Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

38 Ergebnisse für „alg sgb sperrzeit aufhebungsvertrag“

Filter Sozialrecht
15.4.2014
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Liegt mit dem Aufhebungsvertrag meinerseits nach §159 SGB III ein versicherungswidriges verhalten vor dass eine 12 wöchige Sperrzeit von ALG 1 begründet, oder ist meine Schilderung ein wichtiger Grund? ... Unter § 159 SGB III (2) heißt es: "Die Sperrzeit beginnt mit dem Tag nach dem Ereignis, das die Sperrzeit begründet, oder, wenn dieser Tag in eine Sperrzeit fällt, mit dem Ende dieser Sperrzeit." ... Januar 2014 und ist somit bereits verstrichen (bis auf die generelle Kürzung um 1/4 der Bezugsdauer des ALG 1).

| 12.3.2007
von Rechtsanwalt Patrick Inhestern
Guten Tag, ich (schwanger, seit einigen Jahren beim selben AG, vollzeit, privat versichert, ledig) bin am überlegen, einen mir angebotenen Aufhebungsvertrag anzunehmen. ... a2) Bekomme ich trotz Elterngeld (hier: 1800 EUR) noch ALG bzw was wird verrechnet, insbesondere da ich während der Sperre ja Elterngeld beziehe, aber kein ALG? ... Frage d) Wie verhalte ich mich (Annahme Aufhebungsvertrag sei gegeben) in Bezug auf Einkommen/Sperrfristen/Datum der Arbeitslosmeldung/Verjährung/Bemessung der Höhe von ALG am klügsten, wenn ich die kommenden Jahre möglichst so verbringen möchte, als bestünde das Arbeitsverhältnis weiter (dh 1-3 Jahre Elternzeit, davon 1 Jahr Bezug von Elterngeld, danach ggfs 1-2 weitere Jahre Elternzet ohne Bezüge)?
11.5.2014
Hier geht es um die sogenannte Nahtlosigkeitslösung nach § 145 SGB III, die ja nur bei einer Krankheitsprognose von über 6 Monaten funktioniert und die ist äußerst vage. ... Wie sieht es aber aus, da mir mein Arzt bescheinigt, dass ich meine bisherige Arbeit aus gesundheitlichen Gründen, bin inzwischen fast 63 Jahre, nicht mehr ausüben kann und ich daraufhin mit meinem Arbeitgeber einen Aufhebungsvertrag am Ende meiner Aussteuerung mache, mich dem Arbeitsamt für leichte Arbeiten, mit 40 Stundenwoche zur Verfügung stelle? ... Reicht es , wenn ich mich kurz vor Ende des Krankengeldbezuges nach dem vom Arzt empfohlenen Aufhebungsvertrag bei der Arbeitsagentur arbeitslos melde?

| 20.7.2011
von Rechtsanwältin Maike Domke
Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bitte um Antwort für folgenden Sachverhalt: Beschäftigungslos seit dem 1.1.2011 Aufgrund eine Aufhebungsvertrages Ruhezeit von einem Jahr, also bis 1.1.2012, Sperrzeit: 3 Monate. ... (damit die Minderung von einem Viertel der Anspruchsdauer entfällt:) Zitat aus einem anderen Beitrag in diesem Forum: (Frage geschrieben am 05.11.2010 12:32:19: Dispositionsrecht bei ALG 1) „Allerdings ist es nach Ansicht der Bundesanstalt für Arbeit zum einen erforderlich, dass sämtliche Voraussetzungen für den Bezug von Arbeitslosengeld nach § 118 Abs.1 SGB III auch an dem bestimmten Tag noch vorliegen, also: -Arbeitslosigkeit -Arbeitslosmeldung -Erfüllung der Anwartschaftszeit" Fragen: 1.
28.5.2021
| 51,00 €
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Im Februar 2021 habe ich einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung unterschrieben und bin zum 31.03.2021 aus dem Unternehmen ausgeschieden. ... Nun wurde von der Agentur für Arbeit eine Sperrzeit von 12 Monaten, aufgrund des § 158 SGB III festgelegt.
9.4.2008
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Nach langjähriger Tätigkeit beim Arbeitgeber (kurz AG) wurde der AN vor die Wahl gestellt, eine fristlose Kündigung zu akzeptieren oder -binnen kürzester Frist-einen Aufhebungsvertrag zu unterzeichnen. ... Bei der Bearbeitung des jetzt bevorstehenden Antrages auf ALG und dem Fragebogen über die Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses (Ziffer 1),2),3)4),5)ergibt sich folgende Sachlage: Der AN hatte niemals vor, das Beschäftigungsverhältnis zu beenden. ... Frage: Ist mit einer Sperrzeit zu rechnen...bzw liegt hier nicht unter Berücksichtigung der Gesamtumstände ein anderes, als das zu einer Sperrzeit führende Verhalten vor?
5.10.2012
Ich habe einen Aufhebungsvertrag unterschrieben. ... Auf ärztlichen Rat hin habe ich meine Arbeit durch den Aufhebungsvertrag aufgegeben. ... Trotzdem wurde eine Sperrzeit angeordnet.

| 14.3.2016
von Rechtsanwältin Dr. Jana Mühlsteff
Fragestellungen Meine Fragen richten sich auf die Möglichkeiten, nach der Elternzeit Arbeitslosengeld (ALG 1) zu erhalten (möglichst ohne Sperrzeit) und ggf. noch die restliche Elternzeit in Anspruch zu nehmen, also: . 1. ... Fristen. c.Was ist im Falle eines Aufhebungsvertrages zu beachten, um einen möglichst weitgehenden Anspruch auf ALG 1 zu behalten? ... Aber ggf. könnte ein Aufhebungsvertrag Regelungen enthalten, die i.S. des ALG 1 günstiger sind, als eine Kündigung meinerseits gemäß b) d.Wer zahlt die Krankenversicherung / Rentenversicherung in einer Sperrzeit und während des Bezuges von ALG 1?

| 17.2.2009
von Rechtsanwalt Nikolaos Penteridis
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe kurzfristig einen Aufhebungsvertrag mit Abfindung unterschrieben und bin somit ab 01.03. arbeislos. Da ich dadurch die Kündigungsfrist nicht eingehalten habe und auch meinen verbesserten Kündigungsschutz (unkündbar) aufgebe, muss ich bei der Beantragung des Arbeitslosengeldes mit 12 Monaten Ruhezeit, in welcher ich kein Arbeitslosengeld bekomme und einer Sperrzeit von drei Monaten, rechnen. ... Jetzt habe ich gehört, dass man die drei Monate Sperrzeit umgehen kann (also ein volles Jahr ALG1 erhält), wenn man sich pflichtgemäß beim Arbeitsamt Arbeit suchend meldet, sich am nächsten Tag wieder abmeldet und dann nach einem Jahr, wenn die Ruhezeit vorbei ist, wieder Arbeit suchend meldet.

| 9.7.2013
. - vom Arzt im März 2013 schriftlich empfohlen bekommen, den Arbeitsplatz bzw. den Beruf aufzugeben - Aufhebungsvertrag im April 2013 unterschrieben zum 30.06.2013 - normale Kündigungsfrist wäre der 30.11.2013 gewesen - verspätete Arbeitslosmeldung im Juni 2013 - Antrag auf Arbeitslosengeld Anfang Juli 2013 abgegeben, informell Höhe des Arbeitslosengeldes mitgeteilt bekommen, es ist noch kein Leistungsbescheid zugestellt worden - Auskunft AfA: Sperrfrist 1 Woche wg. verspäteter Meldung, evtl. 3 Monate wg. Aufhebungsvertrag, Ruhenszeit 5 Monate wg Nichteinhaltung der Kündigungsfrist, daher ALG-Zahlung erst ab 1.
19.3.2014
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Mit nunmehr 52 Jahren konnte ich die Probleme mit meiner Firma nur noch durch einen Aufhebungsvertrag lösen. Mein ALG 1 wurde vom 01.01.14 bis zum 02.03.15 festgesetzt. ... Verlängert sich ggf. der Bezug der ALG 1 wegen meiner Schwerbehinderung?

| 26.6.2011
hallo, ich bin jetzt 60 Jahre und 3 monate alt und werde am 30.09.11 mit einem Aufhebungsvertrag aus der Firma ausscheiden (26 Jahre Betriebszugehörigkeit). ... Aufgrund des Aufhebungsvertrages erhalte ich vermutich eine Sperrzeit von 6 Monaten und eine Ruhezeit von 7 Monaten ( Kündigunsfrist).

| 19.10.2012
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wie kann ich jetzt alternativ aus meinem jetzigen Vertrag austreten, damit ich ALG 1 kriege. Ich weiß, dass es beim Aufhebungsvertrag einer trifftigen Begründung bedarf. Was muss mein jetziger AG in den Aufhebungsvertrag hineinschreiben, damit das BA keine Sperre verhängt.

| 2.5.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Lausch
Ich erhielt nach einem Aufhebungsvertrag eine Abfindung von 119.738 Euro. ... Die BKK-Allianz bestätigte mir, dass die Abfindung nicht zum regelmäßigen Einkommen gezählt werden muss, möchte aber für die Sperrzeit des ALG für 4 Monate von mir die vollen Beiträge einziehen.

| 21.9.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Nur deshalb habe ich einem Aufhebungsvertrag zugestimmt. ... Auch im Aufhebungsvertrag geregelt: Ich war noch bis 31. ... Meine Frage ist, ob ich einen Anspruch auf ALG 1 habe, wenn ich mich im Oktober 2018 arbeitslos melde und ob ich keine Sperrzeit erhalten werde?

| 19.6.2017
von Rechtsanwältin Maike Domke
4.Haben die Bezüge aus der Betriebsrente und die Mieteinnahmen Einfluss auf die Höhe des ALG? 5.Um den Abschlag bei meiner Rente zu minimieren, möchte ich die Zahlung des ALG ca. 12 Monate später erst in Anspruch nehmen, um die vorgezogene Altersrente erst später beantragen zu können. ... 6.Zahlt die BA meine RV und KV nur wenn ich ALG beziehe oder während der gesamten Zeit, in der ich arbeitslos gemeldet bin?
21.4.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld 1, wenn ich einen unbefristeten Arbeitsvertrag selbst gekündigt habe und anschließend einen befristeten Arbeitsvertrag über 4 Monate eingegangen bin? MfG C. Kowalski

| 16.10.2008
von Rechtsanwältin Maren S. Pfeiffer
Hallo, ich werde aufgrund eines Aufhebungsvertrages mit Abfindungszahlung zum 01.01.2009 arbeitslos, welches zu einer Ruhenszeit von 12 Monaten und einer Sperrfrist (Minderung) von 25% der Anspruchsdauer führen wird. ... Mein Plan ist daher, den Erstantrag auf ALG erst zum 01.01.2010 zu stellen und bis dahin nicht arbeitssuchend gemeldet sein. Der Berater des AA setzte nachstehende Gesprächsnotiz auf und behauptet darin, dass nach Ablauf von 2009 eine Sperrzeit nicht mehr zum Tragen kommt, ich also Anspruch auf 24 Monate Leistungsbezug habe.
12