Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.140
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.096 Ergebnisse für „behrde leistung mutter versicherung“

Filter Sozialrecht

| 18.6.2014
3609 Aufrufe
von Rechtsanwalt René Piper
Diese Versicherung ist jetzt seit 2 Jahren beitragsfrei. ... Auch die Versicherung rät uns ab. Ich bin der Meinung, daß die Leistung bei Kündigung/Rückkaufswert € 2129,24 + GB € 117,51 anzusetzen ist und nicht die Leistung bei Tod (2673,97), denn meine Mutter lebt ja noch.
25.8.2006
5491 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Meine Mutter ist seit Jahren geschieden und arbeitslos. ... Soll ich nun für die schon gezahlten Leistungen gerade stehen und dann auch zukünftig Unterhalt zahlen? ... Da meine Mutter die letzten Jahre eine erfolgreiche Sozialhilfeempfängerin war, wird sie dies die nächsten Jahre auch so beibehalten.

| 24.2.2014
444 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte mich für den Fall absichern, dass meine Mutter pflegebedürftig wird und ich zur Leistung herangezogen werde. ... Meine Mutter ist lediglich Versicherte Person. Im Leistungsfall würde ich dann die 700€ (meinen Anteil zur Sozialhilfe) von der Versicherung bekommen.
10.2.2008
2433 Aufrufe
Situation: meine Mutter hat eine Lebensversicherung (7.000.-€). ... Meine Mutter wird ins Pflegeheim gehen. ... Fragestellung: hat das Sozialamt auf die Versicherung zu Lebzeiten und oder nach dem Ableben einen Rechtsanspruch.
11.2.2010
1734 Aufrufe
Die bezieht auch Leistungen nach §264 Abs 2 SGB V. ... Sozialamt hat mir gesagt, dass meine Mutter dann von der Leistungen nach §264 Abs 2 SGB V abgemeldet wird. Die zukünftige gesetzliche Krankenkasse will für Übernahme meiner Mutter nach §5 SGB V Abs. 13 eine „Schriftliche Bestätigung, dass bisherige Empfängerin von Leistungen nach §264 Abs. 2 SGB V länger als einen Monat rechtmäßig keine Leistungen nach den 3,4,6,7 Kapitel SGB XII erhält“ haben.
21.1.2015
669 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Meine Mutter wurde ins Pflegeheim eingewiesen. ... Diese Versicherungen sind von mir eingezahlt worden als Sterbegeldversicherung für die Bestattung eine ist bereits Vollgezahlt und wartet auf den Versicherungsfall 10000 Euro eine zweite ist mit 5300 eingezahlt und läuft bis 10000 Euro. ... Das Heim hat meiner Mutter bereits Rechnungen von 3200 Euro gesendet.
14.9.2009
2125 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, es geht um folgenden Fall: Ein 30 jähriger Sohn, der selbstständig tätig ist, wohnt im Haus der Mutter. ... Zu weiteren Leistungen ist die Behördenmitarbeiterin erst nach Abgabe von vollständigen Antragsunterlagen bereit. ... (Der Sohn erhält nach Antragsstellung weder Sach- noch Geldleistungen von der Mutter), nur das Darlehen.

| 26.1.2009
3236 Aufrufe
Vorigen Monat verstarb Ihre Mutter und hinterlies ein Haus. Da meine Mutter vor etlichen Jahren einen Offenbarungseid leisten musste, hat Sie das Erbe zu meinen Gunsten ausgeschlagen. ... Nun meine Fragen: Was passiert, wenn meine Mutter später einmal Grundsicherung beantragen muss.
2.11.2018
| 60,00 €
40 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Leider verstarb unsere Mutter vor ein paar Wochen. ... Wir haben die Befürchtung dass das Sozialamt die Restbeträge einfordern kann, da sie jahrelang den Lebensunterhalt unserer Mutter gesichert haben und wir uns nicht vorstellen können dass die Restbeträge aus den Versicherungen zu unserer Verfügung stehen. Wichtig ist vielleicht auch, dass es sich bei den beiden Versicherungen um Risikolebensversicherungen ohne Rückkaufwert handelt.
3.10.2014
2087 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andre Jahn
Guten Tag, ich wohne zur Zeit noch bei meiner Mutter, die ALG II bezieht, gehöre also zu ihrer Bedarfsgemeinschaft. ... Nun hat die Sachbearbeiterin meiner Mutter gemeint, dass die Leistungen komplett gestrichen werden, da ich ja so viel Geld auf einmal bekomme und es für uns beide ausreichen würde. Mein Mietvertrag und die Tatsache, dass ich mein Leben im Ausland und die ganzen Versicherungen irgendwie finanzieren muss, haben sie nicht überzeugt.

| 10.12.2016
230 Aufrufe
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Leider hat die Tochter erst nach 9 Jahren Unterlagen über die Betriebsrente der Mutter gefunden. ... Die aktuelle Anwartschaft aus der Versicherung beträgt: 89 € pro Monat nach 115 Beitragsmonaten. ... Könnte eine Überleitung (wenn dies gehen sollte) der Versicherung von der verstorbenen Mutter in die Versicherung der Tochter dazu führen, dass die Tochter im Alter dann doch aus ihrer ZVK eine Betriebsrente erhält?
12.3.2010
6945 Aufrufe
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Vor ca 3 Monaten bekam meine Mutter die Diagnose "Krebs-unheilbar". ... (Weil das Geld vom Sparbuch genommen wurde) Die Lebensversicherung wurde von meine Mutter erwähnt, und zur kenntnis genommen. Noch wärend der Bearbeitung starb meine Mutter.

| 25.9.2016
557 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Diesen Bausparvertrag hat mir meine Mutter Mitte August 2016 geschenkt. Nun musste meine Mutter ab 1.9.2016 ins Altersheim und das Sozialamt prüft die Schenkungen der letzten 10 Jahre. ... Meine Mutter hat mir diesen Vertrag geschenkt für von mir und meiner Frau erbrachten Leistungen der letzten Jahre (Besorgungen/Wäschewaschen- und bügeln etc.)
29.12.2012
644 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Ich bin Betreuer meiner demenzerkrankten Mutter, die in einem Pflegeheim lebt. ... Kann dies rechtens sein, wenn man sich ein Leben lang in der privaten Versicherung auch für''''s Alter eine bessere Absicherung - z.B. bei Zahnersatz - erarbeitet und erkauft hat?
14.9.2006
4308 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Die Krankenversicherung lehnt jedoch den Statuswechsel ab mit dem Hinweis, dass wegen Mutterschutz keine Beschäftigung gegen Entgelt (als notwendige Tatbestandsmerkmale) ausgeübt wurde und im Übrigen sie als freiwilliges Mitglied in den Mutterschutz ging und den gesamten Mutterschutz über damit auch freiwillig bleiben müsse; ggf. auch die Elternzeit, sofern sich diese direkt an den Mutterschutz anschließt. Ist dies so korrekt oder fingiert der Mutterschutz nicht die Tätigkeit mit der Konsequenz, dass eine entgeltpflichtige Beschäftigung begonnen wurde, damit die Tatbestandsmerkmale des § 5 Ziff. 1 SGB V erfüllt sind und deshalb während des Mutterschutzes trotzdem ein Beginn der gesetzlichen Krankenvericherungspflicht und ein Ende der freiwilligen Versicherung eingetreten ist? ... Einsatz ergibt sich als 10 % des vorläufigen Streitwertes (2 Monatsbeiträge [Mutterschutzzeit] Krankenversicherung á 120 Euro).

| 28.9.2009
1420 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Es liegen folgende Fakten vor: Mutter: Gesetzliche Krankenversicherung (pflichtversichert) Vater (ich): Privat krankenversichert (Freiberufler) Da wir nicht miteinander verheitratet sind, hatten wir die Wahl, ob unser Sohn gesetzlich bei der Mutter mitversichert oder bei mir privat Krankenversichert wird. Wir haben uns zuerst (aus Kostengründen) für die kostenlose Mitversicherung bei der Mutter entschieden. ... Ich würde die Versicherung einfach abschliessen und die gesetzliche Mitversicherung bei der Mutter einfach (z.B. zum Jahresende kündigen) Ist es ein Problem, dass vorrübergehend eine gesetzliche und eine private Krankenversicherung vorhanden ist?
29.4.2014
974 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
guten tag. eine freundin (weiblich, 59 jahre, geschieden, 3 kinder ueber 27, hausfrau, nie gearbeitet). war seit der jugend bis vor 6 jahren privat krankenversichert. vor 6 jahren wurde ihr gekuendigt, da sie die beitraege nicht mehr zahlen konnte. ihr ex-lebensgefaehrte zahlte darauf hin dringende arztbesuche, sie hat sich nie wieder versichert. jetzt mit 59 wurde ihr bewusst wie riskant dies ist und versucht sich zu versichern. die aok hat eine freiwillige versicherung mit hinweis auf sgb v par.9 abgelehnt. welche moeglichkeiten hat sie nun bzw welche versicherung MUSS sie versichern?

| 16.11.2007
11468 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Meine Mutter wird wahrscheinlich in absehbarer Zeit in ein Pflegeheim müssen. Mir ist bekannt dass ich als Sohn vom Sozialamt für Kosten, die nicht durch das Einkommen (Rente) oder/und Vermögen meiner Mutter und die Pflegeversicherung abgedeckt sind in Anspruch genommen werden kann. Mir ist auch bekannt, dass bei Berechnung meiner „Leistungs-/Zahlungsfähigkeit“ mein laufendes Einkommen und mein Vermögen zugrunde gelegt wird.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55