Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

166 Ergebnisse für „alg sperrzeit“

Filter Sozialrecht
15.4.2014
684 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Liegt mit dem Aufhebungsvertrag meinerseits nach §159 SGB III ein versicherungswidriges verhalten vor dass eine 12 wöchige Sperrzeit von ALG 1 begründet, oder ist meine Schilderung ein wichtiger Grund? ... Unter § 159 SGB III (2) heißt es: "Die Sperrzeit beginnt mit dem Tag nach dem Ereignis, das die Sperrzeit begründet, oder, wenn dieser Tag in eine Sperrzeit fällt, mit dem Ende dieser Sperrzeit." ... Januar 2014 und ist somit bereits verstrichen (bis auf die generelle Kürzung um 1/4 der Bezugsdauer des ALG 1).

| 5.8.2013
601 Aufrufe
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Jetzt habe ich im Internet gelesen das man eine Sperrzeit von seinem ALG 1 bekommt wenn man selbst kündigt aber wenn das Arbeitsverhältnis eh innerhalb von 12 bzw 6 Wochen aufgrund eine Befristung oder ähnliches sowieso geendet hätte verkürzt sich die Sperrzeit auf 6 bzw 3 Wochen.

| 3.3.2013
2645 Aufrufe
Auf Grund des Merkblattes der Agentur erwarten wir eine Sperrzeit von 12 Wochen. Um wie viele Monate verringert sich die gesamte Anspruchsdauer des ALG I?

| 2.1.2008
8262 Aufrufe
Ich möchte ab 31.3.2008 mit arbeiten aufhören und dann nach Bezug von ALG 1 in Altersrente für langjährig Versicherte gehen (lt.Deutsche RV Bund sind alle Voraussetzungen hierfür erfüllt - war auch noch nie arbeitslos). ... Wird nach der sicher verhängten Sperrzeit durch die AfA auch mein Resturlaub auf die Bezugszeit von Arbeitslosengeld angerechnet? ... Wie hoch ist das ALG 1 bei Steuerklasse III/0 bei Beitragszahlungen in den letzten 20 Jahren immer über der Beitragsbemessungsgrenze ?

| 24.10.2014
3002 Aufrufe
Nun sieht es so aus als würde ich auch nach der Sperrfrist keinerlei Anspruch auf ALG 1 oder Krankengeld haben solange ich weiter Krank bin (Die letzten 15 Jahre war ich nie Arbeitslos). ... Frage: Ist es erstmal Ratsam sich wieder Gesund zu melden und erneut einen Antrag auf ALG 1 zu stellen, damit ich nach der Sperrzeit Leistung bekomme. Kann die Sperrzeit in der Zeit der Abmeldung verlängert werden ´, also Sperrzeit von 22.8 - 2.9 tag der Krankmeldung dann Unterbrechung bis zur erneuten Anmeldung oder endet die Sperrzeit auf jeden Fall am 12.11.14 wie angekündigt.Kündigung und Sperrzeit habe ich zu verantworten das steht außer frage.
2.1.2012
1276 Aufrufe
Meine Fragen an Sie : 1.Muss ich mit einer Sperrzeit des ALG I rechnen, bzw. kann ich eine Sperrzeit irgendwie vermeiden ? 2.Habe ich einen Anspruch auf ALG II , wenn eine Sperrzeit beim ALG I eintritt ? 3.Wenn ich ALG II erhalte, ergeben sich für mich bei späteren Ansprüchen auf ALG I Nachteile , durch den Bezug von ALG II ?
21.9.2008
5312 Aufrufe
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
September, ich beziehe jedoch noch immer keine ALG I und das auch die nächsten sechs Wochen nicht wegen der Sperrzeit!! ... Sperrwoche der Antrag auf ALG I abgelehnt wird (bzw ein Jahr Sperre bis 2009). ... Kann ich im Falle eines abelehnten Antrags auf ALG I, ALG II beantragen?
31.5.2013
7840 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Kündigung seitens Arbeitgeber *1.8.2011-15.8.2011 erstmaliger Bezug ALG *16.8.2011-11.7.2012 Abmeldung Deutschland, Auslandsaufenthalt in Australien ohne Einkommen *12.7.2012-31.7.2012 Ankunft DE , Arbeitslosmeldung und Bezug von Restanspruch ALG *1.8.2012-30.6.2013 Vollzeitarbeitsstelle und Wohnsitz in der Schweiz für eine Schweizer Firma ( kein Grenzgänger) Kündigung meinerseits rückzug wieder nach Deutschland; Abmeldung in der Schweiz; keine weitere Verpflichtungen, PDU 1 bzw E301 vorhanden *1.7.2013-31.8.2013 befristetes versicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis im Familienbetrieb in Deutschland 451€ basis(ab diesen betrag sollte es versicherungspflichtig sein) *1.9.2013-8.9.2013 geplanter Bezug von ALG für die neuberechnung und weiter 4 Jahre Anspruch ab 9.9.2013-2.6.2015 Student für 2 Jahre in DE Durch mein Versicherungspflichtiges Angestelltenverhältnis über mehr als 12 Monate (11 Monate CH/2 Monate DE) in den letzten zwei Jahren erwirke ich eine Neuberechnung des ALG und durch meinen kurzzeitigen ALG-bezug im September vor Schulbeginn auch die Möglichkeit für weiter 4 Jahre darauf anspruch zu haben. Mein bestreben ist nun in die Neuberechnung meines ALG das Schweizer Gehalt mit einfliessen zu lassen um für die nächsten 4 Jahre anspruch auf das erhöhte ALG zu haben. ... 4.Frage: Wenn das alles hier nicht klappt und ich werde wie oben beschrieben noch 2 Monate in Deutschland arbeiten und dann arbeitslos melden (die paar tage bis die Schule beginnt) habe ich im Falle einer Arbeitslosigkeit ab 2015 dann noch anspruch auf Alg 1?

| 14.9.2015
400 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, mir wurde von der Bundesagentur für Arbeit eine Sperrzeit vom 1.09. bis 7.09.2015 für das ALG mitgeteilt. ... Arbeitslos meldete ich persönlich am 31.08.2015 mit Antrag auf ALG und allen Unterlagen. ... Meine Frage: ist die verhängte Sperrzeit rechtlich in Ordnung oder lohnt sich ein Widerspruch ?

| 29.5.2008
23031 Aufrufe
von Rechtsanwältin Claudia Basener
Das ALG I habe ich (wg. Eigenkündigung) erst nach 3 Monaten erhalten, also insgesamt 4 Monate (den maximalen Alg I - Satz von ca. 1600 Euro). ... Meine Frage: Wenn ich aufgrund dieser o.g. persönlichen Gründe das Arbeitsverhältnis jetzt kündige (es besteht ein halbes Jahr Probezeit mit 4-wöchiger Kündigungsfrist) und ich somit erneut arbeitslos werde und wiederum ALG I - Anspruch habe, muss ich dann erneut mit einer Sperrzeit rechnen (evt. mit welcher Wahrscheinlichkeit)?

| 20.7.2011
2741 Aufrufe
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bitte um Antwort für folgenden Sachverhalt: Beschäftigungslos seit dem 1.1.2011 Aufgrund eine Aufhebungsvertrages Ruhezeit von einem Jahr, also bis 1.1.2012, Sperrzeit: 3 Monate. ... (damit die Minderung von einem Viertel der Anspruchsdauer entfällt:) Zitat aus einem anderen Beitrag in diesem Forum: (Frage geschrieben am 05.11.2010 12:32:19: Dispositionsrecht bei ALG 1) „Allerdings ist es nach Ansicht der Bundesanstalt für Arbeit zum einen erforderlich, dass sämtliche Voraussetzungen für den Bezug von Arbeitslosengeld nach § 118 Abs.1 SGB III auch an dem bestimmten Tag noch vorliegen, also: -Arbeitslosigkeit -Arbeitslosmeldung -Erfüllung der Anwartschaftszeit" Fragen: 1.
5.10.2012
3284 Aufrufe
Ich habe auch alle Unterlagen ( Kündigung auf ärztlichen Rat / Gutachten durch Therapeuten ) an dem Antrag auf ALG I beigefügt. Trotzdem wurde eine Sperrzeit angeordnet. ... Ich soll mich lt Arge komplett neu arbeitslos melden und habe erst ab dem Tag wieder Anspruch auf ALG I.
2.4.2011
4046 Aufrufe
Die Leistung (ALG I) wird vorläufig eingestellt (gem. §331 SGB III). ... Sie steht ohne Geld da und auch ein Antrag auf ALG II benötigt zur Bearbeitung einige Wochen. ... Wie kann sie sich verhalten, wenn ihr in ca. 10 Tagen auch der sichere Bescheid über die Sperrzeit zugeht?

| 12.3.2007
7846 Aufrufe
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Meine Fragen: Version a) Ich melde mich direkt arbeitslos, noch während der Schutzfrist. a1) Wann beginnt/endet die 12Wochen-ALG-Sperre, und: bedeutet sie eine Kürze in der Höchstdauer des ALG-Anspruchs (also von 12 auf 9 Monate)? a2) Bekomme ich trotz Elterngeld (hier: 1800 EUR) noch ALG bzw was wird verrechnet, insbesondere da ich während der Sperre ja Elterngeld beziehe, aber kein ALG? a3) Was passiert nach dem Jahr, in dem ich Elterngeld erhalte - da dann ja rein rechnerisch auch die Zeit des normalen ALGs "abgelaufen" ist?
20.7.2011
1406 Aufrufe
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Sehr geehrte Damen und Herren, bei mir geht es um folgenden Sachverhalt: 1) Ich war bis zum September 2010 unbefristet in einem sozialversicherungspflichtigen Verhältnis beschäftigt 2) Dort habe ich gekündigt, um eine befristete Stelle mit besserer Perspektive (Inhaltiche Weiterentwicklung) anzunehmen. 3) Im November erkrankte ich, woraufhin ich vom neuen Arbeitgeber gekündigt wurde. 4) Nach Beantragung des Arbeitslosengeldes verhängte das Arbeitsamt eine Sperrzeit von 3 Monaten mit der Aussage, dass ich die unbefristete Beschäftigung nicht zugunsten einer unbefristeten hätte aufgeben dürfen.

| 27.5.2014
1053 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Folgende zwei Fakten betrachte ich als gesichert: 1) "Nach § 161 Abs. 2 kann der Anspruch auf Arbeitslosengeld bis vier Jahre nach seiner Entstehung geltend gemacht werden." 2) "Nach § 148 Abs. 2 Satz 2 SGB III entfällt die Minderung für eine Sperrzeit, wenn das die Sperrzeit begründende Ereignis länger als ein Jahr zurückliegt." Dies geht hervor aus: http://www.frag-einen-anwalt.de/Nachtraeglicher-Antrag-ALG-1-zur-Umgehung-der-Sperrfrist---f261555.html ---------------------------------------------------- Nehmen wir folgende Situation an: Ich war 15 Monate für eine Firma in Vollzeit tätig und kündige zu Ende Dezember 2013. Alles verläuft ordnungsgemäß, ich habe also im Prinzip Anspruch auf ALG 1 ab Januar 2014 - allerdings bekomme ich aufgrund der Eigenkündigung eine drei monatige Sperrfrist auferlegt.

| 30.7.2013
683 Aufrufe
Deswegen habe ich am 17.05.2013, mit Wirkung vom 15.06.2013, ALG I beantragt. ... Mein ALG I-Antrag, vom 17.05.2013, mit Wirkung vom 15.06.2013, habe ich nicht verändert und so auch abgegeben. ... Aber dennoch sind mir vorab Fragen zur Abklärung wichtig. 1.Wann beginnt allgemein und wie in meinen Fall der Anspruch auf ALG I?

| 20.10.2008
9545 Aufrufe
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Aus diesem Grund würde bei ALG1 eine Sperrzeit von 12 Wochen eintreten (Arbeitsaufgabe) und die Bezugsdauer zusätzlich um ein Viertel gekürzt, d.h. von 24 auf 18 Monaten. Fragen: Ist es richtig, dass damit nur für rd. 15 Monate ALG1 bezahlt würde ? ... Ist es sinnvoll, bei der Arbeitsagentur zum 1.1.2009 den ALG-Antrag zu stellen, aber gleichzeitig aussetzen/ruhen zu lassen?
123·5·9