kein Einkommen nach dem Einkommenssteuergesetz.
18.9.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
(Knapp 270€) Komplettes Einkommen pro Monat: 1020€. ... Ich habe bereits einen Antrag auf Wohngeld bzw Sozialhilfe gestellt, dieser wurde abgelehnt da ich nicht zur Miete wohne und mein Freund "für mich und meine Kinder aufkommen muss" Zitat.

| 12.5.2022
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Diese Überschreitung kommt jedoch nur dadurch zustande, dass in der Berechnung die Hälfte unserer monatlichen Miet- und Heizkosten in Höhe von insgesamt Euro 206,70 für meine Ehefrau abgezogen wurde, obwohl diese gar kein Einkommen hat. ... Der Einkommensüberhang von € 117,30 ist also ein rein fiktiver, denn uns standen auch laut Berechnungsbogen des Sozialamtes Traunstein vom August 2021 nur € 590.- an Altersrente sowie € 270.- an Wohngeld zur Verfügung. ... Hierbei geht es mir jedoch nicht nur um diesen Betrag, sondern um die dann auch in Zukunft zu leistenden Zahlungen bei unserem sowieso schon unter dem Sozialhilfesatz liegendem Einkommen von Rente und Wohngeld, außer die Rentenversicherung stimmt dem Gutachten des Jobcenters zu, dann wäre ja der Bezug von SGB XII ohne den fiktiven Abzug gegeben.
1.3.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Dann haben wir Wohngeld und Kinderzuschlag beantragt. Wohngeld hat er erhalten da er ein Ablehnungsbescheid des Bafög Amtes hatte. ... Hartz 4 kommt nicht in Frage da mein Einkommen wohl dafür zu hoch ist.

| 23.11.2021
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Zusätzlich hat sie Wohngeld bekommen, sie lebt seid letztes Jahr Juli in einer eigenen Wohnung. Sie hat dadurch ein monatliches Einkommen von Krankengeld 650,- Euro plus Wohngeld 187,- Euro gehabt. ... Nun haben wir Post von der Familienkasse bekommen, dass sie keinen Anspruch auf das Kindergeld mehr hat, da sie als behindertes Kind ihren Lebensunterhalt alleine bestreiten kann durch das Kranken und Wohngeld.
31.7.2021
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
ich bin verheiratete aber getrennt alleine lebende Rentnerin und erhalte seit Jahren Wohngeld. ... Muß ich dieses Pflegegeld bei der Wohngeldbehörde als Einkommen angeben ? ... Wird das Pflegegeld auf mein Einkommen voll oder auch nur teilweise angerechnet und dadurch das Wohngeld gemindert ?
18.4.2021
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich beziehe Wohngeld und besitze aus einem Erbe zwei Grundstücke. ... 2) Ich überlege, das zweite Grundstück meiner Tochter zu schenken, da sie mir immer sehr hilft, und es später sowieso erben würde. 2a) Darf ich das, wenn ich Wohngeld beziehe? ... Gilt dies auch bei Wohngeld?
12.4.2021
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Guten Tag ! Ich habe Kindergeld bezogen, da ich vor meinem 27. Lebensjahr chronisch,psyschich krank geworden bin.

| 15.2.2021
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Darüber hinaus erhält sie auch Wohngeld. ... Wird sie also weniger Beiträge des Wohngeldes bekommen? Werden die monatlichen Auszahlungen mit dem Wohngeld verrechnet?
5.1.2021
von Rechtsanwalt Kevin Tidwell
Hat meine Tochter Anspruch auf Wohngeld und in welcher Höhe? Bzw. wie darf/muss ihr Einkommen aussehen um Anrecht auf Wohngeld zu haben? ... Daraus ergeben sich weitere Fragen: Wird der Kredit als Einkommen angerechnet?
1.1.2021
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Sie bekommt Wohngeld für Sie und mich, aber davon bezahlt sie komplett die Miete sowie Lebensunterhaltkosten etc.
24.11.2020
von Rechtsanwalt Kevin Tidwell
Guten Tag, Es geht um das Thema Wohngeld. ... Sie verdient recht gut und wenn ihr Einkommen bei der Wohngeldberechnung berücksichtigt werden würde, dann würde ich kein Wohngeld mehr bekommen. ... Kinder oder Angehörige im Haushalt versorgen oder 4. befugt sind, über Einkommen oder Vermögen des anderen zu verfügen.
19.11.2020
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
M`s Einkommen stellt sich wie folgt dar: Erwerbsminderungsrente 2020 10.157,82 EUR Unfallrente 2020 2.843,40 EUR Lohn d. ... Förderstätte 1.344,16 EUR Wohngeld 2020 117,00 EUR Für Ihre Unterbringung in der Wohnstätte überweist sie monatlich 669,11 EUR – die Restkosten werden vom LWV getragen.
5.2.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Im November stellte ich gleich einen Antrag auf Kinderzuschlag ( lt Online Rechner würde ich Kizs bekommen) Nun wurde der Kinderzuschlag abgelehnt, mit der Begründung das ich die 6 Monate vor Antragstellung keine Einnahmen hatte. ( Harz IV wird nicht als Einkommen anerkannt) Ich legte Widerspruch ein, mit der Begründung das sich meine Einnahmen im Dezember geändert hätten und dies als Grundlage doch bitte zur Berechnung herangezogen werden soll. ... Mit dem Hinweis auf den § 6a Absatz 8 Satz 1 GKGG Ich kann ab März einen neuen Antrag stellen, dann wird die Rente auf 6 Monate aufgeteilt und somit das mindest Einkommen erreicht. Müsste aber in meinem Fall, nicht das tatsächlichen Einkommen als Grundlage dienen?
22.1.2020
von Rechtsanwalt Fabian Fricke
Sehr geehrte Damen und Herren Herren, Ich (43 Jahre und Pflegegeld Grad2) Würde von der Grundsicherung aufgefordert, Wohngeld zu beantragen. ... Wird das Einkommen meiner Mutter ( Witwenrente und Altersrente) jetzt beim wohngeld berechnet oder nur meine Einnahmen.( Erwerbsminderungsrente) Besten Dank für die verbindliche Antworz
10.12.2019
von Rechtsanwalt Michael Krämer
Aus diesem Grund haben wir Wohngeld für die die Zeit vom 01.05.17 bis 31.07.2018 Wohngeld beantragt, während der damaligen Bewilligung wurde das Einkommen von 2016 meines Mannes zur Berechnung herangezogen. ... Das Einkommen in der Berechnung ist fast doppelt so hoch, wie das jetzt geltende. ... Wir haben damals, damit wir über die Runden kommen einen hohen Dispokredit aufnehmen müssen, den wir immer noch abzahlen, da wir zu niedriges Wohngeld erhelten haben.

| 15.8.2019
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Meine Frage bezieht sich auf mein Recht auf Wohngeld, was in meinem Fall sehr kompliziert ist. ... Jetzt kommt folgende problematische Lebenssituation in Bezug auf das Wohngeldgesetz hinzu, das in meinem Fall besagen würde, das mein Lebenspartner (nicht verheiratet), da wir wir seit 2 Jahren zusammen leben(obwohl wir seit 20 Jahren zusammen sind) und ein gemeinsames Kind haben und das gemeinsame Einkommen knapp über der Bemessungsgrenze liegt für mich aufkommen müsste und eine Unterstützung würde abgelehnt werden.
123·5·10