Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

146 Ergebnisse für „arbeitslosengeld bescheid arbeit zahl“

Filter Sozialrecht

| 9.12.2011
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Sehr geehrte Damen und Herren, in Bezug auf die korrekte Berechnung meines Arbeitslosengeldes sowie die nachträglichen Anfechtmöglichkeiten der erhaltenen Bescheide vom 02.08.2010 sowie vom 08.09.2010 und der Anhörung vom 06.12.2011 habe ich 3 Fragen: 1. Die Berechnung des Arbeitslosengeldes (Alg1) erfolgte in meinem Falle fiktiv. ... Einspruch gegen diesen Bescheid wurde von mir fristgerecht eingelegt.
20.12.2007
Da ich noch keinen Bescheid bekommen habe, musste ich ab 01.12.07 Arbeitslosengeld beantragen, was mir auch genehmigt wurde. ... Beim Arbeitsamt sagt man, ich hätte bei einem Ablehnugsbescheides keinen Anspruch mehr, sie zahlen das Geld nur als Vorleistung bis ein Bescheid erlassen wird. Dann müsste ich arbeiten gehen auch wenn ich nicht arbeitsfähig bin.

| 25.3.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Es wird mir also dann ab dem 01.04.07 Arbeitslosengeld bezahlt. Nun bin ich Natürlich schon seit mehreren Wochen sehr bemüht eine neue Arbeit zu finden. ... - Muss ich ständig für die für mich zuständige Agentur für Arbeit verfügbar sein?

| 20.11.2005
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Als Folge eines Wegeunfalls auf dem Weg zur Arbeit erhalte ich als Folge des Versicherungsfalls eine Rente nach einer Minderung der Erwerbsfähigkeit (MdE) von 30% auf unbestimmte Zeit. ... Die Rente wird auf unbestimmte Zeit gezahlt laut Bescheid. ... Erhalte ich wegen Bezugs der Verletztenrente weniger Arbeitslosengeld?

| 23.4.2012
Am 01.07.2010 wurde ich arbeitslos und hatte nach Bescheid der Arbeitsagentur einen Anspruch auf insgesamt 15 Monate Arbeitslosengeld. ... Die anschließende Reha verlief ingesamt nicht so problemlos aber im Entlassungsbericht wurde, leider sehr geschönt darauf hingewiesen, das ich evtl. meine frühere Arbeit nicht mehr ausführen könnte. ... Ist das Vorgehen der Arbeitsagentur korrekt oder verfolgt man damit evtl. das Interesse möglichst nicht zu zahlen?

| 1.10.2015
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Bewilligungsbescheid steht drin dass der Arbeitslosengeld gekürzt wird, weil ich nicht mehr die 40 Stunden leisen kann, sondern nur 30 Stunden laut der medizinischem Gutachten von Arbeits Agentur (3-6h leichte tätigkeit). ... - Wenn ich 40h Woche arbeit finde, bekomme ich dann das gekürzte Geld nach gezahlt ? - War das mit der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an Arbeitsagentur schicken ein fehler bzw. soll ich weiterhin Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung an Arbeitsagentur schicken ?

| 9.10.2010
Herr X beantragt hiernach Bafög und bekommt einen Bescheid zugeschickt, in dem ca. 400,00 EUR als Bedarf festgelegt wird, wodurch ca. 50 EUR als Förderbetrag gezahlt werden, und der Restbetrag (350,00 EUR) von der Mutter zu zahlen ist. ... Die Einkünfte der Mutter im Jahre 2011 werden aufgrund von Arbeitslosigkeit deutlich niedriger liegen. Nun zu meiner Frage: Besteht nun die Möglichkeit, den Bafög-Bescheid ohne Angabe von Gründen zu widerrufen und einen neuen Antrag im Januar 2011 mit gleichzeitigem Antrag auf Aktualisierung nach § 24 Abs. 3 BAföG zu stellen, um eine Berücksichtigung des Einkommens aus dem Jahre 2011, und somit einen höheren Förderbetrag zu erzielen?

| 6.10.2020
| 51,00 €
von Rechtsanwalt Jan Bergmann
Die Arbeitsagentur für Arbeitslosengeld I hat eine Forderung an mich aus dem Jahr 2011. Es handelt sich um angeblich zuviel gezahltes Arbeitslosengeld. Die zuständige Agentur für Arbeit hat das Inkasso an den Inkassoservice der Arbeitsagentur abgegeben.

| 9.2.2011
Bin seit 1.1.11 arbeitssuchend und habe vorher ordnungsgemäß den Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt und bewilligt bekommen. ... Da ich wahrscheinlich ab 1.3 hier arbeiten anfange geht es nur um die 2 Monate, aber ich finden ich habe Anspruch auf ALG auch wenn ich im Ausland auf Jobsuche bin. ... Meine Frage : Macht es überhaupt Sinn, einen Widerspruch dagegen einzulegen und wie sind die Chancen, gegen die Agentur für Arbeit anzukommen?

| 16.10.2009
von Rechtsanwältin Britta Möhlenbrock
Ebenso bezog ich, als seine Ehefrau, Arbeitslosengeld II, unsere Tochter erhielt Sozialgeld. Es liegen zwei Bescheide vor, wovon der erste Bescheid (Leistungen bis 30.06.2007) gekennzeichnet ist mit „vorläufiger Leistungsfestsetzung“; der zweite enthält diese Kennzeichnung nicht. ... Bescheid ohne diesen Hinweis?
30.11.2011
Konkret: Ich bezog 2 Monate lang den Zuschuß, dann wurde ich arbeitslos, mir wurde Arbeitslosengeld bewilligt, und ich erhalte weiterhin Zuschuß. ... Abgesehen davon, daß ich gegen den Bescheid Widerspruch einlegen werden, würde ich trotzdem von kompetenter Seite gerne wissen, ob so etwas überhaupt sein kann, und falls ja, wie es sich begründen kann. ... Ich danke im Voraus für eine grundsätzliche Information - mir ist bewußt, daß Sie ohne genaue Zahlen keine detallierte Auskunft geben können.

| 7.8.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 01.08.2009 arbeitslos und habe nun einen Bescheid vom Arbeitsamt bekommen, nach dem ich für 180 Tage Anspruch auf Arbeitslosengeld I habe. ... Bitte überprüfen Sie den Anspruch gemäß folgender Angaben: Sozialversicherungspflichtige Tätigkeiten ab heute: Arbeitsverhältnis:15.07.2008 - 31.07.2009 Arbeitsverhältnis: 01.06.2008 -1 4.07.2008 Arbeitslos:01.04.2007 - 31.05.2008 Arbeitsverhältnis:01.04.2006 - 31.03.2007 Arbeitsverhältnis:01.07.2003 - 31.03.2006 Bitte um Überprüfung und kurzer Begründung.
15.7.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Hallo, Wie wird das in NRW gehandhabt mir Arbeitslosengeld und Airbnb? Ich habe mir in ca 15 Monaten bei Airbnb etwas dazu verdient, insgesamt ca 3000 Euro da mein Arbeitslosengeld einfach nicht ausgereicht hat zum leben. Das Arbeitsamt will das ich alles Geld jetzt zurück zahle.

| 2.7.2017
von Rechtsanwalt Gero Geißlreiter
Sehr geehrte Damen und Herren, Vom Inkassobüro der Bundesagentur für Arbeit (BfA) erhielt ich am 26.06.2017 eine Zahlungsaufforderung in Höhe von 830,12 Euro (inkl. ... Nur so war es mir überhaupt möglich mein monatlich sehr geringes Arbeitslosengeld auf das Niveau von Hartz4 zu bringen. ... Kurze Zeit später erhielt ich auch vom BfA ein Schreiben, in dem mir mitgeteilt wurde das der Verdienst für meine Nebentätigkeit auf die vergangenen 6 Wochen Arbeitslosengeld (einschließlich Krankenversicherung) angerechnet wird und ich die Bezüge aus dieser Zeit zurück zu zahlen hätte.

| 28.11.2009
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Rentenantrag wegen EU Rente wurde beantragt und heute ist der ablehnende Bescheid gekommen. ... Krankheiten nicht mehr ohne Schmerzen in meinem gelernten Beruf arbeiten. ... Meine Frage: Muss das Arbeitsamt während des Widerspruchs gegen den Rentenbescheid mir weiter ALg zahlen..

| 18.7.2015
Jetzt schreibt die Agentur für Arbeit, dass entsprechen §136 der Anspruch Arbeitslosengeld abgelaufen ist und möchte bitte Arbeitslosengeld II beantragen. ... Im §145 ist verankert, dass der Bescheid von der Rentenversicherung entscheidet ist und bis dahin ALG zu zahlen ist. Es liegt kein Bescheid zur Erwerbsunfähigkeit oder EU-Rente vor.
19.4.2010
von Rechtsanwalt Christian Lukas
Meine unbefristeter Arbeitsvertrag wurde in der Probezeit gekündigt.Da ich die Kündigung in der Spätschicht am Freitag erhalten habe, hatte ich jedoch nicht mehr die Möglichkeit am selben Tag mich arbeitssuchend bzw arbeitslos zu melden.Habe daraufhin am Montag bei der Agentur für Arbeit angerufen und gesagt das ich gekündigt worden bin und mich arbeitslos melden möchte, daraufhin hat man dies registriert.Jetzt kam ich beim Amt an und habe den Antrag auf Arbeitslosengeld gestellt und da wurde mir gesagt das es einen Tag zu spät für die Arbeitslosmeldung sei, somit hat man mir eine Sperrfrist von sieben Tagen verhängt und habe diese auch schriftlich zugesandt bekommen.Laut meiner Telefonrechnung kann ich im Einzelverbindungsnachweis nachweisen, dass ich meiner Pflicht nachgekommen bin. Meine Frage ist, muss man sich immer persönlich arbeitslos melden, oder ist es ausreichend wenn man dies telefonisch macht,was beinhaltet der§ 37b dritten Sozialgesetzbuches SGB III.Lohnt es sich hierbei in Widerspruch zu gehen, wenn ja was muss ich oder kann ich da reinschreiben?
20.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Schon alleine aus finanziellen Gründen kann Sie diese unrechtmäßige Verbindlichkeit nicht zahlen. ... Arbeit zumutbar. -> Prüfung auf Sperrzeit nach § 159 SGB III und Einstellung der Zahlung nach § 331 SGB III - 28./29.07.2012 Persönliche Abgabe von Arbeitsunterlagen bei der Arbeitsagentur für Arbeit und Information das weitere Zahlungen für Arbeitslosengeld benötigt werden. ... Arbeitslosengeld gem. § 136 SGB III wird ab 01.07.2012 aufgehoben. - 02.08.2012 Brief d.
123·5·8